Diff.-Sperren am WJ/WG VarioLock

Diskutiere Diff.-Sperren am WJ/WG VarioLock im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, bin jetzt auch wieder hier. Jammerschade das die ganzen Tricks & Tipps hier im GC weg sind. Deshalb gleich mal meine Frage...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MaWo

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
194
Danke
1
Standort
HM & K
Hallo zusammen,

bin jetzt auch wieder hier.
Jammerschade das die ganzen Tricks & Tipps hier im GC weg sind.

Deshalb gleich mal meine Frage:

Will heute Abend meine Diff.Öle wechseln.
Das das Additiv mit dazu gehört weiß ich.
Aber ein DC Mitarbeiter sagte mir jetzt ich solle 2 Fläschen von dem Additiv pro Achse hinzugeben !?
Ist das notwendig oder würde auch eine reichen ?

Bin auch dankbar für sonstige Tipps.
Der Liter Getreibeöl soll beim DC 30,- € kosten, halte ich für zu teuer, oder ?

Laut Anleitung soll synth. Getriebeöl 75-140 rein.
Ist da 85-140 besser oder eher schlecht ?


Gruß
MaWo
 
paint

paint

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
0
Standort
Nordelbien
Also mein Kenntnisstand ist:

Vorne 1,2 Liter Öl, davon sollen 0,07 Liter Friction Modifier

Hinten 2,2 Liter Öl, davon sollen 0,07 Liter Friction Modifier

Da in einer Buddel FM schon 4 oz. also rund 0,12 Liter sind,
reicht eine Buddel vorn und eine hinten dicke aus.
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Bei Varilok-Achsen nimmst Du 75W-140 und FM. Füllstand ist 13mm unterhalb er Einfüllöffnung. Empfehlenswert ist ein weiterer Zusatz, der das Aufschäumen des Öles verhindert.
Öl kannst Du auch woanders kaufen, z.B. von Castrol, aber bei den Zusätzen wirst Du auf DC zurückgreifen müssen.

Gruß,
Matthias
 

MaWo

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
194
Danke
1
Standort
HM & K
Danke für Eure Antworten.

@Linedance
Wie heißt den dieser Zusatz der Öl aufschäumen verhindert ?


Bin ja dann mal gespannt ob meine VarioLock Sperre vo. wieder funktioniert.
Habe ja schon viel gehört das die NICHT-Funktion an schlechtem o. falschem Öl liegt.
Und ich kann vielleicht feststellen ob bei der letzten großen Insp. überhaupt gewechselt wurde.

Werde dann von dem Sperrentest berichten.

Matthias
 

XJoachim

Guest
Der Zusatz der das Aufschäumen verhindert ist auch der Friction Modifier was der selbe Zusatz ist den du für die Varilok brauchst. Nimm Castrol SAF-XJ und 1 Flasche Friction Modifier pro Achse.
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Danke für Eure Antworten.

@Linedance
Wie heißt den dieser Zusatz der Öl aufschäumen verhindert ?
Bin ja dann mal gespannt ob meine VarioLock Sperre vo. wieder funktioniert.
Habe ja schon viel gehört das die NICHT-Funktion an schlechtem o. falschem Öl liegt.
Und ich kann vielleicht feststellen ob bei der letzten großen Insp. überhaupt gewechselt wurde.

Werde dann von dem Sperrentest berichten.

Matthias
ich muß mal intensiver suchen, auf der alten Rechnung standen die Teilenummern drauf. Leider hat meine Holde umgeräumt...

Gruß,
Matthias
 

MaWo

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
194
Danke
1
Standort
HM & K
Der Zusatz der das Aufschäumen verhindert ist auch der Friction Modifier was der selbe Zusatz ist den du für die Varilok brauchst. Nimm Castrol SAF-XJ und 1 Flasche Friction Modifier pro Achse.
^

Danke, werde ich machen.

Und hoffen das danach die Sperre wieder funzt, ansonsten wird das wohl teuer :wave:

Matthias
 
paint

paint

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
0
Standort
Nordelbien
Linedance: Füllstand ist 13mm unterhalb er Einfüllöffnung
Wo kommt denn diese Angabe her? :wave:
Bisher ist mein Verständnis, Unterkante Einfüllöffnung, also 0 mm, so steht es zumindest in einigen Büchern :wave:

Klärst du mich mal bitte auf, danke. :wave:
 
paint

paint

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
0
Standort
Nordelbien
Ach so zum Preis noch was. Das Castrol SAF-X kostet so um 19 € je Liter. Nicht viel billiger aber immerhin.
Im 25 Liter oder 60 Liter Fass kostet es dann "nur" noch 10 € je Liter.
 
paint

paint

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
0
Standort
Nordelbien
Aus der Bedienungsanleitung des WJ/WG
Da hast du mich aber ganz kalt :wave: erwischt.
Ich werde mal blättern heute abend, steht da etwa auch wie ich die 13 mm messen soll. Ist ja schliesslich ziemlich dunkel da drin.
 

MaWo

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
194
Danke
1
Standort
HM & K
So, habe gestern die Diff. Öle gewechselt.

Hat alles ganz easy geklappt.

Hinten sah das Öl noch richtig gut aus.
Vorne war es sehr "milchig/trübe", und es hat tierisch gestunken (Geruch kann ich gar nicht beschreiben)
An den Magneten im Deckel waren keine Späne zu entdecken, vo. wie hi..

Alte Dichtmasse noch entfernt, neue drau und alles wieder dicht gemacht und vo. + hi. je ein Fläschen von dem Mopar Additiv + 75W-140 Öl rein.

Nur zum testen, ob die Sperre vo. jetzt wieder funzt, bin ich nicht mehr gekommen.
Vielleicht am WE .

Danke an alle für die Tipps/Infos.

Ach eine Frage noch zum Thema Wartungsintervalle beim WG 2.7 CRD
Die letzte große Insp. war bei 80.000 km (mit allen Ölen wechseln)
Bei 100.000 km die kleine.
Bei 120.000 km habe ich dann wieder mit der großen (inkl. aller Öle wechseln gerechnet)
Als ich die Rechnung mit 320,- € sah, habe ich glatt mal gefragt warum die große Insp. so billig ist.
Da sagte mir die DC Werkstatt, das bei 120.000 km keine große notwendig ist.

Das ist doch wundersam ? Jetzt ist der 40.000 km Rhytmus ja durcheinander.
Habt Ihr CRD Driver ähnliche Infos/Erfahrungen ?


Gruß
MaWo
 
paint

paint

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
0
Standort
Nordelbien
Was mich im Moment mal interessiert, wieviel Öl hast du denn vorne reingekippt und wieviel hinten?
 

MaWo

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
194
Danke
1
Standort
HM & K
Was mich im Moment mal interessiert, wieviel Öl hast du denn vorne reingekippt und wieviel hinten?

Also, ich habe jeweils bis zur Unterkannte der Anchfüllöffnung aufgefüllt.

Hinten waren das ca. 1,8 Liter und vorne etwas weniger (so 1,5 Liter)
Inkl. additiv Fläschen


MaWo
 
paint

paint

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
0
Standort
Nordelbien
Äh, eins noch milchig trübe heisst Wasser im Öl gell? :jester:

Da hast du ja Glück wenn noch nichts im A**** ist. Und die DC-Fachleute haben nur FM nachgekippt? :newlaugh:
 

dbvjeeper

Member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
22
Danke
0
Standort
Würzburg
Hallo, bei meinem funktioniert das Quadra-Drive an der Vorderachse auch nicht, trotz Ölwechsel und Zusatz. Habe gestern von einem Jeepfreak den Tip bekommen, Öl ablassen, mit Bremsenreiniger gut ausspülen und Öl ohne Zusatz einfüllen. Soll dann wieder Sperrwirkung haben. So ist es zumindest bei seinem Granny.

Michael
 

MaWo

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
194
Danke
1
Standort
HM & K
Hallo, bei meinem funktioniert das Quadra-Drive an der Vorderachse auch nicht, trotz Ölwechsel und Zusatz. Habe gestern von einem Jeepfreak den Tip bekommen, Öl ablassen, mit Bremsenreiniger gut ausspülen und Öl ohne Zusatz einfüllen. Soll dann wieder Sperrwirkung haben. So ist es zumindest bei seinem Granny.

Michael

Schon komisch...
Ich habe gehört das man das ADDITIV unbedingt und gerade wegen der Sperre einfüllen soll.


Gruß
MaWo
 
annatom

annatom

It´s fucking great to be alive (Frank Zappa)
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
3.285
Danke
7
Standort
Hagnau am Bodensee
@MaWo

Vorne war es sehr "milchig/trübe", und es hat tierisch gestunken (Geruch kann ich gar nicht beschreiben)

Den Gestank kenne ich vermutlich. Erfahrungsgemäß bei Planetenantrieben mit integrierter Bremse - da sind dann die Reibbeläge stark angegriffen. Ursache meist falsches Öl, Überhitzung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Diff.-Sperren am WJ/WG VarioLock

Werbepartner

Oben