Mit welches Öl wir der WH HEMI 5,7 ausgeliefert?

Diskutiere Mit welches Öl wir der WH HEMI 5,7 ausgeliefert? im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Justily, da Du hier der aktivste HEMI - Fahrer bist, eine Frage an Dich: Habe bei ibäh USA etwas für den WH gekauft und heute folgende...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

exilschotte

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
158
Danke
8
Hallo Justily,

da Du hier der aktivste HEMI - Fahrer bist, eine Frage an Dich:

Habe bei ibäh USA etwas für den WH gekauft und heute folgende Mail von einem WH Fahrer aus den Staaten bekommen:

greetings, fellow eBayer. i hope you're doing well. i have noticed that you own a 2005-06 Jeep Grand Cherokee like myself. i hope you won't mind me asking. we Jeep Grand Cherokee owners here in the U.S. are wondering what engine oil weight do you folks use in your Grand Cherokee over there in Europe. here in America, Daimler-Chrysler requires 5.7-liter HEMI engine to use 5W-20 weight engine oil, while 5W-30 motor oil for 3.6 & 4.7-liter engines. everyone here is worried that the 5W-20 engine oil is very thin in viscosity & would break down easily. what motor oil weight do you use for 5.7-liter HEMI engine in Europe? kindly reply please. thank you & take care.

Ren (lioneyes1202)

Ist ein bißchen ungewöhnlich, aber vielleicht können wir denen ja weiterhelfen und dafür ein paar andere Infos abstauben, die uns DC nicht verrät? :wave:

Dankeschön im voraus.

Viele Grüße,

WH1

PS: Bin der deutschen Sprache mächtig, deshalb das Thema nochmal neu: Mit welchem Öl wird der HEMI 5,7 ausgeliefert? :wave:
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
Der 5.7L Hemi verfügt über eine Zylinderabschaltung, das sogenannte MDS/Multi-Displacement System.

Bei bestimmten Betriebszuständen werden zur Verbrauchsreduzierung 4 (Nr. 1,4,6,7) der 8 Zylinder abgeschaltet.

Dieses erfordert zur einwandfreien Funktion ein Motoröl der Viskosität 5w-20.

Somit werden weltweit alle WK/WH mit dem 5.7L Hemi Motor auch mit 5w-20 Öl ausgeliefert.

Der amerikanischer "Freund" hätte nur einen Blick ins Owner's Manual werfen müssen, dort wird diese Frage beantwortet.
 
armin

armin

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
761
Danke
114
Standort
Limburg
Tja und dann haben die auch bald das gleiche Problem wie wir.
Bisher haben die auch in der Garantiezeit einfach einen Ölwechsel für 15$ an der Tanke machen lassen.
Allerdings mit dem billigen 15W 40 Öl das die meisten Ami Motoren haben...

Das ist dann wohl auch vorbei...
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Dieses erfordert zur einwandfreien Funktion ein Motoröl der Viskosität 5w-20.
Und Du glaubst daß das mit anderem Öl nid funktioniert ?

Ich denk mal die Viscosität ist desshalb so tief angesetzt weil während der Warmlaufphase durch die Abschaltung 4 von den 8 Zylintern länger in der Kaltlaufphase laufen und desshalb ein dünneres Öl besser is.

Ich behaupte mal frech daß ein 5 W 40 oder ein 0 W 30 die gleichen Dienste tut. :wave:

:wave:
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
Das MDS soll ungefähr nach unten bis 30 km/h und nach oben bis 145 km/h funktionieren.

Voraussetzung zur Aktivierung soll sein, das Öl hat mind. 54° C und 3 Bar Druck, der 5te Gang muss eingelegt sein, Geschwindigkeit beträgt rund 60 km/h und es wird nur wenig/konstante Leistung abgerufen. An- und Abschaltung geschieht innerhalb 40 Millisekunden.

Ob und wann es tatsächlich funktioniert, kann ich nicht sagen. Allerdings verbraucht mein Hemi bei gleicher Nutzung immerhin rund 4 - 5 Liter weniger als der vorherige WH 4.7.
 

exilschotte

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
158
Danke
8
Vielen Dank für die schnellen Antworten, ich werde es ihm so schreiben.

Mit dem Lesen haben die Ami´s es halt nicht so ... Jeep fahrn ist viel schöner :wave:

DAS MDS - System finde ich interessant. Gibt es denn schon Erfahrungswerte, ob das auch noch nach 200000 km funktioniert und die Technik zuverlässig ist?

Gruß,

WH1
 
armin

armin

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
761
Danke
114
Standort
Limburg
Naja,

das Problem an der Sache, daß das eingespritze Benzin auch schmierwirkung hat.
Bei der Zylinderabschaltung wird aber keines Eingespritzt. Deshalb ist eine funktionierende Schmierung umso wichtiger.


Viele Grüße

Armin



Und Du glaubst daß das mit anderem Öl nid funktioniert ?

Ich denk mal die Viscosität ist desshalb so tief angesetzt weil während der Warmlaufphase durch die Abschaltung 4 von den 8 Zylintern länger in der Kaltlaufphase laufen und desshalb ein dünneres Öl besser is.

Ich behaupte mal frech daß ein 5 W 40 oder ein 0 W 30 die gleichen Dienste tut. :wave:

:wave:
 
armin

armin

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
761
Danke
114
Standort
Limburg
Mach Dir da mal keine Sorgen. Das Stammt aus dem Daimler Benz Regal und wurde in den ( Zylindern der S-Klasse W220 bereits 1998 eingeführt......


DAS MDS - System finde ich interessant. Gibt es denn schon Erfahrungswerte, ob das auch noch nach 200000 km funktioniert und die Technik zuverlässig ist?

Gruß,

WH1
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
Ist kein 5w-20 Öl zur Hand, darf beim MDS zumindest kurzzeitig 5w-30 gefahren werden.

Funktionsweise MDS - Zylinderabschaltung

Cylinder Deactivation
Trap an exhaust charge
Normal combustion event
Don’t open exhaust valve
Don’t open intake valve
Piston is an air spring
Cylinders deactivated in firing sequence

Cylinder Reactivation
Empty the cylinder
Open exhaust valve
Open intake valve
Normal combustion event
Cylinders reactivated in firing sequence



Dazu das Mercedes Sytem
Über elektromagnetische Ventile wird im Teillastbetrieb eine Zylinderreihe des V8 abgeschaltet,
d.h. die Benzineinspritzung wird stillgelegt, es erfolgt keine Verdichtung, die Luft wird durch die
Ventile lediglich durchgeblasen. Dafür sind entsprechende Schaltelemente an den Kipphebeln
der Ventilsteuerung verantwortlich.
 

exilschotte

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
158
Danke
8
Hallo.

der Ami hat folgendes geantwortet:

"Yes, that's the main debate here in the U.S.; if the use of a thin engine oil like 5W-20 would be sufficient to properly lubricate the engine or at worse may even cause engine failure. The good news so far is that there were a few Used Oil Analysis made on 5W-20 & all of them came back very impressive (that 5W-20 did a remarkable job!). I just want to get the facts from you if 5W-20 is also being specified for 5.7 HEMI V8 over there in Europe."

Die trauen dem dünnen Öl nicht, aber nach einer Öl-Analyse waren sie beeindruckt, daß das Öl doch optimal arbeitet.

Bei meinem Fahrzeug staune ich immer, daß der Wagen jetzt nach 10000 Km bei z.T. forcierter FAhrweise keinen Tropfen Öl verbraucht hat, wogegen ich bei dem VW-Diesel den ich vorher hatte auf 1000 km 0,75 Liter gebraucht habe.

Liegt das alleine an der Viskosität des Öls (Longlife - Öl bei VW) oder doch am Motor?


Schönes Wochenende,

WH1
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Liegt das alleine an der Viskosität des Öls (Longlife - Öl bei VW) oder doch am Motor?
Schönes Wochenende,

WH1
Wenn ein Motor Öl braucht liegt das ned am Öl :wave:

Die Viscosität eines Öles gibt deren Temperaturbereich an was das Öl abdecken kann. Je tiefer je kälter, bzw. je dünnflüssiger isses wenn es kalt is. :cry:

:wave:
 
armin

armin

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
761
Danke
114
Standort
Limburg
Habe ich das richtig verstanden daß der Unterschied zur S-Klasse und dem Hemi darin liegt, daß der Hemi die Ventile Geschlossen hält aber trotzdem ohne Einspitzung verdichtet.

Der Mercedes V8 öffnet die Ventile und Verdichtet nicht ?

Dann ist das Mercedes System wohl verbrauchsteschnisch etwas günstiger weil der Zylinder nicht verdichtet und somit nicht bremst ?

Viele Grüße
Armin





Ist kein 5w-20 Öl zur Hand, darf beim MDS zumindest kurzzeitig 5w-30 gefahren werden.

Funktionsweise MDS - Zylinderabschaltung

Cylinder Deactivation
Trap an exhaust charge
Normal combustion event
Don’t open exhaust valve
Don’t open intake valve
Piston is an air spring
Cylinders deactivated in firing sequence

Cylinder Reactivation
Empty the cylinder
Open exhaust valve
Open intake valve
Normal combustion event
Cylinders reactivated in firing sequence

Dazu das Mercedes Sytem
Über elektromagnetische Ventile wird im Teillastbetrieb eine Zylinderreihe des V8 abgeschaltet,
d.h. die Benzineinspritzung wird stillgelegt, es erfolgt keine Verdichtung, die Luft wird durch die
Ventile lediglich durchgeblasen. Dafür sind entsprechende Schaltelemente an den Kipphebeln
der Ventilsteuerung verantwortlich.
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
Und was meint Kolben ist eine Luftfeder/Luftbalg? (Piston is an air spring)

Dass er leer bei geschlossenen Ventilen verdichtet und sich totpumpt?
 
armin

armin

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
761
Danke
114
Standort
Limburg
Ich glaube jetzt habe ich es kapiert:

The system deactivates the valve lifters. This keeps the valves in four cylinders closed, and there is no combustion. In addition to stopping combustion, energy is not lost by pumping air through these cylinders. For proper operation, 5w-20 oil must be used in engines with the MDS feature. Failure to do so may result in improper operation of the Multiple Displacement System.

So wie es aussieht setzt der Prozess nach der letzten Zündung ein. D.h. die Abgase wird im Zylinderbehalten weil das Auslasventil geschlossen bleibt. (Trap an exhaust charge)
Dann läuft der Zylinder solange ohne Einspitzung und mit geschlossenen Ein- und Auslassventilen bis er wird reaktiviert wird. Es wird also nicht ständig frische Luft gepumpt und kompriniert sondern immer die gleiche Menge Abgase komprimiert und expandiert. Dadruch geht keine Wärme verloren.

Einen super Präsentation zum Thema Zylinderabschaltung findet Ihr hier:

http://www.bayern-innovativ.de/media/stati...rabschaltung%22

Viele Grüße

Armin
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mit welches Öl wir der WH HEMI 5,7 ausgeliefert?

Mit welches Öl wir der WH HEMI 5,7 ausgeliefert? - Ähnliche Themen

  • Vorstellung und erste Frage bezüglich Ausstattungsvariante bzw. welches Modell

    Vorstellung und erste Frage bezüglich Ausstattungsvariante bzw. welches Modell: Hallo Zusammen, nach reiflicher Überlegung habe ich mir einen YJ Baujahr 1995 zugelegt. Komme vom schönen Bodensee und freue mich seit ca 2...
  • Welches Kühlmittel für den 5,7l HEMI VVT Baujahr 2011

    Welches Kühlmittel für den 5,7l HEMI VVT Baujahr 2011: Hallo, wäre nett wenn jemand nach schauen würde. :wave:  
  • GC 2005 Hemi welches Kühlmittel

    GC 2005 Hemi welches Kühlmittel: Hallo Zusammen,   welches Kühlmittel fahrt ihr im Hemi so spazieren. Bzw. was möchte denn Jeep drinhaben.   Glysantins Empfehlung ist G05 für...
  • WH: Hemi: welches Kühlmittel kaufen?

    WH: Hemi: welches Kühlmittel kaufen?: Hallo,   ich wollte mir mal einen Vorrat an Kühlermittel anlegen. Welches muss ich da kaufen (am liebsten Amazon Bestellung).   Gibt es da...
  • Frostschutz - aber welches ? Hemi 5.7

    Frostschutz - aber welches ? Hemi 5.7: Hallo zusammen, ich habe ja schon die Suche gequält, die Foren, das Internet durchsucht usw. aber zu finden ist da wenig. Ich will das...
  • Ähnliche Themen

    Oben