Ethanol

Diskutiere Ethanol im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Jungs und Mädels, ich habe einen 4,0l Grand Cherokee Bj. 12/98 und möchte mit Ihm evtl. bEthanol fahren. Hat jemand damit schon positive...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
ranzpanz

ranzpanz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
122
Danke
3
Standort
Guxhagen
Hallo Jungs und Mädels,

ich habe einen 4,0l Grand Cherokee Bj. 12/98 und möchte mit Ihm evtl. bEthanol fahren. Hat jemand damit schon positive oder negative erfahrungen gemacht? Würde mich über eine Antwort freuen!
 
ranzpanz

ranzpanz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
122
Danke
3
Standort
Guxhagen
Danke für Deine schnelle Antwort. Komme da leider sprachlich nicht weiter!!!
 
Beat

Beat

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.523
Danke
39
Standort
Oberönz
Hallo,
Hab schon 1973 in meinen TR6 Einspritzer 5 % Methanol gemischt. Keine Probleme und Verbrauch unverändert. Aethanol hat eine etwas schlechtere Energieausbeute als Methanol. Ich denke 5 % im Benzin wird auch nicht schaden. Mit höheren Anteilen musst Du vermutlich die Zündung verstellen und das Luft / Aethanolverhältnis muss gegenüber reinem Benzin verändert werden. Mit anderen Worten einfach von Sprit auf Aethanol geht nicht.
Beat
 
ranzpanz

ranzpanz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
122
Danke
3
Standort
Guxhagen
werde es mal mit nem übersetzer versuchen!
 
ranzpanz

ranzpanz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
122
Danke
3
Standort
Guxhagen
Hallo Linedance,

was ist denn nen Klopfsensor !?! hatt denn der GC so was ???
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Der klopfsensor erkennt die Bildung von Zündkernen im KS-Luft-Gemisch während der Verdichtung und passt den Zündzeitpunkt entsprechend an. Er erkennt also das "Klopfen", das wiederum abhängig von der Oktanzahl und der Verdichtung ist.

Gruß,
Matthias
 
ranzpanz

ranzpanz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
122
Danke
3
Standort
Guxhagen
Also,
ich habe heute bei google gesucht und habe einen Anbieter für umbauten angeschrieben. Die haben mir gesagt, dass ein Umbau für meinen GC um die 800 € kosten würde und ca. 2-3 Std. dauert. Der Liter Ethanol soll um die 0,75 € incl.Mwst. kosten. Bis zu einer Menge von 1000l kann man Zuhause lagern(praktisch). Ich finde, dass ist schon eine Investition wert, möchte mir aber nicht den Motor verheizen.
Die haben natürlich alles schön geredet !!!

MfG. Markus
 
ranzpanz

ranzpanz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
122
Danke
3
Standort
Guxhagen
So wie ich das verstanden habe, nen anderes Steuergerät ( oder ein zusätzliches) und an den Einspritzventilen muß was gewechselt werden.
 
honka

honka

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
1
Standort
Kiel
sicher müssen grössere einspritzdüsen rein, und sämtliches gummi und kunstoffe aus dem kraftoffsystem getauscht werden gegen alternative stoffe, oder?

hm, mal davon abgesehen, das flüssiggass sicher preislich die bessere alternative ist, hab hier mal nen auszug...


"Bei einem reinen Benzinmotor, der mit E85 betrieben würde, ist das Risiko eines Motorschadens hoch, da die Korrosionsfestigkeit nicht gegeben ist und der Kraftstoff schlechtere Schmiereigenschaften besitzt. Eine Nachrüstung von reinen Benzin-Motoren zu FFV-Motoren scheidet somit aus o.g. Materialgründen aus."

und das ist nicht von mir, sondern von dort, da steht ne menge darüber...

http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol-Kraftstoff
 
the Jeep

the Jeep

Member
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
349
Danke
1
Standort
Purbach am Neusiedlersee
Hallo,

nun E85 is nix anderes als 85% Ethanol und 15% Benzin und das wars schon wieder.

Der Benzin muß bez Adative, welche im Sprit san und im Ethanol eben ned beigemengt werden.

Sonst leiden die Lager der Benzinpumpe, Einspritzdüsen etc... frühzeitig darunter.

Ethanol hat ein weit höheren Punkt der Selbstzündung (klopfen) daher is das mal egal.

E85 kreigst in fast allen Skandinafischen Ländern normal an der Zapfe.
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
2
Standort
Speyer
;) on:

Hey - da ist ja die Garage auch vertreten - super!!!

:hehe: off
Ja, und mit sehr guter Kritik:

4x4 Garage
Att utrusta Jeepen behöver inte bli onödigt dyrt. Tyska 4x4 Garage har ett brett sortiment, snabba leveranser och bra kundservice!
Das heißt ungefähr auf Deutsch:

"Wer seinen Jeep ausrüsten will, braucht nicht noch unnötige Kosten.
Die deutsche 4x4 Garage hat ein breitgefächertes Angebot, schnelle Lieferzeiten und einen guten Kundendienst."

Auch in Schweden wird eben Qualität geschätzt.

Gruß
Hans
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
sicher müssen grössere einspritzdüsen rein, und sämtliches gummi und kunstoffe aus dem kraftoffsystem getauscht werden gegen alternative stoffe, oder?

hm, mal davon abgesehen, das flüssiggass sicher preislich die bessere alternative ist, hab hier mal nen auszug...
"Bei einem reinen Benzinmotor, der mit E85 betrieben würde, ist das Risiko eines Motorschadens hoch, da die Korrosionsfestigkeit nicht gegeben ist und der Kraftstoff schlechtere Schmiereigenschaften besitzt. Eine Nachrüstung von reinen Benzin-Motoren zu FFV-Motoren scheidet somit aus o.g. Materialgründen aus."

und das ist nicht von mir, sondern von dort, da steht ne menge darüber...

http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol-Kraftstoff
Honka, den Wiki-Artikel kenne ich. Zum Einen weis ich aber nicht wie alt der ist, zum Anderen wurde in einigen Veröffentlichungen der letzten Zeit mehrfach darauf verwiesen, dass man bei Benzinern bedenkenlos E85 tanken kann.
Ich kann nicht so recht glauben, dass Benzinresistente Leitungen wegen Alkohol ausgetauscht werden müssen. Bei RME ist das etwas Anderes. Die Schmierwirkung der 15% Benzin soll angeblich auch reichen.
Unabhängig davon werd ich bei meinem nächsten Besuch in Schweden mal versuchen, Info´s zu bekommen. Von Umbauten habe ich dort nämlich nix gehört.

Gruß,
Matthias
 

Black Cherokee

Gelöscht
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Also ich beschäftige mich gerade mit dem Thema. Meine Frau arbeitet in ner Chemie Firma (für die Beschaffung von Ethanol) und ich hab ne Adresse wo ich einen Umrüstsatz für die Einspritzung herbekomme.

Der wird gebraucht weil man die Einspritzzeit etwas verlängern muss (ähnlich wie beim Gas) um den etwas geringeren Brennwert auszugleichen. Gleichzeitig kann man mit Ethanol eine Leistungssteigerung erreichen weil die Oktanzahl wesentlich höher ist als bei Benzin.

Werde mir jetzt nen Umrüstsatz besorgen und das Ethanol und das Ganze dann in unserem Starlet testen.
Normalerweise lassen sich alle Fahrzeuge ab bj 1987 mit Ethanol betreiben.
Der Grand stand auch auf der Liste des Umrüsters. In USA ist das E 85 schon weit verbreitet (gerade Californien wegen der Umwelt) und in Schweden gibts das ja auch schon lange.

Werde berichten sobald das Projekt angelaufen ist. Das grösste Problem ist das Ethanol weil die Erzeuger nicht an Privatleute verkaufen.
 
ranzpanz

ranzpanz

Member
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
122
Danke
3
Standort
Guxhagen
Hallo Black Cherokee,

habe die Tage in Malsfeld mit einer Werkstatt gesprochen die so einen Umbau durchführen. Ich habe ihn mal gefragt, wo man in der nähe tanken kann !?! Es soll in geraumer Zeit im Raum Malsfeld eine eröffnen. Aber man kann sich auch bis zu 1000 l zuhause Lagern. Ich denke man bekommt Ethanol auch von Heizöl-Lieferant. Habe jetzt auch erfahren daß die ZR-Fabrik in Wabern sich auch auf Ethanol umstellen will.
Ich denke ich werde es einfach mal wagen, die Kraftstoffpreise falle so oder so kaum noch.

Ich danke Euch allen auch erst mal für die Info und wenn ich den Umbau gemacht habe, werde ich mich wieder mit neuen Infos bei Euch melden.

P.S. Habe die Scheiben für die HA beim AH-Jakob ohne probleme erhalten.
Wann habt Ihr den nächsten Stammtisch und wo?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ethanol

Ethanol - Ähnliche Themen

  • Bioethanol und XJ

    Bioethanol und XJ: Sagt mal ich habe gelesen das man den XJ auf Bioethanol umrüsten kann.Da wir bei uns hier eine Tankstelle haben wäre das für mich interessant.Hat...
  • Ethanol 85

    Ethanol 85: Hallo Zusammnen, Kann ich meinen Grand cherokee Bj 99 mit 4,7 l auf Ethanol 85 umrüsten, wäre doch eine preisliche Altnernative zum Gas oder ?
  • Fahren mit Ethanol E85

    Fahren mit Ethanol E85: Hallo zusammen, ich habe mir einen yj Bj.91 2,5l (Canada) zugelegt. (Weihnachtsgeschenk für meine Frau als Ausgleich für den Verlust ihres...
  • 5,9er Mono Supercharger / Methanol-Wasser Einspritzung

    5,9er Mono Supercharger / Methanol-Wasser Einspritzung: Nach langem Überlegen habe ich mich entschlossen in meinen 5,9er einen Kompressor einzubauen. Auf Grund der guten Erfahrungen von Gotti und den...
  • Bioethanol ?

    Bioethanol ?: Hi, fährt jemand mit E 85??? und kann über Erfahrungen berichten? Gruß Frank
  • Ähnliche Themen

    • Bioethanol und XJ

      Bioethanol und XJ: Sagt mal ich habe gelesen das man den XJ auf Bioethanol umrüsten kann.Da wir bei uns hier eine Tankstelle haben wäre das für mich interessant.Hat...
    • Ethanol 85

      Ethanol 85: Hallo Zusammnen, Kann ich meinen Grand cherokee Bj 99 mit 4,7 l auf Ethanol 85 umrüsten, wäre doch eine preisliche Altnernative zum Gas oder ?
    • Fahren mit Ethanol E85

      Fahren mit Ethanol E85: Hallo zusammen, ich habe mir einen yj Bj.91 2,5l (Canada) zugelegt. (Weihnachtsgeschenk für meine Frau als Ausgleich für den Verlust ihres...
    • 5,9er Mono Supercharger / Methanol-Wasser Einspritzung

      5,9er Mono Supercharger / Methanol-Wasser Einspritzung: Nach langem Überlegen habe ich mich entschlossen in meinen 5,9er einen Kompressor einzubauen. Auf Grund der guten Erfahrungen von Gotti und den...
    • Bioethanol ?

      Bioethanol ?: Hi, fährt jemand mit E 85??? und kann über Erfahrungen berichten? Gruß Frank
    Oben