Allg. Fragen, Umbauten und Modifikationen Grand Cherokee WH / Commander XK

Diskutiere Allg. Fragen, Umbauten und Modifikationen Grand Cherokee WH / Commander XK im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo miteinander, dieses Thema soll eine Plattform für alle eher allgemeinen Fragen zum Grand Cherokee WH / Commander XK bieten. Fragen &...
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
2.915
Danke
3.261
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hallo miteinander,

dieses Thema soll eine Plattform für alle eher allgemeinen Fragen zum Grand Cherokee WH / Commander XK bieten.
Fragen & Anregungen, die nicht in Zusammenhang mit konkreten technischen Problemen stehen, können hier diskutiert werden.
Auch über Schraubererfahrungen, fahrzeugspezifische Umbauten und Modifikationen darf sich hier rege ausgetauscht werden.
Das schließt auch Themen mit ein wie 'Was habe ich heute an meinem ... gemacht'

Los geht´s - viel Spaß :wave:

Gruss vom Team des Jeepforum.de
 

Papajoe

Member
Mitglied seit
05.01.2016
Beiträge
225
Danke
33
Standort
Peine
Dann mach ich mal ne eröffnung mit der bitte um betreuung beim Umbau,
 
folgendes ist für Mai am Commander XK geplant...
-  Höherlegung : Geplant ist ein 2" OME Fahrwerk,  Frage : Empfehlenswert oder nicht ? Wenn ja, bei überwiegend Strassenfahrt nur 1-2 x im Jahr in Urlaub ( Rumänien / Tschechien und im Frühjahr Kaminholz aussen Wald holen   , sollte ich MD oder HD verbauen ?
Aber in der Gallerie Bilder gesehen wo 2,5" Höher eingebaut wurde, finde aber nur Angebote mit 2" Höher, wo bekomme ich 2,5" ?
 
- SPV : Finde einen Satz für beide Achsen, aber vorne mit 45mm und hinten 60mm, sollte man das so machen oder ist 60 / 60mm auch machbar ?
 
- Reifen : Felgen sollen Original bleiben, werden nur Schwarz gepulvert, dann sollen möglichst Grobstollige Reifen darauf bis ich einen 2ten Satz Felgen für Ganzjahresreifen finde, welche Reifengröße / Hersteller empfehlen die Jeepkollegen die bereits einen solchen Umbau hinter sich haben ?
 
- Fahrwerk : Beim einbau des OME sollen auch gleich die Querlenker / Domlager / SSK erneuert werden, welche würdet Ihr verwenden, Preise gehen ja hier von NoName für 200€ beide Seiten bis zu 700€ Bilstein das Stück..... ?
 
Danke und Gruß Papajoe
 
Ebenso würde ich mich für einen persönlichen Austausch via PN bedanken, da die Themen ja nicht wirklich neu sind, allerdings gehen ja im Forum die Meinungen fifty/fifty auseinander ob gut oder schlecht, daher gerne eine Art persönliche betreuung....
 
manni07@alpenjodel.de
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
2.915
Danke
3.261
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004

kkk26

Member
Mitglied seit
28.03.2017
Beiträge
1.069
Danke
364
Standort
Austria
Hallo Manuel
 
Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Fahrwerk. Vorne hätte ich mir mehr Weg beim asufedern gewünscht, jedoch wird das halt nicht möglich sein (eventuell längere Koppelstangen). Das Fahrwerk hat auch nur 2". Die 0,5" habe ich durch Spaccer.com gemacht. Das sind Ringe die zwischen Feder und Federbeinlager gelegt werden. Gibt es in 1,35cm Schritten.
Reifen fahre ich das ganze Jahr General Grabbe AT in 265-65-17. Bei dem Reifen brauch ich keine Ganzjahresreifen. Fahre ca 40000 im Jahr. Ich habe vorne die weichen und hinten die harten Federn genommen, da ich viel mit schwerem Hänger fahre
 

Papajoe

Member
Mitglied seit
05.01.2016
Beiträge
225
Danke
33
Standort
Peine
Hallo zurück und ein dank an Euch beide, das ist etwa das was ich mir für meinen auch Vorstelle...
 
@Mirko, welche Info fehlt dir im bezug auf die Fahrwerksfrage, geht es um MD / HD ? ( MediumDuty / HeavyDuty)
 
Habe iwo gelesen das bei den HD Federn auf Asphalt das gefühl rüberkommt als würde der Wagen hinten "hüpfen"....
 
@Werner, tolle präsentation die Mirko da verlinkt hat, das gefällt :thefinger_red:
 
Würde das in "D" mit dem Eintragen der Felgen auch klappen ???  Hast Du eine Spurverbreiterung verbaut, oder kommen die Felgen durch die abmessung weiter heraus ?
Die Spaccer die Du verbaut hast... fragt da der TÜV nach oder fällt das durch das OME gar nicht auf das die verbaut sind ?
 
Und würdest Du mir mehr Info zukommen lassen wie Du das mit der Seilwinde gelöst hast ( befestigung vorne / Bezugsquelle / TüV erforderlich)
 
nochmal Dank an Euch und Gruß aus PE :wave: 
 

Hurrikan

Member
Mitglied seit
27.12.2014
Beiträge
590
Danke
60
Hallo Zusammen,
 
nachdem es nun einen Umbau-Fred gibt möchte ich den mal nutzen.
 
Ich habe mir in den USA ein CAI von Volant mitgenommen.
Das Teil ist eigentlich für den SRT gedacht. Die Passform ist aber auch für den normalen 5.7 Hemi fast OK. Dazu später mehr.
 
Vorteile/Eigenschaften.
Passgenauigkeit sehr gut auch wenn ich den Kasten etwas fester montiert hätte. Er wird nur an der Rückseite mit einer Lasche befestigt und das war’s dann schon.
Es wird ein kompletter Lufikasten mitgeliefert, somit zieht der Motor keine warme Luft aus dem Motorraum mit an. Bei den K&N Varianten mit einem einfachen Blech zwischen Filter und Motorraum bin ich mir da nicht so sicher.
Die Öffnung im Filterkasten ist ähnlich wie beim Original nach vorne ausgerichtet nur etwas größer. Das könnte bei Starkregen evtl. von Nachteil sein. Da bin ich mal gespannt.
Ablaufbohrung unten auch vorhanden.
 
Theoretisch könnte man da sogar ‚nen Schnorchel anbauen. Sinn und Unsinn bitte im betreffenden Fred diskutieren. Geht dort ja wieder mal hoch her.
 
Der Thermosensor für die Ansaugluft ist nur sehr schwer in die Gummitülle einzupassen. Er lässt sich keinesfalls inkl. der originalen Einschieben. Da schiebt sich jedes Mal die gesamte Tülle ins Ansaugrohr. Bis jetzt hält der Sensor auch wenn ich da am Anfang gezweifelt hatte.
Mit vorsichtigem Schnitzen am Sensor könnte das besser werden. Das wollte ich aber nicht. Es könnte der Sensor Schaden nehmen und ich möchte gerne wieder zurückrüsten können.
 
Passform:
Fast ist, knapp vorbei, und somit auch daneben. Der obere Kühlwasserschlauch von Thermostat zum Kühler liegt am Verbindungsrohr Lufi Drosselklappe an.
Das könnte sich durch Kürzen des Schlauches um ca. 2-3cm am Thermostat beheben lassen oder man schweißt das Rohr am Thermostatstutzen um.
Da ich nun mein Kühlwasserleck gefunden habe, wie von Susi im betreffenden Thread genannt, war es das Thermostat, werde ich beim Tauschen des Thermostates das noch ändern. Evtl. ne Kombination aus beiden Varianten.
 
Fahrverhalten.
Ansauggeräusch hat sich nicht signifikant geändert.
Oder es fällt durch meinen 3" Gibson gar nicht mehr auf. :rofl:
Der Motor bekommt wohl mehr Luft was sich aber im untersten Drehzahlbereich 800 – 1000 1/min evlt. nicht zu 100% positiv auswirkt. Fühlt sich manchmal etwas mager an.
 
Bei 1800 1/min sägt der Motor im Schleichbetrieb gelegentlich ganz leicht. Geringe Last, Drosselklappe nur zu 15-20% offen (sagt zumindest mein Superchips TD2)
 
Ich habe zwar auch den Eindruck, dass wie in den amerikanischen Foren genannt, die MpG (miles per gallon) höher werden. Will heißen, weniger Spritverbrauch. Technisch fällt mir auf die Schnelle nichts Belastbares dazu ein. An den Haaren könnte man schon ein paar Effekte herbeiziehen.
 
Ohne Anpassung der Steuerung mit dem Superchips TD2 (die Funktion bietet das TD2 wohl für die WK’s der Welt) oder bei z. B. Kraftwerk ist der Umbau zwar eine schöne Freizeitbeschäftigung, aber etwas sinnbefreit. So theoretisch sollte die Anpassung auch über die Steuerung der Gasanlage gehen. Ja, auf den von mir im Taillastbetrieb nie genutzen Benzinbetrieb hat das keinen Einfluss.
 
Warum habe ich es gemacht?
Ganz einfach, es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit und Jeepfahren ist per Definition sinnbefreit. Take it and love it or leave it!
Teuer und von A nach B bringen, das können andere billiger und komfortabler.
LG Stefan
 
PS: Nun habe ich endlich mal Platz für die OilCatchCan
 
 
 

Hurrikan

Member
Mitglied seit
27.12.2014
Beiträge
590
Danke
60
Bilder vom Umbau
Übersicht
mal den offenen Filterkasten
und den TempSensor
 

Hurrikan

Member
Mitglied seit
27.12.2014
Beiträge
590
Danke
60
Anschluss an die Drosselklappe
Größenvergleich Original und Volant
??????
 

kkk26

Member
Mitglied seit
28.03.2017
Beiträge
1.069
Danke
364
Standort
Austria
Papajoe schrieb:
Hallo zurück und ein dank an Euch beide, das ist etwa das was ich mir für meinen auch Vorstelle...
 
@Mirko, welche Info fehlt dir im bezug auf die Fahrwerksfrage, geht es um MD / HD ? ( MediumDuty / HeavyDuty)
 
Habe iwo gelesen das bei den HD Federn auf Asphalt das gefühl rüberkommt als würde der Wagen hinten "hüpfen"....
 
@Werner, tolle präsentation die Mirko da verlinkt hat, das gefällt :thefinger_red:
 
Würde das in "D" mit dem Eintragen der Felgen auch klappen ???  Hast Du eine Spurverbreiterung verbaut, oder kommen die Felgen durch die abmessung weiter heraus ?
Die Spaccer die Du verbaut hast... fragt da der TÜV nach oder fällt das durch das OME gar nicht auf das die verbaut sind ?
 
Und würdest Du mir mehr Info zukommen lassen wie Du das mit der Seilwinde gelöst hast ( befestigung vorne / Bezugsquelle / TüV erforderlich)
 
nochmal Dank an Euch und Gruß aus PE :wave: 
Also.....

Hüpfen tut er nur mit leerem KFZ Tailer. Ohne absolut gut zu fahren

Felgen sehe ich absolut kein Problem bei der Eintragung in DE. Kann dir auch meine Eintragung zukommen lassen. In Österreich ist sowas schwieriger
Spacer hatte ich vorne bei der Abnahme drinnen und viel nicht auf. Da er hinten dann tiefer war, verbaute ich sie hinten auch. Wobei hab für vorne bald was besseres. Wer Interesse hat, einfach per PN melden

Sobald ich Neuigkeiten der Windenhalterung habe, gebe ich das in meinen Fred Build Up bekannt
Achja: Felgen ohne SPV. Schließt eben mit Radkasten ab
 

Papajoe

Member
Mitglied seit
05.01.2016
Beiträge
225
Danke
33
Standort
Peine
Hey Werner,
 
Ich habe mittlerweile hinten die 3te Sitzreihe ausgebaut und das Reserverad wird durch Rep.-Kit und Kompressor von Viair ersetzt, dadurch spare ich hinten schon ordentlich gewicht, ob da nicht MD reicht ??
 
" VORNE WAS BESSERES "..... natürlich habe ich interesse aber ich glaube ich kann mich noch nicht per PN melden ( zu wenig Punkte )    =)
Ich habe oben meine Mail hinterlassen, vielleicht kannst Du mir was senden...
 
Felgen steht mein entschluß fest die Originalen zu behalten und wieder Fit zu machen ... werde dann um eine SPV nicht herumkommen...
 

kkk26

Member
Mitglied seit
28.03.2017
Beiträge
1.069
Danke
364
Standort
Austria
Ich habe auch dritte Sitzreihe ausgebaut und momentan kein Reserverad verbaut. Da ich viel mit Trailer fahre habe ich die hd genommen. Kannst natürlich auch md nehmen
 

Chrispl1974

Member
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
63
Danke
10
Standort
Oberbergischer Kreis
Hallo ,wollte kurz ein Foto zeigen, da ich nach dem Umbau (OME Fahrwerk, neue Querlenker, Koppelstangen ,Felgen gepulvert und 265/65 R17 Reifen) jetzt auch den Wagen mit HERCULINER - Schutzbeschichtung  behandelt habe.
 
Das Zeug ist echt Spitze und läßt sich gut verarbeiten. 
 
Mich würde Eure Meinung interessieren. Apropos, meiner Frau gefällt der UMBAU nicht :) 
 
Gruss

​Christian
 
 

susiq

Member
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
2.164
Danke
1.390
Standort
Spanien
Sorry Christian, ich finde die Räder passen nicht zum Radhaus. Für mich sieht es aus als hättest Du zu kleine Räder montiert.
Aber Hauptsache Dir gefällt's.
Was ist denn Herkuliner??
 
Metropolis

Metropolis

Das Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist.
Mitglied seit
20.01.2016
Beiträge
795
Danke
904
Standort
Bitburg
Fahrzeug
GC WG Overland 11/04
Gut das es dein Jeep ist und nicht der von deiner Frau. Das sieht .... geil aus !
 
Nee wirklich hast du gut gemacht , ist wirklich knackig.
 
Bei mir war´s übrigens umgekehrt. Ich hatte erst die Original silbernen Overland Felgen drauf und hab gedacht das iss Tofte.
 
Meine Frau hat aber immer gesagt , mach schwarze pulverbeschichtete drauf das macht ihn bulliger und sieht klasse aus.
 
Na ja. er hat mittlerweile schwarze pulverbeschichtete Jeep Avila Felgen drauf. Und was soll ich dir sagen,
 
er sieht bulliger und klasse aus  ;)
 

Chrispl1974

Member
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
63
Danke
10
Standort
Oberbergischer Kreis
susiq schrieb:
Sorry Christian, ich finde die Räder passen nicht zum Radhaus. Für mich sieht es aus als hättest Du zu kleine Räder montiert.
Aber Hauptsache Dir gefällt's.
Was ist denn Herkuliner??
 
Hallo, 
 
die Räder sind 265/65 R17 All Terrain auf den original Felgen allerdings schwarz gepulvert. Stimmt schon, durch die Anwendung von Herculiner, sind die Radhäuser jetzt mehr betont.
 
Apropos, Herculiner ist eine Schutzbeschichtung, die vor allem in den USA verwendet wird um beim Pick UP die Ladefläche zu beschichten. Herculiner erzeugt eine rauhe ,körnige Oberfläche, die Kratzern etc. nichts anhaben kann. Da ich den Wagen im Wald benutze, war ich es leid, immer Kratzer unten an den Türen und am Kotflügel zu haben. Das Zeug haftet wie die Pest, wenn die Oberfläche entsprechend vorbereitet wurde (220 - anschleifen und dann entfetten)..
 

Chrispl1974

Member
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
63
Danke
10
Standort
Oberbergischer Kreis
Metropolis schrieb:
Gut das es dein Jeep ist und nicht der von deiner Frau. Das sieht .... geil aus !
 
Nee wirklich hast du gut gemacht , ist wirklich knackig.
 
Bei mir war´s übrigens umgekehrt. Ich hatte erst die Original silbernen Overland Felgen drauf und hab gedacht das iss Tofte.
 
Meine Frau hat aber immer gesagt , mach schwarze pulverbeschichtete drauf das macht ihn bulliger und sieht klasse aus.
 
Na ja. er hat mittlerweile schwarze pulverbeschichtete Jeep Avila Felgen drauf. Und was soll ich dir sagen,
 
er sieht bulliger und klasse aus  ;)
Hallo Dirk,
 
danke, ja zum Glück ist er meiner. Hab sonst zur Hause nicht viel zu melden :)))))
 
Freut mich, daß Du mit deinen schwarzen Felgen auch zufrieden bist. Ich hatte lange überlegt. Will jetzt noch die Bremssattel gelb umlackieren und dann wars das erst einmal.
 
Gruss

Christian
 

BigIndianHemi

Member
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
6
Danke
0
Standort
Overath
Hi Christian,

sieht gut aus! Werd ihn mir demnächst mal live beguggn :)

Liebe Grüße, Werner

Gesendet von meinem SGP771 mit Tapatalk
 

Papajoe

Member
Mitglied seit
05.01.2016
Beiträge
225
Danke
33
Standort
Peine
Hey Zusammen, Papajoe nochmal....
 
habe ein dickes problem mit dem TÜV :no:
 
Ich stehe jetzt eigentlich kurz vor beginn des Umbaus und habe den allgemein vorherrschenden Rat befolgt, vorher mit dem Tüv zu quatschen...
nachdem ich endlich einen Sachverständigen gefunden habe der die kompetenz hat meinen geplanten Umbau einzutragen, macht gerade der querelen wegen der Reifen auf der Original-Felge....
Er möchte gerne eine Tachojustierung... er würde auch eine Probefahrt mit dem Navi aktzeptieren, gibt mir aber wenig spielraum für abweichungen... nach unten darf die geschwindigkeit nicht mehr als 1% abweichen und nach oben gibt er 4%... blöd ist natürlich wenn ich jetzt ein Fahrwerk und alles verbaue, nur damit der TÜV mir sagen kann das geht so nich
Dazu möchte Er eine COC bescheinigung in der entnommen werden kann das der Reifenhersteller die Reifen überhaupt für die verwendete Felge freigegeben ist..
 
Jetzt haben hier schon soviele von Euch den Jeep so umgebaut wie ich es gerne hätte, könnt ihr mir Tipp geben wie ich am besten vorgehe und ich die notwendigen Formulare auftreiben kann, vielleicht hat ja Jemand unterlagen die ich verwenden kann... bin echt am verzweifeln, wollte eigentlich heute das Fahrwerk bestellen und jetzt traue ich mich gar nicht...
 
HILFE und danke , Gruß Papajoe
Übrigens, Chrispl1974... mir gefällt dein Umbau ebenfalls, kommt sehr gut rüber...
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.369
Danke
357
Standort
Kiel
Nur Mut,
ich habe gerade heute meine Good Year Duratrac 265/70/17 auf gepulverten Serien Felgen montiert. Bei der Bereifung ist der ,,Pinch weld mod'' notwendig. Allerdings hat das bei mir noch nicht gelangt. Die Metallkante ist umgelegt aber meine arbeiten am Plastikradhaus langen noch nicht. Beim vollen Einschlag findet Kontakt statt.
 
Die Reifenfreigabe solltest Du recht einfach kostenlos beim Reifen Hersteller bekommen.
Tachojustierung wäre doch auch kein Problem. Mit Witech kannst Du verschiedene Reifengrößen einstellen.  Wenn es überhaupt notwendig sein sollte.
 
Thema:

Allg. Fragen, Umbauten und Modifikationen Grand Cherokee WH / Commander XK

Werbepartner

Oben