REJ durch Zenec Naviceiver 620DMH ersetzt

Diskutiere REJ durch Zenec Naviceiver 620DMH ersetzt im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo, Nachdem ich mich nun lange genug über das Navi REJ in meinem WH 2006 geärgert habe, die Bedienung vorsintflutlich und der noch...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ibgmg

Guest
Hallo,

Nachdem ich mich nun lange genug über das Navi REJ in meinem WH 2006 geärgert habe, die Bedienung vorsintflutlich und der noch für schlappe 250,- erwerbliche Kartenstand 2008 eine Zumutung, habe ich das Gerät rausgeschmissen und diese Woche durch einen Navivceiver Zenec 620DMH ersetzt. Nachfolgend einige erste Eindrücke.

Das 620DMH Gerät entspricht dem 620D von Zenec, ergänzt mit einer Softwareerweiterung hinsichtlich individuell konfigurierbarer Profile für Camper (Kfz. + Hänger), Reisemobile und LKW. Zusätzlich gibt es eine europaweite POIs-Datenbank mit ca. 30.000 Stell- bzw. Campingplätzen.

Das Gerät passt exakt und den 2-DIN-Ausschnitt und die Blende schließt passgenau ab. Die Lenkradbedienung funktioniert weiterhin wie gewohnt. Ergänzt habe ich in diesem Zuge gleich die Rückfahrkamera von Zenec. Die Kamera schaltet sich beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch ein, man kann sie auch manuell zu jeder Zeit einschalten. Die Kamera liefert gestochen scharfe Bilder. Selbst bei absoluter Dunkelheit ist der Rückfahrbereich einwandfrei erkennbar.

Das Radiogerät ist sehr gut. Die Frequenznachführung läuft ebenso gut wie beim REJ, der Empfang daher tadellos. Die Koppelung an die Bosten-Anlage funktioniert perfekt, der Sound fasst besser wie vorher. Die Betriebsbereitschaft fürs Radio und Rückfahrkamera kommt relativ schnell, die Bereitschaft des Navi dagegen braucht etwas länger ( so ca. 1,5 Min., muss ich mal stoppen).

Das Navi selbst ist verglichen mit dem REJ eine Offenbarung. Die Bedienung über den exakt ansprechenden Touchscreen eine völlig andere Welt. Das Display ist ausgezeichnet und die Strukturierung der Menüs absolut gelungen. Viele Dinge sind frei konfigurierbar, der Bildaufbau klar und übersichtlich sowohl bei Tag wie auch bei Nacht. Es ist absolut alles vorhanden, was man sich von einem Navi erwarten kann. In den technischen Daten des Links kann man das alles nachlesen. Interessant find ich zum Beispiel die Geschwindigkeitsanzeigen, die mit einer Warnansage gekoppelt werden kann. Dabei lässt sich die Tollerranzgrenze, ab welcher Überschreitung gewarnt werden soll, prozentual einstellen.

Das Kartenmaterial (Teleatlas) dürfte das Beste sein, was in Navis erhältlich ist. Die Abdeckung für Europa ist Stand 12. 2011. Für mich mit ausschlaggebend war, dass auch osteuropäische Länder zum Standard gehören. Kroatien (eines unserer bevorzugten Urlaubsländer) wird mit einem Abdeckungsgrad von 70% bedient. Das ist einzigartig (Beim REJ gibt es überhaupt keine osteuropäischen Länder!).

Die Routenführung und Darstellung in 3D ist absolut gelungen. Ich wusste garnicht, was da alles möglich ist und bin begeistert.

Intergriert ist auch eine Bluetooth Freisprechanlage von Parrot. Die Bedinung erfolt ebnso genial über den Touchscreen. Es können bis zu 1000 Kontakte übernommen werden, ebenso die verschiedenen Telefonlisten. Die Koppelung mit meinem Nokia lief sofort perfekt und erfolgt nun automatisch mit dem Motorstart.

Ich habe eines der ersten ausgelieferten Geräte bekommen, und musste auch einen Softwarefehler feststellen. Die Navi-Durchsagen verstummen aus unerfindlichen Gründen nach einer gewissen Fahrzeit, aber nicht immer. Der Softwarefehler wird derzeit beim Hersteller analysiert, ich denke der wird dies in den Griff bekommen.

Ansonsten ärgere ich mich nur darüber, dass ich den Schritt nicht schon längst vorgenommen habe. Wenn ich mehr Erfahrung mit dem gerät gesammelt habe, wird ich noch weiter Infos geben.

Gruß Markus
 

Podenko

Member
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
98
Danke
0
Standort
Marienheide
Hi IBGMG,

ich denke auch über einen solchen Umbau nach.

Was hast du mit allem Zubehör und Einbau gezahlt?
Oder hast du den Einbau selber gemacht?
Kannst du bitte mal alles benötigte Zubehör auflisten?
Hast du auch den low speed Can.Bus?

Gibt es irgendwelche Fehlermeldungen vom Auto oder vom Steuergerät?
Geht wirklich alles an der Lenkradfernbedienung und konntest du alle Signale vom Auto nutzen?

MfG
 

ibgmg

Guest
Hallo,

Es gibt keinerlei Fehlermeldungen vom Steuergerät. Alle Lenkradfunktionen funktionieren einwandfrei.
Das Tachosignal wird denke ich nicht genutzt, werde es aber nochmal prüfen. Habe jedenfall noch keienerlei Nachteile dadurch feststellen können. Ich habe den Einbau komplett machen lassen.

Einbauteile (laut Rechnung):

Zenec Naviceiver DMH
R-Blende (schwarz) RTAA000.055-0
Lenkradfernbedienung (ohne Can-Bus Steuerung) RTA013.050.0
Lenkradfernbedienung (Digital-Dynamics, Anschlusskabel für Lenkradfernbedienungsadapter) RTA013.600.0
LFB Adapter (ohne weitere Erklärung)

Zenec Lenses Plate Camera ZE-RVC40LP
Diverse Anschlusskabel (ohne weitere Bezeichnung)

Gesamtpreis einschl. Montage für Naviceiver und Kamera brutto 1.450,- EUR

Gruß Markus
 

jarah

Member
Mitglied seit
15.03.2011
Beiträge
52
Danke
6
Standort
Oberwesel/Rhein
hi,

ich seh gerade das du einen WH hast.

Könnte sein, dass es bei mir etwas anders ist, da ich einen XK hab (ähnlich wie WK).

Da kannst du aber sehr wahrscheinlich nix zu sagen, denk ich.

Aber trotzdem vielen Dank für die Infos.

MfG
Ja, wäre schon interessant zu wissen.
Zudem in meinem Cmd ein Boston und eine Rückfahrkamera drin sind.

Jürgen
 
sunbridge

sunbridge

Member
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
572
Danke
108
Standort
Walheim
ich hab vor kurzem auch diesen Schritt gemacht und absolut zufrieden. Bei mir arbeitet ein Modell von Alpine. Nach dem ich die ausgebauten "Bosten" Lautsprecher gesehen habe, war mir klar wo der schreckliche Sound herkommt.
Ich habe ein komplettes neues Soundsystem verbauen lassen. Soundprozessor, neue Lautsprechersysteme, digitale Endstufen, Subwoofer, Rüchfahrkamera, DVB-T und und und.....

es ist so genial.....
 

ibgmg

Guest
Hallo,

Wider Erwarten bekommen die das Problem mit der Navi-Ansage nicht in den Griff. Dazu macht auch die AF - Funktion beim Radio Probleme. Ganz schlecht ist das Bootverhalten beim Zenec. Bis Radio/Rückfahrkamera genutzt werden können vergehen 20sec. Das Navi braucht 100sec bis eine Route eingegeben werden kann, was gefühlt eine halbe Ewigkeit ist.

Das Gerät wird gewandelt.

Werde dafür ein Alpine INA-W910 R mit Rückfahrkamera HCE-C117D eingebaut bekommen.

Kostet zwar 340,-EUR Aufpreis, was ich aber gesehen habe verspricht das Gerät super zu sein. Die Bootzeiten liegen bei nur 8sec für Radio/RFK und 28sec fürs Navi. Wesentlich besser ist auch das Display. Schärfer, größer und unempfindlicher gegen Sonneneinstrahlung. Bei der RFK können dann auch Begrenzungslinien eingeblendet werden, was beim Zenec nicht ging.

Mal sehen wie das Gesamt-Ergebnis ist, wenn alles eingebaut ist.

Gruß Markus
 
Paul

Paul

Member
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
560
Danke
11
Standort
Berlin
Fahrzeug
Jeep Commander CRD 2007
.... mit Rückfahrkamera HCE-C117D eingebaut bekommen.

......
Gruß Markus
Gibt's da nicht auch 'ne Kamera, die anstelle der Orig. Kamera eingesetzt werden kann? Wo soll denn die neue Kamera drauf gepappt werden???

Jürgen
 

ibgmg

Guest
Gibt's da nicht auch 'ne Kamera, die anstelle der Orig. Kamera eingesetzt werden kann? Wo soll denn die neue Kamera drauf gepappt werden???

Jürgen
Ich hatte bisher keine Kamera (Bj. 2006).

Gruß Markus
 
sunbridge

sunbridge

Member
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
572
Danke
108
Standort
Walheim
Hallo,

Wider Erwarten bekommen die das Problem mit der Navi-Ansage nicht in den Griff. Dazu macht auch die AF - Funktion beim Radio Probleme. Ganz schlecht ist das Bootverhalten beim Zenec. Bis Radio/Rückfahrkamera genutzt werden können vergehen 20sec. Das Navi braucht 100sec bis eine Route eingegeben werden kann, was gefühlt eine halbe Ewigkeit ist.

Das Gerät wird gewandelt.

Werde dafür ein Alpine INA-W910 R mit Rückfahrkamera HCE-C117D eingebaut bekommen.

Kostet zwar 340,-EUR Aufpreis, was ich aber gesehen habe verspricht das Gerät super zu sein. Die Bootzeiten liegen bei nur 8sec für Radio/RFK und 28sec fürs Navi. Wesentlich besser ist auch das Display. Schärfer, größer und unempfindlicher gegen Sonneneinstrahlung. Bei der RFK können dann auch Begrenzungslinien eingeblendet werden, was beim Zenec nicht ging.

Mal sehen wie das Gesamt-Ergebnis ist, wenn alles eingebaut ist.

Gruß Markus
genau das Alpine habe ich auch und bin sehr zufrieden damit, Routenberechnung geht ruckzuck, Kamera geht sofort mit dem Rückwärtsgang an.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

REJ durch Zenec Naviceiver 620DMH ersetzt

REJ durch Zenec Naviceiver 620DMH ersetzt - Ähnliche Themen

  • Versand von Teilen durch Forumsmitgliedern über den großen Teich....

    Versand von Teilen durch Forumsmitgliedern über den großen Teich....: Moin zusammen, ich hab da mal 'ne blöde Frage... Wenn ich Teile bei eBay für den Jeep aus den USA sehe, stehen da teilweise ziemliche Frachkosten...
  • Durchmesser der Hydraulikleitung zum Lüfter 1/8''?

    Durchmesser der Hydraulikleitung zum Lüfter 1/8''?: Hallo und guten Abend, die Leitung die von der Servopumpe zum Lüfter Motor geht, der beim 2.7er CRD ja hydraulisch angetrieben wird sind das...
  • Sicherung ipm coil brennt durch

    Sicherung ipm coil brennt durch: Moin zusammen, schon wieder ärgert die Karre. Wollte eben den Wagen starten und nur der Anlasser drehte. Habe dann die Sicherungen geprüft und...
  • Schwellerhalter Unterboden durchgerostet

    Schwellerhalter Unterboden durchgerostet: Hallo zusammen, mein Z möchte mal wieder Aufmerksamkeit. Hab ein recht großes Rostloch auf der Verbindung vom Rahmen zum Schweller Fahrerseite...
  • Umrüstung USA-Import auf StVZO durch Umprogrammierung BCM?

    Umrüstung USA-Import auf StVZO durch Umprogrammierung BCM?: Moin, der WK2 meines Vaters ist ein US-Fahrzeug, das als Salvage Title importiert und in Osteuropa repariert und für Deutschland umgerüstet...
  • Ähnliche Themen

    Oben