Ich bin es satt! Ich will nicht mehr

Diskutiere Ich bin es satt! Ich will nicht mehr im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Oh, Leute, bei allem Spaß, den ich verstehe, aber nachdem heute der erste TÜV - Termin mit meinem Jeep war (der ist 3, in Worten: DREI Jahre alt)...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

eifeljeeper-neu

Guest
Oh, Leute, bei allem Spaß, den ich verstehe, aber nachdem heute der erste TÜV - Termin mit meinem Jeep war (der ist 3, in Worten: DREI Jahre alt), schrieb ich heute folgenden Brief an Jeep Deutschland, und will jetzt den Jeep verkaufen und mir einen original Pflanzenöl-Pampers-Truck (Multivan T5) kaufen:

ich weiß, viele werden sagen: :shocked: aber ich bin ECHT SAUER, denn sooo dicke hab' ich's auch nicht.... :hehe: ;) :yes: So, und nun: :yes: :yes: ;) und dann: :sleepgo: :shocked: :shocked:

Chrysler Deutschland GmbH
Herrn Christoph Köpke
Potsdamer Straße 7

10785 Berlin

Nie wieder einen Jeep!

Sehr geehrter Herr Köpke,

2003 kaufte ich mir als neues Firmenfahrzeug einen Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD, die Erfüllung eines alten Traums.
Leider war dieser Traum mehr als kurzlebig, wie Ihnen die folgende Auflistung von Tatsachen zeigen wird.
Das Fahrzeug wurde am 11.07.2003 erstmalig zugelassen und trägt die Fahrzeug-Ident-Nummer 1J8G2E8A54Y105149 2. Zum heutigen Tag beträgt der Kilometer- Stand rd. 102.000 km. Der Anschaffungspreis betrug 2003 incl. Einiger Extras (Schiebedach, AHK) genau 50.000 €.
Seit dem Tag der Erstzulassung wurden in 2 Vertragswerkstätten:
· Einmal die Glühkerzen erneuert

· einmal die Achsmanschetten erneuert

· 2-mal die Außenspiegel erneuert, weil diese blind wurden

· 2-mal das Navigationsgerät erneuert, weil es ständig ausfiel

· 1-mal die Klimaanlage ausgetauscht, weil sie defekt war

· 1-mal die Fensterleisten ausgetauscht, weil sie sämtlich rosteten

· 1-mal die Nummernschildbefestigung hinten instand gesetzt (Rost)

· Scheuerstellen, die durch falsch montierte Schläuche im Motorraum entstanden, beseitigt.
· Einmal der Heckscheibenwischer ausgetauscht, weil die Halterung verschlissen war.
· Bei der Vorstellung zum TÜV mußte ich jetzt noch den Eintrag „602-Beginnende Korrosion an der Bodengruppe“ registrieren – bei einem drei Jahre alten Jeep!!!
Davon, daß das Fahrzeug weder mit einem Warndreieck noch mit einem Verbandskasten ausgeliefert wurde, will ich gar nicht reden. Eine Anfrage bei Ihrem unternehmen wurde damals schon mit dem schnöden Hinweis auf Verantwortlichkeit des Händlers abgetan.
Selbstverständlich hat das Fahrzeug den notwendigen pfleglichen Umgang eines Geschäftsführer – Fahrzeuges erfahren und alle Inspektionen erhalten. Mangelnde Sorgfalt war also sicher nicht ausschlaggebend für diese Mängel.
Ich halte diese Ansammlung von offensichtlichen Produktionsmängeln für eine Zumutung, gerade vor dem Hintergrund, daß es sich um ein Fahrzeug für über 50.000 € handelt (historisch orientierte Menschen sprechen noch von 100.000 DM!!!
Leider zeigt die miserable Qualität des Fahrzeugs, daß das Vertrauen in die Kooperation „Mercedes – Chrysler“ nicht auf festem Grund basiert.
Ich jedenfalls kann in meinem Freundes- und Bekanntenkreis und auch in meinem beruflichen Umfeld nicht mehr empfehlen, bei der Anschaffung eines Fahrzeuges auf diese Marken zu bauen.
Ich selbst werde das Fahrzeug jetzt baldmöglichst abstoßen und mir wieder ein solide gebautes, qualitativ hochwertiges Fahrzeug zulegen. Es wundert mich nicht, daß mehr und mehr auch Deutsche Kunden den japanischen Firmen den Vorzug geben.
Mit freundlichen Grüßen, aber höchst empört,


Ralf Hergarten
Geschäftsführer
Anlagen:
Kopie TÜV-Bericht
Kopie Fahrzeugschein

Durchschrift an:
ADAC e.V., Mitgliederbetreuung, Am Westpark 8, 81373 München
AutoBild – Leserredaktion – per E-Mail
jeep-forum - per Forumsbeitrag
 
paint

paint

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
0
Standort
Nordelbien
Sag' mal ganz ehrlich, da ist doch mehr im Busch oder?
Deine Mängel, auch wenn ich sie nicht hatte, finde ich nicht so überdramatisch.

Und was ist denn beginnende Korrosion, da haben die Tüv-Onkels wahrscheinlich die Kardanwellen als Bodengruppe herangenommen.

Übrigens kenne ich jemanden, der hat einen T4 und der TÜV hat ihn nach drei Jahren ohne Plakette nach Hause geschickt. Nur mal so, weil du in deinem Brief ja von einem grundsoliden neuem Fz. sprichst.

Und eins noch, wenn deiner 50 k€ gekostet hat, dann muss es doch mindestens ein Limited sein. Den habe ich auch und der hat eine Verbandstasche mit Warndreieck. Wieso hast du die denn nicht?
 
Cougar

Cougar

Member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
134
Danke
1
Standort
Welschenrohr, Schweiz
oh, das kenne ich auch, kauft man sich ein 'renault' neu, fährt 4 jahre und 160.000km ohne große probleme alles prima, klar kleine mängel hier und da, aber verzeilich da im grunde ein preiswertes autochen.

mein vater, ähnlicher zeitpunkt kauft einen fetten benz mit allen faxen, zeug ohne ende und teuer die karre wie eine eigentumswohnung. der hat in 4 jahren mehr in die s klasse gesteckt als ich insgesamt inkl. steuern und versicherung. das schlimme ist das er nocht mal ne höherlegung dafür bekommen hat, nur andauernde reparaturen und theather.

mein XJ war allerdings auch nicht so ohne. ok, ami karre halt, da erwartet man nicht gerade tolle qualität.

ist so wie windows, niemand erwartet das es läuft wie ein macintosh. aber ein benz?

fazit, alle autos sind gleich.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.027
Danke
6.064
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hallo Ralf,

Man kann sicher nicht drüber streiten, ob ein Fahrzeug dieser Preisklasse diese Mängel haben darf oder nicht.
Vielleicht hast du ja wirklich ein Montagsauto erwischt. :sleepgo:

Aber: Wenn es doch im Rahmen der Garantie bzw. Kulanz gemacht wurde, wo ist dann das Problem ?
Und: Glaub gar nicht das ein Mercedes besser ist :shocked: , da könnte ich dir auch Geschichtchen erzählen, gegen deine Probleme mit dem Granny wirklich ein Fliegenschiss sind...

Und der war auch neu- Ich hatte ihn 8 Monate und in dieser Zeit war er rechnerisch 4 Monate in der Werkstatt. :shocked:

Muß aber auch sagen: Mercedes war äusserst kulant, Leihwagen etc. war nie ein Problem,der Vertrag wurde dann am Ende gewandelt, was ich wiederrum auch völlig okay fand.

Das zu diesem Thema....

Just my :shocked:

Micha
 
xjhardy

xjhardy

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
213
Danke
2
Standort
63165 Mühlheim/M
Dein Frust in allen Ehren,


war es wirkich Sinnvoll den Brief hier darzustellen?

Du möchtest ein Entgegenkommen seitens Chrysler und machst mit deinen Veröffentlichungen einen mega Wind.

Wie gesagt, ich kann dein Frust verstehen, wäre ein friedliches Zusammenkommen mit div. Chryslerverantwortlichen nicht der erste Weg um dem Prob auf die Spur zu kommen ( Du hast nichts darüber geschrieben, da ....keine Ahnung ob passiert).

Natürlich gibt es Firmen, Organisationen, Geschäftszweige die eine entsprechende Vorgehensweise brauchen, um Gehör zu finden.


Nun, es ist deine Entscheidung

Trotz allem viel Glück

:sleepgo: :shocked:
 
Jeeper72

Jeeper72

Premium Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
351
Danke
0
Standort
Mittelfranken
Kann auch gut Verstehen, daß Du sauer bist,

ABER:
Wir hatten auch div. Mercedes in der Familie:
um genau zu sein seit ca. 1978 bis ca. 1999. Anfangs war noch alles im Lot, aber die Qualität der Mercedes hat ab dem 124er dramatisch nachgelassen. Mein Vater hat dieses Thema dann entgültig geschlossen und einen Lexus gekauft, mit dem er ziemlich glücklich war.
Ich fahre seit ca. 1993 Jeep, kann mich überhaupt nicht beschweren, mein erster YJ von 1991 läuft immer noch Prima in der Family, mich haben diese Autos immer gut und ohne stehenzubleiben von A nach B gebracht - und das mit einer ordentlichen Portion Spaß !!! :sleepgo:
 

Andalucia

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
111
Danke
3
Standort
Hessen & Andalusien
Also ich kann ihn verstehen. Ich hatte mal nen Volvo V70 T5 für 60000.-.
Wohl auch ein Montagsauto. Da zerfielen auch Spiegel, Auspuff, die Türdichtungen,
1x Stabi und 1x Umlenkung desselben gebrochen. Die Lichter gingen wie in der Disco
und die Scheibenwischer fielen im Regen aus.....
Ich liebte dieses Auto(Heico, 300PS). Die Werkstatt gab sich auch alle Mühe...
- Nur irgendwann isses genug! Die gewaltigen Zeitausfälle mit den Leihwagenkosten die man
nur anfangs gezahlt bekommt und vor allem das mulmige Gefühl im Bauch - weg musste er.
Ein wenig fehlt er mir ja schon....
Gruss
Klaus
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
wenn du mit einer frau pech gehabt hast , dann wirst ja auch nicht zum anderen ufer gehen -weil das erlebte mit der frau daneben war
Du wieder :hehe:

Aber so seh ich das auch :shocked:

Und wie heißt´s so schön :

Auf der anderen Seite is das Gras immer grüner.

Ob´s mit den Frau´n genauso is ... :shocked:

Igitt :sleepgo:


:shocked:
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.027
Danke
6.064
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
:sleepgo: :shocked: :shocked:
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
:hehe:

Das mit dem Gras war auf die Automarken bezogen :sleepgo:

Was "IHR" immer denkt :shocked:

Schlimm mit Euch :shocked:


:shocked:
 

Joshi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
493
Danke
0
Standort
50226 Frechen
Und eins noch, wenn deiner 50 k€ gekostet hat, dann muss es doch mindestens ein Limited sein. Den habe ich auch und der hat eine Verbandstasche mit Warndreieck. Wieso hast du die denn nicht?

Dann hat dein freundlicher Händler dir die reingepackt , im Auslieferungszustand ist da nämlich nichts dabei.
Hatte meiner auch nicht , und erst als ich im Verkaufsgespräch das erwähnte , meinte der Händler er gibt mir ´ne passende Tasche gratis dazu.

Ist eigentlich für ein Auto in der Preisklasse ein Witz , ist aber so.

Hatte mich vor´m Kauf im Internet schlau gemacht , und da war wirklich ein Bericht drin , in dem der Fahrer eines neuen GC durch eine Polizei Kontrolle erst drauf gestoßen wurde , das er ohne Warndreieck und Verbandkasten rumfährt.

Gruß

Joshi
 
Klingel

Klingel

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
470
Danke
0
Ist eigentlich für ein Auto in der Preisklasse ein Witz , ist aber so.
Es gibt Fahrzeuge in weit höheren Klassen, die haben nichtmal´n Ersatzreifen. Nur´n bissi Schaum und´n Kompressor der etwas hüstelt. Die 20 € für´n Dreieck und ein Verbandskasten sollte doch noch jeder haben, wenn derjenige dieses nicht dem Verkaufshaus aus der Tasche leiert. :shocked:

Mit den Mängeln, finde ich, hält es sich bei Jeep in Grenzen.
Klar, kleinere Sachen gibt´s einige, wie bei anderen Herstellern auch............. :shocked:
Aber liegengeblieben bin ich mit einem Jeep noch nie !! :hehe: Und wir haben schon einige gefahren und neu gekauft im Laufe der Zeit.
Im Gegensatz dazu mal zwei Auszüge von meinen Eltern:

Audi RS4 neu im Werk abgeholt. Auf dem Heimweg ist der Ölkühler geplatzt, Karre fast abgefackelt. Gestunken hat der noch Wochen und Monate. :shocked:

Mercedes SL 500: Regelmäßig ist bei der Schei$$karre der Motor ausgegangen, meist mitten auf ner Kreuzung. Es wurde dann angefangen zu tauschen. Erst Kabelbaum, nochmals Kabelbaum, Bordcomputer, zum Schluss komplette Maschine aber die Werkstatt hat´s nicht hinbekommen. Der Wagen wurde dann nach einem Jahr und keinen 5000 km gewandelt, nachdem mein Vater meiner Mutter gesagt hatte:

Beim nächsten Mal nimmst Du den Vorschlaghammer aus´m Kofferraum und haust solange auf das Auto bis die Bildzeitung kommt ;)

Mein Vater sein CSL 500 wurde beim Besuch einer Messe auf dem Parkplatz abgestellt. Bei Wiederankunft lief die Maschine und Tank fast leer. Das Touchless-Go hatte den Motor während der Zeit gestartet. :sleepgo:

Gruß Klingel
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
Ich bin sicher auch recht kritisch mit meinen Fahrzeugen. Alle Mängel und deren Konsequenzen kosten unnötig Zeit und Nerven.

Allerdings kann ich die von Dir geschilderten, immerhin innerhalb von 3 Jahren und mehr als 100.000km aufgetretenen Beanstandungen nicht als so sonderlich schwerwiegend erachten.

Zumal es sich immer lediglich max. 2 x um denselben Fehler gehandelt hat.

Nicht ohne Grund gibt der Gesetzgeber erst bei 2 nicht erfolgreichen Nachbesserungen die Möglichkeit zu weiteren rechtl. Schritten, wie z.B. Kaufrückabwicklung (vormals Wandlung).

Zwar hat Dein Fzg. eine gewisse Mängelhäufung, doch insgesamt ist das sicher ein völlig normaler, markenunabhängiger Zustandsverlauf.

Ich kann mir dementsprechend nicht vorstellen, dass die von Dir bei einem nun bereits 3-jährigen Fzg. gewählten Mittel zum Troubleshooting hier zielführend sein werden.

Da hättest Du viel eher entsprechend reagieren müssen.
 

Joshi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
493
Danke
0
Standort
50226 Frechen
Es gibt Fahrzeuge in weit höheren Klassen, die haben nichtmal´n Ersatzreifen. Nur´n bissi Schaum und´n Kompressor der etwas hüstelt. Die 20 € für´n Dreieck und ein Verbandskasten sollte doch noch jeder haben, wenn derjenige dieses nicht dem Verkaufshaus aus der Tasche leiert. :sleepgo:




Mein Vater sein CSL 500 wurde beim Besuch einer Messe auf dem Parkplatz abgestellt. Bei Wiederankunft lief die Maschine und Tank fast leer. Das Touchless-Go hatte den Motor während der Zeit gestartet. :shocked:

Gruß Klingel
Hallo "Klingel"
Soweit ich weiß , ist ein Reserverad in Deutschland , auch keine Vorschrift.
Warndreieck und Verbandkasten aber schon.
Im Klartext heißt das , die drücken dir ein Auto neu in die Hand welches nicht der STVO entspricht.


Ich kenn dieses "Touchless-Go" leider nicht , was ist das denn???

Gruß

Joshi
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
... Ich kenn dieses "Touchless-Go" leider nicht , was ist das denn??
Touchless-Go heißt: -> KEYLESS-GO

KEYLESS-GO ist ein elektronisches Fahrberechtigungssystem. Wenn Sie den KEYLESS-GO-Schlüssel bei sich tragen, brauchen Sie nur am Türgriff zu ziehen, um die Tür zu öffnen. Der Motor kann über die Start-/Stopp-Taste auf dem Wählhebel gestartet und abgestellt werden. Und mit Hilfe der Komfortschließfunktion lässt sich das Auto bequem von außen verriegeln: Sie müssen nur den Türgriff umfassen oder die Taste am Kofferraumdeckel betätigen. KEYLESS-GO ist auf Wunsch erhältlich.
 
Klingel

Klingel

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
470
Danke
0
Touchless-Go heißt: -> KEYLESS-GO
Ok Ok, kenne mich mit dem Kram nicht so gut aus. :sleepgo: Ich habe keine Türen, ich muss den Schlüssel richtig drehen und hören würd ich meinen Bullen auch von weitem :shocked:
 
rene_yj

rene_yj

Hobby Poster
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.913
Danke
12
Standort
im Matsch
Zitat:
- Einmal die Glühkerzen erneuert (wahrscheinlich Pech, hatten wir noch NIE!)

· einmal die Achsmanschetten erneuert (kann auch nen Stock oder ähnliches sein)

· 2-mal die Außenspiegel erneuert, weil diese blind wurden

· 2-mal das Navigationsgerät erneuert, weil es ständig ausfiel

· 1-mal die Klimaanlage ausgetauscht, weil sie defekt war (was war da defekt, das is eine sehr große BAugruppe)

· 1-mal die Fensterleisten ausgetauscht, weil sie sämtlich rosteten (Hat jeder wird aber zu 99% voll bezahlt auch nach der GArantie)

· 1-mal die Nummernschildbefestigung hinten instand gesetzt (Rost) (Wenn der Händler ins Blech bohrt und dann nicht versiegelt.)

HAllo, ich arbeite in ner Vertrags Werkstatt und muss sagen das es nicht wirklich Probleme sind die so eine Reaktion rechtfertigen.

Und wegen dem VErbandskasten in manchen anderen Fahrzeugen in der Preiskategorie muss man sogar die Fußmatten selber kaufen.

Grüße René
 
rene_yj

rene_yj

Hobby Poster
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.913
Danke
12
Standort
im Matsch
Zitat:
- Einmal die Glühkerzen erneuert (wahrscheinlich Pech, hatten wir noch NIE!)

· einmal die Achsmanschetten erneuert (kann auch nen Stock oder ähnliches sein)

· 2-mal die Außenspiegel erneuert, weil diese blind wurden

· 2-mal das Navigationsgerät erneuert, weil es ständig ausfiel

· 1-mal die Klimaanlage ausgetauscht, weil sie defekt war (was war da defekt, das is eine sehr große BAugruppe)

· 1-mal die Fensterleisten ausgetauscht, weil sie sämtlich rosteten (Hat jeder wird aber zu 99% voll bezahlt auch nach der GArantie)

· 1-mal die Nummernschildbefestigung hinten instand gesetzt (Rost) (Wenn der Händler ins Blech bohrt und dann nicht versiegelt.)

HAllo, ich arbeite in ner Vertrags Werkstatt und muss sagen das es nicht wirklich Probleme sind die so eine Reaktion rechtfertigen.

Und wegen dem VErbandskasten in manchen anderen Fahrzeugen in der Preiskategorie muss man sogar die Fußmatten selber kaufen.

Grüße René
Bei der Achsmanschette meinte ich das es evtl durch nen Gegenstand beschädigt worden ist. Is wie bei Marder Atacken auf keinen Fall die Schuld von Chrysler.
Falls Sie aber an den Bändern defekt war, muss ich sagen hatten wir auch noch nie!!
 

Joshi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
493
Danke
0
Standort
50226 Frechen
Zitat:




Und wegen dem VErbandskasten in manchen anderen Fahrzeugen in der Preiskategorie muss man sogar die Fußmatten selber kaufen.

Grüße René

Kein Sheriff
verlangt auch von Dir : Zeigen Sie mir mal Ihre Fußmatten!

Aber : Zeigen Sie mir mal bitte Ihr Warndreieck und den Verbandkasten , soll da schon öfters vorgekommen sein.

Gruß

Joshi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ich bin es satt! Ich will nicht mehr

Ich bin es satt! Ich will nicht mehr - Ähnliche Themen

  • WJ 2.7 CRD 2004_unterschiedl. Bremssättel VA-HA

    WJ 2.7 CRD 2004_unterschiedl. Bremssättel VA-HA: Hallo Jeeper, kann es sein, dass auf meinem WJ auf der VA Akebono Sättel und auf der HA Teves Sättel montiert sind? Sind ggf die HA-Sättel bei...
  • Bremssättel, Scheiben und Klötze vorne erneuern - Beratung

    Bremssättel, Scheiben und Klötze vorne erneuern - Beratung: Hallo Leute, einer meiner vorderen Bremssättel sitzt fest und die Scheibe war wohl schon heißgelaufen (hat meine Werkstatt festgestellt, die die...
  • Bremssättel verschieden?

    Bremssättel verschieden?: Hab heute Bremsbeläge gewechselt. Dabei ging der recgts außen nicht sopassgenau drauf wie der lunks außen. Kann es sein, dass das...
  • Bremssattel Grand Cherokee WJ Hinten links

    Bremssattel Grand Cherokee WJ Hinten links: Moin zusammen, ich suche den hinteren linken Bremssattel für meinen WJ. Gruß, Obo
  • Bremssattel passt nicht

    Bremssattel passt nicht: Hallo Jeepster,   wollte heute meine Bremssättel hinten tauschen (Wrangler Rubicon TJ, BJ 2004) und habe überrascht festgestellt, dass der...
  • Ähnliche Themen

    • WJ 2.7 CRD 2004_unterschiedl. Bremssättel VA-HA

      WJ 2.7 CRD 2004_unterschiedl. Bremssättel VA-HA: Hallo Jeeper, kann es sein, dass auf meinem WJ auf der VA Akebono Sättel und auf der HA Teves Sättel montiert sind? Sind ggf die HA-Sättel bei...
    • Bremssättel, Scheiben und Klötze vorne erneuern - Beratung

      Bremssättel, Scheiben und Klötze vorne erneuern - Beratung: Hallo Leute, einer meiner vorderen Bremssättel sitzt fest und die Scheibe war wohl schon heißgelaufen (hat meine Werkstatt festgestellt, die die...
    • Bremssättel verschieden?

      Bremssättel verschieden?: Hab heute Bremsbeläge gewechselt. Dabei ging der recgts außen nicht sopassgenau drauf wie der lunks außen. Kann es sein, dass das...
    • Bremssattel Grand Cherokee WJ Hinten links

      Bremssattel Grand Cherokee WJ Hinten links: Moin zusammen, ich suche den hinteren linken Bremssattel für meinen WJ. Gruß, Obo
    • Bremssattel passt nicht

      Bremssattel passt nicht: Hallo Jeepster,   wollte heute meine Bremssättel hinten tauschen (Wrangler Rubicon TJ, BJ 2004) und habe überrascht festgestellt, dass der...

    Werbepartner

    Oben