Kraftverteilung auf die Achsen beim 4wd

Diskutiere Kraftverteilung auf die Achsen beim 4wd im Wrangler TJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; moin kann mir jemand sagen wie sich die antriebskräfte beim 4wd auf die achsen verteilen?im verhältniß hinter zur vorderachse...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

baxter

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.01.2012
Beiträge
282
Danke
9
Standort
kiel
moin
kann mir jemand sagen wie sich die antriebskräfte beim 4wd auf die achsen verteilen?im verhältniß hinter zur vorderachse....
gruß baxter
 

AS47

Member
Mitglied seit
11.11.2010
Beiträge
492
Danke
5
Standort
Dresden
50:50!
 

baxter

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.01.2012
Beiträge
282
Danke
9
Standort
kiel
.....heute lag bei uns an der küste etwas schnee und als ich im 4wd mal etwas auf,s gas getreten bin,ging er hinten ganz böse wech......biste sicher das es 50/50 ist?
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.753
Danke
3.148
Standort
OS -Land
Das er bei Glätte mit Allrad so schlecht kontrollierbar ist liegt am fehlenden Mitteldifferential.
In der Kurve legen Vorder- und Hinterachse ja unterschiedliche Wege zurück, wenn da kein Diff ausgleicht ist eine Achse gezwungen zu rutschen, um den Unterschied zu kompensieren. Das ist bei starrem Allrad gewöhnlich am Kurvenanfang die Voerderachse (er schiebt geradeaus weiter), am Kurvenausgang müssen dann die Hinterräder mehr Seitenkräfte übertragen und er bricht hinten aus.
Starrer Allradantrieb ist bei Glätte kein Sicherheitsgewinn, er hilft lediglich weiterzukommen wenn du ohne Allrad steckenbleibst.
 

AS47

Member
Mitglied seit
11.11.2010
Beiträge
492
Danke
5
Standort
Dresden
:top: :top: :top: Genau! Deshalb habe ich den Vitara entsorgt und mich für den XJ entschieden mit dem Fulltime Allrad.

Andreas
 

AgentOrange

Member
Mitglied seit
14.08.2011
Beiträge
571
Danke
58
Standort
BW
Und das wenige Gewicht auf der Hinterachse verstärkt den Effekt noch.
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.487
Danke
2.990
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
.....heute lag bei uns an der küste etwas schnee und als ich im 4wd mal etwas auf,s gas getreten bin,ging er hinten ganz böse wech......biste sicher das es 50/50 ist?
Ich gehe mal davon aus, dass du nicht in der Kurve aufs Gas gestiegen bist. Auf gerader Strecke fährst du wie auf Schienen, da geht gar nichts weg. Denn da funktioniert er wie der Permanent-Allrad! Also wenn der starre Allrad bei Glätte kein Sicherheitsgewinn ist, dann auch nicht der Permanente. Nur beim Kurvenfahren musst du mit dem starren Antrieb etwas vorsichtiger sein.

Daher meine Frage: Hattest du wirklich den Allrad drin und wenn ja, funktioniert der auch tatsächlich??
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.753
Danke
3.148
Standort
OS -Land
Bei Geradeausfahrt ist der Allrad überhaupt kein Sicherheitsgewinn, weil er nur die Beschleunigung verbessert aber nicht die Bremswirkung. Und sobald man irgendwie rutscht erschwert der starre Allrad das Wiederfinden der Haftung für die Reifen.
Und ich bleibe dabei: In Kurven ist der starre Allrad nachteilig, Allrad mit Mitteldiff ein erheblicher Sicherheitsgewinn. Und auch auf der Geraden ist es von erheblichem Vorteil wenn zum Beispiel beim Bremsen das ABS die Räder unabhängig voneinander regeln kann und nicht ständig Momente von der anderen achse mit übertragen werden.
Mit dem 242 beim XJ kann man das wunderbar vergleichen...
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.487
Danke
2.990
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Bei Geradeausfahrt ist der Allrad überhaupt kein Sicherheitsgewinn, weil er nur die Beschleunigung verbessert
Das ist ein Widerspruch. Klar ist das ein Sicherheitsgewinn, wie du ja selbst feststellst. Wenn er beim Beschleunigen wie auf Schienen fährt, dann ist das ein riesen Unterschied zum Ausbrechen des Hecks oder der Front bei selbigem. Wir haben hier jede Menge Schnee und ich fahre immer mit Allrad weil das eben ein immenser Sicherheitsgewinn ist. Gerade wenn nur noch Spurrillen da sind und man z.B. überholen will, wirst du ganz schnell merken, wie dir die Karre ohne Allrad weggeht, wenn du über die Schneewülste fährst und in die Spurrillen des Gegenverkehrs kommst. Klar in Kurven muss man vorsichtiger fahren, aber das schrieb ich ja auch schon weiter oben. Ja und beim Bremsen im Schnee ist ABS sowieso das schlechteste. Also eher von Nachteil, dass alle Räder separat geregelt werden. Denn hier ist entscheidend, dass sich vor dem Rad ein Schneekeil bildet, der den Bremsweg verkürzt. Deshalb fahre ich im Winter mit meinem ABS-losen 2.5. Also was der Permanente in Kurven besser kann, macht er beim Bremsen schlechter. Ja und was ist nun besser? Die Geschwindigkeit in Kurven kann ich selbst beeinflussen. Eine Notbremsung, weil mir jemand vors Auto springt aber nicht...

Aber um auf das Ausgangsthema zurückzukommen. Auf gerader Strecke darf er beim beschleunigen hinten nicht weggehen. Da stimmt was nicht mit dem Allrad...
 

baxter

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.01.2012
Beiträge
282
Danke
9
Standort
kiel
..lag wohl doch drann es es ne leichte kurve war und es dann bergauf ging.auf gerade strecke zieht er weg wie auf schinen....bin auch ewig kein 4wd mehr gefahren.vor langer zeit nen toyo bj und nen ihc scout2,wobei der ihc auch im schnee und schneeglatter fahrbahn irgendwie besser,,harmonischer,, fuhr.
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.160
Danke
156
Mein Vorschlag wäre, dass du den Unterschied zwischen 2WD und 4WD beim Wrangler auf einem Parkplatz bei Glätte einfach mal selbst ausprobiert und dich nicht von Vergleichen zwischen gänzlich unterschiedlichen Allradrechniken aufs Glatteis führen lässt. Allein dadurch, dass die Antriebsräder unter dem leichten Heck bei 4WD nur noch die Hälfte der Antriebskraft übertragen müssen, entsprechend mehr Seitenführung aufbauen können (Stichwort Kammscher Kreis) und dadurch nicht mehr so leicht ausbrechen, ist ein Sicherheitsgewinn gegeben. Wenn der Wagen vorne ausbricht, warst du einfach zu schnell und da hilft kein Allradsystem der Welt. Der TJ schiebt in diesem Fall wie ein Dartpfeil geradeaus (der schwere Motor tut sein Werk). Auch das kann man gut mal ausprobieren. Man bekommt ein Auto ohne Grip auf der Vorderachse auch nicht zum Leistungsübersteuern. Von daher kommst du in dieser Situation auch nicht mit 2WD und heftigem Gaseinsatz um die Kurve.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Kraftverteilung auf die Achsen beim 4wd

Kraftverteilung auf die Achsen beim 4wd - Ähnliche Themen

  • winter fahren kraftverteilung handbremse

    winter fahren kraftverteilung handbremse: endlich wintereinbruch bei uns. bei uns werden gott sei dank nur die grossen hauptstrassen geräumt. die anderen strassen sind heute so glatt...
  • Jeep Wrangler JK Kraftverteilung

    Jeep Wrangler JK Kraftverteilung: Servus, http://www.youtube.com/watch?v=HvqQuC_8VrM nachdem ich mir dieses Video angeschaut habe wirft sich bei mir die Frage auf ob der Wrangler...
  • Auffällige Bremskraftverteilung am WH

    Auffällige Bremskraftverteilung am WH: Habe mir im Frühsommer neue 20"-Räder gekauft und montiert. Zuvor hatte ich die neuen Felgen innen und aussen einpoliert, damit sie...
  • Bremskraftverteilungsventiel

    Bremskraftverteilungsventiel: Wollte meine Bremsflüssigkeit mal wieder wechseln, und habe mal frage zu dem Bremskraftverteilungsventiel dierekt untern HBZ... Entlüftet man das...
  • Bremskraftverteilung Commander

    Bremskraftverteilung Commander: Hi Folks, weiß jemand wie beim Commander (HEMI) die Bremskraft zwischen Vorder- und Hnterachse verteilt ist ? Gruß, Stevie
  • Ähnliche Themen

    • winter fahren kraftverteilung handbremse

      winter fahren kraftverteilung handbremse: endlich wintereinbruch bei uns. bei uns werden gott sei dank nur die grossen hauptstrassen geräumt. die anderen strassen sind heute so glatt...
    • Jeep Wrangler JK Kraftverteilung

      Jeep Wrangler JK Kraftverteilung: Servus, http://www.youtube.com/watch?v=HvqQuC_8VrM nachdem ich mir dieses Video angeschaut habe wirft sich bei mir die Frage auf ob der Wrangler...
    • Auffällige Bremskraftverteilung am WH

      Auffällige Bremskraftverteilung am WH: Habe mir im Frühsommer neue 20"-Räder gekauft und montiert. Zuvor hatte ich die neuen Felgen innen und aussen einpoliert, damit sie...
    • Bremskraftverteilungsventiel

      Bremskraftverteilungsventiel: Wollte meine Bremsflüssigkeit mal wieder wechseln, und habe mal frage zu dem Bremskraftverteilungsventiel dierekt untern HBZ... Entlüftet man das...
    • Bremskraftverteilung Commander

      Bremskraftverteilung Commander: Hi Folks, weiß jemand wie beim Commander (HEMI) die Bremskraft zwischen Vorder- und Hnterachse verteilt ist ? Gruß, Stevie
    Oben