Wie grüßt man(n) richtig?

Diskutiere Wie grüßt man(n) richtig? im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; Mal ne bescheidene Frage: wie grüßen sich Jeep-Fahrer gegenseitig?? Handgruß oder Peace oder gar Lichthupe, evtl auch werfen mit Matsch...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

marvin_offroad

Banned
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
3
Danke
0
Mal ne bescheidene Frage: wie grüßen sich Jeep-Fahrer gegenseitig??

Handgruß oder Peace oder gar Lichthupe, evtl auch werfen mit Matsch??

Pajero-Fahrer sind inzwischen so versnobt, das da keine Reaktion mehr kommt,
außer von denen die ihr Auto erst eine Woche haben.

Hintergrund: Ich hätte vor ein paar Tagen fast einen Golf bei ROT über die Kreuzung geschoben,
weil ich einem schönen roten Wrangler hier in Hasbergen folgen wollte, der junge Mann es aber so eilig hatte,
dass ich nur noch die Rücklichter auf dem nächsten Berg (oder Hügel) sah.

Auf der Aautobahn wurde ich mal freundlich "bewunken", aus einem Wrangler auf der Gegenfahrbahn!

Außer nackten Popo aus dem Fenster halten bin ich für jede Anregung dankbar!

So long... ... Euer Marv
 
Gitane

Gitane

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
25
Danke
0
Standort
Mittelfranken
Das Güßen untereinander (oder die sog. "Jeep-Wave") is ein so kompliziertes Ritual (vergleichbar etwa mit der Teezeremonie in Japan), dass viele es gar nicht mehr können und verschämt sein lassen... :wave:

:wave:





Im Ernst: Die Diskussion kommt alle paar Monate auf, dass viele nimmer grüßen. Bei uns isses so, dass die wenigsten TJ-Fahrer grüßen, Cherokees grüßen Wrangler oder CJ so gut wie nie. Eigentlich grüßen hier nur CJs und YJs untereinander, beim Rest hab ich's aufgegeben... :wave:
 
steelhorse

steelhorse

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
198
Danke
1
Standort
Hamburg
Mal ne bescheidene Frage: wie grüßen sich Jeep-Fahrer gegenseitig??

Handgruß oder Peace oder gar Lichthupe, evtl auch werfen mit Matsch??
Ich hoffe sehr für uns alle, daß nicht irgendein deutscher Beamter auf die Idee kommt, per Gesetz festzulegen, wie sich Jeep-Fahrer zu grüßen haben.

Ich versteh die Frage nicht.....man grüßt sich so, wie es einem gerade in den Sinn kommt. Lichthupe ist in Deutschland verboten (zum Grüßen), mit Matsch werfen vermutlich auch.....Peace??? Sind wir Rapper???

Und Pajero-Fahrer sind nicht versnobt....sie fahren einen Pajero, warum sollten sie einen Wrangler-Fahrer grüßen?

Wenn dir ein Jeeper begegnet....grüß ihn, wie auch immer, und gut isses.

Max
 

Joshi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
493
Danke
0
Standort
50226 Frechen
Mal ne bescheidene Frage: wie grüßen sich Jeep-Fahrer gegenseitig??

, evtl auch werfen mit Matsch??



So long... ... Euer Marv


:wave: das mit dem Matsch find ich super , na ja , muß ich halt immer ´nen 10l Eimer Matsch mit führen und auch im Winter die Seitenscheibe unten lassen :wave:

Aber mal im Ernst , ein paar Forumsmitglieder fahren ja auch Moped, und unter Motorradfahrern ist der Gruß ja bekannt .(Wobei ich anmerken muß , das Harley-Fahrer eigentlich selten Grüßen oder einen Gruß erwidern)

Könnte ja nun wirklich sein , das Jeeper ihren eigenen Gruß haben z.B.: Daumen nach oben , oder nach unten ,- je nachdem , packen an die Stirn, oder zupfen am Ohrläpchen.

Hab da halt auch ´ne Wissenslücke .

Gruß

Joshi
 

Christian Egger

Der absolute Jeep-Freak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.308
Danke
1
Hallo Marvin,

ich sehe das so:

Es gibt zwei Lager: Die normalen Jeep-Fahrer, die sich nun (womöglich per Zufall) einfach mal einen Jeep (statt einen Pajero oder weiß Gott was sonst) gekauft haben. Die kennen das mit dem Jeep-Gruß überhaupt gar nicht und sind dann völlig irritiert, wenn Du sie grüßt (--> ich winke übrigens).
Die anderen, also die "echten" Jeep-Freaks, die "Hardliner", die grüßen automatisch !

Also: Kein Gruß --> kein "richtiger" Jeep-Freak, :yes:
Jeep-Gruß --> waschechter Jeep-Freak !! :wave: :wave:

Gruß und :wave:
Christian
 
ftec

ftec

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
667
Danke
4
Standort
B-Town Route 66/A3
Hier mal was zum schnunzeln
:wave: :wave: :wave:

just kidding

Die höchstentwickelte Grußkultur findet man unter Motorradfahrern.

aber auch Jeepfahrer grüßen sich

So entstand "Die Jeep Wave "


Die Ursprünge des jeeper grusses die "Jeep Wave" reichen bis in die Steinzeit zurück.
Jeepfahrer waren damals außerordentlich rar. Es gab kaum befestigte
Straßen, und die Räder waren noch aus Stein. Nur ganz harte Kerle
vertrugen die Strapazen des Jeepfahrens. Begegneten sich zwei
dieser Kerle, hielten sie an, stiegen ab und zeigten einander die

geöffneten Hände, um zu demonstrieren, daß sich kein Faustkeil darin
verbarg.

So wurde der Jeepgruß erfunden.

Unter ähnlich harten Bedingungen sind heute nur noch die Wranglerfahrer
unterwegs. Jeepfahrer sind entweder Wranglerfahrer oder Weicheier, bzw geschlossenfahrer.
Weicheier trifft man im Cherokees, Grands oder Libertys
eben diese die man nicht offen fahren kann, womöglich moch mit Klima.
Wranglerfahrer dagegen fahren offen & Ihre Zahl ist klein.

Treffen sich zwei Wranglerfahrer, ist die Freude groß.
Sie heben dann so freudig und ausgiebig die Hände, daß sie vom
Sitzt zu stürzen drohen. Wranglerfahrer grüßen Geschlossenfahrer nicht.
Wranglerfahrer grüßen keine Weicheier.

Die JeepWave ist stark reglementiert und wird von Anfängern zu
Recht als sehr kompliziert angesehen. Es ist umlagert von allerlei
Ge-und Verboten. Das bekannteste Verbot lautet:
Grüße nie, nie!!!, ein Suzuki, Landrover, Japaner oder SUV's
So etwas ist kein Jeep!

Wer fahrlässig Suzuki, Landrover, Japaner oder SUV's grüßt,
verliert sein Gesicht und insbesondere jegliche Selbstachtung.

Da dem Anfänger alles, was zwei angetriebene Achsen hat,
oberflächlich betrachtet, ähnlich vorkommt, bereitet ihm dieses Verbot
die größten Schwierigkeiten.
Ein Spezialfall: Willy's oder Kaiser "Jeeps".
Willy's oder Kaiser "Jeeps" werden grundsätzlich freudig und bewundernd gegrüßt,
unabhängig vom Hubraum. Willy's oder Kaiser "Jeeps" werden meist von
technisch versierten älteren Fahrern gefahren, sogenannten "alten Schraubern".
Solchen wird Respekt gezollt. Trifft man alte Schrauber, wartet man, ob sie grüßen.


Weil das korrekte Grüßen so schwer ist,
sollten Anfänger nie voreilig von sich aus grüßen.

Ungeregelt und darum praktisch nicht existent ist die
Jeepgrußkultur auf der Autobahn.
Nicht einmal erfahrene Wranglerfahrer können sagen,
ob man entgegenkommenden Jeep über sechs Spuren
und einen Grünstreifen hinweg grüßen muß.

Fahrtechnisch problematisch wird das Grüßen bei Spurrillen.
Die klassischen Blattfedern, fordert von Grüssenden höchstes fahrerisches können
Grüßt man bei Spurrillen und nimmt dazu die Hand vom Lenkrad,
haben dir Spurrillen leichte spiel - fatal beim Überholen.
Absurde Verrenkungen sind auf unseren Autobahnen zu beobachten
Der Autobahngruß ist eben gerade mal so jung wie die Autobahn
und kennt kaum Traditionslinien.

Zu Konflikten kommt es auch, wenn man den deutschen Grußkulturraum verläßt.
So sind deutsche Jeepfahrer in Italien verwirrt und erbost, weil
dort partout niemand gegrüßt wird. Nicht einmal ein alter Schrauber.
Die Erklärung: Der "italienische Gruß" besteht in einem für unser Auge nicht
wahrnehmbaren Zucken des linken kleinen Fingers.
Solche Mißverständnisse führen zu dem Vorurteil, italienische Jeepfahrer
seien unfreundlich und arrogant.
In Deutschland gilt das minimalistische "italienische Grüßen" als verpönt.

Man verachtet das furchtsame Festhalten am Lenkrad. Diese Haltung ist
nicht unproblematisch. Wenn man beim Auto die Hand vom Lenkrad nimmt,
fährt es geradeaus weiter. Läßt der Wranglerfahrer den Lenker los,
fährt der Jeep über kurz oder lang wohin er will. Besonders in Kurven.

Ganz besonders beim sogenannten "Heizen", dem enorm schnellen Fahren.
Der "Heizergruß" gilt als sehr riskant. Er wird allgemein als Nachweis hoher Fahrkunst
angesehen. Wer diese Kunst nicht beherrscht und dennoch ausübt,
riskiert seinen letzten, den sogenannten "goldenen Gruß".


Wie grüßt man richtig , kann man es lernen oder ist es ein angeborener
Jeepfahrerreflex ? Und wenn, fehlt dann bei den Nichtgrüßern das
entscheidende Grußgen ? Kann man das schon im Mutterleib feststellen und
ändern z.B. durch die Einnahme von täglich 2 Löffeln Synthetiköl, oder
muß in langjähriger harter Arbeit auf einer Grußschule das Defizit
ausgemerzt werden?

Wissenschaftliche Studien anhand von freiwilligen
Grußprobanden haben ergeben das man zwischen 8 Kategorien des Grüßens
unterscheiden muß.

1. Die Coolen:
Lümmeln meist gekonnt in stundenlang eingeübter Pose auf dem Sitz.
Gern wird dabei ein Fuss aus dem Türrahmen gestellt.
was natürlich nur bei ausgehängten Türen geht.
Kommt dann ein Jeepfahrer entgegen, geht die Hand lässig hoch
ein kleines Nicken noch und der Lümmler fällt zurück in die Ausgangsposition.

2. Die Schüchternen: (aber auch die Dankbarsten)
Unsicher warten sie auf ein Zeichen. Keinesfalls möchten sie sich
blamieren, indem sie grüßen und der andere es vielleicht nicht
erwidert. Wird der Schüchterne allerdings zuerst gegrüßt ist die
Freude groß und dankbar grüßt er zurück, oft mit vollem Körpereinsatz,
Nicken, Hand, Fuß oder auch mit Zuruf und das alles gleichzeitig.

3. Die Immer-Grüßer:
Nach dem Motto "komme was wolle, ich grüß immer" zieht er seine
Runden. Und das meint er völlig ernst. viel Verkehr, eine Ölspurvoraus?
Kein Problem, es wird in jedem Fall gegrüßt, schließlich wurde
es jahrelang bis zur Perfektion geübt! Der Immer-Grüßer nimmt auch
keinerlei Rücksicht auf Typ, Marke, Alter des entgegenkommenden
Jeeps. Alles was nach 2 angetriebennen achsen aussieht
beschenkt er mit kollegialer Aufmerksamkeit.
"Immer- Grüsser werden auf Jeep-Events meist gemieden"

4. Die Vielleicht-Grüßer:
Die Vielleicht-Grüßer, auch Vigrüß genannt, beäugen erst skeptisch das
Vehikel des Grüßungsanwärters. Wenn alles dem wachsamen Auge des
Vigrüß Zustimmung findet, sprich, es ist das ein richtiger Jeep
Noch besser ein Wrangler, das richtige Tempo, die richtige Lautstärke
angemessener Reifengrösse usw. wird anerkennend gegrüßt.
Nur ist es dann meist zu spät und der andere längst über alle Berge.

5. Die Abklatscher: (meist Wrangler-ohne-Türen fahrer )
Meist verbergen sich darunter echte Frohnaturen und Entertainer.
In der Schule oft der Klassenclown gewesen, bemühen sie sich auch auf Straße
dieses Image beizubehalten. Das sie durch ihre ruckartigen und
ausholenden Bewegungen zuweilen andere jeeper verschrecken, die ein
Angriff auf Leib und Leben befürchten, stört sie nicht weiter. Wenn es
nach ihnen ginge, würden sie jedem Entgegenkommenden persönlich die
Hand schütteln.

6. Die Augenzwinkerer: (oft Anfänger)
Unsicher, die beiden Hände fest an den Lenkrad geklammert, vollauf
beschäftigt mit Gas, Bremse und Kupplung, versuchen sie durch kräftiges
Augenzwinkern das Grüßen zu erwidern. Sehr mutige spreizen auch schon
mal den ganzen kleinen Finger vom Lenkrad ab und freuen sich dann wie
die Schneekönige über die geglückte Aktion.

7. Die um des Grüßens-Willen-Fahrer: (Grüwis)
Ein echter Hardcoregrüßer. Meist nur bei schönem Wetter anzutreffen
(bei Regen gibt es ja weniger die man grüßen könnte) schleicht er langsam
durch die Gegend um ja keinen Grußkandidaten zu übersehen. Vor der
Tour wird noch die am stärksten frequentierte Strecke ausgeguckt und los geht's .
Potentielle Grußopfer so weit das Auge reicht. Der Grüwi ist in seinem
Element. Wenn er abends nach Hause kommt und die linke Hand schmerzt,
war es ein guter Tag. Wenn sie nicht schmerzt dürfen seine Mitmenschen
das ausbaden und sich tagelang Triaden anhören, daß das Jeepfahren
nicht mehr das ist, was es einmal war; ja früher war alles besser,
früher war alles gut, da hielten noch alle zusammen ........ da wurde
man noch gegrüßt!

8. Die Nichtgrüßer: (oft Wehrdienst- oder Totalverweigerer)
Stur den sonnenbebrillten Blick geradeaus gerichtet, verweigert er zivilen
Gehorsam und den Jeepergruß. Er ist ein Rebell, ein Individualist,
ein James Dean der Jeeper, der sich in keine Schublade stecken lassen will.
Meist hatte er eine dominante Mutter. Unbeugsam trotzen sie allen Regeln,
schließlich waren alle anderen noch Quark im Supermarktregal
oder ein Glitzern im Auge von Papa als er längst einen Jeep sein Eigen nannte.


In keine Kategorie einzuordnen waren die jeepfighter. die ihren jeep tiefergelegt haben (armer Jeep)
Meist Psychopathen, alle Scheiben schwarz wie ihre Seele,
grüssen sie nach Gutdünken wenn sie gut gelaunt sind
oder das Gegenüber grüßwürdig empfinden.
Ihre Grüße werden immer erwidert. Allerdings mehr aus Angst,
das dieser Soziopath bei Verweigerung 'ne Knarre zieht und sich rächt.


:yes: :yes: :no:

just kidding
 
steelhorse

steelhorse

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
198
Danke
1
Standort
Hamburg
@ftech...

Was soll man sagen....

Ich ziehe meinen Hut.......das war Klasse.

Obwohl ich in manchen Punkten überhaupt nicht deiner Meinung bin....

Du stehst ab heute in meinem Buch der coolen Leute

Max
 
ftec

ftec

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
667
Danke
4
Standort
B-Town Route 66/A3
des soll ja nur ein spass sein
:wave: :wave: :wave:

ps:
Orthographie und Interpunktion des Textes sind frei erfunden.
Jegliche Ähnlichkeit mit früheren oder derzeit gültigen
Rechtschreibnormen wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

:yes:
 

nevermind

Member
Mitglied seit
29.07.2006
Beiträge
41
Danke
0
Standort
Bodensee
@ftec

....sehr cool :wave: :wave: :wave:
 
Rubicon_SZ

Rubicon_SZ

Member
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
38
Danke
0
Standort
SZ (Salzgitter)
Oh man...... was für ein Beitrag......... soviel "piep" kann man sich doch nicht einfallen lassen... das ist doch abgeschrieben... klar abgeschrieben aus der Jeep Bibel ! :wave:
 
hustler

hustler

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
179
Danke
0
Standort
München
Respekt !

:wave: :wave: :yes: :yes: :no:

hier in muc ist es genauso.es grüßt fast niemand mehr.cherokee vergiss es ... :wave:

naja ich mach weiter. :no:
 
TJ40

TJ40

Rinnsteingondoliere
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
266
Danke
1
Standort
Dortmund
Den Anfängern sei geraten mit zwei klassischen Grußzeichen zu beginnen:

Entweder ein freundliches
oder das immer wieder gern genommene
. Wer diese beiden Pflichtgrußzeichen beherrscht, kann versuchen, von der Pflicht in die Kür überzugehen und künftig den schwereren und daher seltenen Gruß :wave: anzuwenden.

Der Vorteil dieser einfachen Übung liegt darin, das man nicht nur andere Jeep Fahrer damit anspricht, sondern diese Grußzeichen auch bei anderen Fahrzeugführen bekannt und beliebt sind. :wave:
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
2
Standort
Speyer
Oh man...... was für ein Beitrag......... soviel "piep" kann man sich doch nicht einfallen lassen... das ist doch abgeschrieben... klar abgeschrieben aus der Jeep Bibel ! :wave:
ftec hat das nicht abgeschrieben, sondern aus seiner eigenen Homepage www.breckenheimer.de zitiert. :wave: :wave: :yes:
Ich habe damals schon gelacht, als ich diese sprüche dort zum ersten Mal gelesen habe.

Gruß
Hans
 
shark

shark

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
68
Danke
8
Standort
Gaildorf
Hallo Wrangler-Fahrer und ftec!

bei meiner ersten Wrangler-Ausfahrt (Oktober 2004) kam mir nach 100 km (endlich) ein TJ-Fahrer entgegen und hat freundlich gegrüßt.

Seither grüße ich auch und werde hier bei den angeblich zugeknöpften Schwaben zu ca. 95 % gegrüßt (auch trotz meines Hardtops).

Viele Grüße
Hans
 
supi2000

supi2000

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
105
Danke
0
Standort
Hamm (NRW)
Hallo Gemeinde,

ich grüße alle Jeeper, die mir begegnen! :wave:

Okay, klappt zwar nur in ca. 50 % der Fälle, dass ich auch einen Gruß zurück bekomme!

Aber die entgegenkommenden und fragenden Fratzen der anderen 50%, sind es mir bisher immer wieder wert, zuerst zu grüßen! :wave:

:wave:
Orestes
 
DieTerMiete

DieTerMiete

... ich hab doch auch keine Ahnung.
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
500
Danke
1
Standort
32051 Herford
Also wenn mir ein Wrangler entgegen kommt muß ich echt aufpassen das ich auf der Straße bleibe vor lauter :no: :no: und :( und :wave: :wave: :yes:

aber bei dem rest hab ich es aufgegeben!


jedoch hab ich mich die Tage mal schön mit nem Toyota gegrüßt! :yes:

Das lief dann so, langsames ranrollen, gucken! :wave:

boa Winde, dreckig höher! und dann :hmmm: :cry:

Gruß Chriss
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wie grüßt man(n) richtig?

Wie grüßt man(n) richtig? - Ähnliche Themen

  • Und täglich grüßt das Murmeltier... (Jeep Edition)

    Und täglich grüßt das Murmeltier... (Jeep Edition): Der Film war schon ein echtes Highlight... Da muss ich sagen hat das Marketing mal was vernünftiges gemacht...
  • Oberbayern grüßt

    Oberbayern grüßt: Servus, vor ein paar Wochen hab ich mir einen 2007 Grand Cherokee gekauft. Cherokee war nicht geplant. Ich suchte einen Geländewagen um nach...
  • Cheers! Grüßt der neuer WK Fahrer aus Köln

    Cheers! Grüßt der neuer WK Fahrer aus Köln: Guten Tag Jeepfreunde, Tim ist mein Name und Ich habe vor ca. 2 Monaten einen 2006 Grand Cherokee gekauft mit 140K/km. Aus meiner laienhafter...
  • Der neue Patriot grüßt aus der Rhein- Neckar und Odenwald Region

    Der neue Patriot grüßt aus der Rhein- Neckar und Odenwald Region: Hallo Jeeper,   Ich bin hier neu und damit es nicht zu eventuellen Missverständnissen kommt, schreibe ich hier etwas über mich und meinen...
  • ein neuer grüßt in die runde

    ein neuer grüßt in die runde: hallo zusammen, ich bin neu hier und heiße ditmar (Didi) habe mir gestern einen kj, bj 04 mit Benzinmotor gekauft. sobald ich die hürden der...
  • Ähnliche Themen

    • Und täglich grüßt das Murmeltier... (Jeep Edition)

      Und täglich grüßt das Murmeltier... (Jeep Edition): Der Film war schon ein echtes Highlight... Da muss ich sagen hat das Marketing mal was vernünftiges gemacht...
    • Oberbayern grüßt

      Oberbayern grüßt: Servus, vor ein paar Wochen hab ich mir einen 2007 Grand Cherokee gekauft. Cherokee war nicht geplant. Ich suchte einen Geländewagen um nach...
    • Cheers! Grüßt der neuer WK Fahrer aus Köln

      Cheers! Grüßt der neuer WK Fahrer aus Köln: Guten Tag Jeepfreunde, Tim ist mein Name und Ich habe vor ca. 2 Monaten einen 2006 Grand Cherokee gekauft mit 140K/km. Aus meiner laienhafter...
    • Der neue Patriot grüßt aus der Rhein- Neckar und Odenwald Region

      Der neue Patriot grüßt aus der Rhein- Neckar und Odenwald Region: Hallo Jeeper,   Ich bin hier neu und damit es nicht zu eventuellen Missverständnissen kommt, schreibe ich hier etwas über mich und meinen...
    • ein neuer grüßt in die runde

      ein neuer grüßt in die runde: hallo zusammen, ich bin neu hier und heiße ditmar (Didi) habe mir gestern einen kj, bj 04 mit Benzinmotor gekauft. sobald ich die hürden der...
    Oben