Motorschaden Grand Cherokee WK2

Diskutiere Motorschaden Grand Cherokee WK2 im Grand Cherokee WK2 Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Forumsmitglieder, habe einen Grand Cherokee Laredo, Bj 2011, 140kw-3l Diesel VM Motor. Vor kurzem klackerndes Motorgeräusch, ab in...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ramodam

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
05.02.2014
Beiträge
16
Danke
0
Standort
65207
Hallo Forumsmitglieder,
habe einen Grand Cherokee Laredo, Bj 2011, 140kw-3l Diesel VM Motor. Vor kurzem klackerndes Motorgeräusch, ab in Werkstatt. Feststellung Kurbelwelle gebrochen. jeep sagt -braucht Austauschmotor-Kosten ca.28000, Eigenanteil ca 11000. (ca 60% Kulanz). Fahrzeug neu bei Jeep vertragshändler gekauft, dort auch Inspektion. Schaden - 2Jahre 25Tage nach zulassung - Garantie futsch.
 
ist jmdn. ein ähnlicher Schaden bei den neuen VM Motoren bekannt??
Vielen dank im voraus für evtl. Antworten
 
blini

blini

Ohneglied
Mitglied seit
30.01.2007
Beiträge
10.452
Danke
355
Standort
graz
wie kann a Kurbelwelle brechen ?
 

CherokeeXJFan

Member
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
150
Danke
5
Standort
Wiesbaden
Ui :blink: haste Bilder von dem Schaden am Motor, also von der Kurbelwelle?
 

Det65

Guest
Aber 28000€?? Wie kalkuliert man so einen Preis??


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
 

Urschweizer

Member
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
637
Danke
43
Standort
Zentralschweiz
Also von gebrochener Nockenwelle habe ich bei diesem Motor schon gehört, der war dann aber noch zu retten, aber Kurbelwelle??
 
frauhansen

frauhansen

Member
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
212
Standort
CH - nähe Schaffhausen
Gebrochene KW habe ich schon mal gesehen bei nem Diesel. Der war aber für landwirtschaftliche Zwecke.
Lager fratze und ein ermüdungsbruch.
 
Desshalb ist der Motor aber nicht hin. Ne KW kann man tauschen. Mit Arbeiten am Rande würde ich jetzt aus der hohlen Hand um die 5k schätzen.
Austauschmotor für 28k :eek: Sind die Irre??!! Dafür bekommtman zwei!
 

Formula

Neu hier
Mitglied seit
14.03.2013
Beiträge
8
Danke
0
Hallo,mein Laredo EZ.03/13 140 kw hielt nur 11000km und 5 Monate,nach kurzer Autobahnfahrt ca.10 km hat er kein Gas mehr angenommen und laut geklackert.
Diagnose war ein defekter Injektor der die Glühkerze zerstörte und diese wiederum dem 5. Zylinder. :no:
 
Der Laredo wurde in die Werkstatt geschleppt und ich ging zum Verkäufer,kurz danach hatte ich einen neuen MY 14 Overland mit 48 Monate Garantie und 22% Rabatt,somit bin ich wieder zufriedener Jeep Fahrer. :bigsmile:
 
Gruß Christian
 
 
 
Ralf

Ralf

Member
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
1.349
Danke
135
Standort
BW
Jeep baut da wirklich kpl. neue Motoren ein, deshalb der Preis.
Ich würde mich nach einem guten Motoreninstandsetzer umschauen.
 

Layercake

Member
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
142
Danke
11
Standort
98544
Kinder, Kinder.... 28.000 Euro halte ich für ein Gerücht! Das zahlst Du nicht mal bei nem 350er CDI vom Daimler oder nen 30d von BMW. Für 28.000 kaufe ich mir einen neuen Laredo mit Tageszulassung. Die Maschine lässt Du in einer Werkstatt mit entsprechender Erfahrung für 3 bis 4 Mille instand setzten und fertig.

Ach und den Trick mit der Kulanz kenne ich von einem mir bekannten Teilehändler. Erst 70 Prozent drauf und dann aus Kulanz 60 Prozent Kulanznachlass und der Kunde geht zufrieden zur Tür raus und empfiehlt Dich hübsch weiter. Also! Lass Dir nicht die Hose klauen beim Nachhause laufen.
 
ninja

ninja

Member
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.608
Danke
1.352
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Hatte auch mal ne gebrochene Welle bei einem 5er BMW Diesel.
Die war mitten im Pleuelzapfen gebrochen, Motor klackerte aber lief fast einwandfrei.
Kam ne neue rein und gut wars.
Ursache war ein Bruch durch Kerbwirkung am Übergang von Zapfen zu Kurbelwange.
 

robert.eberle

Member
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
709
Danke
94
Wenn du einen Motor brauchst, ich hab noch einen mit 23000 km liegen!
 

Offroadfahrer

Banned
Mitglied seit
27.08.2013
Beiträge
513
Danke
81
Moin
 
28.000 Euro ist ein stattlicher Tarif. Da sind dann folgende Kalkulationen enthalten: Das Lehrgeld der Jeep-Werkstatt, die dürfte so eine Reparatur noch nie gemacht haben und die satte Marge von Jeep und dem Händler für den Austausch-Motor.
 
Man könnte natürlich die Kurbelwelle tauschen, auch dazu muss der Motor raus. Diese ganze Demontage und Montage ist ein erheblicher Aufwand. Dann ist eine heutige Werkstatt gar nicht mehr auf die Reparatur eines Motors ausgerichtet, dafür gibt es Spezielbetriebe mit entsprechendem KnowHow, der Motor muss also dorthin gebracht werden. Zudem fehlt immer noch die Erkenntnis bezüglich der Ursache. Bei einer verschlissenen Kurbelwelle, die eine Million Kilometer gelaufen ist, braucht man sich da keine diesbezüglichen Gedanken machen, hier sollte die Ursache klar erforscht werden. Ob dafür 3 bis 5 k€ ausreichen? Ich habe meine Zweifel. Und wer trägt dann die Gewährleistung für die Reparatur und wie lange dauert das alles?
 
Dass man praktisch nur auf die Ersatzteilmarge verzichtet, ist nicht so kulant, wie man 25 Tage nach Ende der Gewährleistung erwartet. Ich halte es für angebracht, dass Fiat-Jeep das Material komplett übernimmt und der Kunde die Arbeitsleistung - allerdings zum vorher festgelegten Preis und nicht nach Aufwand. Ähnlich hatten wir das einmal mit Mercedes bei einem frühzeitig verstorbenen Getriebe.
 
Vielleicht hilft ein Fahrzeugwechsel, die Laredos sind billig wie nie.
 

ramodam

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
05.02.2014
Beiträge
16
Danke
0
Standort
65207
ramodam schrieb:
Hallo Forumsmitglieder,
habe einen Grand Cherokee Laredo, Bj 2011, 140kw-3l Diesel VM Motor. Vor kurzem klackerndes Motorgeräusch, ab in Werkstatt. Feststellung Kurbelwelle gebrochen. jeep sagt -braucht Austauschmotor-Kosten ca.28000, Eigenanteil ca 11000. (ca 60% Kulanz). Fahrzeug neu bei Jeep vertragshändler gekauft, dort auch Inspektion. Schaden - 2Jahre 25Tage nach zulassung - Garantie futsch.
 
ist jmdn. ein ähnlicher Schaden bei den neuen VM Motoren bekannt??
Vielen dank im voraus für evtl. Antworten
 
jetzt weiss ich genaueres- lt KV per fax von gestern setzen sich die Kosten wie folgt zusammen.
Diagnose 12,5std a103 =                                                                         1287,50
 
Motortauschen zzgl. zusatzaufwand+Achsvermessung 18,7 std a103 =1926
 
Arbeitslohn netto                                                                                      3213 
 
Überholter Motor                                                                                      19440,32
Dichtungen                                                                                                       10
Schmierstoffe u.ä                                                                                        265
Gesamt netto Teile                                                                                     19705      
Angebot Kulanz 65% auf teile ohne Schmierstoffe,auf Arbeitstunden noch ohne Diagnose
Eigenanteil brutto                                                                                      11128,70
 
na schaun wir mal was da noch bei rauskommt
gruß ramodam
 
 
Ralf

Ralf

Member
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
1.349
Danke
135
Standort
BW
Spinnen die?
19440 Euro...netto...für einen überholten Motor!?
 

cf17519

Member
Mitglied seit
16.03.2010
Beiträge
142
Danke
34
Der Preis ist allerdings wirklich unverschämt!
Ich hatte mal bei meinem BMW 535d ein halbes Jahr nach Gewährleistungsende einen Motor gehimmelt: die GESAMTKOSTEN für einen NEUEN Motor beliefen sich für diesen Biturbo auf 19 t€ - und ich habe auf Kulanz nur die Flüssigkeiten und Kleinteile bezahlt, waren so 300€....
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
12.363
Danke
6.127
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
@ramodam
 
:frust: .... da brauchen wir über die Kostenaufstellung nicht diskutieren :cry:
Faktisch ist für mich so eine Jeep-Werkstatt auch nicht der 'beste' Ansprechpartner für die Motorüberholung.
Ich würde mich nach einem brauchbaren Motor-Instandsetzer umschauen.
Da gibt es welche mit seriöse Ruf eigentlich relativ flächendeckend.
Unabhängig davon wären mir ein paar Km nicht zuweit.
 
Faktisch habe ich auch mal einen Jeep-Motor bei einer 'Fachwerkstatt' machen lassen.
Die waren angeblich sogar speziell eingerichtet - war eine 'schei_' Idee.
Im Endeffekt teuer ohne Ende und mit viel Ärger im nachhinein.
Das war mein Lehrgeld ... heute würde ich es entweder selbst machen oder mir einen
professionellen Instandsetzer suchen B)
 
:wave:
Bodo
 
 
P.S.
Mit einer Angabe zum Standort wäre hier vielleicht sogar eine Empfehlung möglich gewesen ... .
 
 
 

Sequoia3

Banned
Mitglied seit
15.07.2013
Beiträge
156
Danke
15
Ich würde mir da erst mal juristischen Beistand holen.
25 Tage drüber...
 
Ralf

Ralf

Member
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
1.349
Danke
135
Standort
BW
Sequoia3 schrieb:
Ich würde mir da erst mal juristischen Beistand holen.
25 Tage drüber...
Das ist überflüssig.
Sachmängelhaftung ist eindeutig auf 2 Jahre gesetzlich begrenzt.
Danach gibt's nur Kulanz seitens Hersteller und/oder Händler.
Das Geld für den RA würde ich da lieber in die Reparatur stecken.
 
Mich würde aber noch interessieren....welche Laufleistung hat der Motor/Auto und wurden alle (!)
Inspektionen vorschriftsmäßig beim Jeep Händler/Werkstatt ausgeführt?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Motorschaden Grand Cherokee WK2

Motorschaden Grand Cherokee WK2 - Ähnliche Themen

  • Motorschade Jeep Grand Cherokee WK2 3.0 250 PS BJ 2018 95.000Km

    Motorschade Jeep Grand Cherokee WK2 3.0 250 PS BJ 2018 95.000Km: Hallo Forumsmitglieder, habe einen Jeep Grand Cherokee WK2, Bj 2018, 3.0 250 PS. Vor kurzem klackerndes Motorgeräusch, ab in die Werkstatt...
  • Motorschaden Jeep Grand Cherokee 3,0 Diesel, WK2

    Motorschaden Jeep Grand Cherokee 3,0 Diesel, WK2: Als gewesener Jeepfahrer hier die Kurzfassung: Volles Serviceheft alle Service beim Jeephändler durchgeführt. Kilometerstand 111.442km. Es fing...
  • Motorschaden Jeep Grand Cherokee WJ 4,7

    Motorschaden Jeep Grand Cherokee WJ 4,7: Hi Folks,   nach guten 6,5 Jahren mit unserem WJ hat sich jetzt leider völlig unerwartet der Motor verabschiedet!   Die Diagnose vom...
  • Motorschaden am Grand Cherokee WJ 4.0

    Motorschaden am Grand Cherokee WJ 4.0: Hallo   Ich fahre ein jeep grand cherokee baujahr 2000 4.0l nun hat dieser einen motorschaden und ich finde keinen motor dafür.Da wollte ich mal...
  • Grand Cherokee Motorschaden nach Injektorwechsel

    Grand Cherokee Motorschaden nach Injektorwechsel: Hallo Jeeper, bin ratlos, mein Granny 2,7 Liter BJ 2004 km 110.000, final edition. war beim Freundlichen, der wollte die Dichtung am 2 Injektor...
  • Ähnliche Themen

    • Motorschade Jeep Grand Cherokee WK2 3.0 250 PS BJ 2018 95.000Km

      Motorschade Jeep Grand Cherokee WK2 3.0 250 PS BJ 2018 95.000Km: Hallo Forumsmitglieder, habe einen Jeep Grand Cherokee WK2, Bj 2018, 3.0 250 PS. Vor kurzem klackerndes Motorgeräusch, ab in die Werkstatt...
    • Motorschaden Jeep Grand Cherokee 3,0 Diesel, WK2

      Motorschaden Jeep Grand Cherokee 3,0 Diesel, WK2: Als gewesener Jeepfahrer hier die Kurzfassung: Volles Serviceheft alle Service beim Jeephändler durchgeführt. Kilometerstand 111.442km. Es fing...
    • Motorschaden Jeep Grand Cherokee WJ 4,7

      Motorschaden Jeep Grand Cherokee WJ 4,7: Hi Folks,   nach guten 6,5 Jahren mit unserem WJ hat sich jetzt leider völlig unerwartet der Motor verabschiedet!   Die Diagnose vom...
    • Motorschaden am Grand Cherokee WJ 4.0

      Motorschaden am Grand Cherokee WJ 4.0: Hallo   Ich fahre ein jeep grand cherokee baujahr 2000 4.0l nun hat dieser einen motorschaden und ich finde keinen motor dafür.Da wollte ich mal...
    • Grand Cherokee Motorschaden nach Injektorwechsel

      Grand Cherokee Motorschaden nach Injektorwechsel: Hallo Jeeper, bin ratlos, mein Granny 2,7 Liter BJ 2004 km 110.000, final edition. war beim Freundlichen, der wollte die Dichtung am 2 Injektor...
    Oben