Ledersitz Fahrer Wange Commander Risse

Diskutiere Ledersitz Fahrer Wange Commander Risse im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo, mein Fahrer-Ledersitz beim Commander Bj 2006 mit 86000 Km hat an der Einstiegs-Wange des Fahrersitzes leichte beginnende Risse. Sonst ist...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
guidolenz123

guidolenz123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2018
Beiträge
552
Danke
263
Standort
Ilmenau
Hallo,
mein Fahrer-Ledersitz beim Commander Bj 2006 mit 86000 Km hat an der Einstiegs-Wange des Fahrersitzes leichte beginnende Risse. Sonst ist das komplette Leder von der Substanz her 1a.  Gibt es (und ja ich kenne das Lederzentrum und dessen eigentl guten Produkte) paar einfache Tricks diese Risse aufzuhalten und ggf zu kaschieren ohne gleich zum Sattler zu gehen ? Soll aber halten und kein Pfusch sein..., wobei die Optik auch gern 90%ig sein darf...bin kein Perfektionist..
 
 Je günstiger/einfacher ,umso besser....aber klar...wenn es nicht anders geht muss iwann der Sattler ran.
 
 Edit:
 Weiß wer wg der Farbangaben welche Farbe das ist..siehe Foto
 

 

 
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
2.018
Danke
1.127
Standort
Mallorca
Es gibt Flicken zum aufkleben, bei Amazon z.B
 
guidolenz123

guidolenz123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2018
Beiträge
552
Danke
263
Standort
Ilmenau
tom58 schrieb:
Es gibt Flicken zum aufkleben, bei Amazon z.B
Danke....schaut das ordentlich aus ?...noch fallen die Risse nicht sonderlich auf bei meinem...ich will sie stoppen...einfach Flicken drüber kann ich mir optisch gerade schlecht vorstellen...hast Du Bilder von solchen Flicken auf dem Gestühl ?
 

Fuessener

Guest
Mein Grand Cherokee hatte trotz meines guten Gewichts erst sehr spät - also mit über 150 tkm kleine Risse in der linken Aufpolsterung meines Fahrersitzes gezeigt.

Ich habe mir ein Leder-Reparaturset gekauft. Da hat man die Stellen um den Riß leicht abgeschabt und abgeschliffen und dann mit einem farblich passenden Füller ausgespachtelt und nochmal geschliffen. Die Risse waren dann nur noch zu sehen, wenn man wusste, wo sie waren. Als das Fahrzeug mit 172 tkm ablebte, war das immer noch OK.

Hab gerade nochmal nachgeschaut. Das war vom lederzentrum.de. Kann ich empfehlen.
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
2.018
Danke
1.127
Standort
Mallorca
Ne Guido, Bilder habe ich keine. Mittlerweile war ich beim Polsterer und habe es reparieren lassen.
Das ist eigentlich kein grosser Akt. Überzug runter ( Anleitung gibt es hier im Forum ), ein paar Tage mit einem Handtuch auf dem Sitz rumfahren, dann wieder montieren, fertig.
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.371
Danke
357
Standort
Kiel
Hatte bei meinem camaro genau das gleiche. Sitzflache Leder und Seiten aus Kunstleder. Habe den Sitz ausgebaut und zerlegt. Mit dem sitzpolster dann zum Sattler und für 80 Euro reparieren lassen.

Für 110 Euro plus bekommst du neue original sitzflachen
 
guidolenz123

guidolenz123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2018
Beiträge
552
Danke
263
Standort
Ilmenau
Hört sich alles schon mal gut an
 Danke
 
L.A.Cop

L.A.Cop

Too many assholes - not enough bullets ...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
789
Danke
10
Standort
Bundesrepublik D
Bei mir hat es auch mit rund 85TKM angefangen, mittlerweile ist der Riss so groß, dass es ein Sattler machen wird (kostet hier in Augsburg um die 150 Euro).
Von Übergangslösungen halte ich nichts.
 
L.A.Cop

L.A.Cop

Too many assholes - not enough bullets ...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
789
Danke
10
Standort
Bundesrepublik D
Dreamland schrieb:
Hatte bei meinem camaro genau das gleiche. Sitzflache Leder und Seiten aus Kunstleder. Habe den Sitz ausgebaut und zerlegt. Mit dem sitzpolster dann zum Sattler und für 80 Euro reparieren lassen.

Für 110 Euro plus bekommst du neue original sitzflachen
 
Ohje,  das scheint mir an meinem Camaro auch noch zu blühen ... fühlt sich nämlich schon genau so an, wie es beim Commander losging. 110 Euro sind aber jetzt nicht sooo viel ...
 
guidolenz123

guidolenz123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2018
Beiträge
552
Danke
263
Standort
Ilmenau
Dreamland schrieb:
Hatte bei meinem camaro genau das gleiche. Sitzflache Leder und Seiten aus Kunstleder. Habe den Sitz ausgebaut und zerlegt. Mit dem sitzpolster dann zum Sattler und für 80 Euro reparieren lassen.

Für 110 Euro plus bekommst du neue original sitzflachen
Hast Du 'nen link ?.....ich finde das iwie nicht.....
 
cougar63

cougar63

Member
Mitglied seit
03.05.2015
Beiträge
393
Danke
236
Standort
Bremer Umland
Versucht mal das Leder oder auch Kunstleder geschmeidig zu halten, da
kommt wieder das Lederzentrum ins Spiel, gibt aber
noch andere Anbieter und Produkte, ein Lederfett wäre auch nicht
schlecht, sollte nur eines sein welches nicht abfärbt ;)

https://www.lederzentrum.de/leder-protector-pflegemilch-150-ml.html

Wenn das schön geschmeidig ist und bleibt dann hält das Risse eine ganze Weile auf
bzw. sorgt dafür dass keine kommen.
Man kann auch mal in den Reiter-/Pferdebereich schauen, da gibt es Lederseife und Lederfett.
Wenn die Sachen wie Trensen, Sättel etc. damit immer gut gepflegt werden halten die fast ewig.
 
L.A.Cop

L.A.Cop

Too many assholes - not enough bullets ...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
789
Danke
10
Standort
Bundesrepublik D
cougar63 schrieb:
Versucht mal das Leder oder auch Kunstleder geschmeidig zu halten ...
 
 
Hilft halt alles nix, wenn der Vorbesitzer geschludert hat. Das ist immer das Erste, was ich an einem neuen Auto mache - Leder einfetten ... so auch am Commander und Camaro ... doch leider ist es bei beiden bereits nach 4 Jahren so fortgeschritten gewesen ... :-(
 
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.371
Danke
357
Standort
Kiel
Ja genau. Gibt einige anbieter
 
guidolenz123

guidolenz123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2018
Beiträge
552
Danke
263
Standort
Ilmenau
Habe ich schon gesehen, aber welcher Sitz passt beim europäischen Commander...da gibts viele vverschiedene Angebote mit Preisen von 80 bis annähernd 300 Euro und die Angebote unterscheiden sich bloß in iwelchen NUmmern....wie kommt man drauf ,was wirklich passt ?  Und wie wählt man dann in den Angeboten die Farben aus ?..dazu habe ich bei den Angeboten nix gefunden...oder stell ich mich gerade blöde an ?
 

glennessa

Member
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
1.577
Danke
465
L.A.Cop schrieb:
 
 
Hilft halt alles nix, wenn der Vorbesitzer geschludert hat. Das ist immer das Erste, was ich an einem neuen Auto mache - Leder einfetten ... so auch am Commander und Camaro ... doch leider ist es bei beiden bereits nach 4 Jahren so fortgeschritten gewesen ... :-(
 
 
Die Sitzbezüge sind aus Kunststoff, da hilft auch kein Fett.
 
 

Fuessener

Guest
aral schrieb:
 
Die Sitzbezüge sind aus Kunststoff, da hilft auch kein Fett.
 
Die Sitzflächen sind schon Leder, nur die Seitenflächen Kunstleder. Es wird auch nur das Kunstleder rissig, da sind wohl mit der Zeit die Weichmacher raus.

Deswegen kam mein Jeep wohl auch sehr spät mit dem Problem, denn der stand, abgesehen von den Fahrzeiten, quasi immer in einer Garage. Unser Cabrio, dessen Dach im Sommer überwiegend offen blieb, bekommt die erforderliche Lederpflege seit Anfang an. Entsprechend sind die Sitze noch 1A.
 

etron

Member
Mitglied seit
02.02.2013
Beiträge
121
Danke
5
Standort
21403 Wendisch Evern
guidolenz123 schrieb:
Habe ich schon gesehen, aber welcher Sitz passt beim europäischen Commander...da gibts viele vverschiedene Angebote mit Preisen von 80 bis annähernd 300 Euro und die Angebote unterscheiden sich bloß in iwelchen NUmmern....wie kommt man drauf ,was wirklich passt ?  Und wie wählt man dann in den Angeboten die Farben aus ?..dazu habe ich bei den Angeboten nix gefunden...oder stell ich mich gerade blöde an ?
 

habe nach der Teilenr gesucht die auf meinem Originalbezug stand
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ledersitz Fahrer Wange Commander Risse

Werbepartner

Oben