Ölwechsel beim 2.7er selber machen.

Diskutiere Ölwechsel beim 2.7er selber machen. im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hi alle. Ich will jetzt die Tage die Öle meines GC wechseln. Da mir DC zu teuer ist versuch ich es selber. Ich schreibe mal eine Liste aller Öle...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Schnuffel

Schnuffel

FERKEL
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
924
Danke
1
Standort
Mülheim an der Ruhr
Hi alle.

Ich will jetzt die Tage die Öle meines GC wechseln.
Da mir DC zu teuer ist versuch ich es selber.

Ich schreibe mal eine Liste aller Öle auf und hoffe ich habe alles.

Wenn ich die Aktion durchführe, will ich auch Fotos machen.
So kann ich eine bebilderte Anleitung für das Forum schreiben.
Wie die Anleitung zum Grand Cherokee ZJ von Blackvelvet.

Diese Anleitung betrifft den Grand Cherokee WG mit 2,7 CRD & Quadra Drive

Teileliste


Motoröl alle 20.000km wechseln

5W-40, ca 6.5 l

Ölfilter

Mann HU 718/1K ca 8 Euro

Automatikgetriebe !! Eigentlich lebenslange Füllung !! Ist aber wohl aufgehoben und sollte auch kontrolliert werden.

Mercedes 236.10 oder 236.14 ca 4,25 / l

Ölfilter für das ATG

JK52108325AA ca 17 Euro & Dichtung JK510833AA ca 10 Euro

Achs-Differential mit Quadra Drive alle 20.000km Kontrolle / Alle 40.000 km Intervalle erneuern

75W-140 Castrol SAF-X
Dichtmasse zum Abdichten
vorne ca 1,2 l + hinten ca 1,2l oder bis es an der Einfüllöffnung / Einfüllkante steht .

1 Flasche Friction Modifier Hinterachsölzusatz ( Mopar ) für Limited Slip (Trac-loc) und Quadra-Drive Differentiale
Nur für das Hinterachs Differential


Werkzeug & Zubehör

*Knarre / Ratsche ( mit passenden Aufsätzen )
*Imbussatz
*Große Spritze aus der Apotheke ( erleichtert das befüllen der Differentiale mit einem flexiblen Schlauch )
*Rostlöser / Sprühöl zB WD-40
*Wanne + Behälter (für das Ältöl)
*Bremsreiniger
*kl. Spachtel ( zum Entfernen der Dichtmasse )
*Lappen


Bitte verbessert mich falls hier etwas nicht stimmt.


Was mir jetzt noch fehlt ist das Anzugsdehmoment der Differentialschrauben
Ich würde diese zwar anknallen, aber ob das so gut ist merkt man ja erst, wenn man plötzlich 2 Teile in der Hand hat.

Ich hoffe sonst da fehlt nichts mehr.


Danke an alle die dieses Thema schon teilweise behandelt haben.
Ich habe viele Infos gefunden und versuche jetzt eine komplette Anleitung zu erstellen.

Gruss

Pascal
 

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
Hi,

wieso denn der FM nur für die Hinterachse?
Meines Wissens war das doch beim Z so, dass er nur hinten die Trac Lock drin hat und deshalb nur hinten den FM braucht.

Ich weiß jetzt nicht, ob das Gerotorsystem beim Quadra Drive den FM wirklich auch braucht. Aber wenn dies der Fall ist, dann müßten doch beide Achsen das brauchen, denn das Quadra Drive hat dieses Gerotorsystem doch in beiden Achsen.

Tschau Ralf
 

mantascheich

Member
Mitglied seit
22.11.2006
Beiträge
463
Danke
56
Standort
Oberbayern
Hi,


ja Quadra-Drive braucht in beide Achsen den FM.




Gruß Scheich
 

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
Bei Quadra Trac wäre das anders, denn da sind ja keine Gerotorsperren in den Achsen.

Aber er schrieb hier ja eindeutig von einem WG 2.7 mit Quadra Drive. Und da sind beide Achsen gleich ausgestattet.


Tschau Ralf
 
Schnuffel

Schnuffel

FERKEL
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
924
Danke
1
Standort
Mülheim an der Ruhr
Hi

Jau mein Laredo hat auch Quadra Drive.

Also in beide Achsdifferentiale den FM beigeben.
Wieviel ml. hat so eine FM Flasche ?
Kann das ein MOD evtl bearbeiten das der FM in beide AchsDiff`s gehört :D

Gruss

Pascal
 
stefan86

stefan86

SRT süchtig
Mitglied seit
21.04.2007
Beiträge
2.732
Danke
0
Standort
Zug/CH
Wer halt lesen kann, sorry.... :D
 
GrannyGuste

GrannyGuste

Diesel Monster
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
2.303
Danke
696
Standort
Stadtsteinach
Automatikgetriebe !! Eigentlich lebenslange Füllung !! Ist aber wohl aufgehoben und sollte auch kontrolliert werden.

Mercedes 236.10 oder 236.14 ca 4,25 / l

Hallo Pascal,

unsere Wandler vom Automaten sollten eine Ölablasschraube (Imbusschraube) am Wandler haben. Sichtbar durch die Revisionsöffnung unten am Wandlergehäuse. Man muss halt den Motor passend hindrehen. Damit erhöht sich die zu ergänzende Ölmenge beträchtlich.

Ja, und noch was... das abgelassene Öl vom Automaten peinlich genau auffangen und auslitern. Dann genau die festgestellte Menge Öl wieder nachfüllen + ein paar ccm mehr. Dann sollte auch der Ölstand wieder passen. wir haben ja keinen Ölmessstab.. :D
 

Kruemelchen488

Banned
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
10
Danke
0
Hallo Pascal,

das finde ich aber ne klasse Sache. Die Inspektion hab ich demnächst auch vor mir und wollte mir das verkneifen zu DC zu gehen.
Hab eigentlich ne freie Werkstatt, wo ich dann hingehen wollte, aber vielleicht gehe ich dann auch selber an.

Laut dem Werkstatthandbuch, was ich habe, gehören da übrigens 0,07l von friction modifier in jedes Diff.

Gruß
Jörg
 

farmer1

Member
Mitglied seit
12.04.2008
Beiträge
350
Danke
0
Standort
Bayern
Mercedes 236.10 oder 236.14 ca 4,25 / l
Du kannst auch Öl nach 236.12 nehmen, ich würde das 236.14 bevorzugen.
Deine angegebene Ölmenge wird so oder so knapp, nicht alle Automaten haben die Ablasschraube am Wandler, mal durchdrehen und schauen. Falls keine Ablasschraube vorhanden ist kann aber trotzdem mehr Öl als nur der Ölwanneninhalt gewechselt werden, so gehst du vor: Schraube Ölwanne rausdrehen und das Öl ablaufen lassen, nun die Ölrücklaufleitung am Atg abmontieren (es ist die rechte in Fahrtrichtung gesehen), nun muss ein Helfer den Motor starten die Bremse treten und auf D Schalten, das Öl wird dann an der Rücklaufleitung rausgepumpt, sobald der Ölstrom versiegt Motor abstellen, dann die Ölweanne runter und den Ölfilter erneuern. Ich rate aber dringend vom Ölwechsel ab wenn der Ölmesstab nicht zur Verfügung steht, das geht schief, im Ölfilter verbleibt Öl, und ausserdem geht immer etwas daneben, aufs auffangen und auslitern des abgelassene Öles würd ich mich daher nicht verlassen.
 
Schnuffel

Schnuffel

FERKEL
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
924
Danke
1
Standort
Mülheim an der Ruhr
Hoi


Danke erstmal für die Tips.

Trozdem fehlen mir noch ein paar Sachen.

VGT

Ölablassschraube ist der Imbus oder ?
Einfüllöffnung ist wo ? und wie viel Öl ins VGT so viel bis zur Einfüllschraube ??

Und , welches Öl nehm ich da?

----------

AGT Öl ablassen.

Gibt es eine Schraube oder soll ich einfach die schwarze Wanne unterm Auto demontieren ( Torx Schrauben)
Ich glaube da sollte direkt der Filter drunter sein.

Wo fülle ich das AGT wieder auf ?

-----------


Wenn Altöl oder Verunreinigungen sind, einfach mit Bremsreiniger absprühen bis es sauber ist ?
Mit nem Lappen trocknen?

Kann ich einfach AGT inneres und Diffinnereien mit Bremsreiniger Absprühen/ säubern?

Wie lange sollte die Dichtmasse ( Dirko oder Loctide ) trocknen bis ich wieder fahren kann?

Soll ja alles keine Hexerei sein aber so genau hab ich mir das alles noch nie angesehen.

Gruss

Pascal
 

farmer1

Member
Mitglied seit
12.04.2008
Beiträge
350
Danke
0
Standort
Bayern
Die Ölwanne sollte eine Ablasschraube haben.
Zum Auffüllen muss sich im Motorraum ein Rohr befinden dass mit einer Kappe verschlossen ist es ist ähnlich des Ölmesstabrohres, es sollte in der Nähe der Spritzwand sein. Bei MB ist die kappe verplombt, ich habe es jetzt nicht vor Augen wie es beim Jeep ist. Zum Auffüllen ist eigentlich ein Spezieller Trichter mit Sieb vorgeschrieben, es geht aber auch ein normaler Trichter welcher ins Rohr passt, ich machs auch mit dem normalen, der mit Filter ist einfach zu langsam, aber peinlichst genau auf Sauberkeit achten.
Bremsenreiniger macht dem ATG soweit nichts aus, aber trocknen lassen, nicht mit nem Lappen reinwischen, ein Fusel kann das komplette Getriebe ausser Gefecht setzen wenn ein Steuerschieber blockiert wird.
 
Schnuffel

Schnuffel

FERKEL
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
924
Danke
1
Standort
Mülheim an der Ruhr
Sooo habe jetzt alle Öle bis auf das ATG Öl

War kurz beim DC + Mercedes Händler.
Das wird nicht gewechselt war die Aussage.
Nur bei den neuen Grand Cherokee Modellen wird es alle 100.000 km kontrolliert.

Man könnte zwar den Filter wechseln und das Öl auch aber wozu :wave: war die Aussage Bringen tut das nix.
Aussage von Mercedes Jeep Mechaniker.

1 Flasche FM würde voll für beide Achsdiffs reichen.

--------

In der Direktanhame hab ich mein Problemchen mit dem Geräusch beim Linkslenken erklärt.

Sofort fiel die Antwort " Hört sich ganz stark nach zu wenig Additiv in dem VA Differenzial an"


Beim Teileverkauf bekam ich dann nach etwas smalltalk die Antwort . " Quatsch warscheinlich ein Lagerschaden , evtl VA Diff defekt. "

Was für ein durcheinander.

Die Tage mach ich mich ran mit dem Wechsel.
Das blöde Automatiköl lass ich dann später machen.

Kurze Frage noch .

Wie lange sollte die Dichtmasse für die Diff. aushärten ? bis ich wieder Öl einfüllen kann oder fahren darf ?

Gruss

Pascal
 
blini

blini

Ohneglied
Mitglied seit
30.01.2007
Beiträge
10.452
Danke
349
Standort
graz
wieso denn der FM nur für die Hinterachse?
Meines Wissens war das doch beim Z so, dass er nur hinten die Trac Lock drin hat und deshalb nur hinten den FM braucht.
Ich weiß jetzt nicht, ob das Gerotorsystem beim Quadra Drive den FM wirklich auch braucht. Aber wenn dies der Fall ist, dann müßten doch beide Achsen das brauchen, denn das Quadra Drive hat dieses Gerotorsystem doch in beiden Achsen.
ja Quadra-Drive braucht in beide Achsen den FM.
Aber der Laredo hatte doch Quadra Trac?
Bei Quadra Trac wäre das anders, denn da sind ja keine Gerotorsperren in den Achsen.
Aber er schrieb hier ja eindeutig von einem WG 2.7 mit Quadra Drive. Und da sind beide Achsen gleich ausgestattet.
Also in beide Achsdifferentiale den FM beigeben.
Wieviel ml. hat so eine FM Flasche ?
Kann das ein MOD evtl bearbeiten das der FM in beide AchsDiff`s gehört :wave:
so zum 1.
quadra drive heißt das antriebssystem wenn zum einen ein quadra trac-verteilergetriebe mit mindestens einer vari lok achse arbeitet.
also quadra trac ist nur das verteilergetriebsystem mit einer pumpenkupplung und hat nix mit den achsen zu tun!!
zum 2.
wer sagt dass die vordere achs auch eine vari lok haben muss.
zum 3.
der fm hat nix mit der gerotor-pumpenkupplung zu tun, sondern nur mit der reibsperre !!
 
Schnuffel

Schnuffel

FERKEL
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
924
Danke
1
Standort
Mülheim an der Ruhr
so zum 1.
quadra drive heißt das antriebssystem wenn zum einen ein quadra trac-verteilergetriebe mit mindestens einer vari lok achse arbeitet.
also quadra trac ist nur das verteilergetriebsystem mit einer pumpenkupplung und hat nix mit den achsen zu tun!!
zum 2.
wer sagt dass die vordere achs auch eine vari lok haben muss.
zum 3.
der fm hat nix mit der gerotor-pumpenkupplung zu tun, sondern nur mit der reibsperre !!
Wenn der FM Vorne fehlen würde kann es dann passieren das diese Reibsperre dieses Rumoren beim Links Lenken erzeugt ?

Ich kenn mich ja leider da gar nicht aus viele Teile die hier angesprochen werden sind absolut frems für mich

Gruss

Pascal
 
blini

blini

Ohneglied
Mitglied seit
30.01.2007
Beiträge
10.452
Danke
349
Standort
graz
Wenn der FM Vorne fehlen würde kann es dann passieren das diese Reibsperre dieses Rumoren beim Links Lenken erzeugt ?
wenns am fm liegen sollte dann müssts beim rechts lenken das gleiche sein. die gerotorpumpe baut nur sehr wenig hydraulikdruck in einer kurvenfahrt auf weil ja auch hier drehzahlunterschiede zwischen den vorderrädern untereinander auftreten. dieser druck auf die reibsperre ohne fm könnte eine verspannung auslösen.
 
Schnuffel

Schnuffel

FERKEL
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
924
Danke
1
Standort
Mülheim an der Ruhr
Der Mechaniker sagte das dieses Teil Vorne Links ist und desshab das Geräusch beim Linkslenken ganz typisch wäre.

Danke dir aber das es doch so kompliziert ist hätte ich nicht gedacht.

Naja ich fahre ja auch eher Jeep und schraube fast nie.
Fehlt halt noch vieeeeel Erfahrung.

Gruss

Pascal
 
blini

blini

Ohneglied
Mitglied seit
30.01.2007
Beiträge
10.452
Danke
349
Standort
graz
Der Mechaniker sagte das dieses Teil Vorne Links ist und desshab das Geräusch beim Linkslenken ganz typisch wäre.
vorn links kann so einiges sein, deshalb versteh ich nicht was das linkslenken mit geräuschen im diffgehäuse zutun haben soll.
"dieses teil" also die sperrscheiben arbeiten unter dem ring pinion, diese sind teile des diffkorbs.
und nur weil sich das vorder diff off center, also etwas rechts gesehen befindet kann man das geräusch anhand des linkslenkens definieren ??
der mechaniker kann also nur mit links die linke seite des diffgehäuse gemeint haben und nicht die linke seite der vorderachse.
vorne links sollte man halt nie mit linkslenken gleichtun.
 

farmer1

Member
Mitglied seit
12.04.2008
Beiträge
350
Danke
0
Standort
Bayern
Eigentlich ist im ATG eine Lifetime Füllung, aber es funktioniert nicht, weshalb der Ölwechsel bei MB wieder eingeführt wurde, eigentlich wird der Wechsel von MB Leuten schon immer alle 60tkm. empfohlen, nur wurde das dann als Abzocke angesehen: aber da steht doch...

Wie lange die Dichtmasse aushärten soll steht da meist auf der Verpackung. Üblicherweise kann nach ner halben bis 1 std. schon befüllt werden. Fang halt mit den Achsen an, Öl raus sauber machen Dichtmase drauf Deckel drauf, dann machst du erstmal den Rest. Da du anscheinend tatsächlich noch keine Erfahrung mit solchen Sachen hast dürfte dich das mehr als genug aufhalten, zum Schluss befüllst du die Achsen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ölwechsel beim 2.7er selber machen.

Ölwechsel beim 2.7er selber machen. - Ähnliche Themen

  • Ölwechsel beim KK 2.8 Crd, den richtigen Öl-Filter erwischt?

    Ölwechsel beim KK 2.8 Crd, den richtigen Öl-Filter erwischt?: Hallo Leute Möchte in den nächsten Tagen meinen ersten Ölwechsel am Kk machen. Das schauen diverser Youtube Videos hat mich nun verunsichert ob...
  • Ölwechsel Differential und Automatik beim 2,8 CRD

    Ölwechsel Differential und Automatik beim 2,8 CRD: Hallo, da ich gerade die 40tkm überscrhitten habe,, würde ich prohylaktisch mal die Öle/Filter der Achsdifferentiale, ATG und VTG wechseln...
  • Hinterachse - defekte Teile beim Ölwechsel

    Hinterachse - defekte Teile beim Ölwechsel: Servus neu hier =)   Hab einen Jeep Cherokee KJ 2.4 Sport 2002.   Mein Garagist hat bei der Hinterachse ölwechsel gemacht. Da wir viel mit...
  • Verweigerter Ölwechsel beim SRT8 bei Mr.Wash/Mac-Oil

    Verweigerter Ölwechsel beim SRT8 bei Mr.Wash/Mac-Oil: Komme gerade von o.g. Unternehmen Standort Stuttgart. Die wollen keinen Ölwechsel machen, weil ihr Öl nicht der Chrysler-Norm MS-12633 erfüllt...
  • Ölwechsel beim Wrangler - ich liebe es ;-)

    Ölwechsel beim Wrangler - ich liebe es ;-): Hab gestern meinen erste Ölwechsel selbst gemacht - ohne Grube, da das Auto zu hoch war. Geschluckt hab ich erst mal, als mein Vater meine, dass...
  • Ähnliche Themen

    Oben