Mercedes Diesel-Motor im Wrangler

Diskutiere Mercedes Diesel-Motor im Wrangler im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo an alle, bin auch neu hier und möchte mir in absehbarer Zeit einen Wrangler zulegen, nun hab ich gehört, dass da auch ein Mercedes...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dj-msb67

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
4
Danke
0
Hallo an alle, bin auch neu hier und möchte mir in absehbarer Zeit einen Wrangler zulegen, nun hab ich gehört, dass da auch ein Mercedes Diesel-Motor rein passt.

Meine Frage wäre: hat jemand schon mal sowas verbaut, wenn ja, welcher Motor genau passt da rein und was muss man noch so beachten? :smilewinkgrin:
 

Jeep42

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
381
Danke
0
Hallo ..

Also rein passen wird sicher fast jeder motor...auch ein Viper V10....

mit dem rest wirds sicher problematisch, also getriebe, verteilergetriebe und verbindung zu den achsen...

Und ein Mercedes Diesel ist sicher ein wenig mager als info....aber da las ich mal den spezialisten den vortritt... :motz:


ach ja, :smilewinkgrin: im Forum... :blush:
 
rene_yj

rene_yj

Hobby Poster
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.913
Danke
12
Standort
im Matsch
Nen entfernter Kollege (aus anderer Jeep Werkstatt) hat in nen Wrangler nen 2,7 CRD eingebaut kompl. mit allem. Musste aber wegen dem Bus auch den Tacho usw. übernehmen.

Is wohl eher ein Umbau für Fachwerkstätten bzw deren Mitarbeiter.

Grüße

PS: Ansonsten is ja der Rahmen so konziepiert das theoreisch jeder Motor reinpasst. Musst nur schaune das du den Rest auch hinbekommst.
 
Rubicon_SZ

Rubicon_SZ

Member
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
38
Danke
0
Standort
SZ (Salzgitter)
Passen tut das schon. Aber der Tüv mit seinem Segen macht dir da ganz ganz schnell nen Strich durch
die Rechnung.

Du mußt wenn Du einnen Umbau machst dein Abgasverhalten verbessern. Tust Du das nicht... ganz
klar. Kein Tüv. Also ein Wrangler mit Kat und Euro 1 oder 2.. gegen einen Diesel mit Euro 0.. keine
Chance.

Erkundige dich beim Tüv und am besten schriftlich damit Du dich nicht nach dem Umbau damit herum
ärgerst.
 
DieTerMiete

DieTerMiete

... ich hab doch auch keine Ahnung.
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
500
Danke
1
Standort
32051 Herford
erstmal ein :smilewinkgrin: in unserer netten Runde!

:motz: Die Frage die ich mir zu dem Umbau stelle ist, Warum? :blush:

Gruß Chriss
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
3
Standort
Kreis COC/GER
Der Motor passt schon rein, ABER du must dann auch noch das getriebe anpassen. Die schwungscheibe vom MB motor passt so ohne weiteres nicht auf ein Wranglergetriebe.
Wenn du den Umbau nur wegen günstigeren Kraftstoffkosten machen willst würde ich dir eher einen Umbau auf LPG empfehlen.
 
Maico

Maico

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
686
Danke
18
Standort
bayr.Schwoab / Augsburger
Die schwungscheibe vom MB motor passt so ohne weiteres nicht auf ein Wranglergetriebe.
hmm, hab immer gedacht, dass die schwungscheibe immer an die kw geschraubt wird
und die ist betsimmt nicht im getriebe. :smilewinkgrin: :blush:
auf die schwungscheibe kommt die mitnehmerscheibe und auf die kommt eine druckscheibe(wird mit der schwungscheibe verschraubt).

naja, nur mal so durchgedacht.
neue bohrungen(teilkreis von der jeep druckscheibe) in die mb-schwungscheibe(falls moeglich), anderes fuehrungslager in die mb-kw und moeglich waers.
jetzt kommts, passt die glocke??

:motz:
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
3
Standort
Speyer
Hallo,

Wrangler und Diesel ? :smilewinkgrin:

Prallen da nicht gerade zwei "Welten" aufeinander ?? :)

Irgendwie finde ich beisst sich das doch... :motz:

Gruß Christian :blush:
Da beißt sich gar nix! Wieso denn auch?
Moderne Dieselmotoren sind doch was ganz Feines!
Übrigens: Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre gab es den CJ in den USA schon mal als Diesel.
Ich bin jedenfalls froh, daß es den neuen Wrangler TK mit einer anständigen, drehmomentstarken und sparsamen Dieselmaschine auch bei uns geben wird.

Gruß
Hans
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
3
Standort
Speyer
Hallo Hans,

ja so gesehen hast Du schon recht ! Im Granny hab ich ja auch einen Diesel... :motz:

Weiß man da schon mehr über den Diesel ? Welchen Motor werden sie denn da verbauen ? :blush:

Gruß Christian :smilewinkgrin:

Hi Christian,
Soweit ich weiß, soll es der 2.8 l CRD mit 163 PS sein, der auch im Liberty angeboten wird.

Gruß
Hans
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
3
Standort
Speyer
Hallo,

den fährt die Frau meines Bruders...finde ich wahnsinnig laut und rauh...nicht wahr ??

Gruß Christian :smilewinkgrin:
Bist Du Dir sicher, daß Deine Schwägerin wirklich den 2,8er Diesel hat?
Ich habe die beiden Libertys mit Dieselmotoren schon als Ersatzfahrzeug gehabt, wenn mein Wrangler in der Werkstatt war.
Rauh und laut fand ich nur den 2.5 er Diesel. Damit fuhr sich der Liberty wie ein Bundeswehr-Unimog.
Den 2,8 er fand ich aber ok. M.E. liegen da Welten dazwischen.

Gruß
Hans
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
3
Standort
Speyer
Hallo nochmals Hans,

also wenn Du mich so fragst...bin ich mir echt nicht sicher !
Die EZ war glaube ich mitte/ende 2003. Gab es da schon den 2,8er oder hat sie tatsächlich den 2,5er ??
Weißt Du seit wann der 2,8er verbaut wird ?
In jedem Fall finde ich ihren tierisch laut... :smilewinkgrin:

Gruß Christian :blush:
Genau weiß ich es nicht, aber es gab zunächst nur den 2.5 l und erst später den 2.8er.
Wahrscheinlich ist es dann bei Deiner Schwägerin der 2,5er, wenn sie das BJ. 2003 hat.

Gruß
Hans
 
jakyj

jakyj

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
8.242
Danke
69
Standort
25551 Lohbarbek
Warum will man nen Wrangler auf Diesel umbauen?
Wenn es wegen dem Verbrauch ist, schonmal gerechnet wie lange du fahren mußt bis sich der Umbau lohnt?
Eine LPG Anlage ist deutlich günstiger als so ein Umbau und reduziert die Treibstoffkosten um fast 50% ohne die Steuern zu erhöhen.
Der spätere wiederverkaufswert wird durch nen diesel auch sinken
:smilewinkgrin:
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
3
Standort
Kreis COC/GER
Oha, der Jak hat auch wieder den weg aus den Canadischen wäldern raus gefunden.. wellcome back.
Hoffe du hattest spass
 
rene_yj

rene_yj

Hobby Poster
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.913
Danke
12
Standort
im Matsch
Ich bin der Meinung diese Diesel Idee hat wohl nich das sparen sondern das Diesel Drehmoment im Hinterkopf hat.

Grüße

PS: ABER LIEBER NEN FETTEN V8 mit Gas oder nen Stroker mit Gas, wenns schon nen bisserl Sparsamer sein soll.
 

dj-msb67

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
4
Danke
0
Falsch, die Idee ist, dass ich nicht nur spare sondern einen Mercedes-Diesel ganz und gar umsonst fahre, das funktioniert mit einenem V8 nicht, ich denke auch nicht mit dem 6,2er Diesel von Chevy, da eine Bosch-Pumpe vorraussetzung für dieses System ist.
 

Jeeper_Frank

Member
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
25
Danke
0
Standort
Deutschland
Warum umsonst? Weil du von Lkw´s den Diesel klaust??

:smilewinkgrin:
 

Highlander

Neu hier
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
6
Danke
0
Hallo Michael,

vor Jahren hatte ich einen CJ7 mit einem 2,5l AMC-Motor.Der ging innerhalb von 2 Jahren 2X kaputt.Deshalb hatte ich dann einen 240er DB-Diesel eingebaut.Funktionieren tut es.Verbindung Motor zu Getriebe muß komplett geändert werden.Auspuff mußte auf andere Seite verlegt werden.Motor aufhängung muß komplett geändert werden.Gaspedal und Gestänge muß geändert werden.Und noch viele Kleinigkeiten.Wenn du das alles hast mußt du einen TÜV finden der dir das einträgt.Normalerweise verlangt der eine Unbedenklichkeitserklärung vom Motor und von Fahrzeughersteller.Kannst du vergessen, die bekommst du nicht.Ich hatte Glück und habe beim TÜV-Kaiserslautern (Stationierungsort der Amis) alles eingetragen bekommen.Hatte mich aber vorher erkundigt.Bin so viele Jahre damit gefahren.Durchzugskraft und Beschleunigung waren aber nicht mehr besonders.

Gruß Highlander
 
LoneStallion

LoneStallion

Member
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
22
Danke
0
Standort
Korschenbroich
Warum umsonst? Weil du von Lkw´s den Diesel klaust??

:motz:
Wahrscheinlich hat Michael eine Frittenbude... :smilewinkgrin:

Ich finde den Gedanken auch nicht schlecht. Klar rechnen tut sich das nur, wenn man a) den Umbau günstig hinbekommt durch viel selbermachen und z.B. ein Spenderauto hat und :blush: wenn es von den Steuern moderat wird, da scheidet natürlich ein fetter Detroit Diesel aus nem Chevy aus.

Ein Bekannter hat einen MB Diesel (W123) im Willys.
Gesehen habe ich mal einen BMW Diesel im Yps.
Neben dem Perkins-Diesel im 7er gab es den Korando (7er Lizenzbau) mit Diesel und eine Handvoll YJ mit Diesel (weiß nicht mehr genau ob Isuzu oder Iveco) in Frankreich.
 

XJAlex

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
298
Danke
0
Standort
kurz vor den hohen Bergen :-)
der BMW-Diesel im Yps Umbau ist mittlerweile eh schon legendär - aber nachgemacht hat´s
bis dato keiner - und wer den Umbaubericht von damals noch im Hinterkopf hat der weiß
auch warum - so leicht war das wohl doch ned. Der Yps stand irgendwann mal zum Verkauf
soweit ich mich erinnere ... :motz:

ich glaub - um Probs mit dem Getriebe zu vermeiden - wär´s am besten man würde auf
einen Chrylser-Diesel zurück greifen - AEV hat´s ja schon gezeigt - die haben einen 2.8er
CRD in einen Wrangler verbaut - aber billig dürfte das auch ned sein - vor allem: woher
kriegst halbwegs günstig die Maschine - Schlachter in diesen Baujahren wandern ja in EU
heutzutage sofort in den Osten rüber :blush:

Warum Diesel - was soll eigentlich die Frage? ich würde den Umbau auch sofort machen
wenn mir die geeignete Maschine über den Weg rennt - klar kostet der Umbau Geld, aber
danach fährst günstig rum - und vor allem weiter als mit Benzin, dazu Drehmoment etc
pp - ein V8 (und der Umbau) is auch ned gratis und wenn ich einen V8 im Vergleich zum
Ölofen wegen dem Drehmoment hernehme - Prost Mahlzeit an der Tanke! :smilewinkgrin:

rechnen wird sich so ein Umbau vermutlich nie - aber ehrlich - die Gasumbauten amortisieren
sich auch erst beim Nachbesitzer :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mercedes Diesel-Motor im Wrangler

Mercedes Diesel-Motor im Wrangler - Ähnliche Themen

  • Suche Teilekatalog Jeep/Mercedes

    Suche Teilekatalog Jeep/Mercedes: Guten Tag, Ich fahre einen 3.0CRD von 2006 und würde gerne für die Identnummern ein Teilekatalog Online einsehen können. Gibt es sowas? Bei BMW...
  • Temp.-fühler Abgassystem Commander CRD: Mopar oder passt auch Mercedes? Und welche Nummer?

    Temp.-fühler Abgassystem Commander CRD: Mopar oder passt auch Mercedes? Und welche Nummer?: Hallo, bei der letzten kleinen Inspektion in der hiesigen freien Mercedes-Werkstatt meinte der Meister, dass die beiden Temp.-fühler im...
  • Welche Steuergeräte haben Diesel-Commander mit Mercedes Motoren ?

    Welche Steuergeräte haben Diesel-Commander mit Mercedes Motoren ?: Hallo in die Runde, welche Steuergeräte haben Diesel-Commander mit Mercedes Motoren ?    Haben die o.g. Commander Motor-Getriebe-Steuergeräte (zB...
  • Grätchenfrage: Mercedes Diesel oder Venturi

    Grätchenfrage: Mercedes Diesel oder Venturi: Hallo, ich habe folgende Gewissensfrage und brauche Eure Meinungen dazu. Ich möchte mir einen Jeep zulegen. Ich hatte schon mal einen, das war...
  • Mercedes-Diesel auch im 08er Modell?

    Mercedes-Diesel auch im 08er Modell?: Hallo! Ich bin ein wenig irritiert. Bisher glaubte ich, auch im 2008er Modell sei der Mercedes-Diesel verbaut. Dann stieß ich auf folgende Seite...
  • Ähnliche Themen

    Oben