Motor läuft weiter und weiter und weiter

Diskutiere Motor läuft weiter und weiter und weiter im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; Guten morgen zusammen, bin auf ein neues Problem gestossen. Zum zweiten Mal ist es gestern passiert daß der Motor von meinem Wrangler nach dem...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Nimetp

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Heroldsberg
Guten morgen zusammen,

bin auf ein neues Problem gestossen. Zum zweiten Mal ist es gestern passiert daß der Motor von meinem Wrangler nach dem ich den Zündschlüssel umgedreht und abgezogen habe einfach weitergelaufen ist. Dieses Phänomen hatte ich bisher noch bei keinem Auto daß ich je gefahren habe.

Hat einer von Euch auch schon mal diesen Fehler beobachten können?

Grüße

Harry

P.S. Wollte an CJ7Thomas und an Rene_YR eine PN senden. Geht aber erst nach dem 10 Posting. Vielleicht könnt Ihr mich mal kontaktieren.
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
2
Standort
Kreis COC/GER
Moment.. kleine frage fürs verständnis...
Du hast den schlüssel rumgedreht das der motor angesprungen ist und hast dann den schlüssel abgezogen? oder zündung ausgeschalten und er lief weiter???
Also wenn du nur den schlüssel nach dem motorstarten abziehen kannst.. mach dir keine sorgen.. das is normal.. dein messingzündschlüssel is zu stark abgenuzt.
 

Nimetp

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Heroldsberg
Ja, das Thema mit den Schlüsseln der Amis kenn ich. War bei meinen Camaros auch so.

Leider sieht es aber so aus daß ich tatsächlich den Schlüssel also das Zündschloß ausmache und die Lenkung verriegle. Und da läuft der Motor munter weiter. Auf gut deutsch ich hab noch Spannung an der Zündspule obwohl ich die Zündung schon ausgeschaltet habe.

Dummerweise bin ich vom Fach weil ich in einer großen Firma (Industrie) zur Produktion von KfZ-Elektronik-Teilen als Reparateur arbeite.

Trotzdem macht mich die Sache etwas ratlos. Meine schlimmste Befürchtung ist daß das Lenkschloß defekt ist und der Schalter im Zündschloß nicht mehr trennt.

Was aber jetzt noch dazu kommt: ich hab zwar die Schaltpläne von meinem 2,5l-Wrangler aber da fehlen hier und da ein paar Kleinigkeiten.

Z.B. befindet sich an der Spritzwand rechts unterhalb der Batterie ein relativ großes, silbernes Relais welches laut Handbuch nur in manchen 2,5l verbaut wurde. Wohlgmerkt nicht in allen. Und der 4l hat es überhaupt nicht verbaut. Dummerweise sieht dieses Teil auf den ersten Blick auf die Spritzwand eigentlich nur wie ein ordinärer Stromverteilerblock aus. Es läuft ein dickes rotes Kabel von der Batterie auf und es gehen drei schwarze etwas schwächere Kabel vom selben Pol wieder ab. Alles mit Ringösen. Zudem laufen noch drei dünne Kabel einzeln mit Flachsteckern (Kunststoffisoliert) auf. Einer davon ist Klemme 15 (Zündschloss) Dummerweise kann ich nicht mehr nachvollziehen wo diese drei dünnen Kabel auf das Relais gesteckt werden müssen. Wie gesagt ursprünglich sah das Relais erstmal wie ein Stromverteiler aus. Deshalb hab ich die drei dünnen einfach mal so abgezogen. War ein dummer Fehler.

Und genau dieses Relais mit Angaben der Kabelfarben ist nicht im Schaltplan eingzeichnet.

Gruß

Harry
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
2
Standort
Kreis COC/GER
Das ist dein starter relais. Kann dir jetzt von hier aus leider auch nicht sagen wo was hin gehört. müßte ich bei unserem XJ nachschauen, der hat das auch.
Aber kleine aufmunterung. Dein Zündschalter sizt nicht im lenkrad der sitzt unten auf der lenksäule. kann sein das sich das gestänge dort ausgehängt hat (verschleis), is ziemlich günstig das teil und auch leicht zu wechseln.
 

Odin1405

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
53
Danke
0
Bei meinem wars es mal so , weil ich nicht ganz zurückgedreht hatte bis zum einrasten !
Da konnte ich dann den SChlüssel auch abziehen und er lief weiter !
 

Nimetp

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Heroldsberg
Hallo nochmal,

O.K. hab gerade mal ein wenig im Haynes gestöbert. Zündschalter hab ich gesehen. Betätigungsstange hab ich auch gesehen. Da muß ich im Rep.-Fall wenigstens nicht schon wieder ans Lenkrad usw.

Mußte nämlich vor etwa 4 Wochen die bescheuerten Rückstellfedern für den Blinker erneuern. Habe von meinem Ami-Schrauber Mike (in Nürnberg) ein kleines Beutelchen mit neuen Federn bekommen (Die waren Originalverpackt mit der Aufschrift für "all Chevrolet Models"). Haben aber wunderbar in den Jeep gepasst. Würde mal sagen GLÜCK GEHABT. Denn die Prozedur mit Lenkrad abziehen und Verriegelungsscheibe niederdrücken, Sprengring raus- und wieder reinfummeln und Lenkrad wieder richtig einstellen ist schon Meganervig gewesen. Nicht auszudenken wenn ich diese schei... Federn erst bestellen hätte müssen.

Gut dann werd ich mir mal beim nächsten Mal wenn der Fehler wieder auftritt das Gestänge ansehen und danach mal den Zündschalter durchmessen.

Gruß an alle und danke für die Tipps


Harry
 

Toxic Frog

Member
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
30
Danke
0
HI,
meist reichts den Schalter einzustellen, den kannste nämlich nach hin und her schieben wenn du die Schrauben an der Säule löst. By the Way, sach Mal dem Mike nen schönen Gruß aus da wo der NIK mal war der weiß dann hoffe ich Bescheid.
Gruß Toxic Frog (einer der Wiederauferstandenen/ nach dem Hackerdepp :shocked: ) :wave: :wave:
 

Dr. Jeep

Guest


Hast Du Dein Problem gelöst??
Wenn nicht, baue in Diode in die Plusleiting am Stecker der Lichtmaschine ein. ( Nicht der Dicke Draht, der verschraubt ist!!)
Gruß
Wolfgang
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Motor läuft weiter und weiter und weiter

Motor läuft weiter und weiter und weiter - Ähnliche Themen

  • Motor geht aus und läuft nicht mehr.

    Motor geht aus und läuft nicht mehr.: Moin, Mir ist letzte Wochr während der fahrt der Motor ausgegangen. Dreht sich zwar beim starten, aber springt nicht an. Habe kein funken...
  • [4,7l] Motor läuft schlecht / stirbt ab

    [4,7l] Motor läuft schlecht / stirbt ab: Moin Leute Nach langer zeit macht der Dicke nun wieder mal probleme. Nach 20 Minuten wenn er heiss ist leuft der motor wie ein sack...
  • Motor läuft unrund im kalten Zustand und geht im Stand aus

    Motor läuft unrund im kalten Zustand und geht im Stand aus: Hallo, seit einiger Zeit läuft mein kleiner im kalten Zustand unrund und der Motor stirbt im Stand ab, oder geht aus beim vom Gas gehen. Es ist...
  • Motor Läuft unrund

    Motor Läuft unrund: Servus Teamkollegen :) Meine Dicke läuft seid kurzem unrund und hat nen Verbrauch von über 40 Liter. Im Fehlerspeicher steht nichts. Was würdet...
  • Motor läuft zu kalt

    Motor läuft zu kalt: Ich kann es mir nicht erklären  :no: Mein 5,2er (Dodge) kommt nicht auf Temperatur, so bleibt auch die Heizung kalt :cold: Habe jetzt schon 2x das...
  • Ähnliche Themen

    • Motor geht aus und läuft nicht mehr.

      Motor geht aus und läuft nicht mehr.: Moin, Mir ist letzte Wochr während der fahrt der Motor ausgegangen. Dreht sich zwar beim starten, aber springt nicht an. Habe kein funken...
    • [4,7l] Motor läuft schlecht / stirbt ab

      [4,7l] Motor läuft schlecht / stirbt ab: Moin Leute Nach langer zeit macht der Dicke nun wieder mal probleme. Nach 20 Minuten wenn er heiss ist leuft der motor wie ein sack...
    • Motor läuft unrund im kalten Zustand und geht im Stand aus

      Motor läuft unrund im kalten Zustand und geht im Stand aus: Hallo, seit einiger Zeit läuft mein kleiner im kalten Zustand unrund und der Motor stirbt im Stand ab, oder geht aus beim vom Gas gehen. Es ist...
    • Motor Läuft unrund

      Motor Läuft unrund: Servus Teamkollegen :) Meine Dicke läuft seid kurzem unrund und hat nen Verbrauch von über 40 Liter. Im Fehlerspeicher steht nichts. Was würdet...
    • Motor läuft zu kalt

      Motor läuft zu kalt: Ich kann es mir nicht erklären  :no: Mein 5,2er (Dodge) kommt nicht auf Temperatur, so bleibt auch die Heizung kalt :cold: Habe jetzt schon 2x das...
    Oben