Funktion DSA Differenzialsperre (mechanisch) für die Hinterachse

Diskutiere Funktion DSA Differenzialsperre (mechanisch) für die Hinterachse im Wrangler JL, JLU, JT Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo Ich habe einmal die Frage, da sie mir auch der Meister im Autohaus nicht erklären kann, wie diese mechanische Differenzialsperre an der...
mrbieri

mrbieri

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
38
Danke
4
Hallo
Ich habe einmal die Frage, da sie mir auch der Meister im Autohaus nicht erklären kann, wie diese mechanische Differenzialsperre an der Hinterachse bei mir funktioniert.
Ich kann sie ja nicht Zuschalten und sie ist halt immer irgendwie Aktiv wenn Nötig...
Ist das jetzt so, dass sobald ein Rad durchdreht, sich dieses sperrt und automatisch die Kraft auf das andere überträgt???
Egal ob ich ganz langsam zb im Gelände unterwegs bin oder bei Schnee oder Glatteis?
Oder nur wenn ich mehr Geschwindigkeit habe?
Funktioniert das auch zuverlässig, erfahrungen???
Was ist den mit dem esp zb dann noch?
Regelt das nicht auch den Schlupf automatisch und bremst das schlupfende Rad ab?
Kommt sich esp und die mechanische Diffsperre dann nicht ins Gehege??
Danke bin gespannt
Gruß Markus
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.515
Danke
1.675
Standort
dem Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
DSA ist die tolle und neue Bezeichnung für das alte TracLok-System. Es ist eine Reibsperre. Die ist immer geschlossen und geht ab einem bestimmten Drehmoment auf. Daher ist es besser, mit wenig gas zu fahren, um die Reibung möglichst lange aufrecht zu halten.

Es ist eine "Anfahrhilfe".
 
mrbieri

mrbieri

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
38
Danke
4
Ah so, das ist ja mal eine aussagekräftige Info...
Also macht sie logischerweise Sinn und funktioniert beim Trailen im Gelände oder halt bei Sand, Schnee, Eis usw beim Anfahren oder allgemein langsamen Fahren. Sobald ich schneller werde, lässt die Wirkung nach...
Aber macht soetwas mein ESP nicht auch mit Abbremsen und Spur halten bzw nicht ausbrechen?
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.515
Danke
1.675
Standort
dem Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Ich hab das auch nicht so recht verstanden...

Denn der JL arbeitet ja auch schon mit Bremseingriffen um vereinzelt Räder abzubremsen und so die Traktion auf das Rad mit Grip zu übertragen. Hängt wahrscheinlich von der Ausstattungsvariante ab.
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.844
Danke
1.392
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Die Wirkung läßt nicht mit der Geschwindigkeit nach, wenn Du geradeaus fährst ist die auch bei 150km/h noch zu. Schrieb nicht mal jemand daß sich Reibsperre und ESP gegenseitig ausschließen?
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.515
Danke
1.675
Standort
dem Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Ja, aber war das nicht im KK Bereich?

 
mrbieri

mrbieri

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
38
Danke
4
Was ist KK Bereich?
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.515
Danke
1.675
Standort
dem Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Jeep Liberty/Cherokee. Da gab es die TracLok nicht, wenn das Auto ESP hatte. Vielleicht wurde das ja weiterentwickelt.

Wobei andere Fahrzeuge ja schon etliche Jahre Antischlupfregelung und Bremseingriffe für die Traktion besitzen. Daher verstehe ich nicht, dass der JL noch eine optionale TracLok haben kann.
 
mrbieri

mrbieri

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
38
Danke
4
Ja genau das verstehe ich nicht in diesem zusammenhang....
Hoffe hier jemand mit technischen Wissen zu finden, welcher diese Frage beantworten kann.
Die Händler, Werstätten und Verkäufer welche ich gefragt habe, wissen es einfach nicht und sind überfordert mit ihrer eigenen Technik.
Genauso wie mit dem recht neuen Mopar Drive unconnect wo ich mit dem Handy mein Fahrzeug teilweise steuern, orten usw kann... Keiner weiss wie es funktioniert und die Hotline hat auch keine Ahnung
 
Rubi42

Rubi42

Member
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
186
Danke
114
Standort
Olten
Fahrzeug
Wrangler JK '07 2.8 CRD Rubicon
Solange die Sperre noch sperrt, gibt es für die elektronische Traktionskontrolle keinen Grund einzugreiffen. Erst wenn ein Rad ohne Grip durchdreht, wird es gebremst, damit das andere noch angetrieben wird. Die beiden Systeme können sich also durchaus ergänzen: Bei leichtem Schlupf hilft die Sperre, bei komplett durchdrehenden Rädern die Traktionskontrolle.
Mit dem ESP hat das übrigens nichts zu tun, das ESP versucht nur die Spur zu halten, wenn wir unseren Fahrstil nicht den Strassenverhältnissen anpassen. Leider wird die Traktionskontrolle oft als Teil des ESP bezeichnet. Ottonormalbürger kann sich das ja nicht alles merken, aber so wird es halt schwieriger zu verstehen, was die einzelnen Systeme überhaupt machen.

ESP und Sperre kommen sich in die Quere, weil ein Bremseingriff am linken Rad über die Sperre auch auf das Rechte Rad übertragen wird. Das ist unerwünscht, weil das ESP die Räder einzeln bremsen muss um seine volle Wirkung zu erzielen. Aber ja, möglicherweise wurde die Software da so verbessert, dass die Auswirkungen weniger schlimm sind.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass die DSA Sperre beim JL auch vor allem aus Marketinggründen erhältlich ist.
Eine Sperre ohne Reibscheiben ist dem Rubicon vorbehalten, die dürfen sie beim Sahara/Sport nicht anbieten, da sie sonst die eigene Modelpalette kanibalisieren.
Trotzdem kann man einen Wrangler besser verkaufen, wenn er eine Sperre hat.
Und nebenbei hat man noch den schönen Nebeneffekt, dass die Reibscheiben ein Verschleissteil sind und zusätzliche Einnahmen generieren.
 
Rubi42

Rubi42

Member
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
186
Danke
114
Standort
Olten
Fahrzeug
Wrangler JK '07 2.8 CRD Rubicon
Aber ja, möglicherweise wurde die Software da so verbessert, dass die Auswirkungen weniger schlimm sind.
Mir ist grad eingefallen, wie das technisch möglich ist:
Nur 1 Rad kann man trotz Reibsperre bremsen, indem man das nicht zu bremsende Rad mit mehr Drehmoment vom Motor versorgt (damit es die Reibwirkung der Sperre überwinden kann). So wird die Wirkung der Sperre egalisiert. Bei Fahrzeugen mit Allrad müssen dann die Räder der anderen Achse auch noch entsprechend gebremst werden, da man ja keine Beschleunigung des Fahrzeuges wünscht.
Da Autos heute selber Gas geben können, ist das "nur" ein bisschen Software.
 
Thema:

Funktion DSA Differenzialsperre (mechanisch) für die Hinterachse

Oben