Bremsen im Grand Cherokee (WH) und Commander....

Diskutiere Bremsen im Grand Cherokee (WH) und Commander.... im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Na das ist absolut super Vorschlag *lach* Die Klimaautomatik funktioniert doch noch viel schlechter als die Bremsen :a060: Dein Vorschlag heist...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
armin

armin

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
767
Danke
123
Standort
Limburg
Ich bin wirklich gespannt, wie Jeep auf diese aktuellen Testergebnisse reagiert. Sollen sie doch vor mir aus die Klimaautomatic gegen eine manuelle tauschen und dafür bessere Bremsen verbauen.

Na das ist absolut super Vorschlag *lach*
Die Klimaautomatik funktioniert doch noch viel schlechter als die Bremsen :a060:

Dein Vorschlag heist also.

Scheiss Bremsen + Scheiss Klimaautomatik

Gegen

Geile Bremsen und Manuelle Klima ?

Da bin ich sofort dabei...

Eigentlich könnten die auch gleich einen Laredo mit Ledersitzen und SRT 8 Bremsen anbieten.
Dann wäre es perfekt....

Ich schlage folgende Preisgestaltung vor:

Laredo 4,7 Grundpreis 39.900 Euro
Laredo CRD 3.0 Grundpreis 41.900

Lederpaket 1500 €
Brembo Bremsen 900 €

(den restlichen Schnick Schnack braucht doch eh keiner)

- 12 % Rabatt

Endpreis:

4,7 V8 = 37.224
3,0 CRD = 39.224

damit wäre der Grand Cherokee sogar konkurenzfähig gegen andere Ami und Asia Gegener.

Viele Grüße

Armin



Viele Grüße

Armin
 
robby.k

robby.k

Member
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
191
Danke
1
Standort
Jeddah,KSA
Leider bekomt man die Brombo nicht für €900, leg noch mal min.€5000 drauf
dann gibt`s auch gute Bremsen. sollte wenn man einen Neuwagen in der Preisklasse
kauft auch noch drin sein.
Das die Bremsen bei Jeep nicht der Hit sind wissen wir doch alle, also warum das Geschrei !
Im alten Forum war auch ein Thema ob Winterreifen oder nicht, kann im Winter auch schon mal 10-20m
ausmachen, da ists dann egal wie gut deine Bremse alleine ist. Das Gesamte muß halt stimmen,
auch die Fahrweise :a060:

Robby
 

WolfgangK

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
189
Danke
15
Sehen wir diese Bremsentests doch mal positiv: durch so viel Negativpresse wird sich zwar auf die Schnelle nichts ändern, aber bei den nächsten Fahrzeuggenerationen wird darüber etwas besser nachgedacht.

So hat das schon immer funktioniert: Das eigene Produkt ist in einem Bereich schlechter als die Konkurrenz. Vielleicht stellt das sogar eine neutrale Instanz fest. Damit verliert man Kunden, die aus eben diesen Gründen das andere Produkt kaufen. Also hat der Produktmanager für die nächste Version ein paar Hausaufgaben. Wie gut er diese unter bestimmten Randbedingungen machen kann, wird sich bei der nächsten Produktgeneration zeigen wenn wieder verglichen wird. Ein altes Produkt mit einem brandneuen Konkurenzprodukt zu vergleichen ist daher erst mal unfair.


Objektiv betrachtet ist der Jeep fahrdynamisch eh 'ne Krücke: schlechte Bremsen, lausiges Fahrwerk, hoher Schwerpunkt, viel zu schwer, meistens auf schlechten (MT/AT) Reifen unterwegs.... aber das weiss jeder, der so ein Teil (oder ein ähnliches) fährt.

Also wenn ich auf der Autobahn mit dem Porsche mal in die Eisen stehen muss, geht mein Blick sofort in den Rückspiegel... und hoffentlich kommt da kein GC, X5, G, M, Sprinter und was sonst noch so kreucht und fleucht dahergeflogen.... womöglich noch mit einer telefonierenden Schlafmütze am Steuer.

Also lebt damit, fahrt vorsichtig und hofft darauf, dass nix passiert..... und fahrt mir nicht so dicht auf wenn ich mit dem Auto mit den besseren Bremsen unterwegs bin :a060:
 
CJ8Scrambler

CJ8Scrambler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
151
Danke
0
Standort
Rheinland, bei Köln
Das die Bremsen bei Jeep nicht der Hit sind wissen wir doch alle, also warum das Geschrei !
... gimme a break. Hier geht es nicht um Bremsen, die "nicht der Hit" sind, sondern um Bremsen, die in heutiger Zeit schlicht weit unter den technischen Möglichkeiten liegen. Und da hilft IMHO der Hinweis auf nachrüstbare (bessere) Bremsen nix. Ich kauf ja auch kein Auto ohne Scheinwerfer (oder mit Karbidlampen) und lasse mir dann erzählen, die "guten" Scheinwerfer seien ja nachrüstbar.

Abgesehen davon ist das "geschrei" auch deswegen da, weil ich nicht irgendwann einen Jeep auf der Autobahn in meinem Kofferraum parken sehen möchte.
 
Murphy Law

Murphy Law

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.435
Danke
0
Ich glaub, ich muss mir mal so eine Kiste ausleihen, beim Freundlichen, und einen ordentlichen Roadtest machen,

anschliessend sehen wir weiter.

Die wollen mir ja immer so ein neues Ding verkaufen, wenn ich hinfahr, schauen wir mal.

PS: Ihr könnt mich jetzt alle schimpfen, aber auf Tests von Autobild geb ich nix :a060:

Selbst ist der Bremser :yes: :a060:
 
mipi

mipi

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
529
Danke
0
Standort
Guenselsdorf / Baden / Österreich
is ja ganz einfach,
brauche ich meinen Jeep nur zur Waldfahren, reichen die Bremsen, fahr' ich damit auf die Autobahn, dann kauf ich mir halt einen BMW und fahr den Jeep halt nur 1x zur Probe, schicke ein Email an die DC Zentrale, und kauf dann halt was zeitgemäßes...
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
3
Standort
Speyer
... gimme a break. Hier geht es nicht um Bremsen, die "nicht der Hit" sind, sondern um Bremsen, die in heutiger Zeit schlicht weit unter den technischen Möglichkeiten liegen. Und da hilft IMHO der Hinweis auf nachrüstbare (bessere) Bremsen nix. Ich kauf ja auch kein Auto ohne Scheinwerfer (oder mit Karbidlampen) und lasse mir dann erzählen, die "guten" Scheinwerfer seien ja nachrüstbar.

Abgesehen davon ist das "geschrei" auch deswegen da, weil ich nicht irgendwann einen Jeep auf der Autobahn in meinem Kofferraum parken sehen möchte.

:a060: :yes: :a060: :yes: ;) ;)
Hach Gerhard, wie das Leben so spielt:
Schon wieder sind wir einer Meinung!
Das wird doch nicht einreißen? ;)

Gruß
Hans
 
CJ8Scrambler

CJ8Scrambler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
151
Danke
0
Standort
Rheinland, bei Köln
:a060: :yes: ;) ;) ;) :yes:
Hach Gerhard, wie das Leben so spielt:
Schon wieder sind wir einer Meinung!
Das wird doch nicht einreißen? :no:
... wassn los, so viel Harmonie? Zumindest zwischen uns ... wenn jetzt gleich noch der Hirsch um die Ecke kommt ... ne ne, so viel Friede, Harmonie und Idylle - kaum zu ertragen :top: :a060:
 
armin

armin

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
767
Danke
123
Standort
Limburg
Leider bekomt man die Brombo nicht für €900, leg noch mal min.€5000 drauf
dann gibt`s auch gute Bremsen. sollte wenn man einen Neuwagen in der Preisklasse
kauft auch noch drin sein. Robby
Wie biete ??? Vieleicht versucht irgendein tuner das für den Preis zu verkaufen...


Also ein paar Standard Bremssätel kauft die Autoindustrie für ca. 23€ pro Stück ein.
Macht also 96 für 5 Stück.
Die Bremsscheiben für ca. 40 € der Satz. x 2 = 80.

Ich finden da sind 5x soviel oder ein Aufpreis von 900 € gut kalkuliert... :a060:

Viele Grüße

Armin
 

Michael V8

Guest
Wie biete ??? Vieleicht versucht irgendein tuner das für den Preis zu verkaufen...
Also ein paar Standard Bremssätel kauft die Autoindustrie für ca. 23€ pro Stück ein.
Macht also 96 für 5 Stück.
Die Bremsscheiben für ca. 40 € der Satz. x 2 = 80.

Ich finden da sind 5x soviel oder ein Aufpreis von 900 € gut kalkuliert... :unsure:

Viele Grüße

Armin
'ne brembo für 900 Euro würd' ich S O F O R T nehmen, weiß auch nicht, wie der (für brembo superniedrige) preis zustande kommt, ICH NEHM EINE FÜR MEINEN 5noiner !!!
ansonsten ist das ja der punkt, den du beschreibst, die "industrie" spart an der falschen stelle, hier geht es um "lächerliche" 200 euro (bei 50.000 Euro anschaffung darf man lächerlich als vergleich heranziehen, oder?)
wenn billig 200 euro kostet, würden gescheite bremsen wohl das doppelte oder meinetwegen auch dreifache kosten?!
und wenn der jeep dann letztendlich 50.500 euro kosten würde - ich wär' froh um ordentliche bremsen und onkel hersteller hat noch 100 euro in die tasche gewirtschaftet und alle sind zufrieden.
an bremsen sollte NIE gespart werden, meinetwegen an fußmatten oder sowas
 
Darker240

Darker240

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
75
Danke
0
Standort
Baden Württemberg und Nordrhein Westfalen
Also meiner Meinung nach sind die Bremsen am WH ok. Bis jetzt hatte ich noch nie das Gefühl zu wenig Bremskraft Zuverfügung gestellt zu haben. Kritische Situationen habe ich zuhauf erlebt aber nie ein unsicheres Gefühl bei denn Bremsen gehabt.
Auf jedenfall sind die Bremsen merklich besser als beim WG.
 
robby.k

robby.k

Member
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
191
Danke
1
Standort
Jeddah,KSA
... gimme a break. Hier geht es nicht um Bremsen, die "nicht der Hit" sind, sondern um Bremsen, die in heutiger Zeit schlicht weit unter den technischen Möglichkeiten liegen. Und da hilft IMHO der Hinweis auf nachrüstbare (bessere) Bremsen nix. Ich kauf ja auch kein Auto ohne Scheinwerfer (oder mit Karbidlampen) und lasse mir dann erzählen, die "guten" Scheinwerfer seien ja nachrüstbar.

Abgesehen davon ist das "geschrei" auch deswegen da, weil ich nicht irgendwann einen Jeep auf der Autobahn in meinem Kofferraum parken sehen möchte.
Stimmt schon, ich möchte auch keinen Jeep im Kofferraum parken haben, fahre ihn lieber :unsure: sorry musste sein.

Aber welches Auto ist schon up to date was die technischen Möglichkeiten angeht ?
Irgentwas hat doch jeder Wagen und so schlecht sind die Bremsen vom Commander und GC
auch nicht. Kommt halt auch auf den Fahrer an, ein Porsche kann dir genauso gut reinfahren.

Robby
 
boxster

boxster

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
588
Danke
0
Standort
Bayern
Also meiner Meinung nach sind die Bremsen am WH ok. Bis jetzt hatte ich noch nie das Gefühl zu wenig Bremskraft Zuverfügung gestellt zu haben.
Aber Gefühle sind halt mal nicht objektiv.

Wenn du mal einen Kleintransporter von 5,80 auf 2,87 m zusammengeschoben hast, weil der die besseren Bremsen hat, kannst dann ja sagen "das hätt´ ich jetzt nicht gedacht" :unsure:

Eigentlich bin ich ja nur desshalb so sauer, weil ich der Meinung bin, dass ich mir mit dem WH ein super Auto gekauft habe und dann verbauen die solche Drecksbremsen. :frust:

Eine faule Kartoffel verdirbt den feinsten Eintopf.
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.055
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
Aber Gefühle sind halt mal nicht objektiv.

Wenn du mal einen Kleintransporter von 5,80 auf 2,87 m zusammengeschoben hast, weil der die besseren Bremsen hat, kannst dann ja sagen "das hätt´ ich jetzt nicht gedacht" :unsure:

Eigentlich bin ich ja nur desshalb so sauer, weil ich der Meinung bin, dass ich mir mit dem WH ein super Auto gekauft habe und dann verbauen die solche Drecksbremsen. :frust:

Eine faule Kartoffel verdirbt den feinsten Eintopf.

Du hast wie Du selbst sagst, den WH ein paar hundert Kilometer Probe gefahren. Da hätte Dir doch auffallen müssen, ob die Bremsen im Vergleich nur unzureichend sind.

Was ich jetzt nicht verstehe, warum Du im Nachhinein jammerst.

Ärger Dich über Dich selbst, dass Du nicht in der Lage gewesen bist, das selbst herauszufinden.
 

Michael V8

Guest
Hallo,

sehe ich exakt so ! :unsure: :bye: :lol:

Gruß Christian :frust:
man bekommt ja das gefühl, es kann einem jeder jeden sch... (sorry) mit verdeckten mängeln und was auch immer andrehen (ich probier doch nicht bei einer probefahrt, ob'S knallt oder noch reicht) und ihr redet es alles noch schön, der arme liebe großkonzern, meine güte, wenn ihr richter seid, wird sicher jeder straftäter, egal was er anstellte, aufgrund schlechter kindheit freigesprochen oder weil das opfer nicht gleich gemerkt hat, das ihm was böses widerfährt.

ich halte es für eine art KONSTRUKTIVE kritik, wnn man bremsen bemängelt, die im eigenen konzern oder bei der konkurenz wesentlich besser sind.
in der schule hieß es immer "warum habt ihr nix gesagt"

meine güte, der mythos jeep geht doch nicht gleich unter, nur weil mal berechtigte kritik geäußert qurde.

tschuldigung, wenn ich jetzt mit meiner meinung wieder jemandem auf den schlipppps getreten bin - es greift doch aber keiner euch persönlich an, nur weil ihr hinter der marke jeep steht. ich sach auch ja zu jeep, aber kritik darf doch auch sein.

nur dadurch wird's besser, nur durch wünsche und kritik am jetzigen gibt es eine weiterentwicklung

also nix für ungut
and das jetzt mein letztes statement zu den bremsen, ich halt' sie für wichtig, ENORM wichtig und da ist jede kritik angebracht, wenn's ncht optimal ist oder zumindest besser sein könnte !!!
 
the Jeep

the Jeep

Member
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
349
Danke
1
Standort
Purbach am Neusiedlersee
Hallotschi,

nun ich denke da muß man mal differezieren.

1) Wer nen Jeep kauft muß ned gleich ein Insider sein. Der kann auch ein ganz normaler Bürger sein der sich eben mal nen Jeep kauft, weil er ihm halt gefällt, ohne Grundwissen über desen Beschaffenheit.

Wenn so ne Person sich dann auch im Bezug auf den Kaufpreis Bremsen erwartet die dem techn. Standart und auch dem Preis entsprechen kanns schon mal ins Auge gehen.

2) Natürlich gibt es auch die Insider wie wir das sind, die Wissen das die original Bremserei Schei***** is.
Wenn sich unsereins aufregt is das oftmals dann aber ah bisserle lächerlich, vorallem wenn die Bremserei Sauschlecht is nach Umbau auf Bereifungen ab 31"

Hierbei kommt eben der Faktor der Hebelwirkung dazu und bei 31" Bereifung is nun mla ein Abschlag der Bremsleistung von bis zu 25% fällig. Da regt sich dann normalerweise keiner auf und is froh das der TÜV die zusätzliche Verschlechterung ned bemengelt.

Ich für mich hab, bei meinen beiden TJ`s, vorne gelochte Bremsscheiben mit Keramikcarbon Bremsbelägen drinnen und hinten ebenfalls gelochte Scheibenbremsen verbaut.

Serienmäßig mit 31" Bereifung hatte ich vorne 57% und hinten 51% dynamische Bremsleistung und Umgebaut habe ich jetzt vorne 91% und hinten 87% und das is ein verdampt guter Wert.

Damit habe ich das gute gefühl meine Bremserei ned no verschlechtert zu haben (eben durch größere Bereifung) sondern sogar gegenüber Original weit verbessert zu haben.

Trotzdem kanns auch hier mal um ah paar Meter zu kurz sein und deswegen is devensives Fahren angesagt, austoben können wir uns eh im Gelände.
 
boxster

boxster

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
588
Danke
0
Standort
Bayern
Du hast wie Du selbst sagst, den WH ein paar hundert Kilometer Probe gefahren. Da hätte Dir doch auffallen müssen, ob die Bremsen im Vergleich nur unzureichend sind.

Was ich jetzt nicht verstehe, warum Du im Nachhinein jammerst.

Ärger Dich über Dich selbst, dass Du nicht in der Lage gewesen bist, das selbst herauszufinden.
Sag mal, wie schaut bei dir eigentlich eine Probefaht aus? Ich glaub´s ja nicht.

Soll ich mir jetzt vielleicht vor Vertragsabschluß noch ein Testgelände und ein paar Vergleichsfahrzeuge mieten, damit ich austesten kann ob die Bremsen was taugen oder nicht.

Es geht hier schließlich um ein neu konstruiertes Fahrzeug und nicht um eine 10 Jahre alte Gurke.

Bremsen die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, kann man doch wohl verlangen.

Die Jeephörigkeit einiger hier im Forum ist schon erstaunlich.

Und außerdem jammere ich hier nicht rum, sondern kommentiere lediglich veröffentlichte Testergebnisse. Diese Testergebnisse sagen eindeutig aus, dass die Bremsen unter bestimmten - extremen - Bedingungen lebensgefährlich sind.

Aber wenigstens ist die Gefahr relativ gering, dass mir hinten einer drauffährt. :unsure:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Bremsen im Grand Cherokee (WH) und Commander....

Bremsen im Grand Cherokee (WH) und Commander.... - Ähnliche Themen

  • Wk2 Bremsen klemmt

    Wk2 Bremsen klemmt: Hallo allerseits, eben ist mir beim Fahren aufgefallen das die vordere Bremse auf der Fahrerseite klemmt. Es ist ganz heiß geworden, aber nur...
  • Bremsen für 2015-er Grand Cherokee Summit 3.0 Multijet, 184KW

    Bremsen für 2015-er Grand Cherokee Summit 3.0 Multijet, 184KW: Hallo und Guten Morgen, Ich bin noch neu hier und versuche seit Tagen herauszufinden, welche ID meine Bremsen haben. Gibt wohl BR1, BR6 und BRY...
  • Grand Cherokee 4,7Limitet 1999 blinkt beim bremsen, was tun?

    Grand Cherokee 4,7Limitet 1999 blinkt beim bremsen, was tun?: Hallo, kann mir irgendjemand behilflich sein, seit einigen Tagen brennt der rechte Blinker auf Dauerleuchten, sobald ich die Bremse betätige, oder...
  • Probleme mit dem Bremsen Grand Cherokee 5,2

    Probleme mit dem Bremsen Grand Cherokee 5,2: Hallo Leute, ich bin seit 4 Wochen Besitzer eines Grand Cherokee 5,2 Bj. 96, Laufleistung 185 Tkm. Ich habe mit den Bremsen folgendes Problem...
  • Bremsen mit dem Grand...

    Bremsen mit dem Grand...: Ich will Euch mal eine Geschichté über meine Bremsen am Grand erzählen. Ich möchte vorausschicken, das sie noch immer nicht in Ordnung sind und...
  • Ähnliche Themen

    • Wk2 Bremsen klemmt

      Wk2 Bremsen klemmt: Hallo allerseits, eben ist mir beim Fahren aufgefallen das die vordere Bremse auf der Fahrerseite klemmt. Es ist ganz heiß geworden, aber nur...
    • Bremsen für 2015-er Grand Cherokee Summit 3.0 Multijet, 184KW

      Bremsen für 2015-er Grand Cherokee Summit 3.0 Multijet, 184KW: Hallo und Guten Morgen, Ich bin noch neu hier und versuche seit Tagen herauszufinden, welche ID meine Bremsen haben. Gibt wohl BR1, BR6 und BRY...
    • Grand Cherokee 4,7Limitet 1999 blinkt beim bremsen, was tun?

      Grand Cherokee 4,7Limitet 1999 blinkt beim bremsen, was tun?: Hallo, kann mir irgendjemand behilflich sein, seit einigen Tagen brennt der rechte Blinker auf Dauerleuchten, sobald ich die Bremse betätige, oder...
    • Probleme mit dem Bremsen Grand Cherokee 5,2

      Probleme mit dem Bremsen Grand Cherokee 5,2: Hallo Leute, ich bin seit 4 Wochen Besitzer eines Grand Cherokee 5,2 Bj. 96, Laufleistung 185 Tkm. Ich habe mit den Bremsen folgendes Problem...
    • Bremsen mit dem Grand...

      Bremsen mit dem Grand...: Ich will Euch mal eine Geschichté über meine Bremsen am Grand erzählen. Ich möchte vorausschicken, das sie noch immer nicht in Ordnung sind und...
    Oben