Verteilergetriebe Reparatur/Teile

Diskutiere Verteilergetriebe Reparatur/Teile im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Mal daran gedacht das deine 2 Exemplare vielleicht schlecht gewartet wurden (Ölwechsel) ? Ich wechsle das VTG Öl alle 30000 und habe bis jetzt...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
1.709
Danke
1.867
Standort
Schweiz
Mal daran gedacht das deine 2 Exemplare vielleicht schlecht gewartet wurden (Ölwechsel) ?
Ich wechsle das VTG Öl alle 30000 und habe bis jetzt (200’000km) weder Ablagerungen noch sieht das Öl verbraucht aus.
Ausserdem ziehe ich oft Hänger damit.

Allerdings habe ich im Hemi nicht das (ohne Gewähr) 146er sondern das 247 verbaut. In wiefern sich der Aufbau unterscheidet habe ich im Detail nicht im Kopf.
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
328
Danke
614
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Ansonsten soll wohl auch das normale Spülmittel für die Maschine funktionieren.
Nur Aluteile würde ich damit nicht waschen. Von Wasserenthärtern in Reiniger und Salz, oxidiert Aluminium.

(Ich hab Mal meinen Kühlwasserausgleichsbehälter in der Spülmaschine gewaschen. Die Ablagerungen an den unzugänglichen Stellen hab ich einfach nicht sauber bekommen. Nach einer Runde in der Spülmaschine, war der Behälter wieder komplett sauber. :thumbs-up: )

(Danach hab ich die Maschine, aber mit einem Reiniger laufen lassen)
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
@Ivo76
Also bei meinem kann man definitiv von schlechter Wartung ausgehen!
Ich würde aber trotzdem sagen, das die Konstruktion nicht optimal ist....
Wobei der Verschleiß/Schaden bei einem Fahrzeug mit 250000km welches so viel arbeiten musste für mein empfinden völlig ok ist.

Hast du denn bei deinem den Magnet geprüft? Der sitzt nämlich relativ weit hinten, so das man schlecht hinsieht.

Ich werde das zweite getriebe am Wochenende zerlegen, und versuchen alles mit Bildern zu dokumentieren... Eventuell mit video um das Problem besser veranschaulichen zu können.
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
@Ivo76
Das 247 scheint komplett anders aufgebaut zu sein als 245 das ich habe...wenn ich das richtig sehe und interpretiere, hast du ne Viskokupplung drin für die Sperre.
Im 245er ist eine lamellenkuplung welche über einen stellmotor geschlossen wird.
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
Aber ich werde wie gesagt am we das andere getriebe zerlegen, und euch das Problem genau zeigen.
Die Lamellen in der Sperre sehen übrigens noch sehr gut aus👍 da scheint der Verschleiß nicht groß zu sein.
 
schusterp

schusterp

Member
Mitglied seit
15.02.2017
Beiträge
56
Danke
9
Standort
Dessau
@Carlo-ZJ
Mit Aluminium muss ich mir merken 👍
Ich hoffe das der Reiniger für ein Ultraschallbad ausreichend ist... Werde ich aber sehen 🙈
Dieser graue Film mit Abrieb ist echt überall 🙈
Und den hätte ich schon gerne weg, vor der Montage
aber ist denn der "graue Film" nicht sogar gewollt - mal vom Diff gesprochen, sollte dieser Film doch sogar beim Reinigen draufbleiben!? - oder ist ein Anderer (vom Aditiv) gemeint?
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
Das ist ja Abrieb... Der sieht aus wie der schmodder am Magnet, da hatte ich doch glaub ein Bild hochgeladen?! Da ist es schon besser wenn der Weg ist. Die Späne wirken ja wie schmirgelpapier... Oder in dem Fall schleifpaste 🙈
Was den Verschleiß fördert...
Ich mache jede Menge Bilder am we🙈

Hab mir extra ein Stativ bestellt, und mit nem Kumpel gesprochen der manchmal so gamer Videos macht😂😂😂

Ich bin echt gespannt ob das zweite getriebe den selben bzw ähnlichen Verschleiß hat...
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
Was du meinst ist glaub : das man mit bremsenreiniger oder ähnlichem nicht das diff sauber machen soll.... Und zwar geht es da meines Wissens darum, das kein Reiniger auf die reibscheiben kommt.
Diese würde ich wenn sie denn gereinigt werden müssten mit dem dazugehörigen Öl Reinigen.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.205
Danke
2.980
Fahrzeug
Nunja, einige...
Mal ein wenig in die Vorgeschichte/-leben des VTG eingetaucht....Wann muss die Sperre denn arbeiten?
Nur dann, wenn Schlupf zwischen der VA und der HA hat. sonst nicht.
Im "normalen" Leben, auf normalen Wegen entsteht dieser Schlupf doch eher selten. Um solche Schadenbilder zu reproduzieren muss man doch arg auf Verschleiß fahren...und das betrifft den gesamten Antriebsstrang. Da wundert mich auch nicht der Ausfall der Homokineten oder Kreuzgelenken. Materialmord halt, das schwächste Glied gibt als erstes auf.
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
@Heisseluft
Wie viele von diesen getrieben hast du den schon zerlegt und überholt?
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.205
Danke
2.980
Fahrzeug
Nunja, einige...
Gegenfrage...wie viele von diesen Getrieben müssen denn zerlegt und überholt werden?

Dass du dich angepiekst fühlst, ok ...vieleicht hätte ich nicht Karren scheiben sollen...aber wo ist dein Problem, wenn man ein wenig das Nutzungsprofil unter die Lupe nimmt?

Und ja, ich revidiere auch ATG´s ist vieleicht eine andere Liga...
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
Also laut Renegade Station scheint der Schaden öfter aufzutreten...aber die kennen sich bestimmt mit Jeeps nicht so gut aus...
Es war auch nur zufall das sie direkt wussten was ich brauche.

Aber um es mal festzuhalten:
Du kennst mich und meine Fahrweise nicht, kennst das Auto nicht, kennst das getriebe nicht, weist nicht wo der Schaden her kommt.

Kannst aber sagen das meine Diagnose falsch ist, und ich so schlimm fahren muss, das es dich nicht wundert das ein gelenk nach ca 30km kaputt ist. Und du weist das ein Lager keine Hitze erzeugen kann!

Hab ich was vergessen?

Achso.... Wenn du einfach nichts geschrieben hättest, wäre die Anzahl der Seiten deutlich geringer... Meine Nerven wären geschont worden... Und mit der Reparatur wäre ich genauso weit.
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
Zum Thema Lager...
Bei der Bahn haben wir an der Strecke Messgeräte, welche die Lager und Scheiben Temperatur während der Fahrt am gesamten Zug messen kann...
Aber das machen die bestimmt nur aus Jux und Dollerei
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
Hab mal ein video von der Sperre gemacht,
man sieht und hört wie der Topf auf der Welle wandern kann und so an dem gegenlager der Scheiben reibt. So entsteht dann dieser Schaden. Auf dem Bild links neu, rechts alt

 

Anhänge

Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
1.709
Danke
1.867
Standort
Schweiz
@Ivo76
Also bei meinem kann man definitiv von schlechter Wartung ausgehen!
Ich würde aber trotzdem sagen, das die Konstruktion nicht optimal ist....
Wobei der Verschleiß/Schaden bei einem Fahrzeug mit 250000km welches so viel arbeiten musste für mein empfinden völlig ok ist.

Hast du denn bei deinem den Magnet geprüft? Der sitzt nämlich relativ weit hinten, so das man schlecht hinsieht.

Ich werde das zweite getriebe am Wochenende zerlegen, und versuchen alles mit Bildern zu dokumentieren... Eventuell mit video um das Problem besser veranschaulichen zu können.

Nein den Magneten habe ich nicht geprüft da ich nur das Öl ersetzt habe. Anhand diesem (Zustand/Farbe/Geruch) und der Tatsache das ich keine Auffälligkeiten damit feststelle, gehe ich davon aus das da nach 200000 noch alles im grünen Bereich liegt.

Ausserdem kommen diese vtg auch in Fahrzeugen zum Einsatz (ich meine Dodge RAM) die hierzulande oft mit 10 Tonnen Anhängelast unterwegs sind.
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
@Ivo76
Ich denke das gesamte Bauteil der Viskokupplung wir einfach robuster sein als das Teil in meinem getriebe...

Das Problem scheint einfach zu sein, das der Topf nicht fest ist oder zumindest nicht so gesichert ist, das die beiden Teile nicht aneinander reiben können.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.205
Danke
2.980
Fahrzeug
Nunja, einige...
Also laut Renegade Station scheint der Schaden öfter aufzutreten...aber die kennen sich bestimmt mit Jeeps nicht so gut aus...
Es war auch nur zufall das sie direkt wussten was ich brauche.

Aber um es mal festzuhalten:
Du kennst mich und meine Fahrweise nicht, kennst das Auto nicht, kennst das getriebe nicht, weist nicht wo der Schaden her kommt.

Kannst aber sagen das meine Diagnose falsch ist, und ich so schlimm fahren muss, das es dich nicht wundert das ein gelenk nach ca 30km kaputt ist. Und du weist das ein Lager keine Hitze erzeugen kann!

Hab ich was vergessen?

Achso.... Wenn du einfach nichts geschrieben hättest, wäre die Anzahl der Seiten deutlich geringer... Meine Nerven wären geschont worden... Und mit der Reparatur wäre ich genauso weit.
Dardurch, dass du Zeit zum Antworten hattest, kann es mit deinen nerven nicht so schlimm bestellt sein.
Nochmal...wie Heiss muß ein Langer werden, damit aus einem aussenliegenden, geschlossenem ,neuen, fachgerecht eingebautem Gelenk, die Fettfüllung verloren geht, und das Gelenk beschädigt wird?
Was vergessen? Ja. Innerhalb von 30 km/halbe Stunde....

Nur mal ohne Vorurteile drüber nachdenken...
 

Hexengrund

Member
Mitglied seit
23.06.2010
Beiträge
399
Danke
127
@NagantMosin:

Bitte weiter berichten, es gibt hier sicherlich Mitleser, die sich sehr dafür Intereressieren, was Du letztlich herausfindest.

@alle anderen:
Fakten 1:
Bei den letzten zwei Wechseln der meiner vorderen Kardanwelle war das Homoniketengelenk jeweils trocken und zerstört.

Fakten 2:
Alle Schmierfette haben verschiedene zulässige Betriebstemperatur-Grenzen, es gibt einige, die lediglich bei 75-80 Grad C liegen. Welches Fett im Gelenk ist, weiß ich nicht.

Fakten 3: Das VTG des TE ist ja eindeutig hin, und der Schaden führt im Betrieb zu großer Reibung und hohen Temperaturen, die sich naturgemäß auch auf angeflanschte Bauteile übertragen können.

Dies vorausgeschickt, scheint mir die Hypthese des TE einer weiteren Untersuchung durchaus Wert.

Im Übrigen geht es in diesem Forum um die Lösung von technischen Problem und sicher nicht darum, wer Recht hat -denn das stellt sich immer nur nachträglich heraus.

In diesem Sinne:

Onno
 
NagantMosin

NagantMosin

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2021
Beiträge
75
Danke
20
@Hexengrund
Vielen Dank 🙂👍

Bezüglich der Temperatur Beständigkeit des Fettes hab ich bei liqui moly was gefunden... Das Fett von denen hat eine Einsatz Temperatur von -30° - 120° kurzzeitig 130°
Aber selbst vor den 120° bzw 130° ändert sich ja die Viskosität... Was ja auch dazu führen kann das nicht mehr ausreichend geschmiert wird.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Verteilergetriebe Reparatur/Teile

Verteilergetriebe Reparatur/Teile - Ähnliche Themen

  • Verteilergetriebe NVG245 nach 320000km

    Verteilergetriebe NVG245 nach 320000km: Da hier mal vor einer Weile eine heiße Diskussion über die Fehlkonstruktion des Verteilergetriebe. Für alle die es interessiert… Ich habe heute...
  • Verteilergetriebe Spiel

    Verteilergetriebe Spiel: Hello Leuts betrifft meinen JKU aus 2018 EZ 2019 2,8 Autom. Auto hat jetzt (erst) 15.000 km. Wenn ich die Untersetzung einlege, losfahre...
  • Erledigt NP 242 Verteilergetriebe

    Erledigt NP 242 Verteilergetriebe: Hallo zusammen, ich suche ein NP 242 Verteilgetriebe für einen 249 to 242 VTG Swap bei meinem 97er Jeep ZJ. Optimalerweise mit 23 spline / 0.84...
  • Welches Öl für Schalt. und Verteilergetriebe ?

    Welches Öl für Schalt. und Verteilergetriebe ?: Hallo Fachleute, ich werde aus den vorhandenen Beiträgen nicht wirklich schlau, deshalb meine Frage. Mein Jeep ist Bj. 83 5.0 AMC Motor und hat...
  • Welches Differenzialöl /Verteilergetriebeöl

    Welches Differenzialöl /Verteilergetriebeöl: Moin,hab jetzt ca.90tkm mit meinem Srt8 My15 runter.Und wollte mal einen Differenzial und Verteilergetriebeöl Wechsel machen,schadet ja nicht. Im...
  • Ähnliche Themen

    • Verteilergetriebe NVG245 nach 320000km

      Verteilergetriebe NVG245 nach 320000km: Da hier mal vor einer Weile eine heiße Diskussion über die Fehlkonstruktion des Verteilergetriebe. Für alle die es interessiert… Ich habe heute...
    • Verteilergetriebe Spiel

      Verteilergetriebe Spiel: Hello Leuts betrifft meinen JKU aus 2018 EZ 2019 2,8 Autom. Auto hat jetzt (erst) 15.000 km. Wenn ich die Untersetzung einlege, losfahre...
    • Erledigt NP 242 Verteilergetriebe

      Erledigt NP 242 Verteilergetriebe: Hallo zusammen, ich suche ein NP 242 Verteilgetriebe für einen 249 to 242 VTG Swap bei meinem 97er Jeep ZJ. Optimalerweise mit 23 spline / 0.84...
    • Welches Öl für Schalt. und Verteilergetriebe ?

      Welches Öl für Schalt. und Verteilergetriebe ?: Hallo Fachleute, ich werde aus den vorhandenen Beiträgen nicht wirklich schlau, deshalb meine Frage. Mein Jeep ist Bj. 83 5.0 AMC Motor und hat...
    • Welches Differenzialöl /Verteilergetriebeöl

      Welches Differenzialöl /Verteilergetriebeöl: Moin,hab jetzt ca.90tkm mit meinem Srt8 My15 runter.Und wollte mal einen Differenzial und Verteilergetriebeöl Wechsel machen,schadet ja nicht. Im...
    Oben