Probefahrt mit dem Renegade - eine Katastrophe

Diskutiere Probefahrt mit dem Renegade - eine Katastrophe im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen,   weil es so traurig war, hier noch kurz meine Erfahrungen mit dem neuesten Zugang bei Jeep:   Hatte mal bei der Ankündigung des...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
wrangler57

wrangler57

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2007
Beiträge
43
Danke
0
Standort
Rheinland
Hallo zusammen,
 
weil es so traurig war, hier noch kurz meine Erfahrungen mit dem neuesten Zugang bei Jeep:
 
Hatte mal bei der Ankündigung des Modells mit dem Gedanken gespielt, den für meine Frau anzuschaffen. Die ganzen Details, die in der Zwischenzeit ans "Licht" kamen, hatten mich schon ziemlich desinllusioniert - aber der Termin stand und wir haben ihn uns angeschaut.
 
Der Wagen hat rein gar nichts mit Jeep zu tun, wirklich gar nichts. Der interessanterweise im Ausstellungsraum daneben stehende Fialt 500L (!!) ließ direkt die wahren Gene erkennen.
 
Design: wie immer Geschmackssache, meiner Meinung nach schlimm, die Werbung und diverse Filmchen lassen den Wagen in einem viel zu netten Licht erscheinen.
 
Materialanmutung: innen wie außen alles billig, einfach, fast schon primitiv und sehr ernüchternd. In keinster Weise das Gefühl, einen Jeep zu fahren.
 
Fahreindruck: Kleinwagen, nicht mehr und nicht weniger. Begrenzter Federkomfort, mäßige Straßenlage, unausgereift, wenig Lob auszusprechen, eigentlich keines.
 
Preis des Testwagens: 30.000 Euro - Katatstrophe. Der Wagen könnte gerade mal als Fahreinsteiger-Modell für unter 20-Jährige eine Berechtigung haben, um die über die Fiat-Schiene zur teuren Jeep-Marke zu führen, wenn mal die Flocken da sind. Aber für 30TSD Euro oder auch nur für oberhalb von 20 TSD Euro stimmt der Gegenwert bei diesem Fahrzeug mitnichten. Abgesehen davon, dass nichts an die Marke Jeep erinnert und ich deswegen den Wagen auch nicht für die Hälfte des Preises akzeptiert hätte - es handelt sich um einen waschechten Fiat in jeglicher Hinsicht. Da hilft auch nicht die nette Jeep Marketing Maschinerie, die beim Renegade dem Vernehmen nach konsequenterweise komplett über Fiat läuft.
 
Ich bin schwer enttäuscht. Andererseits kann ich die Strategie von Fiat verstehen. Die versuchen ihre Technologie über das hervorragende Jeep-Image an den größeren Kundenkreis zu bringen, würden wir alle auch so machen, wenn wir dort sitzen würden. ich hoffe nur, dass das Image der Marke Jeep damit nicht in den Sinkflug übergeht. Wahrscheinlich werden die Stückzahlen weiter enorm zulegen und neue Käuferschichten erschlossen - Sinn der Veranstaltung. Aber der kleinen Nische, der Jeep entstammt, kann man dann good-bye sagen. Hoffentlich kann es der kommende Wrangler richten... der aktuelle Cherokee stand nämlich auch zur Probefahrt vor Ort. Aber was soll ich sagen? Kennt noch jmd den Fiat Multipla mit Schumi am Steuer? Daran fühlte ich mich als alter Cherokee Fahrer aus den 80ern erinnert, was ist nur aus den Jeep-Genen geworden?? Mann mann...
 
 

Hitschkock

Member
Mitglied seit
14.05.2007
Beiträge
408
Danke
30
Standort
Schweiz
Hallo
 
In der Werbung sieht der Renegade gar nicht so schlecht aus. Da habe ich die gleiche Meinung wie wrangler57. Ein Jeep für den Alltag oder die Frau.
 
Was mich aber erschreckt hat, ist der hohe Preis. Ein Limited in der Schweiz für 37'000 bis 42'000 Franken? :no:  Ich dachte man sollte dieser Mikro-Jeep mit mehr oder weniger Fiat für rund 30'000 als Limited bekommen...
 
Er wird seine Käufer finden. Aber für mich einfach überteuert. Dann lege ich lieber noch ein "paar" Tausender drauf und nehme den Cherokee.
 
 
 
 

SunShine31x

Banned
Mitglied seit
11.06.2012
Beiträge
1.042
Danke
113
Hi,
 
war heute noch beim Dealer ein paar Assessoires besorgt und dort 
... standen natürlich auch eine Reihe der neuen Renegades herum.
 
Mal Hand aufs Herz ... die Kiste sieht genauso scheisse aus wie der neue
Cherokee.  :banghead:  :banghead:  :banghead: 
 
 ... wer bitte kauft so etwas ?!?  :jester:
 
Gespräch mit dem Verkäufer .... nun ja ... wie gehen von eher mäßigen
Absatzzahlen aus .... viel zu teuer und für das viele Geld nur ein eher
unterdurchschnittlich starker Dieselmotor unter der Haube.
 
... FIAT versucht es halt mit der Brechstange ...... aber immer easy,
an einen Wrangler oder Grand Cherokee geht halt nix vorbei.  :thefinger_red: 
 
Euer
SunShine
... selten soviel Billigpappindustriemüll in einer Reihe gesehen ....  :urgh: 
 

Jogi73

Member
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
182
Danke
16
Standort
Lügde
Mitlerweile laufen auch im Radio und Fernsehen Werbespots für den Renegade - gab es das überhaupt schon mal von Jeep? Ich jedenfalls kann mich nicht dran erinnern. Es werden weder VK-Preise noch Finanzierungsbeispiele erwähnt. Hmmm. Etwa weil er so unheimlich preisgünstig ist?
 
Ganz ehrlich, für nen Fiat ist mir dieses Auto einfach zu teuer! Die günstigste Variante (nur Frontantrieb!!!) fängt bei 19900€ an. Mit Allrad geht's bei ca. 27000€ los. Also neee! Und auch optisch trifft der Wagen nicht meinen Geschmack.
 
mysticranger

mysticranger

bekennender TurboDieselHasser
Mitglied seit
31.05.2007
Beiträge
5.287
Danke
45
Standort
Stuggi approach lane
Materialanmutung: innen wie außen alles billig, einfach, fast schon primitiv und sehr ernüchternd.
 
Also das klingt für mich sehr nach Jeep.
Wenn Jeep schon immer was konnte dann die billigsten Materialien für nen Innenraum zusammenkratzen... :lol:

Preis des Testwagens: 30.000 Euro - Katatstrophe. Der Wagen könnte gerade mal als Fahreinsteiger-Modell für unter 20-Jährige eine Berechtigung haben, um die über die Fiat-Schiene zur teuren Jeep-Marke zu führen, wenn mal die Flocken da sind. Aber für 30TSD Euro oder auch nur für oberhalb von 20 TSD Euro stimmt der Gegenwert bei diesem Fahrzeug mitnichten. Abgesehen davon, dass nichts an die Marke Jeep erinnert und ich deswegen den Wagen auch nicht für die Hälfte des Preises akzeptiert hätte - es handelt sich um einen waschechten Fiat in jeglicher Hinsicht. Da hilft auch nicht die nette Jeep Marketing Maschinerie, die beim Renegade dem Vernehmen nach konsequenterweise komplett über Fiat läuft.
 
Dir is schon klar dass ein Jeep da wo er in echt mal herkommt ungefähr soviel kostet wie ein Polo?
Lass doch diese Premium-Marketing-Scheisse. Ein Jeep bietet viel Auto und solide, in der Regel primitive Technik für wenig Geld.
DAS macht Jeep aus - nicht "Premium"...
 
Ich bin schwer enttäuscht. Andererseits kann ich die Strategie von Fiat verstehen. Die versuchen ihre Technologie über das hervorragende Jeep-Image an den größeren Kundenkreis zu bringen, würden wir alle auch so machen, wenn wir dort sitzen würden. ich hoffe nur, dass das Image der Marke Jeep damit nicht in den Sinkflug übergeht.
 
 

Ich verstehe das nicht. Jeep und Fiat bieten beide vernünftige Allrad-Autos zu vernünftigen Preisen an.
Gut, Jeep hat sich entschieden die den doofen Deutschen für die doppelte Kohle zu vertickern, aber hey, mit der Blödheit anderer Leute Kohle zu verdienen ist nicht strafbar. ;) Und anscheinend gibt es Trottel die der Marketing-Abteilung von Jeep tatsächlich glauben dass irgendeine dieser Karren was hochwertiges wäre... :rofl:
 
Ich habe nen echten Jeep (scheiss-billig verarbeitet, und scheiss-billig im Unterhalt) und nen Fiat-4x4 (PandaCross) und ich bin mit beiden seeehr zufrieden. Können beide verdammt gut was sie sollen. Nicht mehr, nicht weniger.
 
So what? :biglaugh:
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.335
Danke
1.610
Standort
16321 Bernau b.Berlin
mysticranger schrieb:
 

 
Also das klingt für mich sehr nach Jeep.
Wenn Jeep schon immer was konnte dann die billigsten Materialien für nen Innenraum zusammenkratzen... :lol:

 

 
 

Ich muß ja zugeben, ich hab gut gelacht.
 
Aber das besagte Können lag nicht in den Genen, es war eine Entwicklung unter Chrysler-Ägide Anfang/Mitte der 90er.  Allerdings scheint man da bewußt den Chero ab- und den GC aufgewertet zu haben.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.800
Danke
5.840
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Männers, wir reden hier von einem aufgepumpten Fiat 500.
 
Eine echte Schande, daß da der Name "Jeep" überhaupt dran steht...
 
Rasenmähermotor inkl.
 
 

 
Wie hat man diese hässliche Italoplastikkiste eigentlich dadurch gebracht ?
 
 
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
3.608
Danke
732
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
cherokee xj schrieb:
Wie hat man diese hässliche Italoplastikkiste eigentlich dadurch gebracht ?

 
Hat man das??
 
OlDirty

OlDirty

Autoautodidakt
Mitglied seit
06.08.2013
Beiträge
1.764
Danke
516
Standort
Rureifel
Rated sein darf er ja. Es fehlt nur das Ergebnis vom Rating [emoji2] wahrscheinlich ist das "F" (Failure)
 
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
2.118
Danke
1.021
Standort
High Sourland Circle
Fahrzeug
ZG 5.2 `97
ZG 5.2 `96
oder ein Rubi hat ihn den ganzen Trail hochgezogen ;)
 

Thore1988

Premium Member
Mitglied seit
09.03.2010
Beiträge
2.001
Danke
134
Standort
In der Heide
cherokee xj schrieb:
 

 
Wie hat man diese hässliche Italoplastikkiste eigentlich dadurch gebracht ?
 
 
 
Das der da durchkam kann ich mir schon vorstellen.
Aber ob er danach noch Wiederverkaufsfähig war eher weniger... ;-)
 
 

Raufbold

Member
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
145
Danke
14
Standort
Basel
Jeep bzw. Fiat versucht es halt mit Lifestyle. Das sieht man nicht nur am Renegade. Das ist ja auch ok, solange sie den Wrangler nicht zu sehr "kastrieren". Wäre echt traurig, wenn der letzte Mohikaner dem CO2 und Fussgängerschutzwahn zum Opfer fallen würde.
 
  • Like
Reaktionen: Oli

pc964

Member
Mitglied seit
26.03.2011
Beiträge
482
Danke
86
Standort
Fürth
Raufbold schrieb:
Jeep bzw. Fiat versucht es halt mit Lifestyle. Das sieht man nicht nur am Renegade. Das ist ja auch ok, solange sie den Wrangler nicht zu sehr "kastrieren". Wäre echt traurig, wenn der letzte Mohikaner dem CO2 und Fussgängerschutzwahn zum Opfer fallen würde.
 

hi
 
gerade wegen dem flotten-co2-ausstoss muss fiat fahrzeuge wie den renegate auf den markt bringen.
seine abnehmer wird er wohl finden. und ich wage die prognose......mehr als man im moment annimmt.
solche autos sind lifestyleartikel.
wenn man ehrlich ist, dann trifft das auch auf den wrangler zu.
wer braucht auf den offroadstrecken die in unseren breitengraden fahrbar sind, x zoll höherlegung mit noch mehr x-breiten reifen, rammstossstangen aus stahl usw............alles lifestyle.
 
meine meinung. hauptsache es macht spass...........aber man lügt sich dabei nichts vor...
 
gruss aus fürth
manfred
 

Raufbold

Member
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
145
Danke
14
Standort
Basel
Manfred, da stimme ich dir zu. Der Wrangler ist sicher auch Lifestyle. Aber mir persönlich kommt er ehrlicher rüber, rauer, ungehobelter. Der Renegade ist da eher knuffig, fast kitschig. Sind halt zwei verschiedene Lifestyle-Welten.
 

pc964

Member
Mitglied seit
26.03.2011
Beiträge
482
Danke
86
Standort
Fürth
hi martin,
 
stimmt....renegate ist ein kuscheltier im offroadpark. so what.
wrangler ist der bad boy. ecken, kanten. darum gefällt er ja wieder einer anderen käuferschicht.
was ich befürchte: der wrangler wird eine ähnliche wandlung erfahren. die verkaufszahlen müssen ja steigen und nicht stagnieren.
 
man sieht das doch schon an den forderungen der potentiellen interessenten.
innenraum soll mehr "qualitätsanmutung" erfahren. welch schönes wort für irreführung der kunden.
kunststoff bleibt kunststoff.
 
du schreibst "ehrlich" . ist richtig. ich persönlich mag es nicht, wenn mir  qualität lediglich dadurch vorgegaukelt wird, nur weil man die "anmutung" erhöht.
leider fallen auf die "anmutungsoffensive" 95 % der käufer rein. oder gott sei dank. hilft der wirtschaft.
ich sag immer............bau an einen dacia duster ( den ich übrigens für ein ganz brauchbares fahrzeug halte.preis/leistungsrelation sehr gut) goldene türgriffe, dicke reifen und holzvertäfelungen in den innenraum...........die qualität, die etwas mit solidität, haltbarkeit und wertbeständkeit zu tun hat, wird um keinen tag im leben dieses fahrzeugs steigen.
 
gruss aus fürth
manfred
 
 
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.800
Danke
5.840
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Das einzige Fahrzeug aus der aktuellen Fiat-Palette, was derzeit den Namen JEEP zurecht trägt,
ist m.M nach nur noch JK.
 
Schade, was man aus der Marke Jeep gemacht hat und am Beispiel des Renegade machen
wird...
 
Wenn wir hier von einem echten Jeep Renegade ( CJ ) sprechen, dann kann das nur so einer sein
und nicht diese kleine Italo-Plastik-Murkelkiste aus 2014 :
 

 
 

Raufbold

Member
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
145
Danke
14
Standort
Basel
pc964 schrieb:
hi martin,
 
stimmt....renegate ist ein kuscheltier im offroadpark. so what.
wrangler ist der bad boy. ecken, kanten. darum gefällt er ja wieder einer anderen käuferschicht.
was ich befürchte: der wrangler wird eine ähnliche wandlung erfahren. die verkaufszahlen müssen ja steigen und nicht stagnieren.
 
man sieht das doch schon an den forderungen der potentiellen interessenten.
innenraum soll mehr "qualitätsanmutung" erfahren. welch schönes wort für irreführung der kunden.
kunststoff bleibt kunststoff.
 
du schreibst "ehrlich" . ist richtig. ich persönlich mag es nicht, wenn mir  qualität lediglich dadurch vorgegaukelt wird, nur weil man die "anmutung" erhöht.
leider fallen auf die "anmutungsoffensive" 95 % der käufer rein. oder gott sei dank. hilft der wirtschaft.
ich sag immer............bau an einen dacia duster ( den ich übrigens für ein ganz brauchbares fahrzeug halte.preis/leistungsrelation sehr gut) goldene türgriffe, dicke reifen und holzvertäfelungen in den innenraum...........die qualität, die etwas mit solidität, haltbarkeit und wertbeständkeit zu tun hat, wird um keinen tag im leben dieses fahrzeugs steigen.
 
gruss aus fürth
manfred
 
 
Den "weichen Kunststoff" hast du vergessen. Dieses "soft touch" fühlt sich so "wertig" an... [emoji2]
 

Allradsenior

Member
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
16
Danke
4
Standort
Oberreichenbach
Alles, was keinen Hebel für Allrad/Untersetzung hat, ist kein echter Jeep mehr!
 
Leider ist "am Rädchen drehen" heute eher angesagt.
 
 
Meine pers. Meinung
Thomas
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
3.608
Danke
732
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
OH oh, Jungs wat wollt Ihr machen wenn die "Kleinen" hier auch Ihre Niesche haben wollen.
Auf die Querdiskussionen bin ich ja mal gespannt.
 
So lange das Fiatteil die Weiterentwicklung / das Überleben von Jeep möglich macht ist mir das völlig Latte wer womit rumschüsselt. Denke mal jeder Jeepwerker mit 10 Jahren Betriebszugehörigkeit schämt sich. Aber schlussendlich zählt die Bilanz der Firma. Das muss man dann durchschlucken. Das Teil wird sich schon verkaufen. Eines Tages wird so ein Rene.. uns mit Lichthupe grüßen (im Sinne "Jaaaa ich will auch dazugehören") und wat machen wir dann?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Probefahrt mit dem Renegade - eine Katastrophe

Probefahrt mit dem Renegade - eine Katastrophe - Ähnliche Themen

  • Tipps zur Besichtigung bzw. Probefahrt

    Tipps zur Besichtigung bzw. Probefahrt: Guten Morgen zusammen, ich fahre heute eine GC EZ11/2016 aus 1. Hd. zur Probe. Auto steht bei einen Jeep Händler und hat wohl noch Garantie bis...
  • ~2.5" lift Probefahrt JKU

    ~2.5" lift Probefahrt JKU: Hallo zusammen, ich möchte mir ein neues Fahrwerk anschaffen und würde gerne bei jemandem aus dem Raum Dortmund mitfahren, der ein 2.5"Fahrwerk...
  • Fragen nach Probefahrt

    Fragen nach Probefahrt: Hallo, ich bin neu hier, habe aber schon sehr viel hier gelesen. in kürze möchte ich mir nun endluch einen Rubicon kaufen. Die letzten Tage...
  • Probefahrt mit 3 GC 3.0 Diesel, aber stets andere Momentanverbräuche? Wie kann das sein?

    Probefahrt mit 3 GC 3.0 Diesel, aber stets andere Momentanverbräuche? Wie kann das sein?: ​Hi Leute, ich bin bisher stetig auf der Suche nach meinem zukünftigen ersten Grand Cherokee 3.0 Diesel Overland.   Ich fuhr insgesamt 3 Stück zur...
  • Probefahrt GC WJ mit Bilstein

    Probefahrt GC WJ mit Bilstein: Hallo liebe Gemeinde, kommt vielleicht jemand aus dem Raum Frankfurt mit nem WJ Granny und B6 Stoßdämpfern drin?   Ich muss das "Schwimmen" von...
  • Ähnliche Themen

    • Tipps zur Besichtigung bzw. Probefahrt

      Tipps zur Besichtigung bzw. Probefahrt: Guten Morgen zusammen, ich fahre heute eine GC EZ11/2016 aus 1. Hd. zur Probe. Auto steht bei einen Jeep Händler und hat wohl noch Garantie bis...
    • ~2.5" lift Probefahrt JKU

      ~2.5" lift Probefahrt JKU: Hallo zusammen, ich möchte mir ein neues Fahrwerk anschaffen und würde gerne bei jemandem aus dem Raum Dortmund mitfahren, der ein 2.5"Fahrwerk...
    • Fragen nach Probefahrt

      Fragen nach Probefahrt: Hallo, ich bin neu hier, habe aber schon sehr viel hier gelesen. in kürze möchte ich mir nun endluch einen Rubicon kaufen. Die letzten Tage...
    • Probefahrt mit 3 GC 3.0 Diesel, aber stets andere Momentanverbräuche? Wie kann das sein?

      Probefahrt mit 3 GC 3.0 Diesel, aber stets andere Momentanverbräuche? Wie kann das sein?: ​Hi Leute, ich bin bisher stetig auf der Suche nach meinem zukünftigen ersten Grand Cherokee 3.0 Diesel Overland.   Ich fuhr insgesamt 3 Stück zur...
    • Probefahrt GC WJ mit Bilstein

      Probefahrt GC WJ mit Bilstein: Hallo liebe Gemeinde, kommt vielleicht jemand aus dem Raum Frankfurt mit nem WJ Granny und B6 Stoßdämpfern drin?   Ich muss das "Schwimmen" von...
    Oben