Kaufberatung Grand Cherokee WJ / WG

Diskutiere Kaufberatung Grand Cherokee WJ / WG im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo miteinander, dieses Thema ist für - möglichst fundierte - Tipps und Checklisten zur Kaufberatung des Jeep Grand Cherokee ZJ / WJ gedacht...
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.302
Danke
3.719
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hallo miteinander,

dieses Thema ist für - möglichst fundierte - Tipps und Checklisten zur Kaufberatung des Jeep Grand Cherokee ZJ / WJ gedacht.
Erfahrungen zu Stärken & Schwächen sowie 'Kinderkrankheiten' oder oft auftretenden Problemen können das Thema bereichern.

Hier schon mal ein erster Überblick über die Modelle, Varianten und Motorisierungen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Jeep_Grand_Cherokee

Und noch eine Webseite mit vielen technischen Details, Teilenummer und Anleitungen, die man sich als WJ-Fahrer merken sollte:

http://www.wjjeeps.com/


Los geht´s - viel Spaß :wave:

Gruss vom Team des Jeepforum.de
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.302
Danke
3.719
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Es werden ja sehr oft hier die gleichen Fragen gestellt bezüglich des Kaufs von einem WJ / WG.
Ziel sollte sein, in diesem Beitrag das entsprechende Wissen zu bündeln das Interessenten hilft.
Und natürlich dazu führen, dass man nicht immer wieder auf die gleichen Fragen antworten muss.


Hier das Wichtigste was es beim Kauf vom WJ / WG zu beachten gibt als praktische Checkliste:

Anhang anzeigen Jeep Grand Cherokee WJ WG_Checkliste Kauf.pdf

(die Checkliste ist zwar für den 2.7 CRD ausgelegt, hat aber weitestgehend auch für den Benziner Gültigkeit)


Ganz wichtig bei der Besichtigung:

- Allg. Fehlercodes mit der Schlüsselmethode auslesen:
Schlüssel rein, dann Zündung an - aus - an - aus - an lassen und im Tacho die Codes ablesen.
Sollten hier Fehlercodes auftauchen, sollte man sich vor dem Kauf ggf. ans Forum wenden.

- Klima Fehlercodes auslesen:
Zündung an, Umluft- u. AC-Taste gleichzeitig gedrückt halten und linken Temp-Regler eine Raste nach rechts drehen.
Die Klima u. Lüftungssteuerung sollte dabei auf irgendwas ausser 'AUTO' stehen.
Im Klima-Display erscheinen dann ggf. die Fehlercodes.
Auch hier gilt: sind Fehlercodes vorhanden kann es teuer werden, also ggf. vorher hier fragen.

Beim Diesel:
- Motorabdeckung abnehmen (ist geklipst)
Injektoren in ihren Sitzen genau inspizieren ob sauber u. trocken

Gruss
Mik
 

AldiJeep

Member
Mitglied seit
18.07.2011
Beiträge
914
Danke
127
Standort
Hückelhoven
WJ/WG
Wichtig vor dem Kauf , den Fussraum der Beifahrerseite auf Feuchtigkeit prüfen, auch unter dem Teppich.
Wenn es nass ist, ist der Heizungskühler undicht. Riecht mann auch meistens beim Einschalten der Heizung.
Bei der Probefahrt enge Kurven fahren und auf Geräusche der Achsen achten.Könnte fehlender Ölzusatz sein.
Eventuell Antriebswellen vorne ausgeschlagen.
Wenn einzelne Fensterheber/Türverriegelungen nicht funktionieren, deutet das auf Kabelbrüche in den Türen
hin.
Gruß Guido
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.302
Danke
3.719
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hier noch ein sehr hilfreicher Beitrag aus dem 'Archiv' den ich an dieser Stelle einfügen möchte:

http://www.jeepforum.de/topic/75659-eure-erfahrung/#entry738101
(Bereitgestellt von Heiko aka Yankee66 am 27.07.2011 - vielen Dank!)

Nachstehend findest Du mal ein paar Hinweise die Deine Entscheidung beeinflussen sollten:

- Motor:
Abgaskrümmer meistens linke Seite bläst ab oder nicht?
Durchrostung Ölwanne?
Unrunder Motorlauf => Einsprizdüsen und/oder TPS

- Bremsanlage:
Vorderachse von Akebono (nach Rückruf Aktion) oder TEWES? letztere wird Dir Kopfschmerzen bereiten und ein Loch im Geldbeutel verursachen!
Hinterachse Handbremsbeläge noch in Ordnung?

- Antriebsstrang:
Achsen, ATG und VTG wurden hier alle Services lückenlos nachgewiesen? - alleine die Öle und Additive dafür kosten dich ca. 300,- €
Ist im Fahrbetrieb starke Geräusentwicklung wahrzunehmen, dann können es trotz kostengünstige Reperatursätze schnell mehrere 100,- € auf Dich zukommen.
Wenn es ein Qudradrive ist, dann prüf mal ob das auch alles so funktioniert wie soll!
Durchrostung Differenzialdeckel an den Achsen?

- Fahrwerk:
An der Hinterachse sind oft die Buchsen des Dreieckslenkers ausgeschlagen, dann hast Du das Gefühl die Kiste würde driften in der Kurve!
An der Vorderachse solltest Du Dir die Spurstangenköpfe (oft ausgeschlagen besonders bei enormen Breitreifen)und den Stabilisator ansehen.
Der ist schon einmal verbogen wenn der Vorbesitzer das Fahrzeug öfters im Gelände bewegt. Ob er oft im Gelände war kannst Du auch am
Unterbodern oder am Verteilergetriebgehäuse erkennen, wenn nicht alles frisch mit Unterbodenschutz zu gekleistert ist.
Meistens sind die Stoßdämpfer und der Lenkungsdämpfer mehr oder weniger hin/tot.
Generell alle Buchsen und verbauten Gummis am Fahrwerk ansehen.

- Klimaanlage:
Oft wird die Klimaanlage vor dem Verkauf frisch gefüllt, meistens ist die dann undicht und nach 3-5 Monaten gibts dann halt keine Kaltluft mehr im Innenraum.

- Innenraum:
Sitzheizung defekt / geht gar nicht oder du sitzt auf der Herdplatte. Oft sind auch die Beleuchtungen der Schalter für die Sitzheitzung defekt.

Elektrische Sitzverstellung in Ordnung?
Klappen der HKL (warm/kalt, Umluft, etc.) bei gebrauchten sin die Meist hin. (im Winter kalte Füsse, im Sommer nur Warmluft).
Wenn Du das ordentlich reparien willst muss das komplette amturenbrett raus (ca. 10 bis 12 Stunden Arbeit).

Feuchter Fussraum Beifahrerseite? - meisten dann der Kondenswasserablauf der Klimakondensators verstopft und das Wasser läuft in den Beifahrerfußraum über.
unter dem Teppich hast Du dann einstehendes Gewässer mit angeschlossenen Feuchtraumbiotop.
Feuchter Teppich im Fond, kann gegebenenfalls auch davon kommen, allerdings ist hier eher der Regenwasserablauf des Schiebedachs verstopft
und das Wasser findet seinen Weg über die B-Säule.

- Sound und Elektronik
Lautsprecher im Amaturenbrett, Membrahne an der Sicke eingerissen? bei mehr als Zimmerlautstärke kratz dein Sound fürchterlich.

Funktionieren die Fernbedienungen der ZV noch (leere Batterie oder defekt).

Wenn Navi, sind dann auch der Code und die Navi CD's (originale) alle mit dabei?
Funktioniert der Wechsler noch richtig (besonders wenn Navi (RB 3) nachgerüstet wurde.
Das RB 3 spielt nicht mit allen Serienwechslern zusammen(nur bestimmte Seriennummer arbeiten hier).
Radio bei Importfahrzeugen kann keine gerade Frequenzen (Bsp. 104.5 geht 104.8 geht nicht.
Navi von Importfahrzeugen RB1 (sieht ähnlich aus wie RB 3)geht nicht in Deutschland, Firmware tausch geht auch nicht.

OBD-Schnittstelle sollte generell ausgelesen werden. Schaltet der GC bei der Probefahrt etwas seltsam, dann hat er entweder vor
kurzem eine neue Batterie erhalten oder ein spezialist hat durch abklemmen der Batterie den Fehlerspeicher gelöscht.

Auch die Fehlercodes der Klimaanlage nicht vergessen.

- Sonstiges
Geht der Heckscheibenwischer so wie er soll?

Ist es ein Importfahrzeug? => vorne kein Abschlepphaken; => im Schein mehr als 2495kg zul. Gesamtgewicht => Trotz Euro 2
mehr als 700 € KFZ - Steuer, läst sich zwar mit einem Gutachten vom TÜV Süd wieder ändern kostet aber wieder Geld.
Bei Import fahrezeugen kann man sagen, wurde das Fahrzeug mit Anhängerkupplung ausgeliefert, dann hat es das Towing package
(zusätzlicher Ölkühler und zusätzlicher E-Lüfter am Wasserkühler) mit dabei. Wurde die Anhängerkupplung nachgerüstet dann fehlt das
Towing package und bei richtigem Anhängebetrieb (schwere Hänger, sperrige Hänger - Windlast oder in bergiger Umgebung)unbedingt auf die
Motortemperatur achten, sonst kann es schon einmal einen Kopfdichtungsschaden geben.

Bei Importfahrzeugen unbedingt Rost an Schweller und Unterboden prüfen.

Ist irgend welches Zubehör verbaut (US Anhängerkupplung, Spacer, SPV, Fahrwerk, andere Reifen Felgenkombinationen,
Offener KN Luftfilter, etc.)und gibt es hierzu die notwendigen Gutachten, ABE's, TÜV - Eintragungen.
Oftmals werden hier Teile aus dem Amiland verbeut und die haben hier in Deutschland keine Zuslassung.
=> fahren ohne Betriebserlaubnis und somit fahren ohne Versicherungsschutz.

Dämfer von Motorhaube und Heckklappe sind meinsten hinüber.

Lenkrad oftmals stark abgegriffen und Aufposlterung unter dem Leder meistens hinüber. Stümper versuchen hier mit Silicon aufzuspritzen und
manipulieren die Optik mit farbiger Lederpflege (nach Probefahrt mit verschwitzen oder nassen Händen sind diese dann auch farbig).

Das ist mit Sicherheit nicht alles was es zum Thema WJ gibt, mich hat auch nicht alles davon erwischt, einiges habe ich selbst nur gelesen,
aber das sind die Dinge die aus meiner Sicht jeder beim Kauf eines WJ beachten sollte.
 
MCLehmann

MCLehmann

Member
Mitglied seit
16.05.2017
Beiträge
77
Danke
33
Standort
Kloster Lehnin
Hallo Zusammen :D
 
bin zwar neu hier wollte aber auch mal meinen Senf dazu geben ;)
 
Mein WJ war in Schweden zugelassen über 13 Jahre allerdings mit Erstzulassung in Deutschland.
Das Ummelden ging ganz einfach nachdem ich mir vom Tüv die Fin hab überprüfen lassen.
(gibt eine Bestätigung der Daten sieht aus wien großer Fahrzeugschein Kostenpunkt knapp 50,-€)
Zusätzlich hab ich mir übers DAT die Fahrgestellnummer mit aller Ausstattung gezogen.
(darin steht der Ländercode wofür das Fahrzeug bestimmt war)
Dazu noch das übliche: Brief, Schein, frischen Tüv, EVB, SEPA, evtl. Vollmacht und Wunschkennzeichenreservierung.
Außerdem braucht man noch den Kaufvertrag bei ausländischen Autos.
 
Wenn man alles dabei hat sind die Kumpels von der Zulassungsstelle auch ganz nett und murren wenig rum.
 
Ich hoffe das hilft falls auch jnd. mit dem Gedanken spielt sich z.B. nen "alten Schweden" zu kaufen:)
 

technoir

Member
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
16
Danke
2
Standort
Münster
Das ist hier ein toller Beitrag mit wichtigen Links. Danke.
 
Was mir hier in diesem Forum noch fehlt, nachdem die Beiträge endlich den Fahrzeugtypen zugeordnet wurden, ist, die entsprechenden Beiträge noch in Baugruppen (mit zusätzlichen Links auf andere Websites) des Fahrzeugtyps zu bündeln, damit man nicht alle Beiträge durchsuchen muss, bis man gefunden hat, was man sucht.
Dadurch lassen sich auch Redundanzen vermeiden - ich denke viele Themen beinhalten eine Wiederholung, gerade weil die entsprechenden Themen in der Fülle von Beiträgen gar nicht mehr gesucht werden, sondern es einfacher erscheint, ihn nochmal zu eröffnen. 
 
Klar sind beispielsweise schon viele Foren zum Thema Auspuff / auspuffsound und Magnaflow eröffnnet worden und für alte Hasen ein leidiges Thema, aber wenn ich mich dafür interessiere, möchte ich alle Meinungen und Tipps zu diesem Thema lesen können. Je mehr ich weiß, desto einfacher die Entscheidung oder Reparatur oder Teilebestellung.
 
Mir fehlen in diesem Forum Erfahrungen mit guten Werkstätten und wo diese zu finden sind. Viele Werkstätten wollen oder können keine Amis schrauben. Andere sind mit Jeeps per se überfordert und bei anderen wird man über den Tisch gezogen.
 
Welche Werkstatt kennt sich wirklich gut mit Gasanlagen aus Prins, KME und Co.?
 
Ist es im Ausland (z. B. Niederlande) besser? Ich denke, wir alle haben schon (viel) Geld zum Fenster raus geschmissen - und weil unnötig auch sehr ärgerlich.  
 
Wir, oder die meisten von uns, frönen mit den Jeeps eine Leidenschaft , in der es in der Gemeinde eigentlich zum guten Ton gehören sollte sich so gut wie möglich zu unterstützen. 
 
Ich würde mich freuen, wenn auch die Redaktion meinen Beitrag liest. Das Rad habe ich gerade nicht erfunden - aber es würde diese Website noch wertvoller und fundierter machen. Ein Forum in Form einer Datenbank.
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.302
Danke
3.719
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hallo technoir,

dank für dein Feedback und die konstruktive Kritik, die ist immer gerne willkommen und wir versuchen stetig, dieses Forum noch etwas besser zu machen!

Da wir im JF.de ja alle Jeep-Modell seit dem good old Willys erfasst haben und behandeln, ist eine weitere Unterteilung nach Baugruppen nicht darstellbar.
Der Aufwand für die Moderatoren, die den Job quasi 'nebenbei' erledigen, wäre einfach zu groß, da man es fairerweise bei allen Modellen machen müsste.
So etwas kenne ich aus einem anderen Forum - dort dreht sich allerdigs alles nur um ein Jeep-Modell, dann kann man sinnvollerweise weiter unterteilen.

Zum Thema Werkstätten:
es gibt im Memberbereich eine Rubrik Werkstätten mit Empfehlungen etc.
Diesen Bereich können Mitglieder aber erst ab 10 Beiträgen in den Technikforen einsehen, Premium-Mitglieder sofort.
Abgesehen davon muss man gute Jeep-Werkstätten heutezutage lange suchen, insbesondere welche die sich noch mit den alten Modellen auskennen.
Zu den neuen FCA (Fiat) Läden braucht man mit einem XJ / ZJ / WJ / WH etc. in der Tat meist nicht mehr fahren, sorgt nur für Frust und leere Geldbörse.

Eine Werkstattdatenbank wäre sicherlich eine feine Sache, aber es muss sie halt auch jemand machen...

Gruss
Mik
 

granny98

Member
Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
23
Danke
1
Habe mein XJ verkauft und möchte mir einen WJ zulegen.
Jetzt meine Frage : Kommt der WJ mit den "schwachen" 4.0 Motor klar , wenn hinten am Haken 3 Tonnen hängen und der WJ mit ca 400 kg vollgestopft ist ? Da ja der WJ gegenüber den XJ ca 350 Kilogramm mehr wiegt , das ist mein bedenken.
Vor den XJ hatte ich ein 5.9 ner. Für den spielte Gewicht keine Rolle aber der Spritverbrauch und das trampeln der Hinterachse hat mich gestört. Was sagt Ihr, schafft der WJ mit den 180 PS unter den gegebenen Umständen die Aufgabe ?
 
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.792
Danke
2.266
Standort
Sulzemoos
Hallo Granny98.

:hmmm:
Wenn er diese Anhängelast eingetragen hat, schafft er es auch...

ABER..

Ob DU damit glücklich sein wirst, DAS ist jetzt eine andere Frage..

Meine persönliche Meinung dazu ist; nimm den 4,7er V8.

Hier im Forum ist immer mal wieder nachzulesen, dass der R6er nich wesentlich weniger verbraucht, aber die zwei Zylinder mehr wirst du deutlich merken.

Kommt halt auch darauf an, wie häufig du diese Last ziehen möchtest/musst.

Würde mir auch bei häufigerem gebrauch überlegen, hinten verstärkte Federn einzubauen..
( ok, das war nicht deine Frage, war nur ein Gedanke meinerseits)

Ich nutze den Dicken unter anderem auch zum Holz holen, mit dem V8 kein Problem, zügig im vortrieb und der Verbrauch ist auch in Ordnung; ich würde es nicht anderst haben wollen..

Letzten Endes ist es deine Entscheidung, ich wollte dir nur meine Meinung dazu zum Ausdruck bringen.

Gruß Robert.
Btw; hatte letztens - aufgrund einer bedauerlichen und nich beabsichtigen fehlinformation - ca 5 Tonnen am Hacken; der vortrieb war beachtlich..
 

xerxesz

New Member
Mitglied seit
18.07.2018
Beiträge
1
Danke
0
Hallo Zusammen!
 
Wir überlegen gerade ein Grand Cherokee zu kaufen, doch wir sind noch ganz am Anfang.
Ich habe angefangen überhaupt die Preise an zu schauen.
Was ich nebenbei realisiert habe, dass die WJ/WG Modelle hinten manchmal nur 2 Gurte haben.
Ich habe aber 3 Kinder, und brauche auch die 3 Gurte.
Habe ich das richtig gesehen? Gibt es ein Modelljahr ab wann sie 3 Gurte eingebaut haben?
 
danke vielmals,
 
aron
 

Chrizz

Member
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
151
Danke
10
Moin,
ich schau morgen mal in meinem nach.
Gruß
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.423
Danke
1.646
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Wenn die Sicherheitsgurte gemeint sind.......ich bin mir zu mehr als 99% sicher daß der WJ generell eine 3-Sitzer-Rückbank und damit auch 3 Gurte hat. Der mittlere Beckengurt liegt bei vielen sicher unter der Bank.....
 

hw73

Member
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
581
Danke
312
Ab 2002 müsste der WJ/WG 3 3punktgurte hinten haben. Ich glaube darum ging es Aron...

Gruß Hendrik
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.302
Danke
3.719
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
hw73 schrieb:
Ab 2002 müsste der WJ/WG 3 3punktgurte hinten haben.
...
 

So sieht´s aus.
Aber da der Fragesteller seit dem 19.07. hier nicht mehr vorstellig war hat sich die Sache denke ich erledigt...
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.302
Danke
3.719
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Interessant wäre auch, ob ALLE durchgeführten Änderungen und Umbauten legal, d.h. abgenommen und eingetragen sind.
Ansonsten geht nach dem Kauf die Rennerei richtig los oder die Rennleitung winkt dich bei der nächsten Kontrolle raus...
 

SideEffect

Member
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
8
Danke
0
Hallo Jeep-Freunde,
 
da mir mein BMW e92 mittlerweile zu klein ist und ich schon immer Jeep-Fan bin, plane ich mir den WJ 4.7 V8 anzuschaffen. Hab schon einiges gelesen und bin auf dieses Angebot gestoßen:
 
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=280970295&makeModelVariant1.makeId=12600&makeModelVariant1.modelId=7&maxFirstRegistrationDate=2005&maxMileage=150000&maxPowerAsArray=KW&minFirstRegistrationDate=1999&minPowerAsArray=200&minPowerAsArray=PS&scopeId=C
 
Werde ihn mir wahrscheinlich am Freitag anschauen. Was sagt ihr dazu? Sieht doch ganz gut aus, meine ich...
 
VG
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.792
Danke
2.266
Standort
Sulzemoos
Hallo auch..

Auf den ersten Blick - und was man halt so am Bildschirm erkennen kann - schaut er nicht schlecht aus; anschauen kann man ihn sich.

Ich würde aber auch mal einen genauen Blick unter den Dicken werfen.
Rost ist immer ein großes Thema.
Auch der Motorraum möchte genau begutachtet werden, Stichwort Ölsiff.
Die scheinwerferscheiben erscheinen etwas trüb auf den Bildern, kann aber täuschen.

Mach eine ausgiebige Probefahrt.
Das Getriebe muss ganz zart und weich schalten - auch im warmen Zustand.
Der Motor sollte ohne große Auffälligkeiten laufen - kein stottern oder sprotzeln.
Auch mal auf einen Feldweg - unbefestigter Untergrund - die Untersetzung einlegen und etwas damit fahren.
Die Achsen sollten keine Auffälligkeiten bei starken Kurven zeigen; wenn es da zu Verspannungen kommt, ist etwas im argen - ohne Untersetzung bitte testen.
Die Achsen sollten auch keine Straßenbahngeräusche machen.

Auch mal den Fehlerspeicher mit der Schlüsselmethode auslese - wird dir im Video gut erklärt.

https://www.youtube.com/watch?v=M6B5-ZDyXdg

Wenn da nur DONE steht ist kein Fehler im Speicher hinterlegt; wenn da Codes kommen ( z.B. P0700 ) dann ist Achtung geboten.
Ruhig auch erst mal eine zeitlang fahren und dann auslesen.

Wenn alles passt, dann steht einer Verhandlung nix mehr im Wege.

Gruß Robert.
BTW: welcome im Forum.

Ps: es wird im allgemeinen sehr gerne gesehen, wenn neue Mitglieder auch mal im Neuvorstellungstread hallo sagen, dann schaut es nicht ganz so nach mit der Türe ins Haus fallen aus... :wave:
 

SideEffect

Member
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
8
Danke
0
Super, danke! Das hilft mir schon mal bei der Probefahrt. Trotzdem überlege ich mit ihm zur Dekra zu fahren (wenn sie mich lassen), da ich mich jetzt nicht auf KFZler-Ebene mit Autos auskenne. Aber kostet natürlich auch, lohnt sich das überhaupt?
 
ps.: vorgestellt habe ich mich gerade ;)
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.792
Danke
2.266
Standort
Sulzemoos
Kann man machen, natürlich kostet es...

Da werden aber nur die für den Betrieb im Straßenverkehr wichtigen Komponente geprüft; ob die Sperren in den Achsen Fritte sind, ob das Verteilergetriebe ohne Funktion ist, das ist dafür nicht relevant...

Sind aber richtige Kostenfaktoren im Anschluss wenn du den Dicken länger fahren willst.

Aber klar, warum nicht.
Dann sollte zumindest diese Seite abgesichert sein...

Den Rest musst du selber rausfinden; ist aber auch zu machen.
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.423
Danke
1.646
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Die Problematik der Lüftungssteuerung bzw. deren Klappen sollte man in dem Punkt auch erwähnen. Wenn ich nicht irre kann man da doch auch Fehler auslesen die auf die eine oder andere defekte Klappe hindeuten.....?
 
Thema:

Kaufberatung Grand Cherokee WJ / WG

Kaufberatung Grand Cherokee WJ / WG - Ähnliche Themen

  • Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung

    Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung: Moin Zusammen, ich beobachte den Markt mittlerweile schon länger doch nun soll es konkret werden. Aktuell suche ich nach einem SRT und bin mir...
  • Kaufberatung: Grand Cherokee WH

    Kaufberatung: Grand Cherokee WH: Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde mich gerne bald zur Jeep-Gemeinde zählen. Aktuell fahre ich noch einen stinknormalen VW. Da ich aber...
  • Kaufberatung Jeep Grand Cherokee

    Kaufberatung Jeep Grand Cherokee: Hallo liebe Forengemeinde, ich beabsichtige mir einen gebrauchten Jeep Grand Cherokee zuzulegen. gutes Angebot Erstzulassung 06/2013 250 PS...
  • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2

    Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2: Ich plane mir einen GC WH 3.0 CRD mit der ML Technik Bj. 2008-2010 oder den WK2 als 3.0 Multijet zuzulegen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen...
  • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD

    Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD: Hallo,   Bin neu hier im Forum und interessiere mich für die Anschaffung eines Jeep Grand Cherokee WH, Bj. 2008 mit dem 3.0 CRD Motor.   Auf...
  • Ähnliche Themen

    • Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung

      Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung: Moin Zusammen, ich beobachte den Markt mittlerweile schon länger doch nun soll es konkret werden. Aktuell suche ich nach einem SRT und bin mir...
    • Kaufberatung: Grand Cherokee WH

      Kaufberatung: Grand Cherokee WH: Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde mich gerne bald zur Jeep-Gemeinde zählen. Aktuell fahre ich noch einen stinknormalen VW. Da ich aber...
    • Kaufberatung Jeep Grand Cherokee

      Kaufberatung Jeep Grand Cherokee: Hallo liebe Forengemeinde, ich beabsichtige mir einen gebrauchten Jeep Grand Cherokee zuzulegen. gutes Angebot Erstzulassung 06/2013 250 PS...
    • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2

      Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2: Ich plane mir einen GC WH 3.0 CRD mit der ML Technik Bj. 2008-2010 oder den WK2 als 3.0 Multijet zuzulegen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen...
    • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD

      Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD: Hallo,   Bin neu hier im Forum und interessiere mich für die Anschaffung eines Jeep Grand Cherokee WH, Bj. 2008 mit dem 3.0 CRD Motor.   Auf...

    Werbepartner

    Oben