Vorstellung und gleich eine Frage zum Kühlwasser

Diskutiere Vorstellung und gleich eine Frage zum Kühlwasser im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo Allerseits,   meine Freundin und ich haben mir einen Jugendtraum erfüllt und uns einen 98'er Cherokee (4,0l, Limited) mit gerade mal...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
Hallo Allerseits,
 
meine Freundin und ich haben mir einen Jugendtraum erfüllt und uns einen 98'er Cherokee (4,0l, Limited) mit gerade mal 110.000km zugelegt. Hier im Forum lese ich schon seit einem guten Jahr mit, vor ein paar Tagen habe ich mich endlich angemeldet und heute gibts den ersten Post.
 
Wir waren bissher immer mit den Motorrädern auf Achse (Sie: Transalp, Ich: Transalp und AfricaTwin), Reisen ist unsere große Leidenschaft ( Norwegen, Schweden, Marokko, Tunesien). Dieses Jahr in Marokko war ich bei 40° so von den Motorradklamotten genervt dass jetzt der Jeep her musste.
 
Und damit kommen wir auch zur ersten Frage: ich habe die erste Tankfüllung durch und ihn ein bisschen kennengelernt. Insgesamt ist er gut gepflegt, nur die Kühlflüssigkeit gefällt mir nicht, wird auf jeden Fall schnellstmöglich gewechselt:
 

 
Ich hoffe mal dass das nur alt und kein Öl-Wasser gemisch ist.... was glauben die Profis?
 
Zum Wechsel steht in der Bedienungsanleitung was von einem Hahn am Kühler und einer Ablasschraube. Den Hahn habe ich bissher nicht gefunden, gibt's da Tipps dazu? Und soll das da allen ernstes die Ablassschraube am Motorblock sein:
 

 
Ist das ein Innenvierkant? Sieht für mich danach aus dass das noch nie jemand geöffnet hat. Oder klemmt ihr einfach den unteren Kühlerschlauch ab und lasst das Wasser so ab?
 
Danke auf jeden Fall schon mal im Voraus, v.a. auch für das super informative Forum und die tolle Kaufberatung,
 
Gruß, Andi & Andi (Aquadrat)
 
 
 
McDrive

McDrive

Fill
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.925
Danke
418
Wie du es sagst, einfach den unteren Kühlerschlauch ab.
Es gab vor ein paar Monaten mal einen ähnlichen Thread, kannst du ja mal suchen.
Ich seh kein Öl im Wasser, würde eher sagen da ist kein Frostschutz drin.
Aber Wechsel ist immer mal gut, dabei dann das ganze System spülen.
Viel Spaß mit deinem Baby!
 

AMCarsten

Member
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
559
Danke
32
Standort
Bielefeld
Mach den unteren Schlauch ab und laß es laufen.
NICHT am Ablaßhahn drehen, falls Du ihn findest, falls er dann nicht wieder dicht wird hast nen Problem!
 
Carsten
 
Pitch

Pitch

Member
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
410
Danke
48
Standort
Berlin
Ich habe das gerade hinter mir. Schau mal hier:
http://www.jeepforum.de/topic/84882-khlmittelwechsel-frostschutzmittel/?hl=vierkant#entry851745
 
...und da der Thread mittlerweile geschlossen ist, hier der Nachtrag: Es war ne ziemliche Fummelei den Innenvierkant am Motorblock mit der Knarre zu erreichen und
eine Position zu finden, in der man die Knarre auch noch bewegen kann ...aber es geht. Leider ist bei mir dann der Vierkant vom Nußadapter abgebrochen und ich habe
darauf verzichtet, diese Schraube zu lösen.
 
So habe ich den unteren Kühlerschlauch an der Wasserpumpe gelöst und dort etwa 8L Kühlmittel ablassen können - also waren noch ca. 3,4L drin. Dann habe ich mit
klarem Wasser aufgefüllt, Motor kurz laufen lassen und das Wasser wieder abgelassen. Das ganze 5x wiederholt, dann war das Wasser so gut wie klar. Zum anschliessenden
Auffüllen das neue Kühlmittel vorher im gewünschten Mischungsverhältnis mischen,aber dabei nicht vergessen, die im Kühlkreis verbliebenen ca. 3,4L Wasser zu berücksichtigen.
 
Mattschwarz

Mattschwarz

Morbus Mopar
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
987
Danke
34
Standort
Berlin
Der Pitch feilt auch Schraubengewinde unterm Mikroskop nach :thefinger_red: , also ist das da über mir die Anleitung für Perfektionisten.
Nach dem Ablassen einfach mit nem Schlauch entgegen der Flussrichtung durchspülen, ablaufen lassen, Schläuche wieder dran und mit 50:50 auffüllen.
 
Denk dran dass er sich in den ersten Tagen danach Flüssigkeit aus dem Expansionsbehälter zieht. Da also nach Bedarf nachfüllen. Wenn er da gar nix nachzieht, würde ich misstrauisch werden.
 

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
Vielen Dank euch allen für die zahlreichen, schnellen und guten Antworten! Ich werde den Wechsel übernächstes WE angehen und kann dann gerne berichten wie's gelaufen ist!
 
Gruß, Andi
 
Pitch

Pitch

Member
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
410
Danke
48
Standort
Berlin
Yo, berichte mal! Mich würde vor allem interessieren, ob Du Probleme beim lösen und beim wieder in-Position-bringen der Federschelle am Kühlwasserschlauch auf dem Wasserpumpen-Stutzen hattest. ;)
 
Und Mattschwarz hat Recht, bereite Dich mal darauf vor, dass der XJ in den Tagen nach dem Kühlmittelwechsel noch einiges nachfordert, bei mir waren es ca. 1,5L. Und... der Mattschwarz zersägt auch gerne mal Fahrwerksfedern, deswegen ergänzen wir uns perfekt. Wähle einfach irgendeinen Weg dazwischen, dann klappt schon alles! :wave:
 

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
Habe einen Schrauber-Bekannten mit gut ausgestatter Werkstatt an der Hand, und der hatte sogar selber mal einen XJ, in so fern wird es schon klappen. Bin selber auch nicht ganz ungeschickt, habe bissher halt nur an unseren Moppeds geschraubt und keine bis wenig Erfahrung mit Autos (meine alte Transalp hat in 180.000km keine Werkstatt ausser meiner eigenen von innen gesehen). Dasshalb um so mehr Danke für die Tipps. Als nächstes ist dann Teppich raus und Boden checken angesagt. Wenn die Basis stimmt gibts hinten neue Blattfedern und alle Öle frisch. Spätestens nächstes Jahr komplette Konservierung.
 
Danke & Gruß,
 
Andi
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.340
Danke
1.611
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Was das Wasser angeht: Da ist kein Öl drin, aber - wie gesagt - auch kein Frostschutz.
 
Zu der Ablaßschraube ist alles gesagt, realistisch gesehen ist das Ding so nötig wie ein Kropf. Aber rein nach Wartungsvorschrift natürlich unverzichtbar. :banghead:
 
Beim 98er dürfte der Rost noch nicht so doll genagt haben, die sollen ja halbwegs dicht sein.
 
Was mich erstmal an deinen Bildern stört sind die fachmännisch verlegten Leitungen am Kühler. What4?
 

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
XJ988 schrieb:
[...]

 
Was mich erstmal an deinen Bildern stört sind die fachmännisch verlegten Leitungen am Kühler. What4?
 
Die enden auf einer Seite an der Batterie, auf der anderen in einem normalen KFZ-Relais. Vom Relais geht's einmal Richtung Kabelbaum und einmal Richtung Scheinwerfer. Ich hab's mir noch nicht genauer angeschaut, kommt auch am WE, vermute aber mal einen Relais-Umbau für die Scheinwerfer. Werde mal die Kontakte vom Relais zur Batterie ziehen und schauen was passiert.
 
McDrive

McDrive

Fill
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.925
Danke
418
Na ist doch wunderbar! Hast du ein Jepp-Must-have schon mal mitgekauft. Ohne die Relaisschlatung brennen die Schalter irgendwann durch und man riskiert Kabelbrand.
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.340
Danke
1.611
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Soweit richtig, aber auch bei einer Relaisschaltung sollten ein paar Kleinigkeiten korrekt ausgeführt sein. Ist den die (+)-Leitung an der Batterie wenigstens abgesichert?
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.208
Danke
6.246
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Unabhängig davon, ob daß vernünftig abgesichert ist oder nicht:
 
Solche Free-to-air Verkabelung sind eine potentielle Fehlerquelle.
 
Tüddel das mal fest mit Kabelbindern.
 
Und für eine anständige Relaisschaltung ( wenn es denn eine ist ) sind diese Kabel eh viel zu dünn vom Querrschnitt > 2.5qmm sollten es schon mindestens sein :yes:
 

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
Danke für die Hinweise, werde mir das alles am WE (voraussichtlich Sa.) genauer anschauen und dann berichten. Ich fahre den Jeep im Moment nur am Wochenende und einmal die Woche in die Arbeit. Für die täglichen Fahrten gibts noch meinen alten BMW 320Ti Compact mit mittlerweile stolzen 315.000 km auf der Uhr, bis auf Drehstäbe hinten ist Motor-, Getriebe- und Fahrwerksseitig noch alles original, regelmäßige Wartung machts möglich. Ziel ist es den Jeep bis Mai 2013 so gut zu kennen dass wir mit ruhigem Gefühl eine Urlaubs-Reise-Testfahrt nach Korsika machen können. Insofern danke für alle Tips die mir helfen den Wagen so standfest und zuverlässig wie möglich zu machen.
 

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
So... Bastelaktion gestern abgeschlossen, leider war's mehr eine Bestandsaufnahme als dass wir wirklich was gemacht haben. Die beiden Schrauber meinten die Kühlflüssigkeit ist so verschlammt dass es mit spülen und neubefüllen nicht getan ist, ich soll erstmal einen Kühlerreiniger bersorgen. Kann mir da jemand was empfehlen?
 
Das Relais ist vermutlich ein Teil der nachgerüsteten Fernbedienung für die ZV und allem Anschein nach ohne Funktion, dem werde ich aber noch weiter nachgehen.
 
Ansonsten ist eine Liste an Teilen rausgekommen die erstmal besorgt und eingebaut werden müssen:
 
Stabi-Gummis vo + hi (alle total ausgeleiert)
Kreuzgelenk vo re (ist auch für mich als Laien sichtbar fertig, das Linke hat der Vorbesitzer vor ca. 10kkm wechseln lassen)
Simmering HA Diff (sifft)
Simmering VTG Ausg. hi (sifft ordentlich)
Blech Tankstutzen (ist zum Rahmen hin komplett durchgefault)
Panhardstablager (Seite mit Bolzen, gibt's das überhaupt einzeln?)
Handbremsseil (zum rechten Hinterrad geknickt, Bruch in der Ummantelung, schwergängig)
Kühlerreiniger (s.o.)
Difföl (wenn man eh schon den SiRi macht...)
VTG Öl
Automatiköl
Motoröl (ist in der Werkstatt vorhanden)
Lufi und sämtliche benötigte Ölfilter
Kerzen
 
Das Blech unter dem Tankstutzen und das Handbremsseil werde ich vermutlich nur original bei DC bekommen?
 
Gibt es für den Wechsel der Simmeringe irgendwo eine Anleitung oder ist das selbsterklärend (in den Downloadbereich komme ich noch nicht rein)?
 
Ansonsten steht er recht gut da, wie erhofft wenig Rost, Konservierung kommt dann im Sommer wenn er trocken ist.
 
Ansonsten gab's noch ne nette Ansage von meiner Freundin: Der ist viel zu klein, der muss unbeding noch wachsen, so ca. 15cm nach oben. Seither denken wir ernsthaft über das 3.5' OME Fahrwerk nach.
 
Danke & Gruß,
 
Andi
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.340
Danke
1.611
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Und da soll nochmal ein Weib kommen und erzählen Größe ich nicht so wichtig, pah......
 
Das Tankstutzenblech gibt für 14,97€ bei Jeep; gab gerade kürzlich dazu einen Thread mit Teilenummer und allem drum&dran, such mal etwas.
 
Handbremsseil gibts vielleicht auch bei ASP; aber aufpassen, FL ist ander als preFL. Und mach gleich beide Seiten.
 
Wenn der Panhard am rahmenseitigen Gelenk Luft hat isser fertig; überleg dir vorher ob da wirklich ein Fahrwerk rein soll, dann brauchst Du eh' einen anderen als Serie.
 
 
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.208
Danke
6.246
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Aquadrat schrieb:
Die beiden Schrauber meinten die Kühlflüssigkeit ist so verschlammt dass es mit spülen und neubefüllen nicht getan ist, ich soll erstmal einen Kühlerreiniger bersorgen. Kann mir da jemand was empfehlen?
 
Blödsinn. Spüle das System ordentlich durch ( entgegen der normalen Flussrichtung ! ) und gut ist.
 
Im Zweifel noch einen neuen Kühler rein und fertig ist die Laube - kostet auch nicht die Welt > und wenn es noch der erste ist kommt der sowieso bald....
 

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
XJ988 schrieb:
Und da soll nochmal ein Weib kommen und erzählen Größe ich nicht so wichtig, pah......
 
Habe ihr schon die Plateau HighHeels angedroht damit sie auch noch in den Wagen reinkommt, dann haben wenigstens alle was davon :jester:
 
XJ988 schrieb:
Das Tankstutzenblech gibt für 14,97€ bei Jeep; gab gerade kürzlich dazu einen Thread mit Teilenummer und allem drum&dran, such mal etwas.
 
Hab's gefunden, danke! Wird bestellt...
 
XJ988 schrieb:
Handbremsseil gibts vielleicht auch bei ASP; aber aufpassen, FL ist ander als preFL. Und mach gleich beide Seiten.
 
Auch gefunden, nochmal danke! Beide Seiten war eh der Plan, Frage ist nur ob das vordere Stück auch gleich mit?
 
XJ988 schrieb:
Wenn der Panhard am rahmenseitigen Gelenk Luft hat isser fertig; überleg dir vorher ob da wirklich ein Fahrwerk rein soll, dann brauchst Du eh' einen anderen als Serie.
 
Damit habe ich (leider) auch schon gerechnet... wird dann wohl noch ein bisschen warten müssen. Bevor ich anfange am Fahrwerk was zu machen will ich wissen was da mit dem Kühler los ist.
 
cherokee xj schrieb:
Blödsinn. Spüle das System ordentlich durch ( entgegen der normalen Flussrichtung ! ) und gut ist.

Im Zweifel noch einen neuen Kühler rein und fertig ist die Laube - kostet auch nicht die Welt > und wenn es noch der erste ist kommt der sowieso bald....
 
Hmmm, gibt's hier in meiner Gegend (München + ~150km Radius) einen Jeep-Schrauber der die Möglichkeit und die Erfahrung hat mich dabei zu unterstützen? Muss natürlich nicht umsonst sein, d.h. bin durchaus bereit dafür was zu zahlen...
 
Danke & Gruß,
 
Andi
 

Aquadrat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
42
Danke
6
Standort
eastern Munich outback
Das Relais ist gestern rausgefolgen... hat doch da so ein Vollhonk von Vorbesitzer das Ding da reingefummelt und mit einem Stromklau an den Scheinwerfer angescholssen. Was er eigentlich mit dem Relais schalten wollte war nicht mehr nachvollziehbar.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Vorstellung und gleich eine Frage zum Kühlwasser

Vorstellung und gleich eine Frage zum Kühlwasser - Ähnliche Themen

  • Neuvorstellung und gleich eine Frage

    Neuvorstellung und gleich eine Frage: Hallo Gemeinde, bin 45jahre alt, Heizungsbauer und hab meinen Jeep nun seit  3 Jahren.Davor Toyota FJ 40.Hab am letzten Freitag langeweile gehabt...
  • Vorstellung und gleich mal eine Frage

    Vorstellung und gleich mal eine Frage: Guten Morgen Allerseits, ich habe mir nun endlich meinen Traum erfüllt, der nun in Form eines Grand Cherokee 3.0 CRD vor meiner Haustüre parkt J  ...
  • Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?

    Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?: Hallo, mein Name ist Franz und ich komme aus München. Möchte mich hiermit kurz vorstellen, da ich nicht weiß wie es in diesem Forum gehandhabt...
  • Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?

    Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?: Hallo, mein Name ist Franz und ich komme aus München. Möchte mich hiermit kurz vorstellen, da ich nicht weiß wie es in diesem Forum gehandhabt...
  • Kurze Vorstellung und auch gleich eine Frage

    Kurze Vorstellung und auch gleich eine Frage: So, nachdem ich hier jetzt schon eine Weile mitlese und auch schon viel hilfreiches gelesen habe will ich mich doch mal kurz vorstellen: Ich...
  • Ähnliche Themen

    • Neuvorstellung und gleich eine Frage

      Neuvorstellung und gleich eine Frage: Hallo Gemeinde, bin 45jahre alt, Heizungsbauer und hab meinen Jeep nun seit  3 Jahren.Davor Toyota FJ 40.Hab am letzten Freitag langeweile gehabt...
    • Vorstellung und gleich mal eine Frage

      Vorstellung und gleich mal eine Frage: Guten Morgen Allerseits, ich habe mir nun endlich meinen Traum erfüllt, der nun in Form eines Grand Cherokee 3.0 CRD vor meiner Haustüre parkt J  ...
    • Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?

      Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?: Hallo, mein Name ist Franz und ich komme aus München. Möchte mich hiermit kurz vorstellen, da ich nicht weiß wie es in diesem Forum gehandhabt...
    • Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?

      Neuvorstellung und gleich eine Frage zu einer Cherokee Version?: Hallo, mein Name ist Franz und ich komme aus München. Möchte mich hiermit kurz vorstellen, da ich nicht weiß wie es in diesem Forum gehandhabt...
    • Kurze Vorstellung und auch gleich eine Frage

      Kurze Vorstellung und auch gleich eine Frage: So, nachdem ich hier jetzt schon eine Weile mitlese und auch schon viel hilfreiches gelesen habe will ich mich doch mal kurz vorstellen: Ich...
    Oben