Planung 2013 Nordkap mit JK

Diskutiere Planung 2013 Nordkap mit JK im Reisen und Touren Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen. Nachdem unsere Planung für den Sommer schon gemacht ist und jetzt auch alles erledigt , hab eich noch eine kleine Sache die mir...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Nighthawk1967

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2011
Beiträge
287
Danke
4
Standort
Raum Stuttgart
Hallo zusammen. Nachdem unsere Planung für den Sommer schon gemacht ist und jetzt auch alles erledigt , hab eich noch eine kleine Sache die mir schon lange auf den Nägeln brennt. Ich würde gerne mal das Nordkap angehen und mein JK würde sich dafür sicherlich super eignen.
Hat jemand diese Tour schon mal gemacht ?
Gibt es dazu Bilder und Tipps
 
Ralf

Ralf

Member
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
1.349
Danke
135
Standort
BW
Einige Skipperkollegen starten am 9.Februar.
HIER nachzulesen, evtl. anmeldung erforderlich.
 
Torsnes

Torsnes

Member
Mitglied seit
08.11.2009
Beiträge
160
Danke
12
Standort
6899 Balestrand, Norwegen
Viel Spass dabei......bis zum Kap hab ich leider noch nicht geschafft. Falls ihr eine gute Übernachtungsmöglichkeit in Fjord-/Westnorwegen braucht,
ich habe eine Ferienwohnung. Für Jeeper gibts selbstverständlich Rabatt, und Rabatz...
 

RTandreas

Member
Mitglied seit
21.04.2011
Beiträge
565
Danke
181
Na ob´s dafür einen JK braucht?
In den 90ern habe ich das mit dem Moped gemacht, nur einmal Fähre ziwschendurch und einmal rüber nach Honigswag ganz oben. Sonst war alles per Tunnel und Brücke erschlossen, wird heute eher noch komfortabler sein. Günstig sind Schwimmhäute zwischen den Fingern wie bei den Einheimischen - oder huldigt beizeitem dem Wettergott! Jedenfalls hat es bei uns jeden Tag ausgiebig geregnet, Heu hängen die zum trocknen auf Drähte und die Stockfische hängen nach meiner Meinung nach auch zum waschen und nicht zum trocknen da draußen :D . Die Einheimischen ertragen das aber gut, Mädel am Kapp in t-shirt und kurzen Hosen, uns wars in Regenkombi noch zu klamm (nach ~200km Pi..fahrt)
Schon damals war Kommerz oben ganz groß, bis zum Kapp ran kommst du nur mit Eintritt und mußt mit Bussen rechnen auf der ganzen Strecke. Aufm Rückweg hatten wir dann noch nen griechischen SR500 Kollegen mit Speichenbruch dem wir einen Abschlepper organisierten.
Zum JK, wenn du dort oben bist verlängere den Trip nach Osten Richtung russische Grenze. Wir haben damals drauf erzichtet da a.) nasssss B.) die Straße dort nicht so toll war. Spielt ja bei dir eher weniger ne Rolle.
Ach ja überall Blitzer, EC nahmen die damals in N nicht Postsparbuch ging, Kreditkarte dito.Nahrung kostet, Schnaps ist begehrt, Campingkarte vom ADAC spart Geld und Passabgabe. Rückweg dann eventuell "hintenrum" über Finland, ist wieder ne ganz andere Gegend. Abstecher nach links und rechts gibts genügend, ne hochauflösende Karte, bzw heute WWW Sehenswürdigkeitsrecherche ist aber nötig.

Gruß

Andi
 

Harvester

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
148
Danke
4
Standort
Siegerland - PLZ 57...
Hi,
war letztes Jahr mit meinem TJ am Nordkap. Allein. 7000km ohne Panne. Wenn Du es einmal gemacht hast, läßt es Dich nie wieder los. Hatte mit dem Wetter Glück. Nur ab und zu mal Regen. Am Nordkap selbst Orkan. Werde ich nie vergessen! Tip: unter www.autopass.no kannst Du im voraus mautmäßig alles klar machen, denn Maut mußt Du ziemlich oft in Norwegen zahlen. Wenn Du Dich aber da anmeldest, kannst Du überall einfach durchfahren (außer Nordkaptunnel). Das Geld wird dann abgebucht, auf Heller und Pfennig. Kann ich nur empfehlen. Mach die Reise, wenn Du kannst!
Gruß,
Eckhard :wave:
 
Albatross

Albatross

.
Mitglied seit
14.02.2010
Beiträge
603
Danke
18
Standort
Muenchen
Hrm... ab und zu gehe ich fremd.... guggst du hier und hier und in meiner Signatur.
Gruß
 

Mathi

Member
Mitglied seit
12.12.2011
Beiträge
79
Danke
3
Standort
Niedersachsen
Hallo Nighthawk1967,
auch wir werden dieses Jahr in den hohen Norden fahren.
Leider wissen wir noch nicht ob wir es bis zum Nordkap schaffen, da wir uns eher treiben lassen und keine genauer Route planen.
Bisher waren wir stets auf dem nordamerikanischen Kontinent unterwegs und da wir nun einen Wrangler haben versuchen wir es mit Skandinavien.
Beste Grüße
Mathias
 

userfehler

Member
Mitglied seit
11.08.2008
Beiträge
438
Danke
106
Standort
Basel
Ich weiss ja nicht, warum ihr meint, dass ein JK sich speziell für eine Reise zum Nordkapp eignen würde. Das ist nicht Sibirien ... die Strassen in bestem Zustand. Wenn man mal vom Asphalt abfährt, dann auf planierten Schotterpisten, die mit jedem Golf bequem fahrbar sind. Nicht, dass ihr euch da falsche Vorstellungen macht :closedeyes:

Südnorwegen ist wunderschön, die Lofoten sollte man "mitnehmen" ... nördlich davon geht es landschaftlich eher abwärts. Ans Nordkapp fährt man im allgemeinen also eher weniger wegen der tollen Landschaft, sondern um mal dort gewesen zu sein, ebenso wie ganze Horden von Deutschen VW-Bus Fahrern, Italienischen Campern und französischen Bikern (um mal ganz heftig zu verallgemeinern).

Zurück bietet sich die direkte Route durch Schweden an oder ein Umweg über Finnland ...

Das soll jetzt nicht zu negativ klingen - ich war selbst schon mehrfach in Skandinavien, 2x davon bis zum Nordkapp. Definitiv eine Reise wert, nur allzu viel Abenteuer sollte man dabei nicht erwarten :wave:
 

Mathi

Member
Mitglied seit
12.12.2011
Beiträge
79
Danke
3
Standort
Niedersachsen
Hallo Florian,
vielen Dank für deine Einschätzung.
Wir machen uns keine Illusionen bezüglich der Offroadmöglichkeiten in Skandinavien.
Es soll einfach mal ein Vergleich zu den bisher unternommenen Reisen auf dem nordamerikanischen Kontinent darstellen und uns ggf. davon überzeugen, dass wir in den nächsten Jahren wieder die Strapazen mit dem Flug usw. auf uns nehmen.
Wir könnten natürlich auch den BMW nehmen, aber ich denke der JK mach bei so langen gemütlichen Reisen mehr Freude.
Beste Grüße
Mathias
 

userfehler

Member
Mitglied seit
11.08.2008
Beiträge
438
Danke
106
Standort
Basel
Dann passt ja alles :) Ich wollte nur einer eventuellen Enttäuschung vorbeugen :closedeyes:

Grüsse,
Florian :wave:
 

WolfgangKJ

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
430
Danke
8
Standort
Schorndorf Bad.-Württ.
Ich war in August 2009 mit dem Wohnmobil dort. Ist eine Reise wert. Wir sind über Schweden und Finnland gefahren und haben nur das letzte Stück in Norwegen verbracht. Denn Norwegen ist deutlich teurer !

Wie gesagt wunderschön und je nördlicher desto schöner. Zu fahren problemlos mit jedem PKW/WoMo/Motorrad. Haben dort alles an Fahrzeugen gesehen. Mein größter Respekt damals an die Mitglieder eines Fiat500-Clubs (der originale!), die aus Neapel angereist waren und vor Freude bei 2 Grad im Regen mit italienischer Fahne getanzt haben :) .

Grüße
Wolfgang
 
Ralf

Ralf

Member
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
1.349
Danke
135
Standort
BW
Ich denke um Abenteuer zu erleben sollte man jetzt hoch fahren wie diese Jungs.
 
Koegi

Koegi

Wilderer
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
956
Danke
7
Standort
Lkr. TÖL
Da kann man nur viel Spaß wünschen.
Wir waren letztes Jahr im März mit einen LT 45 4x4 in Norge. Vom Ziel Nordkapp haben wir uns aber schon in der Planungsphase verabschiedet. Wenn es ein Urlaub bleiben soll muss man mindestens 3-4 Wochen fürs Nordkapp einplanen.
Norwegen ist so schön das man viel zuviel Zeit vertrödelt.
Und wer im Winter oben ist sollte mit massig Wintersperren und Kolonnenverkehr rechnen. Da sind Tagesetappen von 200km oft nicht oder kaum möglich.
Im Sommer natürlich kein Problem
 
Mustang

Mustang

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
674
Danke
56
Standort
LDK (Schöffengrund)
Fahrzeug
15er JK, 05er Mustang V8, 07er A4 Avant 3.2, 20er Suzuki
Ich war im Sommer 2011 am Nordkap.
Busverkehr wie IAA-Shuttleverkehr x 3.
Im Touristengebaeude direkt am Nordkap war es sehr gut gefuellt.
Am Globus so gut wie keine Sicht, neblig, feucht und arg windig.
Alles auf Touristenabfertigung gemacht.

Gruss
Harald
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Planung 2013 Nordkap mit JK

Planung 2013 Nordkap mit JK - Ähnliche Themen

  • Planung TJ Umbauten

    Planung TJ Umbauten: Hallo in die Runde, am Wochenende ist es soweit, nach langer Suche hole ich meinen TJ ab. Er steht noch original da und ist ein 2006er 6-Gang 4,0L...
  • Tourenplanung Westalpen

    Tourenplanung Westalpen: Halli hallo, wir würden dieses Jahr gerne beginnen, die Westalpen etwas zu erkunden. Da wir es nicht besonders weit bis da unten haben, müssen...
  • Neuer JLU und die Camperausbau Planung geht los 😊

    Neuer JLU und die Camperausbau Planung geht los 😊: Moin, nach langem überlegen habe ich mich entschieden meinen JK kurz gegen einen JLU einzutauschen. Habe jetzt auch einen schönen Rubicon in...
  • 1. Westalpen | Planung

    1. Westalpen | Planung: Aloha zusammen, ich plane derzeit meinen ersten Trip in die Westalpen. Ich fahre einen XJ und habe noch keinerlei Geländeerfahrung, deshalb ist...
  • Planung RE-Superflex 3,5"

    Planung RE-Superflex 3,5": Hallo zusammen,   im nächsten Jahr plane ich meinen Granny legal noch etwas höher zu setzen.   Dazu fällt meine Wahl auf das RE-Superflex 3,5" das...
  • Ähnliche Themen

    • Planung TJ Umbauten

      Planung TJ Umbauten: Hallo in die Runde, am Wochenende ist es soweit, nach langer Suche hole ich meinen TJ ab. Er steht noch original da und ist ein 2006er 6-Gang 4,0L...
    • Tourenplanung Westalpen

      Tourenplanung Westalpen: Halli hallo, wir würden dieses Jahr gerne beginnen, die Westalpen etwas zu erkunden. Da wir es nicht besonders weit bis da unten haben, müssen...
    • Neuer JLU und die Camperausbau Planung geht los 😊

      Neuer JLU und die Camperausbau Planung geht los 😊: Moin, nach langem überlegen habe ich mich entschieden meinen JK kurz gegen einen JLU einzutauschen. Habe jetzt auch einen schönen Rubicon in...
    • 1. Westalpen | Planung

      1. Westalpen | Planung: Aloha zusammen, ich plane derzeit meinen ersten Trip in die Westalpen. Ich fahre einen XJ und habe noch keinerlei Geländeerfahrung, deshalb ist...
    • Planung RE-Superflex 3,5"

      Planung RE-Superflex 3,5": Hallo zusammen,   im nächsten Jahr plane ich meinen Granny legal noch etwas höher zu setzen.   Dazu fällt meine Wahl auf das RE-Superflex 3,5" das...
    Oben