Leidige Hitzeschutzschilde...

Diskutiere Leidige Hitzeschutzschilde... im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Moin in die Runde. Ich hoffe auf Infos zu den Schutzschilden über dem Endtopf und über dem Auspuffrohr an der Fahrerseite beim JKU Diesel. Ich...

Klartexter

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2014
Beiträge
100
Danke
11
Standort
Köln
Moin in die Runde. Ich hoffe auf Infos zu den Schutzschilden über dem Endtopf und über dem Auspuffrohr an der Fahrerseite beim JKU Diesel. Ich weiß - viele lassen den ständig abfallenden oder klappernden Gammel gleich ganz weg - was ich aber nicht unbedingt möchte. Irgendwas wird sich der Hersteller dabei gedacht haben. Wo bekommt man die blöden Aluriffeldinger als halbwegs preisgünstigen Ersatz? Als Originalteil soll so ein Centartikel ja 150 Euro kosten und bei mir sind die Unterlegscheiben wegen der wachsenden Löcher bald so groß, wie das Blech selbst. Oder hat jemand Erfahrung mit selbstklebenden und zuschneidbaren Hitzeschutzmatten? Hält sowas auch, wenn die Kiste bis zum Scheinwerfer in schlammigem Wasser steht? Fragen über Fragen... Freue mich auf Antworten 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Tasteman

Tasteman

Member
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
685
Danke
492
Standort
Norddeutschland
Einfach ein Alublech passend zuschneiden und auf die vorhandenen Stege aufsetzen, das Originalteil hat ja die Stabilität einer Einweg-Grillschale. Die Isolierung gegen die Karosserie übernimmt ja nicht das Blech sondern die Luftschicht dazwischen.
 
Leberwurstbrot

Leberwurstbrot

Member
Mitglied seit
25.10.2016
Beiträge
268
Danke
79
Standort
Aachen
Kann man doch auch gleich VA Blech nehmen, oder?
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
836
Danke
277
Standort
21217
Danke für den Tip, werde mich dran erinnern wenn es soweit ist.
 
Leberwurstbrot

Leberwurstbrot

Member
Mitglied seit
25.10.2016
Beiträge
268
Danke
79
Standort
Aachen

JoergMoeller

Member
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
863
Danke
624
Für Karosseriearbeiten hab ich mal mit 0,8mm Karosserieblech gedengelt. Dann hab ich mal auf 1mm gewechselt, das ist schon ein großer Unterschied, wenn Du auf 30cm oder so abwinkeln willst. V2A oder ähnlich ist in 1mm ein ganz anderes Kaliber als z.B. 1mm Karosserieblech ... zumindest wenn Du nur Manneskraft und keine größere Abkantbank hast.
 

Klartexter

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2014
Beiträge
100
Danke
11
Standort
Köln
Vielen Dank für die Tipps - über diverse Bleche habe ich auch schon nachgedacht. Macht dann halt die Arbeit, die Dinger selbst passend zu schneiden und zu biegen. Hat irgendwer Erfahrungen mit diesen alukaschierten Selbstklebematten (vor allem Offroad) oder ist das generell Kernschrott?
 
TGSA

TGSA

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
918
Danke
560
Standort
Neu-Isenburg
für den Unterboden/ Aussenbereich denke ich nicht so gut geeignet.
 

JoergMoeller

Member
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
863
Danke
624
1mm Alublech, zwei Stücke kräftiges Winkeleisen und Schraubstock und ein kräftiger Hammer, damit kann man zumindest mal Kanten umlegen. Rund ist etwas schwieriger, lässt sich mit einer runden Unterlage (Rohr) aber bestimmt auch hinbekommen ... sieht man ja eh nicht soviel von
 

GrossmeisterB

Member
Mitglied seit
10.11.2016
Beiträge
85
Danke
10
Ohne das Material am Jeep je in Natura gesehen zu haben vermute ich mal das es Nimbus Hitzeschutzblech ist:

 
burgixxl

burgixxl

Member
Mitglied seit
28.11.2009
Beiträge
288
Danke
29
Standort
91369
Ich hatte ähnliches Problem. Mein XJ hat an der Stelle kein Hitzeschutzblech.
Ich habe um die Hitze einzudämmen auch ein Hitzeschutzband rumgewickelt, ist eigentlich die einfachere Variante.
 

Klartexter

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2014
Beiträge
100
Danke
11
Standort
Köln
Ohne das Material am Jeep je in Natura gesehen zu haben vermute ich mal das es Nimbus Hitzeschutzblech ist:

Nee, eher nicht. Foto vom Hitzeschutz über dem Endschalldämpfer wurde hier im Forum schon mal an anderer Stelle gepostet. Ich hoffe, der Urheber steinigt mich nicht, wenn ich‘s hier nochmal anhänge. So oft, wie die Dinger Probleme machen, wundert mich eigentlich, dass es da keine Nachbauten des Originalteiles gibt. Ich konnte jedenfalls nix finden.3157EED1-5F31-4CA3-975E-34848C442787.jpeg
 

GrossmeisterB

Member
Mitglied seit
10.11.2016
Beiträge
85
Danke
10
Nee, eher nicht. Foto vom Hitzeschutz über dem Endschalldämpfer wurde hier im Forum schon mal an anderer Stelle gepostet. Ich hoffe, der Urheber steinigt mich nicht, wenn ich‘s hier nochmal anhänge. So oft, wie die Dinger Probleme machen, wundert mich eigentlich, dass es da keine Nachbauten des Originalteiles gibt. Ich konnte jedenfalls nix finden.Anhang anzeigen 67032
Bist du blind? Das ist 1:1 das selbe Material. Nur natürlich nicht vorgeformt, muss man selber machen...
 
Headman

Headman

4x4 Bembel!
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
1.438
Danke
1.341
Standort
Rhein-Main
Moin,

auch wenn der Ton von „GroßmeisterB“ -langsam daneben ist, würde ich sagen das er recht hat - scheint doch dem original Material zu entsprechen.
Allerdings wird das Material wohl ähnlich lange halten wie das Original- und durch Kontaktkorrosion wird es an den Befestigungspunkten durch die sehr dünne Aluaussenhaut recht schnell wieder weggammeln - es sei denn man vermeidet an den Verschraubungen den Kontakt zwischen Stahl und Alu.

Wenn du das Hitzeschild unbedingt beibehalten willst, würde ich einfach ein entsprechend großes 0.8-1.0 mm Alublech nehmen dieses an den Kanten vorne und hinten ca 40mm breit -ca 40-45 Grad abkanten, 4 Löcher rein und mit Distantzbuchsen von geschätzten 8-10 mm befestigt. Das reicht um hier ausreichend Wärme von Unterboden abzuschirmen. Diese Blechstärke abzukanten ist noch machbar ohne Abkantbank zB an der stabilen Tischkante einer Werkbank mit dem Hammer und nem Hartholzklotz. Blech einfach mit ner Latte obendrauf an der Biegekante und links und rechts mit Schraubzwinge an der Werkbank befestigt und dann mit Gefühl, Hammer und Holzklotz umbiegen bis der Winkel passt. Oder einfacher: beim Schlosser ums Eck einfach direkt so schneiden und abkanten lassen - Kost sicher nicht die Welt.

Viel Erfolg

G Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
10.235
Danke
3.315
Standort
46519 Alpen
Nur wegen den großen Löchern ersetzen?? Warum macht man sich nicht große U- Scheiben aus ALU, schon hat man keine Kontaktkorrosion mehr.....

Das mache ich min 3-4 mal im Jahr an Autos anderer Hersteller.

Gruß D
 

GrossmeisterB

Member
Mitglied seit
10.11.2016
Beiträge
85
Danke
10
Moin,

auch wenn der Ton von „GroßmeisterB“ -langsam daneben ist, würde ich sagen das er recht hat - scheint doch dem original Material zu entsprechen.
Allerdings wird das Material wohl ähnlich lange halten wie das Original- und durch Kontaktkorrosion wird es an den Befestigungspunkten durch die sehr dünne Aluaussenhaut recht schnell wieder weggammeln - es sei denn man vermeidet an den Verschraubungen den Kontakt zwischen Stahl und Alu.

Wenn du das Hitzeschild unbedingt beibehalten willst, würde ich einfach ein entsprechend großes 0.8-1.0 mm Alublech nehmen dieses an den Kanten vorne und hinten ca 40mm breit -ca 40-45 Grad abkanten, 4 Löcher rein und mit Distantzbuchsen von geschätzten 8-10 mm befestigt. Das reicht um hier ausreichend Wärme von Unterboden abzuschirmen. Diese Blechstärke abzukanten ist noch machbar ohne Abkantbank zB an der stabilen Tischkante einer Werkbank mit dem Hammer und nem Hartholzklotz. Blech einfach mit ner Latte obendrauf an der Biegekante und links und rechts mit Schraubzwinge an der Werkbank befestigt und dann mit Gefühl, Hammer und Holzklotz umbiegen bis der Winkel passt. Oder einfacher: beim Schlosser ums Eck einfach direkt so schneiden und abkanten lassen - Kost sicher nicht die Welt.

Viel Erfolg

G Heiko
Welcher Ton? Man postet 1:1 das Material und als Antwort kommt „Nee, eher nicht“.
Hätte natürlich auch fragen können ob er dumm ist, aber das wäre nicht nett gewesen.

Ansonsten sollte man da den Vorschlag von SuperDetMegaModerator überdenken, man kann ja notfalls sogar Al-Blech zurechtschneiden und dann wieder montieren. Ist vermutlich die günstigste und schnellste Variante...
Man kann auch das Nimbus lokal mit Al-Nieten reparieren. Aber das Material ist generell nicht so robust gegenüber Vibrationen leider...
 
Thema:

Leidige Hitzeschutzschilde...

Leidige Hitzeschutzschilde... - Ähnliche Themen

  • Leidiges Thema Ölstab - Ölstand zu niedrig?

    Leidiges Thema Ölstab - Ölstand zu niedrig?: Hallo! Ich habe gestern beim abbauen der Front auch nochmal den Ölstand angeschaut und festgestellt... LEER. Allerdings beim nahezu kalten Motor...
  • Leidiges Fensterthema am XJ bj96

    Leidiges Fensterthema am XJ bj96: Hi...hab das übliche Problem mit den Fensterhebern im XJ... Von der Fahrertür geht alles aber sonst NIRGENS eine Funktion. (JA die Verriegelung...
  • Nochmal das leidige Radio Thema...

    Nochmal das leidige Radio Thema...: Hallo zusammen, ich habe seit Freitag meinen Granny hier stehen und bekomme die Krise wegen dem Radio. Original war wohl ein REW verbaut, dieses...
  • Leidiges Thema Vibartionen & brummen

    Leidiges Thema Vibartionen & brummen: Hallo liebe Jeep-Gemeinde,   JEEP: GC CRD 2006   KM 89.000   Problem: Leichte vibrationen einhergehend mit einem brummen bei ca. 110km/ bis kurz...
  • Leidige Bremsen...

    Leidige Bremsen...: Hallo zusammen,   nach langem Zögern muss ich hier nun doch mal die Frage loswerden, ob bei euren XJ's die Bremswirkung auch so mau ausfällt.   1...
  • Ähnliche Themen

    • Leidiges Thema Ölstab - Ölstand zu niedrig?

      Leidiges Thema Ölstab - Ölstand zu niedrig?: Hallo! Ich habe gestern beim abbauen der Front auch nochmal den Ölstand angeschaut und festgestellt... LEER. Allerdings beim nahezu kalten Motor...
    • Leidiges Fensterthema am XJ bj96

      Leidiges Fensterthema am XJ bj96: Hi...hab das übliche Problem mit den Fensterhebern im XJ... Von der Fahrertür geht alles aber sonst NIRGENS eine Funktion. (JA die Verriegelung...
    • Nochmal das leidige Radio Thema...

      Nochmal das leidige Radio Thema...: Hallo zusammen, ich habe seit Freitag meinen Granny hier stehen und bekomme die Krise wegen dem Radio. Original war wohl ein REW verbaut, dieses...
    • Leidiges Thema Vibartionen & brummen

      Leidiges Thema Vibartionen & brummen: Hallo liebe Jeep-Gemeinde,   JEEP: GC CRD 2006   KM 89.000   Problem: Leichte vibrationen einhergehend mit einem brummen bei ca. 110km/ bis kurz...
    • Leidige Bremsen...

      Leidige Bremsen...: Hallo zusammen,   nach langem Zögern muss ich hier nun doch mal die Frage loswerden, ob bei euren XJ's die Bremswirkung auch so mau ausfällt.   1...
    Oben