Ein paar Fragen zum unterhalt eines TJ 2.4/4.0

Diskutiere Ein paar Fragen zum unterhalt eines TJ 2.4/4.0 im Wrangler TJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo, ich hatte ja schonmal bei den YJlern gefragt, aber mittlerweile kriegt man ja auch den einen oder anderen guten TJ für deutlich unter...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Marcus_H

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
42
Danke
0
Hallo,

ich hatte ja schonmal bei den YJlern gefragt, aber mittlerweile kriegt man ja auch den einen oder anderen guten TJ für deutlich unter 10.000€.

Deswegen ein paar Fragen:

Welche Euronorm erfüllen der 2.4/4.0 bzw. ggf ab welchem Baujahr erfüllen sie welche?

Wieviel verbraucht ein 2.4/4.0 im Schnitt wirklich kombiniert, wieviel nur auf der Autobahn. (immer schohnende Fahrweise vorrausgesetzt, bei der Komboangabe ohne Gelände.

Unterscheidet sich der Rubicon davon irgendwo?

Achso und falls es wer im Kopf hat, gibt's Unterschiede bei zuladung und Anhängelast? Hab mal gehört der Rubi soll (warum auch immer) weniger ziehen dürfen?

Grüße
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.177
Danke
175
Moin,
98er TJ mit 4L-Motor:
Euro II, grüne Umweltplakette, Steuer 294 €
Verbrauch über 50TKm 14,5 l/100 km. Hat sich auch nach Umrüstung auf 31er Reifen und 3,73er Übersetzung mit leichter Höherlegung nicht geändert. Hard- oder Softtop ist auch egal. Das Hardtop hat Vorteile beim Windwiderstand, dafür ist es schwerer und man fährt etwas schneller. Autobahnverbrauch auch knapp 15L, wenn man sich mit 120-130 Km/h begnügt (Mit Softtop fährt man freiwillig langsamer), darüber fängt er an zu saufen. Minimalverbrauch Landstrasse 13L (erfordert aber viel Selbstbeherrschung).

Gruß Clemens
 

steph

Member
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
30
Danke
0
Standort
Dortmund
Hallo,

dem kann ich zustimmen. Meiner verbraucht auch zwischen 14l und 16l.
Anhängelasten sind offensichtlich nicht einheitlich. Ich habe gerade nachgesehen und mein 98`
hat genau 2000 KG eingetragen.

Grüße
Steph
 
Wildwater

Wildwater

Member
Mitglied seit
16.06.2007
Beiträge
65
Danke
0
Standort
Bodenseeregion
Mein kleiner Schwarzer (TJ 2.4; 6 Gang; 2" FW; 31x10,5) braucht so um die 3 Liter. Ok, das reicht nicht ganz für 100km, aber ein Viertel davon schaff ich damit. :devil:

ww
 

Marcus_H

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
42
Danke
0
Hi,


na da gehen die Verbrauchsangaben aber ganz schön auseinander zwischen den Modellen,woran liegt's?

Mit 12 Litern im Schnitt, bzw.vielleichtdann sogar 11 auf der Autobahn bei schohnender Fahrweise könnte man sich natürlich auch sehr schön mit dem dicken Motor anfreunden...

Also Zuladung jetzt wie hoch? 2 Tonnen Gesamtmasse schön und gut, aber wieviel Leer? Klingt ja eher bescheiden ehrlich gesagt, hatte bei dem stabilen Rahmen und den dicken Achsen mehr erwartet. Anhängelast also meist um die 2 Tonnen? Ok das hab ich so auch öfters gehört,würde mir völlig reichen.

Grüße
 

Shakur

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
76
Danke
2
Standort
Hannover
So weit ich weiss haben die 2003er und 2004er 2,4Ltr. Euro 3.
Die 2005er und 2006er mit 6-Gang haben Euro 4.
Verbrauch im rein innerstädtischen Verkehr 13 Ltr., Landstr. 11 Ltr.,
Autobahn rollen mit 100 km/h 9,4 Ltr., mit 120-130 km/h 11-12 Ltr.
und bei Bleifuß auch schnell 14-15 Ltr.
Das sind meine Erfahrungswerte über knapp 38000 Km.
Gruss Olaf
 
Bonsai

Bonsai

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
312
Danke
0
bj.05
tj 4.0
ca.13l verbrauch in der stadt
autobahn bei ca.110-130km/11l
steuer 290€
euro4
versicherung vollkasko 205€ jählich
geht doch alles oder?
gruß
horst
 

FRITZFASSON

Member
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
84
Danke
2
Standort
Hamburg
Guten Morgen aus Hamburg (auch aus Hamburg, auch Thomas...) .

Ich kann mich dem nur anschließen. Mein 4.0 L Sahara (Automatik) nimmt auch 17 Liter hier in der Stadt.
Autobahn nach MacPomm am Wochenende bei 120/130 kmh irgendwie zwischen 13 und 15 Litern.

Ich habe mich damit abgefunden und ich wußte das vorher. Auch für mich ist das ein Zweitwagen, den ich
nicht mehr missen möchte. Möchte ich ein anderes Auto ? NEIN !

nnnn
 
jeepsterV6

jeepsterV6

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
299
Danke
5
Standort
GR-46 100 + A-5400
Ich habe Anfang Nov einen 2003 TJ 2,4 bekommen und ihn frustriert 14 Tage später weiterverkauft.
Ich bin mit dem lahmen Motor und dem sagenhaften Mehr-Verbrauch gegenüber einem 4,0 nicht glücklich gewesen.
Leistung kam erst ab 5500 Umdrehungen und wahrscheinlich auch die 143PS und die schlugen sich im Verbrauch (unter 18L wars net) nieder.

Der TJ war nicht umgebaut und hatte auf 7" Felgen noch 225/75-15 Reifen drauf.
Da behalte ich lieber meinen YJ 4.0, da weiß ich was ich habe. Ein TJ kommt später mal ins Haus.
 

NicMa

Psychocowboy
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
517
Danke
10
Standort
Erlangen
Hallo Marcus,

ich kann Thomas nur zustimmen (und mal ganz nebenbei bin ich auch ein Quentin Tarantino Fan :rofl: ):
Der 4.0er ist bei weitem die bessere Wahl. Er hat die bessere Motorisierung, der 4L-Sechszylinder ist ein Dauerläufer, hängt bestens am Gas, der Durchzug passt und der Verbrauch... der ist im Vergeich zum 2.4er -und unter Einbeziehung der Vorteile des 4ers- eher vernachlässigbar.
Ich fahre meinen 4 Liter jetzt schon seit fast 10 Jahren und bissi über 100.000 Kilometern. Bis jetzt keine Probs gehabt mit dem Tanker!! Entsprechende Pflege und Wartung natürlich vorausgesetzt :devil:
Ich hatte mich damals sofort für den 4.0er entschieden, getreu dem Motto: Wenn schon, dann richtig! Und bereut habe ich diese Entscheidung nie!

Zum Verbrauch: Wie Thomas schon sagte, entscheidend ist in erster Linie, wo und wie man den Wrangler einsetzt, Stadt oder Land, überwiegend Straße oder Gelände (wobei ich einfach mal davon ausgehe, dass die meisten eher zu 95 Prozent auf der Straße unterwegs sein werden)!
Dessen muss man sich bewusst sein und seine Entscheidung daran orientiert treffen. Sich nur die geringsten Verbräuche anderer als Maßstab für die eigene Kaufentscheidung herauszusuchen und anhand derer einen Wrangler zu kaufen, ist Murks!!
Ich habe meinen Wrangler anfangs etwa drei Jahre als Dailydriver genutzt, das erste Jahr noch im Originalzustand und mit der Serienbereifung. Täglich 30 km nach Nürnberg und wieder zurück, A73, viel Stadtverkehr und auch Landstraßen.. Der Verbrauch lag bei 16 bis 18 Litern. Dann bin ich damals auch alle zwei Monate ca. 900 km auf der Autobahn unterwegs gewesen, bei einer Geschwindigkeit von 130 bis 160 km/h... der Verbrauch lag im Schnitt bei 14 bis 16 Litern. Dann kamen die 31er Reifen, der Verbrauch hatte sich dadurch aber nur minimal auf einen Liter erhöht.
Mittlerweile ist mein TJ zum Trophyteil mutiert und wird auch überwiegend nur für diese Zwecke genutzt, der Verbrauch liegt bei 20 Litern IMMER AUFWÄRTS (darunter fühlt er sich einfach nimmer wohl der Gute).

Fazit: Kauf Dir den 4.0er. Der macht mehr Freude bei vernachlässigbar höherem Verbrauch. Beim Rubicon ist es kaum anders. Nicht, dass Du am Ende noch so ;) durch die Gegend rennst, nur weil Du Deine Entscheidung gegen den 4.0er bereust - kenne viele, denen es so ergangen ist!

Gruß Nic
 

Marcus_H

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
42
Danke
0
Hallo,

also ich habe vor etwa 7000km im Jahr zu fahren (ist jetzt die reell aktuelle Zahl), davon zum Großteil Autobahn (125km/h reichen), Innenstatdt kommt praktisch 0 vor, Gelände wird wenn dann extra gerechnet, gehört für mich nicht in eine Alltagsrechnung.

Aber 16-18 Liter wären mir entschieden zuviel, da kann ich auch den YJ nehmen, wenn schon moderneres Baujahr, dann sollte er zumindest bei den Streckenfahrten nicht über 12 kommen.

Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ein paar Fragen zum unterhalt eines TJ 2.4/4.0

Ein paar Fragen zum unterhalt eines TJ 2.4/4.0 - Ähnliche Themen

  • Kurz vor dem GC Kauf und noch ein paar Fragen.

    Kurz vor dem GC Kauf und noch ein paar Fragen.: Hallo Community. ich fahre einen Dodga Challenger R/T Bj.2014. Nur möchte ich meinem Fuhrpark vergrößer. Ich finde den Jeep Grand Cherokee WK2...
  • Schiebedach, zuverlässig oder besser nicht benutzen & und ein paar Fragen

    Schiebedach, zuverlässig oder besser nicht benutzen & und ein paar Fragen: Moin, hab die Suchfunktion schon benutzt aber hätte da ein paar spezielle Fragen... Mein ZJ 1994 hat ein Schiebdach, dieses wurde vom...
  • Der Trend geht zum Zweitjeep: TJ gekauft und ein paar Fragen:

    Der Trend geht zum Zweitjeep: TJ gekauft und ein paar Fragen:: Hallo Zusammen, hab's getan und mir noch einen TJ für die Eisdiele zugelegt, der allerdings noch etwas Liebe benötigt. Deshalb mal gleich ein...
  • Umbau auf Android Radio paar Fragen..

    Umbau auf Android Radio paar Fragen..: Hallo Leute, Passt dieses Android Radio in mein 2007er Overland? -> DAB+ Android 10.0 Autoradio GPS Wifi Jeep Compass Patriot Chrysler Sebring...
  • Paar Fragen zum Motor und Licht

    Paar Fragen zum Motor und Licht: Hallo , ich bin ganz neu dabei ,hab mir diese Woche einen gebrauchten Jeep Cherokee 3.7 V6 Bj 2003 geholt In großen und alles super sagt mein...
  • Ähnliche Themen

    Oben