Getriebe Fehler P0702

Diskutiere Getriebe Fehler P0702 im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Leute, ich bin der Michael brauche euer Schwarm Wissen.Habe einen 2003 Jeep Grand Cherokee mit dem 2.7 CRD Motor. Verzweifle bei meinem...
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Hallo Leute, ich bin der Michael brauche euer Schwarm Wissen.Habe einen 2003 Jeep Grand Cherokee mit dem 2.7 CRD Motor.
Verzweifle bei meinem Getriebe Fehler. Habe die Schaltplatine neu gegeben, das Massekabels von TCM zum Getriebestecker gelegt, TCM auf Lötstellen kontrolliert, neuen Getriebestecker eingebaut, neue Kabelplatine im Getriebe eingebaut. Fehler ist Reproduzierbar. wenn ich im Stau stehe und den Hebel auf D lasse ist alles gut. Schalte ich in Neutral kommt die Motorstörlampe und das Getriebe ist im Notlauf. Oder nach längeren Autobahn Fahrten ab 35km( egal ob zügig oder Crousen), bleib man stehen und legt Neutral ein ist der Fehler da. Fahre das MB 236.14 Automatik Öl.
Es ist immer der Fehler P0702 und nicht mehr. Nun war ich beim Händler und der hat folgendes ausgelesen:

CB70FAAC-FB92-4DAC-B411-B17E55799652.jpegAC266140-09D7-4D91-B5B2-BACF9A860718.jpegED3A81B2-EF47-4BD0-9926-4D0410BF3DD1.jpegD256C33A-6F28-40A6-84E4-EC43CCE56E39.jpeg

Könnt ihr mir bitte weiter helfen?
 
Blacksmurf1972

Blacksmurf1972

Member
Mitglied seit
01.01.2020
Beiträge
424
Danke
467
Standort
Haag i. Oberbayern
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK Unlimited 2018
schwarz, "Golden Eagle", 3,6
Dein Problem ist möglicherweise auf
eine Macke in der Platine der Schaltkulisse zurückzuführen. Ein relativ bekannter Fehler bei der Kombi MB-Motor und NAG1.
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Servus Uli, diese Schaltkulissen Platine hab ich neu gegeben und ist angelernt worden beim Jeep Händler.
 
GrannyGuste

GrannyGuste

Diesel Monster
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
2.494
Danke
903
Standort
Stadtsteinach
Bevor hier noch mehr wirre Ansagen kommen, gebe ich hier mal eine Fehlerbeschreibung, auch wenn ich das nicht mehr machen wollte.....

ID $05 Stromkreis TCC-Magnetventil (Steuerventil der Wandlerüberbrückungskupplung)
Mögliche Ursachen:
  • Verdrahtung des Magnetventilstromkreises
  • Interne Störung im Magnetventil, Kurzschluss oder Unterbrechung
  • TCM

    Abhilfe: Magnetventil austauschen, Verdrahtung prüfen

ID $08 Stromkreis Sperrschalter/Parkstellung (befindet sich links auf der Wählhebelkonsole)
Mögliche Ursachen:
  • Verdrahtung des Magnetventilstromkreises
  • Magnetventil/Magnetspule unterbrochen
  • TCM

    Abhilfe: Magnetventil austauschen, Verdrahtung prüfen

ID $10 Versorgungsspannung Magnetventile (Vermutlich durch ID $05 ausgelöst)
Mögliche Ursachen:
  • Kurzschluss zu B+ im Stromkreis eines beliebigen Magnetventils
  • Versorgungsstromkreis Magnetventil
  • Interne Störung im Magnetventil
  • TCM

    Versorungsspannung der Magentventile prüfen.

ID $51 Getriebeschlupf (ausgelöst durch ID $05, $08 und $10)
Mögliche Ursachen:
  • Verteilergetriebepositionsfehler
  • Verteilergetriebe – Mechanische Störung
  • Verteilergetriebe – Einstellung des Schaltseilzugs
  • Getriebe – Mechanische Störung
  • Achse – Mechanische Störung
  • Falsche Achsübersetzung
  • TCM

    Abhilfe: alle vorhergehenden Fehler beseitigen.
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.732
Danke
4.266
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hi Michael,

die Aufschlüsselung der P-IDs hast du ja nun, das dürfte schon mal weiter helfen (fein, dass ich die nicht mehr recherchieren musste ;-)

Ein paar mehr Infos zum Jeep, insbesondere der Laufleistung wären evtl. ganz sachdienlich.
Ist die Symptomatik schon länger vorhanden oder jetzt erst plötzlich aufgetaucht?

Das verwendete MB ATF ist i.O. - stimmt denn auch der Füllstand - wie wurde der gemessen, Getriebe kalt oder betriebswarm?
Welche Parts wurden verbaut, Schaltplatine von Jeep oder aus Estland, neu oder gebraucht?
Die Platinen (weder die Schaltplatine noch den Elektriksatz im Getriebe) muss man übrigens nicht 'anlernen' - da hat man dir vermutlich einen Bären aufgebunden - einbauen und fertig.
Allerdings sollte man nach dem Tausch die zuvor aktiven Fehler zwingend mit dem DRBIII oder der WJDiag Pro App löschen (lassen).
Dann schauen, ob bzw. was wieder kommt.

Dass jetzt alle der o.g. Magnetventile plötzlich den Geist aufgeben halte ich für eher unwahrscheinlich, möglicherweise wurde beim Einbau nicht sauber gearbeitet, die Kontakte der Solenoide sind verschmockt oder deren feinen Siebe dicht.
Die Probleme scheinen auf jeden Fall Getriebe-Intern zu liegen...

Mik
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Morgen Leute, Danke für die schnellen und hilfreichen Tips.
Werde mich darüber stürzten am We und das ganze mal ansehen.
Hab schon die schlimmsten Sachen gehört was das für Fehler sind. Vom Wandler bis hin zum Getriebe kam die Aussage vom Jeep Händler.

Blacksmurf 1972 Danke für den Tip, hab mir schon alles angesehen hier im Forum zu den Thema.

Milk, meiner hat nun 243000Km am Tacho.
Zu dem Wagen bin ich gekommen, weil ein Kumpel mit ihm einen schweren Anhänger über einen Berg gezogen hat und das im fünften Gang(mit niedriger Drehzahl nur auf Drehmoment), dabei hat er ein Loch in den fünften Zylinder geschossen. Wagen hatte auch Chip Tuning zu der Zeit. Daraufhin kaufte ich ihn den Wagen ab, baute den Motor aus und baute ihn neu auf. Vor dem Vorfall lief das Getriebe ohne Probleme. Er hatte auch nicht viele Hänger Einsätze bei meinem Kumpel weil das geschah nachdem er ihn ein dreiviertel Jahr hatte. Davor war auch keine AHK montiert. Getriebe zickt seit dem ich ihn habe von Anfang an. Fahre ihn seit fünf Monaten mit dem Problem. Am Anfang war auch das Wandlerüberbrückungs Ventil im Eimer. Da fuhr er nur im Notlauf. Das hat der Fehlerspeicher als erster ausgegeben. Das machte ich am Anfang rein. Seitdem habe ich das Problem mit dem Fehler 702 nach längeren Fahrten oder Stop an Go wenn man danach im Neutral schaltet.
Die Platine kommt aus Estland und wurde als Neu Verkauft.
Öl habe ich im kalten Zustand gemessen bei laufenden Motor und Getriebe in Stellung N mit dem dazugekauften Ölmessstab.

GrannyGuste, Hallo und Danke für die Aufstellung. Habe im Forum schon deinen Beitrag über die Verkabelung der Platine gefunden. Leider sind keine Bilder mehr dabei. Das wollte ich auch noch machen.
Kann es sein, das beim Vorfall mit dem Loch im Kolben auch die Magnetventile was abbekommen haben im Getriebe? Wegen Überhitzung vom Getriebe meine ich.
Hab mir einen Satz Ventile zugelegt. Bin nur noch nicht dazu gekommen die einzubauen.

Wollt euch noch sagen, das ihr alle hier im Forum echt Spitze seit. Hab mich durch das Forum gelesen und es sind immer fachliche Ratschläge die hier gegeben worden. Nicht so wie in anderen Foren wo aus einer Glaskugel gelesen wird wo der Jupiter im Fenster von der Venus steht.

GrannyGuste, vielleicht kann dich mein Problem wieder zurück bringen in das Geschehen. Hast echt ne Menge Arbeit in deine Anleitungen gesteckt. So wie auch die anderen Teilnehmer. Aber lass dich nicht Unterkriegen, jeder hier ist ein wichtiger Teil des Forums zur Lösung der Probleme. Das macht das Forum hier so Wertvoll.
 
  • Like
Reaktionen: Mik
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.732
Danke
4.266
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
...
Mik, meiner hat nun 243000Km am Tacho.
Zu dem Wagen bin ich gekommen, weil ein Kumpel mit ihm einen schweren Anhänger über einen Berg gezogen hat und das im fünften Gang (mit niedriger Drehzahl nur auf Drehmoment), dabei hat er ein Loch in den fünften Zylinder geschossen.
...
Im 5. Gang übern Berg geht ja nicht, dann hätte das Automatikgetriebe heruntergeschaltet (was sicherlich besser gewesen wäre und den Schaden vermieden oder zumindest begrenzt hätte).
Du meinst vermutlich die manuelle Gangstufe '4' - was im Prinzip ja aufs gleiche heraus kommt.
Eine solche Tortur kann sogar das ansonsten als recht robust geltende NAG 1 nachhaltig ruinieren.
Ich denke das wird auf eine komplette Getrieberevision hinauslaufen, da werden vermutlich auch die Lamellenkupplungen gelitten haben.
Falls du dein ATG noch nicht aufgeben willst würde ich empfehlen, alle Magnetventile zu erneuern und eine Getriebeölspülung nach der (oder in Anlehnung an die) Tim Eckart Methode zu machen, empfehlen würde ich dabei das Fuchs ATF 4134, das ist auch günstiger als die MB Suppe.
Ob die Maßnahmen genügen und zum Erfolg führen vermag ich nicht zu sagen, ich bin kein Getriebespezialist.

Alternativ wäre es evtl eine Überlegung wert, dich nach einem guten gebrauchten Austauschgetriebe umzusehen bevor du in dein angeschlagenes unnötig Geld rein steckst - ich könnte dir ggf. ein gutes vermitteln...

Mik
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Mik Super Danke für das Angebot. Werde am Wochenende die Magnetventile einbauen und elektrisch alles nochmal kontrollieren. Wenn er wieder Zicken macht melde ich mich gleich bei dir.
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Morgen Leute,
wollt euch nur mal Infomieren, bin heute normal über die Autobahn zur Arbeit gefahren ohne Probleme. Beim Parkplatz wollt ich den Retour Gang einlegen und es passierte nichts. Kein Retour fahren mehr und kein Vorwärtsfahren mehr. Keinerlei Kraftschluss mehr. Motorstörlampe ging an. Nach vier mal einlegen von R auf D ging es wieder. Fährt vorwärts und Rückwärts ohne ruckeln. Auslesen mit Dongle kam nur P0702 raus. Fahre heute zum Jeep Händler und lasse den Fehlerspeicher wieder aus lesen. Berichte dann was ist. Hattet ihr schon mal Probleme mit dem Stromversorgung Relais vom Getriebe? Heute ist es kühler und er zickt schneller. Vermute eine schlechte Masse oder Plus Versorgung. Ventile kommen am Wochenende neu rein.
Gibt es noch einen Stecker der mir so ein Problem machen kann?

Mik wie kann ich dir eine PN schreiben? Oder kannst du mir deine E-Mail Adresse schicken wegen dem Getriebe? Ich möchte mich einfach mal vor bereiten.

Schönen Morgen noch an alle
 
monk

monk

Member
Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
1.364
Danke
1.148
Standort
32683 Barntrup
Fahrzeug
Berta WG2.7CRD
PN funktionert erst ab 10 Beiträgen in den Technikbereichen.
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Ahh Danke
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.732
Danke
4.266
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Dann arbeiten wir jetzt mal an deinen 10 Beiträgen 😉

Als du den Stecker vom Getriebe neu gemacht hast (du meintest sicherlich nur die Buchse mit dem Dichtring?) war der da stark verölt?
Es soll ja schon Fälle gegeben haben, wo das ATF über den verölten Stecker durch das Kabel durch die Kapillarwirkung bis ins Steuergerät (TCM) gelangt ist.
Letzteres ggf. mal abstecken, das Gehäuse öffnen und nachschauen ob alles trocken ist.

IMG_0983.jpg

Das TCM sitzt unter der Mittelkonsole rechts neben der Schaltkulisse.
Dort auch mal die Lötstellen und Massepunkte kontrollieren.
Ob Grannygustes ‚kleiner Kabelbaum‘ das Problem in deinem Fall beheben oder verbessern würde vermag ich nicht zu sagen.

Bezüglich des Austauschgetriebes könnte ich mich erst ab dem 10.08. drum kümmern.

Mik
 
Zuletzt bearbeitet:
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Mik Super Danke. Gehäuse habe ich neu gegeben. Steuergerät hab ich mir auch angesehen wegen der Lötstellen. Kein Öl kein Schmodder mehr. Masse schau ich mir noch an. Dachte ob es noch Probleme gibt mit dem Relais oder Steckverbindung vom Sicherung Kasten zu dem TCM
 
GrannyGuste

GrannyGuste

Diesel Monster
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
2.494
Danke
903
Standort
Stadtsteinach
So, bevor das hier aus dem Ruder läuft und noch mehr Mist geschrieben wird, klär ich das hier mal auf. Ich hab dir ja oben die ganzen Fehleranlistungen geschrieben und auch was zu tun ist (Abhilfe). Da er wieder fährt, nehme ich an, dass du das TCC Magnetventil auf dem Conductor-Board gewechselt hast (ohne jetzt nochmal alles durchzulesen).

Der Fehler, der noch übrig geblieben ist und dir das Getriebe lahm legen kann, ist der, den du da gepostet hast, nämlich die ID $08 Park-Sicherheitsschalter. Das Teil befindet sich auf der Wählhebelkonsole auf der linken Seite. Das ist der Actuator, wo der weisse Sperrkeil mit dran ist. Siehe Bild. Bedeutet für dich: Mittelkonsole ausbauen. Den kleinen weissen Stecker abziehen, der zu den beiden Actuatoren auf der Wählhebelkonsole führt. Mit einem Ohmmeter den Durchgang der Magnetspule messen (die beiden gelben Kabel) 0 Ohm= Kurzschluss, keine Anzeige = Magnetspule defekt. Der Actuator muss ausgetauscht werden, da seine Präsenz vom TCM geprüft wird. Also einfach nur abstecken ist nicht. Danach Fehler löschen, dann sollte er wieder problemlos fahren.

Screenshot-2021-08-04-173738.jpg
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Vielen Dank GrannyGuste, werd ich mir anschauen.
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Leute hab heute die Ventile neu gegeben und gleich mal ne Testfahrt gemacht. 40 km Autobahn, 40 Km Bundesstraße und dazwischen auf nen Berg rauf mit 1400 Meter Seehöhe. Er läuft wie ne Eins. Kein Ruckeln beim Schalten und keine Fehlermeldung mehr. Hab die Ventile durchgemessen, im kaltem Zustand sind die Ohm Werte gleich wie bei den neuen. Werd sie mal aufheizen und sehen ob ich was sehe Ohm Wert oder Ampere Aufnahme. Wenn ich was finde schreib ich. Danke an alle für die Hilfe und Unterstützung.
 
  • Like
Reaktionen: Mik
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.732
Danke
4.266
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Das sind doch mal gute Neuigkeiten -
danke fürs Feedback, freut mich dass dein Granny wieder läuft 👍

Den Park-Sicherheitsschalter hast du aber nicht geprüft bzw. erneuert?
Da der DTC ID 08 ja hartnäckig präsent war könnte der Schalter ggf. noch Probleme machen.

Interessant wäre noch mal gewesen, wie das ATF vor dem Wechsel aussah bzw. wie es roch und ob Ablagerungen im Filter und/oder Späne am Magneten vorhanden waren - ist aber nun irrelevant.

Ansonsten bist du ja im 'anderen' Forum jetzt bestens aufgehoben 😉

Mik
 
cossi-gu

cossi-gu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
13
Danke
5
Standort
Lieboch
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 2.7 CRD
Hallo Mik, Öl war sauber und keine Späne dabei. Auch auf dem Magneten. Habe das Öl beim Ablassen durch ein Tuch laufen lassen und es waren keine Fremdkörper dabei. Den Park Schalter schau ich mir noch an. Hab ihn zur Zeit abgesteckt. Ja bin noch in einem anderen Forum wo es nur um den 2.7 CRD Jeep geht😀. Halt euch am Laufenden ob ich noch was finde bei den Ventilen.
 
Thema:

Getriebe Fehler P0702

Getriebe Fehler P0702 - Ähnliche Themen

  • Fehlermeldungen, Getriebe

    Fehlermeldungen, Getriebe: Ich brauche dringend einfach euren Rat! Kurze Situationsschilderung: Auf dem Rückweg vom Feldberg (Berg runter) ging plötzlich die Motorleuchte...
  • Fehler P0218 Getriebetemp. hoch

    Fehler P0218 Getriebetemp. hoch: Hallo Gemeinde Mein dicker meldete die letzten 3 Wochen 2x den Fehler Getriebe Temp. hoch im Display mit dem gleichzeitigen laufen des...
  • Getriebefehler P0760 Shift Solinoid ""C"" am 5.7

    Getriebefehler P0760 Shift Solinoid ""C"" am 5.7: Hallo, mein Getriebe geht sporadisch in den Notlauf mit o.g. Fehler. Teilweise kann ich über 100km ohne Probleme fahren, das Getriebe schaltet...
  • Fehlercode 1791 Getriebe schaltet nicht?

    Fehlercode 1791 Getriebe schaltet nicht?: Das Fahrzeug von meinem Schwager hat ein Problem und zwar schaltet das Auto nicht mehr egal welcher Gang. Es rührt sich keinen milimeter vom Fleck...
  • 2,7 WJ Getriebe Fehlercodes P0702 und P0703

    2,7 WJ Getriebe Fehlercodes P0702 und P0703: Hallo Jeeper, Mein Granny (2,7 CRD, BJ 2004) steht seit Heiligabend still, da das Getriebe nur noch im Notmodus (2. Gang) läuft. Jetzt steht er...
  • Ähnliche Themen

    • Fehlermeldungen, Getriebe

      Fehlermeldungen, Getriebe: Ich brauche dringend einfach euren Rat! Kurze Situationsschilderung: Auf dem Rückweg vom Feldberg (Berg runter) ging plötzlich die Motorleuchte...
    • Fehler P0218 Getriebetemp. hoch

      Fehler P0218 Getriebetemp. hoch: Hallo Gemeinde Mein dicker meldete die letzten 3 Wochen 2x den Fehler Getriebe Temp. hoch im Display mit dem gleichzeitigen laufen des...
    • Getriebefehler P0760 Shift Solinoid ""C"" am 5.7

      Getriebefehler P0760 Shift Solinoid ""C"" am 5.7: Hallo, mein Getriebe geht sporadisch in den Notlauf mit o.g. Fehler. Teilweise kann ich über 100km ohne Probleme fahren, das Getriebe schaltet...
    • Fehlercode 1791 Getriebe schaltet nicht?

      Fehlercode 1791 Getriebe schaltet nicht?: Das Fahrzeug von meinem Schwager hat ein Problem und zwar schaltet das Auto nicht mehr egal welcher Gang. Es rührt sich keinen milimeter vom Fleck...
    • 2,7 WJ Getriebe Fehlercodes P0702 und P0703

      2,7 WJ Getriebe Fehlercodes P0702 und P0703: Hallo Jeeper, Mein Granny (2,7 CRD, BJ 2004) steht seit Heiligabend still, da das Getriebe nur noch im Notmodus (2. Gang) läuft. Jetzt steht er...
    Oben