Öleinfüllstutzen Kondensat

Diskutiere Öleinfüllstutzen Kondensat im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Mich hat vorhin fast der Schlag getroffen, aber dann glaubte ich mich zu erinnern, dass das mein BMW im Winter auch mal hatte. Bitte sagt mir...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Jumpy

Gelöscht
Threadstarter
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
568
Danke
9
Mich hat vorhin fast der Schlag getroffen, aber dann glaubte ich mich zu erinnern, dass das mein BMW im Winter auch mal hatte.
Bitte sagt mir, dass es normal ist :mobilephone:
Kühlwasser steht da wo es immer steht. Also kein Verlust. Als ich dieses Kunststoffteil vom Einfüllstutzen herauszog tropften 2-3 Tropfen klares Kondenswasser herunter.

Das Öl am Messstab ist absolut sauber.
 

Anhänge

jeepermanu

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
Kann im winter schonmal vorkommen besonders wenn der wagen viel Kurzstrecke gefahren wird und / oder länger schon mal kein frisches öl bekommen hatt . Also Locker bleiben kein grund zur Panik


Gruß manu
 
JeepCherokeeXJ

JeepCherokeeXJ

Member
Mitglied seit
22.05.2009
Beiträge
1.284
Danke
19
Standort
72131 Ofterdingen
solange sich da kein weißer Schmier-Schnodder bildet würd ich erstmal nicht die Pferde wild machen.

Gruß Jan :D
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.536
Danke
270
Standort
Nähe Stuttgart
Das hängt mit Sicherheit mit den Temperaturunterschieden (innen heiß - außen kalt) zusammen.

Die fabrikneue A-Klasse meiner Frau, die wir im Winter kauften, hatte dies nach wenigen Wochen im gesamten Öleinfüllrohr. Dieses Plastikrohr lag frei im Motorraum, im Bereich, wo der Fahrtwind außen vorbeiströmte. Innen war es vom Motor her warm, außen wurde es mit Kaltluft umströmt. Also entstand (nur an der Frontseite) derselbe Kondenswasserölschnotter.

Wir hatten damals sofort einen Ölwechsel gemacht, Motor durchgespült, und das frei liegende Öleinfüllrohr komplett mit Rohr-Isloiermaterial (für Warmwasserrohre) aus dem Baumarkt umwickelt. Seitdem war Ruhe bis bis zum Schluss.

Ich würde den Schnotter absaugen und den freiliegenden Teil im Außenbereich isolieren. Das Isolierrohr aufschneiden und mit Kabelbinder eng anliegend befestigen. Kostet kaum was und macht nicht viel Arbeit.

Gruß
Helmut
 
wolferl

wolferl

Member
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
621
Danke
39
Standort
97422 Schweinfurt
ist total normal bei Kurzstreckenfahrer.
Mit billigen ATU-Öl hatte ich das bei meinem alten Grand 4,7L extremer!
Kein Grund zur Sorge!!! ;-)
 

Jumpy

Gelöscht
Threadstarter
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
568
Danke
9
So, das Dinges wie von Helmut empfohlen isoliert und nun is alles wieder gut :wave:
Danke für den Tip
 

Arthur

Member
Mitglied seit
01.02.2012
Beiträge
543
Danke
15
Standort
Bremen
Moin,moin,
keine Sorge, es ist typisch für Kurzstrecken. In diesem Fall sollte man das Öl wechseln inkl. Ölfilter und kann ich empfehlen z.B. Vollsynthetik von
Castrol. Weil ich seit ca.20 Jahren Ami fahre und meine halten bis ca. 300.000Km Laufleistung , habe nur gute Erfahrungen mit Castrol 0W40 EDGE
Vollsynthetik gemacht. Man sagt: hohe Motor-Laufleistung bedeutet kein 0W40 fahren. Stimmt nicht und ausserdem das Öl von Castrol
bekommt man im Internet bei: www.Delticom.de zum Preis von 47€ als 5L. Kanne. Das Öl gibt dem Motor sofortige Schmierung nach dem Starten,
bildet kein Schlamm, beim schnellem Fahren leitet die Wärme sehr gut ab. Vorraussetzung ist, der Motor soll nicht unbedingt undicht sein.
Arthur
 

glennessa

Member
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
1.752
Danke
541
Nur ein kleiner Tip. Nimm ARAL Super Tronic 0W-40, Preis € 107,- im 20ltr. Gebinde bei e-bay. Reicht also für 2 Wechsel.

Castrol und Aral ist ein und die selbe Suppe.

Glennessa
 

Arthur

Member
Mitglied seit
01.02.2012
Beiträge
543
Danke
15
Standort
Bremen
Moin,moin
Danke für den Tip von Aral.
Arthur
 

Jumpy

Gelöscht
Threadstarter
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
568
Danke
9
Vielleicht ist es besser die Feuchtigkeit schlägt sich im Einfüllrohr nieder als im Ventildeckel oder PCV :nacht:
 

glennessa

Member
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
1.752
Danke
541
von welcher Literzahl wird hier gesprochen????

Glennessa
 

Arthur

Member
Mitglied seit
01.02.2012
Beiträge
543
Danke
15
Standort
Bremen
Moin,moin
wenn man nur kurze Strecken fährt, ist sehr sinnvoll das Motoröl ein mal im Jahr zu wechseln. Und noch bevor der Winter kommt.
Gruß
Arthur
 

Jumpy

Gelöscht
Threadstarter
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
568
Danke
9
Jetzt wo es so kalt ist, habe ich auch nach längerer Strecke einen dünnen weisslichen Belag. Man muss aber das Kunststoffteil herausnehmen. Könnt ihr mal nachsehen ob das bei Euch auch so ist?
 

dergero

Member
Mitglied seit
30.03.2011
Beiträge
101
Danke
2
Standort
Hannover
Moin,
ich fahre überwiegend Kurzstrecke und habe diese Schmiere auch im Einfüllstutzen.
Wische ich ab und zu mal raus.
Scheint wohl normal zu sein.

Als ich meinen GC im März vom Händler abgeholt habe und an der Tanke etwas Öl nachfüllen wollte,hat mich auch fast der Schlag
getroffen-war alles voller gelber Schmiere-Rausgewischt und mit ungutem Gefühl 130 km nach Hause gefahren.

Gruß Gero
 

Arthur

Member
Mitglied seit
01.02.2012
Beiträge
543
Danke
15
Standort
Bremen
Moin,moin
das stimmt leider. Habe gerade Gestern Öl gewechselt.
Gruß
Arthur
 

Arthur

Member
Mitglied seit
01.02.2012
Beiträge
543
Danke
15
Standort
Bremen
Moin,moin
weil keiner schreibt mehr von weisse Schmiere ist bestimmt wärmer geworden...
Also ich denke schon , dass Vollsynthetik zahlt sich am Ende aus .
Gruß
Arthur
 

Jumpy

Gelöscht
Threadstarter
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
568
Danke
9
Bei mir ist es jetzt weg. Was willst Du denn dagegen machen HansPeter? Jedesmal im Winter den Motor spülen lassen, wenn es auftaucht?
 

Jumpy

Gelöscht
Threadstarter
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
568
Danke
9
Tja, wenn man immer reinschauen könnte...
Der Ventildeckel ist eigentlich keine grosse Sache, aber mit dem Gaszeugs natürlich ziemlich verbaut.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Öleinfüllstutzen Kondensat

Öleinfüllstutzen Kondensat - Ähnliche Themen

  • defekter Klimakondensator

    defekter Klimakondensator: Hallöchen, suche gerade im Netz nach einem neuen Klimakondensator für meinen Jeep. Bin jetzt verunsichert, da bei einigen "Für Fahrzeuge mit...
  • KJ 2.8 CRD Öleinfüllstutzen-Dichtung

    KJ 2.8 CRD Öleinfüllstutzen-Dichtung: Hallo, kennt jemand die Herstellernummer oder die genauen abmaße von der Dichtung vom Öleinfüllstutzen( Verlängerungsrohr) zum Motor hin?
  • Schnarrendes Geräusch am Öleinfullstutzen GC WJ V8

    Schnarrendes Geräusch am Öleinfullstutzen GC WJ V8: Hallo,   ich habe ab und zu ein schnarrendes Geräusch am Öleinfüllstutzen.   Dieses Geräusch ist aber nur manchmal da - und das ist das komische...
  • Öleinfüllstutzen öffnen

    Öleinfüllstutzen öffnen: Hallo zusammen Wollte gestern mal ein wenig Öl nachfüllen, habe aber den Einfüllstutzen nicht auf bekommen. Frage ist das ein Schraubverschluß...
  • Öleinfüllstutzen TJ

    Öleinfüllstutzen TJ: So, eine etwas peinlich Frage: Ich würde gerne im TJ Öl nachfüllen, doch wenn ich den Deckel des Einfüllstutzen nach links drehe...
  • Ähnliche Themen

    • defekter Klimakondensator

      defekter Klimakondensator: Hallöchen, suche gerade im Netz nach einem neuen Klimakondensator für meinen Jeep. Bin jetzt verunsichert, da bei einigen "Für Fahrzeuge mit...
    • KJ 2.8 CRD Öleinfüllstutzen-Dichtung

      KJ 2.8 CRD Öleinfüllstutzen-Dichtung: Hallo, kennt jemand die Herstellernummer oder die genauen abmaße von der Dichtung vom Öleinfüllstutzen( Verlängerungsrohr) zum Motor hin?
    • Schnarrendes Geräusch am Öleinfullstutzen GC WJ V8

      Schnarrendes Geräusch am Öleinfullstutzen GC WJ V8: Hallo,   ich habe ab und zu ein schnarrendes Geräusch am Öleinfüllstutzen.   Dieses Geräusch ist aber nur manchmal da - und das ist das komische...
    • Öleinfüllstutzen öffnen

      Öleinfüllstutzen öffnen: Hallo zusammen Wollte gestern mal ein wenig Öl nachfüllen, habe aber den Einfüllstutzen nicht auf bekommen. Frage ist das ein Schraubverschluß...
    • Öleinfüllstutzen TJ

      Öleinfüllstutzen TJ: So, eine etwas peinlich Frage: Ich würde gerne im TJ Öl nachfüllen, doch wenn ich den Deckel des Einfüllstutzen nach links drehe...
    Oben