Jk: die Umbauplanungen haben begonnen

Diskutiere Jk: die Umbauplanungen haben begonnen im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo zusammen, ich werde, wenn die Lieferzeiten so bleiben wie sie mein Händler einschätzt, im Juli einen JK Unlimited Sahara CDR vor...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zoolander

Keep it tight...
Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
267
Danke
6
Standort
Gütersloh/OWL
Hallo zusammen,

ich werde, wenn die Lieferzeiten so bleiben wie sie mein Händler einschätzt, im Juli einen JK Unlimited Sahara CDR vor der Tür stehen haben... :Smilie048:

Ist mein/unser erster Jeep. Ich lese hier schon mit seitdem sich der Gedanke einen Wrangler anzuschaffen verfestigt hat. Bin aber völliger Newbie, bitte verzeiht meine Unwissenheit. :blush:

Das der ein wenig modifiziert werden soll stand schon beim Kauf fest. ;-) Ich möchte allerdings keine Extrem Umbauten sondern lediglich einen "kleinen" Lift mit etwas größeren Rädern.
Wir werden den Wrangler wohl eher nicht im wirklichen Gelände fahren...

Ich bin deshalb am letzten WE mal mit meiner Frau ein wenig schauen gefahren um ihr auch mal ein Gefühl zu geben was denn da auf sie zukommt. Da der JK zwischendurch auch von ihr gefahren wird sollte der Lift nicht höher als 50-60mm ausfallen.
Nach etlichen Stunden hier im Forum und der Besichtigung vor Ort beim Händler steht eigentlich fest das es wohl auf ein 2`OME Fahrwerk hinausläuft. Da ich bei mir vor Ort keine Werkstatt habe die auf solche Umbauten spezialisiert ist (200km entfernt) stellt sich für mich momentan die Frage ob es Sinn macht das Fahrwerk zu ordern und bei meinem Jeep Händler einbauen zu lassen. Übernehmen würde er diesen Auftrag. Ich denke dabei natürlich auch an solche Sachen wie Garantie etc. .
Ich kann momentan allerdings noch nicht einschätzen wie fähig die Werkstatt meines Händlers ist. Meint ihr es sollte für einen Fachbetrieb ein Problem darstellen das OME-Fahrwerk einzubauen und im Anschluss die notwendigen Justagearbeiten durchzuführen. (Spur einstellen usw...)
Ist das Fahrwerk so wie es unten aufgelistet ist komplett, oder müssen noch Komponenten nachgekauft werden um ein vernünftiges Ergebnis zu bekommen? Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Straßentauglichkeit nicht auf Verschränkung etc.

Habe momentan ein Angebot was aus folgenden Komponenten besteht:
4 x Federn (Härtegrad wählbar)
4 x Stoßdämpfer
1x Panhardstabverlängerung hinten
1 x Kaster Kit (Exzenterschrauben für den unteren Längslenker)
Montagematerial
Tüv Gutachten

Was das Thema größere Räder angeht so tendiere ich zu den BF Goodrich AT als 285/65 R18 mit 60mm Spurverbreiterungen, so könnte ich meine original Felgen benutzen. (ist ein Sahara mit Komfortpaket, daher die 18`Felgen)
Wie lässt sich dieser Reifen im Winter zu fahren, hat jemand von euch Erfahrungen?

Ihr seht schon, viele ungeklärte Fragen..... Wäre schön wenn der ein oder andere Ein paar Tips für mich hat.... Danke schon mal...

Viele Grüße

Holger
 
defendercruiser

defendercruiser

Member
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
620
Danke
30
Standort
aschaffenburg
Achte darauf das deine garantie nach solchen umbauten nicht verfallt.........
 

Zoolander

Keep it tight...
Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
267
Danke
6
Standort
Gütersloh/OWL
Die Garantie ist der Hauptgrund warum ich den Einbau bei meinem Jeep Händler favorisiere. Ich habe von ihm die Zusage keinerlei Garantieansprüche zu verlieren und im Fall der Fälle nur einen Ansprechpartner. Dazu kommt natürlich die Nähe, sollte doch noch mal was am Fahrwerk nachjustiert werden müssen.
 

bulkolly

Black Beast
Mitglied seit
24.11.2011
Beiträge
1.304
Danke
138
Ich hoffe mal, dass Dein Jeep Händler weiß, was er macht, Meiner wollte erst knapp 1000 E für nen Umbau nur mit Eibach Federn (Preis der Federn 300E) und dann kam der Hammer: ein Rückzieher, weil sie es nicht zugetraut haben. Okay dachte ich, dann wenigstens 33 x 12,5 Copper STT von denen draufziehen und eintragen lassen... Hat sich erst einige Wochen hingezogen und dann hätten die fast die falschen Reien aufgezogen, da der Lieferant Cooper ST statt STT geliefert hat (zum Glück wollte ich die Reifen aus Interesse mal sehen, sonst wären die aufgezogen worden). Die Aussage war dann, dass Cooper STT in der Größe in Deutschland nicht verfügbar sind (5 Minuten Googel brachten gleich 3 Händler, die die vorrätig hatten). Das Ende vom Lied ist, dass mein Wrangler immer noch Serie ist und jetzt vom Profi komplett umgebaut wird
 

Zoolander

Keep it tight...
Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
267
Danke
6
Standort
Gütersloh/OWL
Das hoffe ich auch....
Die Preise für so einen Einbau (nur das Fahrwerk) sind ja dank Internet recht schnell zu vergleichen, ein wenig "googeln" drei, vier Telefonate und man hat einen Vergleich...
Wenn sich mein Händler den Einbau nicht zutraut, kein Problem... Er soll es nur vorher sagen... Ich halte die Werkstatt eigentlich für kompetent und habe noch nichts negatives gehört... Kann den Aufwand für so einen Einbau allerdings nicht beurteilen... Deshalb hoffe ich auf Meinungen von euch....
 

Captain56

Member
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
859
Danke
95
Standort
bei die Nordseewellen
Eines darfst Du Dir ganz gewiss sein: Dein Händler baut Dir auch ein Damenklo aufs Dach, so Du es wünscht und bezahlst. Im Falle einer Garantieleistung bekommst Du aber in jedem Fall Deine Probleme: FIAT muß die Garantieleistung dann abnicken, da der Händler diese nicht auf seine Kappe nimmt ( oder nur tlw. ). Wenn Du nicht ausdrücklich in einem gesonderten Vertrag abgeklärt hast, dass die volle Fahrzeuggarantie auch durch die Umbauten nicht beeinträchtigt ist, hast Du gelitten.Geht Dein Händler mal pleite bzw gibt seinen Jeep-Vertrag auf, schaust Du ebenfalls in die Röhre. FIAT wird Dir immer sagen, der Umbau ist für's Gelände und dann ist Banane mit Kulanz.

Ich würde Dir als NEWBIE empfehlen, zuerst einmal das Auto ein paar tsd KM zu fahren, um zu fühlen und zu wissen, wie das Fahrzeug sich verhält und was Du damit machen kannst. Deine Vorstellungen sind sehr nett für das Auge+die Mädels, wirklich sinnig in der ersten Zeit jedoch nicht, da Du erst einmal lernen solltest, wie man Gelände fährt. Da Du scheinbar nicht selbst umbauen kannst, wirst Du auch dann möglicherweise an Deine - auch finanziellen - Schmerzgrenzen kommen. Lass es langsam angehen! Mit der Zeit kennst Du auch Leute/Firmen, wo Du Dein Auto ruhigen Gewissens hin geben kannst. Vielleicht ist dann die Garantiephase ja auch schon rum. Denke dran: In der ersten Zeit sind Garantieleistungen gut möglich und Du schaust in die Röhre, wenn Du nicht aufpasst.

Captain
 
simplydynamic

simplydynamic

Member
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.030
Danke
479
Standort
Mönchengladbach
Naja, ganz so schlimm ist es ja auch nicht. Neben der Garantie gibt es ja noch zusätzlich im ersten Jahr die Gewährleistung.
Auch der Umbau eines Teils gefährdet ja nicht die ganze Garantie. Sonst könnte man sich ja bei jeder angebauten AHK schön rausreden.
Und dann muß auch etwas kaputt gehen, was mit dem Umbau zu tun hat.
Klar wenn ich den Wagen chippe und der Motor platzt ist das doof. Habe ich 37er Reifen drauf nd das Radlager macht schlapp auch.
Mache ich aber ein paar Höherlegungsfedern rein und die Klima geht kaputt, oder breite Reifen und das Navi fällt aus, ist die Sache doch klar.
Im ersten halben Jahr müßte dir der Händler/Fiat ja sogar beweisen, dass die defekte Kardan von deinem Lift kommt.

Problematisch wird es sicher wenn der Umbau wirklich eng mit einem Defekt zu tun hat und man auf die reine Garantie oder Kulanz angewiesen ist.
 

Fliegerbaer

2,8 CRD Unlimited Bj.2010,BMW GS 1200 ADV
Mitglied seit
09.10.2010
Beiträge
406
Danke
13
Standort
Wuppertal
Naja, ganz so schlimm ist es ja auch nicht. Neben der Garantie gibt es ja noch zusätzlich im ersten Jahr die Gewährleistung.
Auch der Umbau eines Teils gefährdet ja nicht die ganze Garantie. Sonst könnte man sich ja bei jeder angebauten AHK schön rausreden.
Und dann muß auch etwas kaputt gehen, was mit dem Umbau zu tun hat.
Klar wenn ich den Wagen chippe und der Motor platzt ist das doof. Habe ich 37er Reifen drauf nd das Radlager macht schlapp auch.
Mache ich aber ein paar Höherlegungsfedern rein und die Klima geht kaputt, oder breite Reifen und das Navi fällt aus, ist die Sache doch klar.
Im ersten halben Jahr müßte dir der Händler/Fiat ja sogar beweisen, dass die defekte Kardan von deinem Lift kommt.

Problematisch wird es sicher wenn der Umbau wirklich eng mit einem Defekt zu tun hat und man auf die reine Garantie oder Kulanz angewiesen ist.
Vorsicht , Vorsicht,

selbst wenn die Umbauten "nichts" mit den (evt. aktuellen) Garantieproblemen zu tuen haben, Fiat kann sich hier immer auf die Umbauten "zurückziehen".
Bei gravierenden Mängeln, welche z.B. einen(normalerweise glasklaren ) Wandlungsanspruch begründen , z.B. Motor-Getriebe defekt etc. kann im günstigsten Fall totaler Rückbau , im ungünstigsten Fall Totalablehnung (wg. nicht genehmigter Umbaumaßnahmen und daraus resultierender erloschenem Wandlungsanspruch) die "Folge" sein.

Letztlich sind alle "Umbauten" des original ausgelieferten Fahrzeugs im Garantie-Gewährleistungs-Wandlungsfall eine mögliche "Steilvorlage" zur Ablehnung bzw. zum "Rumzicken" des Herstellers.

Diese Erfahrung machen aber nicht nur Jeep- sondern mehr oder weniger sämtliche KFZ Kunden mit (nicht werksseitig gelieferten) "Umbauambitionen" ,

Fliegerbaer
resultieren.
 

Zoolander

Keep it tight...
Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
267
Danke
6
Standort
Gütersloh/OWL
Eines darfst Du Dir ganz gewiss sein: Dein Händler baut Dir auch ein Damenklo aufs Dach, so Du es wünscht und bezahlst. Im Falle einer Garantieleistung bekommst Du aber in jedem Fall Deine Probleme: FIAT muß die Garantieleistung dann abnicken, da der Händler diese nicht auf seine Kappe nimmt ( oder nur tlw. ). Wenn Du nicht ausdrücklich in einem gesonderten Vertrag abgeklärt hast, dass die volle Fahrzeuggarantie auch durch die Umbauten nicht beeinträchtigt ist, hast Du gelitten.Geht Dein Händler mal pleite bzw gibt seinen Jeep-Vertrag auf, schaust Du ebenfalls in die Röhre. FIAT wird Dir immer sagen, der Umbau ist für's Gelände und dann ist Banane mit Kulanz.

Ich würde Dir als NEWBIE empfehlen, zuerst einmal das Auto ein paar tsd KM zu fahren, um zu fühlen und zu wissen, wie das Fahrzeug sich verhält und was Du damit machen kannst. Deine Vorstellungen sind sehr nett für das Auge+die Mädels, wirklich sinnig in der ersten Zeit jedoch nicht, da Du erst einmal lernen solltest, wie man Gelände fährt. Da Du scheinbar nicht selbst umbauen kannst, wirst Du auch dann möglicherweise an Deine - auch finanziellen - Schmerzgrenzen kommen. Lass es langsam angehen! Mit der Zeit kennst Du auch Leute/Firmen, wo Du Dein Auto ruhigen Gewissens hin geben kannst. Vielleicht ist dann die Garantiephase ja auch schon rum. Denke dran: In der ersten Zeit sind Garantieleistungen gut möglich und Du schaust in die Röhre, wenn Du nicht aufpasst.

Captain
Hallo zusammen....

Wenn der Händler in den Garantie- bzw. Kulanzantrag schreibt: Kardangelenk zerrissen, Extrem Offroadumbau! wird's wahrscheinlich eng mit Kostenübernahme... Ist klar...
Kann das jetzt gerade nicht einschätzen, wenn mein Jeep Händler mir zusagt: Ok, den Einbau von diversen Anbauteilen übernehmen wir, deine Garantie wird dadurch nicht beeinträchtig und geschmälert... Er dann im Falle eines Defektes sagt: Nee, das bezahl mal selbst...??? Keine Ahnung, aber sollte er das tun hat er ein echtes Problem mit mir... Das wäre in meinen Augen Betrug...
Sollte es, wie Martin schrieb, zu einem Wandlunganspruch kommen (Gott bewahre mich bitte davor!!!!!) wäre ein Rückbau, bevor der Gutachter von Fiat in der Werkstatt aufschlägt, sicher sinnvoll. Ist zwar mein erster Jeep, ich hatte bisher allerdings noch nie Stress mit einem Händler anderer Hersteller bzgl. Garantieansprüche (Waren schon einige) und immer Händler die mir schnell geholfen haben... Die Fahrzeuge waren teilweise auch nicht original...Hoffe ich mal das es auch jetzt so ist...
Ich sehe das so wie auch Michael, der Anbau muss in irgendeiner Weise mit dem Defekt in Zusammenhang stehen. Klimaanlage und Breitreifen haben nichts miteinander zu tun......

@Captain
Ich möchte kein Gelände fahren und für die Mädels an der Eisdiele bzw. Disco bin ich zu alt..... ;-)

Hat noch jemand eine Antwort bzgl. Fahrwerk... (vollständig oder nicht, siehe erstes Posting oben)

Gruß Holger
 
defendercruiser

defendercruiser

Member
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
620
Danke
30
Standort
aschaffenburg
so nicht richtig.......

jede Veränderung am Fahrwerk ändert den
Winkel der Wellen, die Übersetzung ( DIE WIEDERUM Die Motordrehzahl beeinflusst ), Hebelkräfte, usw.
wenn es doof kommt zahlt fiat nichts. und du kannst erst mal beweisen dass das defekte Automatikgetriebe oder der Defekte Lenkungsdämpfer oder Traggelenke nicht von deinen 33 reifen kommt.

und du wärst der erste Jk wo der Lenkungsdämpfer Ok ist
und wenn du eine Rockinger Kupplung am Auto hast werden die sagen du ziehst auf dem Gelände riesen Anhänger…… und deswegen die Defekte.
 
simplydynamic

simplydynamic

Member
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.030
Danke
479
Standort
Mönchengladbach
Dann beruft euch im erste Jahr erstmal auf die Gewährleistung und nicht auf die Garantie.......
Dann muß nämlich FIAT das ganze erstmal beweisen.
Wenn das ganze aber nach 4 Jahren passiert und man hat diese 6 Jahres GARANTIE..... dann könnte es eng werden.
Aber dann kann man immer noch mit der Advo Card winken und das die entsprechenden Stellen untereinadner austragen lassen.......
 

Zoolander

Keep it tight...
Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
267
Danke
6
Standort
Gütersloh/OWL
so nicht richtig.......

jede Veränderung am Fahrwerk ändert den
Winkel der Wellen, die Übersetzung ( DIE WIEDERUM Die Motordrehzahl beeinflusst ), Hebelkräfte, usw.
wenn es doof kommt zahlt fiat nichts. und du kannst erst mal beweisen dass das defekte Automatikgetriebe oder der Defekte Lenkungsdämpfer oder Traggelenke nicht von deinen 33 reifen kommt.

und du wärst der erste Jk wo der Lenkungsdämpfer Ok ist
und wenn du eine Rockinger Kupplung am Auto hast werden die sagen du ziehst auf dem Gelände riesen Anhänger…… und deswegen die Defekte.
Das Beispiel Kardangelenke , Extremoffroadumbau! war nur überspitzt dargestellt... Ich meinte damit eigentlich das der Händler den Einbau eines Fahrwerks gar nicht erwähnen sollte wenn er einen Garantieantrag stellt. Sollte er den Einbau durchführen und es geht zeitnah etwas defekt wird er, denke ich, auch selber ein Interesse daran haben die Sache über die Garantie abzuwickeln und einen zufriedenen Kunden zu behalten.... Falls ich einen defekten Lenkungsdämpfer selber bezahlen müsste wäre das noch ok... ;-)









 
simplydynamic

simplydynamic

Member
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.030
Danke
479
Standort
Mönchengladbach
Weil was ist denn wenn du z.B. nur andere Stoßdämpfer einbaust ? Keine Garantie weil, die härter sind udn es somit mehr Gerüttel gibt ?
Andere Scheibenwischer lassen die Garantie für den Scheibenwischermotor verfallen ? Auch für den Generator, weil er ja evtl. mehr Strom liefern muß, da die Wischer mehr an der Scheibe kleben ?

Ich glaube man muß das dann im Einzelfall betrachten.
Eibach Federn mit 30mm Lift oder 3,5" Fahrwerk mit sämtlichen umgebauten Teilen.
285/70/17 mit fast Seriendurchmesser, doer direkt 37er Reifen drauf .......

Und dann halt was ist kaputt gegangen.
Und ganz zum Schluß noch, der Händler wickelt den Garantiefall ab. hast Du da umbauen lassen, direkt ab Werk mit Teilen von dem ist das auch noch malw as anderes als wenn du teile aus USA bestellst udn am Samstag selber umbaust......
 
Thorty

Thorty

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.899
Danke
209
Standort
Gütersloh
macht euch mal nicht die Hose nass wegen 2" Fahrwerk...

@Holger

komme auch aus GT, wo hast Du denn bestellt?

Gruß, Thorsten
 

Zoolander

Keep it tight...
Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
267
Danke
6
Standort
Gütersloh/OWL
Hallo Thorsten,

hatte schon bei den Fotos gesehen das ein GT 'ler dabei ist...... ;-)))))
Habe bei Nieberg in WAF geordert... Hatte dort schon einmal ein Fahrzeug gekauft und war sehr zufrieden....

Wie ich gelesen habe baust du ja teilweise selbst ein, gib mir mal nen Tip, sollten die das hinkriegen?
Hast du sonst noch eine Werkstatt bei uns in der Nähe die du empfehlen kannst....

Gruß Holger
 
Thorty

Thorty

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.899
Danke
209
Standort
Gütersloh
Ottensmeier in Brackwede, der macht schon sein Leben lang Jeepumbauten und hatte auch selbst schon einen JK (war einer der ersten, der JKs überhaupt umgebaut hat). Aber so'n 2" FW ist kein Hexenwerk, solange der Nachlauf der Vorderachse korrigiert wird. Dann noch die Lenkradmittelstellung an der Schubstange wieder einstellen, fertig ist der Zauber. Die Panhardstabverlängerung an der Hinterachse war bei meinem JK nicht notwendig, die Achse steht nun schön mittig.
Nieberg hat Jeep ja erst ganz neu im Programm, ist ja eigentlich ein Fiat-Händler gewesen. Ob die sich schon mal vorher mit Starrachs-Fahrwerken beschäftigt haben???
 

Captain56

Member
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
859
Danke
95
Standort
bei die Nordseewellen
Letztlich muss ja auch jeder selbst sehen, wie er sich beruhigt.... Man missgönnt Holger ja auch wirklich nichts, im Gegenteil. Und ein Hinweis darauf, was ihn aller Wahrscheinlichkeit nach erwartet, so etwas schief geht, sei erlaubt. Nein Händler hält sich schon von allen Ansprüchen frei, so denn etwas passiert auf Grund der erhöhten Anhängelast - und zwar wegen Belastungnahezu aller Bauteile. Scheibenwischer ist woh llächerlich, da die Kosten irrelevant sind, aber Getriebe/ Motor etc lassen schon schlucken.

Captain
 

Zoolander

Keep it tight...
Threadstarter
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
267
Danke
6
Standort
Gütersloh/OWL
Mhm keine Ahnung, ich kann nicht beurteilen wie kompliziert die Technik ist. Die haben in WAF auch ne LKW Bühne, so wie ich es weiß machen die die Transporter/Klein LKWs dort.

Brauche ich mehr als diese Exzenter-Schrauben für die Nachlaufkorrektur? Ist das Fahrwerk so wie es oben beschrieben ist komplett? Ich weiß das man so gut wie jede Komponente durch eine bessere ersetzen kann, will halt erstmal nur was vernünftiges mit Luft nach oben...

Würdest du den Lenkungsdämpfer gleich mit austauschen?

Stimmt, Ottensmeier hätte ich auch selbst drauf kommen können. Finde es ganz gut so was als Backup zu haben. Wie gesagt das Fahrwerk würde ich gerne dort machen lassen...
 
Joachim

Joachim

Member
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
855
Danke
5
Standort
NRW, Essen (Kettwig)
…….Wie lässt sich dieser Reifen im Winter zu fahren, hat jemand von euch Erfahrungen?

Dafür, dass der BFG AT kein reiner Winterreifen ist, lässt er sich erstaunlich gut im Winter fahren. Ich fahre den jetzt den vierten Winter durch.
Klar, ist ein reiner Winterreifen besser, wäre ja auch schlimm wenn nicht.
Und er ist ein AT-Reifen, der sich noch gut im Gelände gebrauchen lässt, denn viele ATs sind zum Offroaden zu feinstollig.
Der Reifen ist extrem langlebig (bei normaler Fahrweise). Nur für reines Schlammwühlen ist der wohl eher nichts, dafür gibt es logischerweise MTs.
Gruß
Joachim
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Jk: die Umbauplanungen haben begonnen

Jk: die Umbauplanungen haben begonnen - Ähnliche Themen

  • MJ Mod. 00/01 - haben die einen anderen Kühler?

    MJ Mod. 00/01 - haben die einen anderen Kühler?: Ein Hallo in die Community, ich benötige mal Eure Hilfe bzw. etwas Rückmeldung aus dem erworbenen Wissen bzw. Erfahrung. Irgendwann gegen...
  • An alle Die, die eine Lightbar montiert haben

    An alle Die, die eine Lightbar montiert haben: Hallo Gemeinde, nachdem es jetzt bei mir bald soweit ist, das meine bestellte Lightbar endlich ankommen soll, vorab eine Frage zur Befestigung...
  • Sparbetrieb eingeschaltet Einige Systeme haben eventuel reduzierte Leistung

    Sparbetrieb eingeschaltet Einige Systeme haben eventuel reduzierte Leistung: Morgen zusammen, kennt vielleicht jemand diese Meldung ?Batterie hat laut Bordcomputer 14,5
  • Filme die man unbedingt gesehen haben sollte

    Filme die man unbedingt gesehen haben sollte: Ich bin ja ein leidenschaftlicher Film Fan.  Von den alten Klassikern bis zu den Aktuellen Blockbustern ist alles dabei, auch gerne die...
  • Welche Steuergeräte haben Diesel-Commander mit Mercedes Motoren ?

    Welche Steuergeräte haben Diesel-Commander mit Mercedes Motoren ?: Hallo in die Runde, welche Steuergeräte haben Diesel-Commander mit Mercedes Motoren ?    Haben die o.g. Commander Motor-Getriebe-Steuergeräte (zB...
  • Ähnliche Themen

    Oben