Marktlage XJ 2.5er Handschalter Benziner

Diskutiere Marktlage XJ 2.5er Handschalter Benziner im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Servus, ich weiß nicht, ob den hier von euch vielleicht auch jemand gesehen hat, aber Ende letzten Jahres lachte mich auf Mobile ein 2,5er...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Cancun

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.02.2012
Beiträge
4
Danke
0
Servus,

ich weiß nicht, ob den hier von euch vielleicht auch jemand gesehen hat, aber Ende letzten Jahres lachte mich auf Mobile ein 2,5er XJ sehr heftig an. Stand in Coesfeld, TÜV abgelaufen, angeblich belegbare 70,000 km, sah von außen auf den Bildern recht gut aus. War ein '94 oder '95er glaub ich - jedenfalls ein Baujahr, wofür es Euro-2-Minikats gibt. 2,5L Benziner mit Schaltgetriebe und zuschaltbarem Allrad. Als Mangel lediglich ein kaputter Auspuff gelistet, je nun und das wär ja beim Minikat-Nachrüsten eh gar nicht so schlecht, wenn das Teil nicht in einen alten vermoderten Auspuff kommt, sondern in ein Neuteil.

Der sollte zum Schluss 1700 Euro kosten. Und ich weiß nicht, ob der echt nicht rausgegangen ist, aber die Anzeige war länger als nen Monat drin, ich glaub fast zwei.

Nun scheint der typische Cherokee-Fan, falls es das gibt, ja mehr auf den 4,0 Automatik mit Leder und Vollausstattung zu stehen. Aber für mich wär genau so ein 2,5er perfekt - und hier sollte es einen fast ohne Kilometer zu nem Preis geben, für den ansonsten kein gammeliger Lada Niva zu haben ist (den ich für ein deutlich unterlegenes Produkt halte.)

Ich war nur zu der Zeit etwas zu klamm, um zuzuschlagen. War auch etwas weit, daher nicht angeguckt. Aber ist so was typisch bzw, hängt das mit der Motorisierung/Ausstattung zusammen, gibt's so was öfter? Oder riecht das nach weiteren versteckten Mängeln?
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.338
Danke
6.477
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
2.5er mit 4 Zylinder Benziner sind eher nicht so häufig im Angebot.

Und wenn, dann sind die auch nicht gerade der Verkaufsschlager...Motorisierung paßt meiner Meinung nach auch nicht zum Fahrzeug.

Und: der Handschalter hat in der Regel keinen Fulltime AWD, für den ein oder anderen auch ein no-go.
 
Mattschwarz

Mattschwarz

Morbus Mopar
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
987
Danke
34
Standort
Berlin
In Berlin war über eBay ein roter 2.5 Schalter zu haben vor ca 2 Monaten. Preislich auch so in dem Bereich.
Zu 4.0 vs 2.5 ist ja im Forum alles gesagt, also setze ich das als bekannt voraus.
Das AX15 Schaltgetriebe frisst ja nicht so viel Leistung wie die AW4 Automatik. Somit kann das durchaus eine günstige XJ Option sein wenn man warten kann und die Basisaustattung okay findet.
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.655
Danke
1.755
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Der 2.5i hat ein AX5 :judge:

Warum wär so ein 2.5er für dich perfekt? Bist mal einen gefahren? Als 2WD ist der XJ damit gar nicht so schlecht motorisiert, der 4WD wirkt doch deutlich träger (vielleicht liegen diese unterschiedlichen Erfahrungen aber auch im Pflegezustand und vor allem Baujahr begründet, einmal 94, einmal 95). Den 4.0 hingegen würde ich schon fast als sportlich einstufen, ich bin eben mit anderen Leistungsklassen aufgewachsen.

Man lernt ja nie aus, ich hab zum Beispiel gelernt daß kleine Motoren nicht alles sind. Zugegeben, irgendwann bekommt man bei einem (unfreiwillig) längerfristig angelegten Projekt das Gefühl daß einem diverse Stimmen davon abraten den 4banger wieder einzubauen.....
 

Cancun

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.02.2012
Beiträge
4
Danke
0
Warum wär so ein 2.5er für dich perfekt?
Ich glaub, wenn ich das hier schreibe, mach ich mich direkt unbeliebt =#-) so wie damals im Chevy Astro Forum... aber sei's drum.

Mir geht es nicht um irgend ein "Amischlitten" Fahrgefühl, das sich naturgemäß eher mit großen Hubräumen und Automatik einstellt. Für so was hätte ich nen Dodge RAM Van mit 5,9L V8, und der steht in USA, wo auch die Spritpreise, Parkplatzgrößen, Straßenbreiten und dergleichen etwas besser zu so nem Auto passen ;-) Vielmehr hätte ich gern einen tauglichen, kostengünstigen Offroader fürs Gelände. Und es wär nicht gerade mein einziges Auto. Aber es soll nicht gerade ein Lada sein, denn nach allem, was man so liest, bin ich von dessen Technik nicht überzeugt. Außerdem gefällt mir das Design des XJ schon immer irgendwie. Eigentlich steh ich ja mehr so auf Offroader, die einem ein Lkw-artiges Fahrgefühl vermitteln, wie gewisse Land Cruiser. Aber der XJ hat einfach was.

Der 2.5er mag weniger Leistung haben, wiegt aber zugleich so viel weniger, dass man vom Leistungsgewicht her kaum benachteiligt ist. Man zahlt nicht so viel Steuern, vor allem im Vergleich zu Dieseln, und kann ihn dank Schaltgetriebe zur Not mal relativ verbrauchsgünstig bewegen, wenn's sein muss (für alte Allradler-Verhältnisse.) Und der zuschaltbare Allrad ersetzt im Gelände quasi eine Differenzialsperre in der Mitte, was in vielen Schlammlöchern schon mal mehr als die halbe Miete ist.

Den angesprochenen Wagen aus Mobile hatte ich übrigens gestern auf autoscout24 wiedergefunden - ohne Hinweis auf nen kaputten Auspuff, für 300 Euro mehr "im Kundenauftrag" angeboten von einem "Fähnchenhändler" mit arabischem Namen aus Nottuln. Heut war er weg. Irgendwie muss ich glaub ich nicht so richtig traurig sein, den nicht gekauft zu haben :xmas:
 
Mattschwarz

Mattschwarz

Morbus Mopar
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
987
Danke
34
Standort
Berlin
Der 2.5i hat ein AX5 :judge:

Man lernt ja nie aus, ich hab zum Beispiel gelernt daß kleine Motoren nicht alles sind. Zugegeben, irgendwann bekommt man bei einem (unfreiwillig) längerfristig angelegten Projekt das Gefühl daß einem diverse Stimmen davon abraten den 4banger wieder einzubauen.....
Mea Culpa. Die Konsequenz bliebt die gleiche.

Bei deinem Projekt sinds die 35er die ich mir nicht mit dem kleinen Motor vorstellen mag....
 
Cherokee88

Cherokee88

Member
Mitglied seit
10.10.2008
Beiträge
1.277
Danke
1
Standort
37574 Einbeck
kostengünstigen Offroader fürs Gelände. Und es wär nicht gerade mein einziges Auto.

also wenn er fürs gelände sein soll und nicht viel ekm auf der Straße abspulen muss weil kein DD dann würde ich doch ganz klar zum 4 litter mit automatik tendieren - im gelände is der große motor mit reichlich drehmoment und automatik echt viel besser als kleiner motor mit schalter .

( ...ich bin jetzt keiner von denen die immer vom 2,5er abraten weil der 4,0 geiler ist und mehr fahrspass bietet als wenn geld keine rolle spielt aber im gelände is 4,0 mit AW4 einfach besser ....)
 
McDrive

McDrive

Fill
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
3.196
Danke
594
Du merkst ja, die Stimmung ist eher gegen den 2,5er und dementsprechend ist die Marktlage. Aber wenn ´s für dich genau richtig ist, sei doch froh. Such dir den allerschönsten aus.
 

Cancun

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.02.2012
Beiträge
4
Danke
0
aber im gelände is 4,0 mit AW4 einfach besser ....)
Das intressiert mich jetzt. Inwiefern "besser"?

Mehr Traktion im Schlamm? Ich hatte eigentlich gedacht, der Automatik hätte keine Differenzialsperren, so dass der Handschalter wegen dem starr zuschaltbaren Allrad da im Vorteil wäre. Leider lässt sich "4AW" mit der Forums-Suchfunktion nicht nachschlagen, aber ich hab da mal diesen Thread im englischen Forum gefunden:

http://www.cherokeeforum.com/f59/shuld-i-bummed-about-command-track-4wd-99734/

Wovon reden die denn da wohl, keine der beiden Optionen (Command Trac" / Select Track") scheint auf den Handschalter zuzutreffen?

Ich muss gestehen, dass ich von gebrauchten alten Automatik-Autos auch deswegen ein wenig runter bin, weil ich mal nen Mazda Xedos 6 hatte, wo die ständig im Arsch war und kein Mensch die dauerhaft reparieren konnte. Mit dem Auto konnte ich kaum jemals fahren, so lange ich ihn hatte. Ich war nach dem Kauf (beim Gebrauchthändler) auch umgezogen, Reparaturkostenübernahme gab's aber nur am vorherigen Wohnort, also mehrfach Anhänger + Zugfahrzeug gemietet... ein einziger Krampf, hat mich Jahre meines Lebens gekostet. In USA kriegt man so was ja an jeder Ecke günstig instand gesetzt und zudem kost der Sprit nix.
 

Cancun

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.02.2012
Beiträge
4
Danke
0
Bei deinem Projekt sinds die 35er die ich mir nicht mit dem kleinen Motor vorstellen mag....
Gibt Leute, die bauen so was auf nen Suzuki Samurai ;-) (und das größte, was ich da an Motorumbauten gesehen hab, war bis jetzt ein 1,6L Vitara-Motor mit 80 PS.)
 
Claude

Claude

Gröllhalden Jeeper
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
4.614
Danke
172
Standort
Schlierbach (Schweiz)
Das intressiert mich jetzt. Inwiefern "besser"?

Mehr Traktion im Schlamm? Ich hatte eigentlich gedacht, der Automatik hätte keine Differenzialsperren, so dass der Handschalter wegen dem starr zuschaltbaren Allrad da im Vorteil wäre. Leider lässt sich "4AW" mit der Forums-Suchfunktion nicht nachschlagen, aber ich hab da mal diesen Thread im englischen Forum gefunden:
.......
Ob Automat oder Schalter, die Traktion an der Hinterachse ist die gleiche. Beide haben die Pseudosperre drinn ausser es wäre ein 2WD.

Der Unterschied liegt einig und alleine am VTG. d.h. Automatik mit NP242 und Schalter mit NP231
Der Automat hat en zuschaltbaren Strasen Allrad der Schalter nicht.

Richtig gesperrte Achsen musst selber umbauen z.B. ARB oder................
 
Cherokee88

Cherokee88

Member
Mitglied seit
10.10.2008
Beiträge
1.277
Danke
1
Standort
37574 Einbeck
Das intressiert mich jetzt. Inwiefern "besser"?

ganz einfach , durch den wandler am automaten kannst du mit geringsten drehzahlen fahren und es geht trotzdem vorran ...da wo dem 2,5er die kraft ausgeht und du dann die kupplung schleifen lassen musst damit es langsam geht sitzt du im 4,0 automatic völlig entspannt und kannst dich auf wichtigere dinge als die kupplung und die gänge kümmern .... ich dachte früher immer im gelände is handschalter besser - ist aber genau umgekehrt ...



AW4 ist die Bezeichnung des Automaten im XJ . wegen dem brauch man sich aber keine gedanken machen - wenn der ab und zu mal frisches öl bekommt überlebt der jedes andere teil im XJ ...is ein echt gutes getriebe das eig nie probleme macht.



grade im gelände is doch egal ob 2,5er oder 4,0er - da saufen beide viel ...benziner halt .
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.655
Danke
1.755
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Ich glaub, wenn ich das hier schreibe, mach ich mich direkt unbeliebt =#-)
Nein, zumindest nicht bei mir. Allerdings sind die 4.0-Fahrer sehr von ihrem Fahrzeug bzw. ihrer Motorisierung überzeugt - im Gegensatz zu den 2.5er Fahrern, wie es scheint. Ich hab 2 2.5er gefahren, allerdings nicht lange.

Nochmal zum VTG: Sowohl das 231 (hinter'm Handschalter) als auch das 242 hinter der Automatik bieten ein gesperrtes Mitteldiff; das 231 hat jedoch gar kein Mitteldiff, da wird die Vorderachse starr über eine Wellenverzahnung "zugeschaltet", d.h. es gibt keinen ungesperrten Allrad bei diesem VTG.
 

xjaj

Member
Mitglied seit
18.05.2010
Beiträge
40
Danke
1
Hallo

Ich hab einen 2.5er und mit der Motorleistung komm ich gut klar. War allerdings auch nie im harten gelände. Den Strassenallrad vermisse ich schon eher. Wichtig ist natürlich wie bei jedem anderen Auto auch, dass man auf einen guten Pflegezustand achtet. Meiner hatte diesbezüglich ein defizit, das ich nur mit vielen Stunden Arbeit und einigen Schweizer Franken wieder einigermassen beheben konnte. Die Arbeit geht mir vorläufig auf jeden fall noch nicht aus. Trotzdem (oder gerade deswegen?) mag ich meinen kleinen.

Gruss AJ
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Marktlage XJ 2.5er Handschalter Benziner

Marktlage XJ 2.5er Handschalter Benziner - Ähnliche Themen

  • XJ Baujahr 2000, 2.5 L Benziner, Handschalter mit Klima. Getriebe, Öleinfüllschraube

    XJ Baujahr 2000, 2.5 L Benziner, Handschalter mit Klima. Getriebe, Öleinfüllschraube: Hallo zusammen, in einem Forumsbeitrag habe ich gelesen, dass der 2000er 2,5er das AX5 Getriebe hat. Lt. diesem Beitrag befindet sich die...
  • Klickgeräusche beim Handschalter 3.8 V6

    Klickgeräusche beim Handschalter 3.8 V6: Hallo, habe jetzt meinen kurzen Wrangler JK 3.8 mit Handschaltung. Beim Einlegen der Gänge höre ich immer ein leises Klickgeräusch (wie Federn...
  • Haltbarkeit Handschalter

    Haltbarkeit Handschalter: Wie steht es eigentlich um die Haltbarkeit bei den Handschaltern 4.0l. ? Gerade auch in Verbindung mit dem einfachen Verteilergetriebe ohne Part...
  • Jeep Cherokee 3-Türer / Handschalter / ca. 100'000 km

    Jeep Cherokee 3-Türer / Handschalter / ca. 100'000 km: - Jeep Cherokee 3-Türer - Handschalter - ca. 100'000 km - Jahrgang 1991 Kann mir jemand sagen, ob an einem solchen Auto Probleme auftauchen...
  • Ähnliche Themen

    Oben