JK / JKU - Hardtop (HT) Undicht oder Dicht?

Diskutiere JK / JKU - Hardtop (HT) Undicht oder Dicht? im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo,   da einige Mitglieder und ich auch der Meinung sind, das bei der zuvor gestellten Umfrage einiges abging und somit eine gezielte...

Ich besitze einen JK/JKU und ausserdem ein HT, welches ich entweder ganzjährig oder saisional montie

  • BJ 07-08: Grundsätzlich würde ich mein HT als "dicht" bezeichnen.

    Stimmen: 14 5,7%
  • BJ 07-08: Bei meinem HT bestand mindestens ein mal für einen längeren Zeitraum ein Dichtigkeitsprobl

    Stimmen: 10 4,1%
  • BJ 09-10: Grundsätzlich würde ich mein HT als "dicht" bezeichnen.

    Stimmen: 15 6,1%
  • BJ 09-10: Bei meinem HT bestand mindestens ein mal für einen längeren Zeitraum ein Dichtigkeitsprobl

    Stimmen: 5 2,0%
  • BJ 11-12: Grundsätzlich würde ich mein HT als "dicht" bezeichnen.

    Stimmen: 54 22,1%
  • BJ 11-12: Bei meinem HT bestand mindestens ein mal für einen längeren Zeitraum ein Dichtigkeitsprobl

    Stimmen: 26 10,7%
  • BJ 13-14: Grundsätzlich würde ich mein HT als "dicht" bezeichnen.

    Stimmen: 49 20,1%
  • BJ 13-14: Bei meinem HT bestand mindestens ein mal für einen längeren Zeitraum ein Dichtigkeitsprobl

    Stimmen: 18 7,4%
  • BJ ab 15: Grundsätzlich würde ich mein HT als "dicht" bezeichnen.

    Stimmen: 40 16,4%
  • BJ ab 15: Bei meinem HT bestand mindestens ein mal für einen längeren Zeitraum ein Dichtigkeitsprobl

    Stimmen: 13 5,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    244
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
BerndeDGF

BerndeDGF

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
217
Danke
12
Standort
Dingolfing
Hallo,
 
da einige Mitglieder und ich auch der Meinung sind, das bei der zuvor gestellten Umfrage einiges abging und somit eine gezielte Auswertung etwas schwer gemacht wird, hier nocheinmal ein neuer Versuch. Danke an Bartolomeus für den Beitrag im anderen Theard.
 
Ist es wirklich so schlimm mit dem Hardtop? Dies will ich jetzt etwas genauer wissen. Vorstellen kann ich mir dies jedoch nicht, da sonst alle Händler, die einen Wrangler verkaufen und bei Regen draußen stehen haben, ein Problem mit Wasser / Schimmer / Geruch hätten. Fragt man die Händler nach Undichtigkeit und Wassereinbruch, sagen diese, das Ältere Modelle ab Werk ein Problem mit der Dichtung hatten. Dies heutzutage aber bei den neueren Modellen behoben wurde.
 
Das man jedoch immer wieder auf alten Theard's, die geschlossen sind liest, das die Hardtops der Wrangler JK's / JKU's Undicht werden, möchte ich gerne wissen, ob dies durch die Bank alle Baujahre Betrifft oder nur bestimmte Jahre sind?
 
Teilnahmebedingungen an der Umfrage:
  • Ich besitze einen JK/JKU.
  • Ich besitze ausserdem ein HT, welches ich entweder ganzjährig oder saisional montiert habe.
  • Kleinere Einzelfälle von Undichtigkeit, die behoben wurden, bitte nicht berücksichtigen!
  • Bitte nur eine Antwort angeben und dabei das Baujahr berücksichtigen.
 

pion

Member
Mitglied seit
07.02.2013
Beiträge
324
Danke
72
Standort
Bayern
mist, ich dachte es wäre die "alte" Abstimmung und wollte mir die Ergebnisse nochmal ansehen.

Somit kann ich nicht mehr abstimmen

nur mal so:

BJ 2012 -> dicht
 

Bartolomeus

Member
Mitglied seit
18.03.2015
Beiträge
274
Danke
47
Standort
NRW
Hallo zusammen,
 
ich habe mir erlaubt mal eine kleine Zwischenauswertung zu machen.
 
Über alle Baujahre gemittelt liegt das Verhältnis von dichten zu undichten Hardtops etwa bei 4:1 (ganz grob). Das bedeutet, jedes vierte Hardtop wird irgendwann in signifikanter Form undicht.
 
Etwas heraus sticht das Baujahr 11-12. Hier hat jedes zweite HT dirchtigkeitsprobleme, aus einer Stichprobe von 23 Fällen für dieses BJ. Das selbe Verhältnis existiert auch beim BJ 9-10. Allerdings umfasst die Stichprobe hier nur 3 Fälle, weswegen ich das Jahr ausklammern würde.
 
Neben der Besonderheit für das BJ 11-12 lässt sich generell erkennen, dass mit zunehmenden Alter die Undichtigkeit zunimmt. Das verwundert mich nicht. Die 2015er Baujahre sind noch nahezu alle dicht. Ab einem Alter von 3 Jahren wird die Wahrscheinlichkeit dann deutlich höher, dass ein HT undicht wird.
 
Ich würde jetzt noch mal abwarten und später erneut auswerten. Bis jetzt sieht es so aus, dass das Jahr 11-12 auffällig ist und dass ausserdem nach 3 Jahren die Probleme signifikant zunehmen.
 
Wenn das Ergebnis sich weiter so bestätigt, würde ich nach etwa 3 Jahren mal darüber nachdenken, meine Dichtungen zu revidieren.
 
Diagramm.jpg
 
Gruß

Barto
 
BerndeDGF

BerndeDGF

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
217
Danke
12
Standort
Dingolfing
Hallo,
 
Grundsätzlich ist es wahrscheinlich nie verkehrt, die Hardtop Dichtungen zu Pflegen, besonders vor und nach dem Winter. Es gibt ja genügend Pflegemittel für Auto Gummidichtungen, die diesen weich halten sollten, wie gut Sie dies mehr oder weniger tun ist Fraglich.
 
Jedoch müsste sich durch diese Pflege eine zunehmende Alterung und Porösität der Gummidichtungen herauszögern?! Oder sehe ich das falsch? Wohl oder Übel muss man nach paar Jahren so oder so die Dichtungen erneuern, da wird man nicht auskönnen.
 
Gruß
BerndeDGF
 

HangLoose

Member
Mitglied seit
23.10.2012
Beiträge
725
Danke
156
Standort
Vinxel
Ich lese noch 2 Sachen bisher heraus:
 
1. Threads über undichte HTs werden hochgekocht, betreffen aber nur ein Viertel der JKs. 
 
2. Ich habe das HT einmal selbst dicht bekommen und nach ca. 1,5 Jahren war eine Dichtung gerissen. Das hätte ich selbst nicht gefunden, weil ich an der kaputten Stelle nicht gesucht hätte - so steht das nicht im Wasserhandbuch.
 

Schwatten

Member
Mitglied seit
01.09.2013
Beiträge
319
Danke
85
Standort
45289 Essen
@ bartolomeus

Du musst in deiner Statistik aber einbeziehen das sich die Hardtops in der mechanischen Gestaltung etwas geändert haben. Undichtigkeiten durch Materialermüdung, falsche Konstruktion oder Nutzerfehler??

Nicht das du in 3 Jahren umsonst deine Dichtungen tauscht oder daran verzweifelst das deine Statistik nicht passt.
 

Bartolomeus

Member
Mitglied seit
18.03.2015
Beiträge
274
Danke
47
Standort
NRW
Schwatten schrieb:
@ bartolomeus

Du musst in deiner Statistik aber einbeziehen das sich die Hardtops in der mechanischen Gestaltung etwas geändert haben. Undichtigkeiten durch Materialermüdung, falsche Konstruktion oder Nutzerfehler??

Nicht das du in 3 Jahren umsonst deine Dichtungen tauscht oder daran verzweifelst das deine Statistik nicht passt.
 

Hehe,
 
das stimmt, klar!
Es wird viele Variablen geben, die eine Undichtigkeit begünstigen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Verwindungen durch Geländefahrten einen Anteil daran haben.
 
Letztlich helfen wahrscheinlich nur Tänze bei Vollmond und Räucherkerzen.....
 
murray

murray

mall rated
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
780
Danke
27
Standort
NRW (Dinslaken)
Ich habe mich mal bei undicht eingetragen - die Ursache für den Wassereintritt liegt aber eigentlich an den Türen, weniger am Hardtop.
 
 

jeeping_mitch

Einmal Jeep, immer Jeep !
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.433
Danke
400
Standort
South Germany
Mein erster Wrangler war ein TJ, BJ 2003:

HT dicht, ST undicht !

Mein zweiter war ein JKU Sport, BJ 2008:

HT undicht, ST undicht !

Der dritte war ein JKU Moab, BJ 2013:

HT dicht, ST keine Ahnung !

Der aktuelle ist ein JKU Polar, BJ 2014:

HT dicht, ST noch nicht montiert !
 
crosscountry

crosscountry

Member
Mitglied seit
03.02.2012
Beiträge
669
Danke
136
Standort
Ermländisch-Masurische Seenlandschaft, Polen
"Ab einem Alter von 3 Jahren wird die Wahrscheinlichkeit dann deutlich höher, dass ein HT undicht wird."
 
Moin!
 
Schöne Auswertung, aber bist Du Dir sicher, daß Du aus den erhobenen Daten sehen kannst, wann das HT undicht wurde? Ich würde mal davon ausgehen, daß so einige HTs schon "ab Werk" undicht waren...
 
 

 
 
Happyleo

Happyleo

Member
Mitglied seit
09.06.2012
Beiträge
1.594
Danke
179
Standort
Cleeberg
crosscountry schrieb:
 
"Ab einem Alter von 3 Jahren wird die Wahrscheinlichkeit dann deutlich höher, dass ein HT undicht wird."
 
Moin!
 
Schöne Auswertung, aber bist Du Dir sicher, daß Du aus den erhobenen Daten sehen kannst, wann das HT undicht wurde? Ich würde mal davon ausgehen, daß so einige HTs schon "ab Werk" undicht waren...
 
Ganz sicher ist das so und es gibt viele, die gar nicht merken, dass das HT undicht bzw. die Türdichtungen undicht sind, weil sie immer in Garagen oder Carports parken.

 
 
 
greasypete

greasypete

Lord of the Geeks
Mitglied seit
22.12.2007
Beiträge
850
Danke
399
Standort
Darmstadt
Pflege ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Kriterien. Ich hatte mal einen heftigen Wassereinbruch nach 2 Jahren an der linken B Säule. Habe die Dachhälften ausgebaut, alles gereinigt und mit Gummipflege behandelt, sorgsam bei waagerecht(!) stehendem Auto zusammengebaut und es war wieder dicht. Bis heute.

Ablagerungen: Habe nach dem Sommerurlaub den Wagen gerade "winterfest" gemacht. Dabei habe ich unmengen von Sand und Dreck aus dem Gummilippen des Hardtops geholt. Hauptsächlich Sand vom Fahren in Südfrankreich. Unglaublich was sich da für ein Schmodder festsetzt, speziell wenn man unter Bäumen parkt. Wird ja bei Regen schön durch die Ablaufrillen gespült und lagert sich da an.

Nur mal so als Tip ...

Pete
 
BerndeDGF

BerndeDGF

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
217
Danke
12
Standort
Dingolfing
Hallo,

Erkennt man die Undichtigkeit des Hardtops nur, wenn er länger im Regen draußen steht oder auch schon, wenn man ihn mitn Schlauch und Hochdruckreiniger gründlich wäscht?

Gruß
BerndeDGF
 

jeeping_mitch

Einmal Jeep, immer Jeep !
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.433
Danke
400
Standort
South Germany
Also bei mir hat das obligatorische Bespritzen mit dem Wasserschlauch beim Freundlichen immer nur dazu geführt, dass dieser schulterzuckend sagte, dass er nichts feststellen könne. Man hat estatsächlich nur gemerkt, wenn der Dicke über Nacht bei heftigem Regen draussen stand.
Erst dann hat sich das Wasser seinen Weg am Scheibenrahmen entlang gesucht und ist an der A-Säule zurrst hinter der Plastikverkleidung, dann nach vorne gewandert und auf das Armaturenbrett getropft, bzw. genau in der Mitte oben auf's Armaturenbrett über dem Radio/Navi.

Außerdem hatte ich den Wassereinbruch auch an der B-Säule... und zwar teils so stark, dass der Fußraum im Fond so hoch untr Wasser stand (ca. 2cm), dass ich mal eben die Gummistopfen gezogen und das Wasser herausfliessen lassen habe.

Besonders ärgerlich, weil natürlich der Dämmschutzteppich auch schon triefend nass war. Den habe ich eigentlic jur zum Trocknen herausgenommen, allerdings bem nächsten Wassereinbruch dann komplett raus gelassen.

Dann kamen diverse Maßnahmen seitens des Freundlichen... wie das Jeep-Water-Leaks-Programm mit etlichen neuen Dichtungen und Moosgummistreifen. Und siehe da... Der Dicke wurde immer dichter bis hin zu KOMPLETT DICHT, als ich ihn dann nach München verkauft habe.

Fazit:

Um zu testen, ob der Dicke dicht ist, würde ich ihn jetzt im Herbst bei starken Regenfällen in unterschiedlichen Postionen abstellen...
Bergauf, bergab, ebenerdig...

Zum Thema Hochdruckreiniger:

Das würde nur was bringen, wenn man auch auf die Dichtungen draufhält. Und da würde vermutlich auch eine intakte Dichtung irgendwann nachgeben. Das würde ich also eher lassen.

Mein Tipp (hab ich auch direkt gemacht, als ich meinen aktuellen Dicken vom Händler abgeholt habe):

2-3 mal im Jahr die beiden Hardtophälften abmontieren, die Dichtungen mit einem Feuchten Tuch gründlich reinigen, genauso wie die Scheibenrahmendichtung und die Dichtungen am verbleibenden festen Teil des Hardtops
und vor dem erneuten Montieren alles mit Silikonspray (auf einem Lappen) einreiben, bis ein sichtbarer Film auf den Gummis ist. Dann die beiden Hardtopteile pinibel genau ausrichten und aufsetzen, die Knebelschrauben handwarm festziehen (nicht zu fest) und die Klemmbügel festdrehen.

Nur saubere Dichtungen sind dichte Dichtungen.

Gruss jeeping_mitch
 

EXMIATA

Member
Mitglied seit
29.07.2013
Beiträge
595
Danke
45
Standort
Trier
Finde den tröt nicht mehr... wer hat Teppiche raus u den Lack darunter behandelt? Oder ist das unnötig?
 

EXMIATA

Member
Mitglied seit
29.07.2013
Beiträge
595
Danke
45
Standort
Trier
Dachte, wegen der Steinchen u der Geräuschdämmung. Ist mir zu stressig, nach jedem starkregen alles zu prüfen u würde schon fast die Variante "Teppich raus" bevorzugen. Las aber mal, das es sehr laut dadurch wird u man es (lack) behandeln sollte??
 
greasypete

greasypete

Lord of the Geeks
Mitglied seit
22.12.2007
Beiträge
850
Danke
399
Standort
Darmstadt
Bei den Gebrüdern Albrecht bekommt man gerade einen Pflegestift für Auto Gummiteile, so ne Tube mit Schwämmchen vorne dran. Sehr praktisch ;-)

Nur mal so ....

Pete
 

TissiJKU

Member
Mitglied seit
29.09.2015
Beiträge
74
Danke
19
Standort
Dortmund
greasypete schrieb:
Bei den Gebrüdern Albrecht bekommt man gerade einen Pflegestift für Auto Gummiteile, so ne Tube mit Schwämmchen vorne dran. Sehr praktisch ;-)

Nur mal so ....

Pete
 

Guter Tipp muss ich gleich mal unbedingt anhalten.
Kann für den Winter und generrell nicht schaden, dass die Gummis gut geschmirt sind.
 

jeeping_mitch

Einmal Jeep, immer Jeep !
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.433
Danke
400
Standort
South Germany
Kleiner Tipp:

Bei PICKSRAUS hole ich mir bei Bedarf Silikonspray für 1,79EUR/Dose.

Das sprühe ich auf einen sauberen Lappen (reichlich) und reibe damit mehrmals im Jahr, vor allem jetzt dann wieder... ALLE Türgummis, Heckklappengummis, Dichtungen von Hardtophälften und alle anderen, Fensterrahmengummis, Heckfensterdichtung, Motorhaubengummileiste, usw. ein und zwar so, dass ein sichtbarer Silikonfilm zu sehen ist.

Das Silikonspray und einen sauberen Lappen habe ich auch immer im Auto dabei, sodass ich jederzeit nacharbeiten kann.

Der Lappen kann auch ein ausgedientes T-Shirt sein.

Es muss also nicht zwingend das kleine Fläschchen mit dem speziellen Zaubermittel und dem Magic-Schwamm sein ;-)
 
cj674

cj674

Member
Mitglied seit
31.08.2010
Beiträge
120
Danke
20
Standort
Pustertal (BZ, Italy)
Fahrzeug
CJ6 Bj.74 3,8L ; JKU Crd Bj. 2011
Jetzt hat's mich auch erwischt JKU MY2011, vorne rechts; werd den Silkonspray probieren und hab da noch ne andere Idee; wenn's funktioniert lass ich es Euch wissen.
PS Zum Glück hab ich das Bodenteppichzeug nicht mehr drinnen denn da ist nicht wenig Wasser.
 
lg
 
Mike
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

JK / JKU - Hardtop (HT) Undicht oder Dicht?

Werbepartner

Oben