AAL oder aufblasbare Dämpfer ?

Diskutiere AAL oder aufblasbare Dämpfer ? im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo Leute ich muß zur Zeit öfter mal recht viel in meinem XJ transportieren, dabei hängt der Wagen hinten dann schon ganz schön in den Federn...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
birti

birti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
1.505
Danke
20
Standort
78112 St.Georgen
Hallo Leute

ich muß zur Zeit öfter mal recht viel in meinem XJ transportieren, dabei hängt der Wagen hinten dann schon ganz schön in den Federn. Mangels Erfahrung weis ich jetzt aber nicht was Sinnvoller ist, soll ich die aufblasbaren Rancho - Dämpfer hinten rein machen oder AAL ? Preislich schenkt sich das ja nichts, vom Aufwand beim Einbau dürfte es auch gleich sein. Ich denke mir die AAL haben den Vorteil daß ich nicht vorher aufpumpen muß, dürften aber den Wagen im unbeladenen Zustand hart werden und springen lassen.
Halten die aufblasbaren Dämpfer das Mehrgewicht ohne Probleme aus ?

Gruß Marco
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.291
Danke
6.339
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hallo Marco,

ich denke, daß du wie du schon selbst sagtest, mit dem AAL nicht glücklich wirst, weil er eben hinten härter wird. Es gibt aber für den XJ auch Federn in Heavy Duty. Wenn deine alten Federn eh schon nicht mehr so dolle sind, wäre das doch eine Alternative... Du hast ja in deinem anderen Thread gepostet, daß dein BB nur 4 cm gebracht hat und da denke ich, daß deine Federn doch schon negativ sind ( nach oben gebogen ) oder wie verhält es sich ?

Gruß

Micha ;)
 
birti

birti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
1.505
Danke
20
Standort
78112 St.Georgen
Hi Micha

nö, eigentlich hängen meine Federn hinten nicht durch, der BB hat auch vorne nur 4cm gebracht. Habe auch vor dem Umbau mal die Höhenangaben vom Handbuch mit dem XJ verglichen, war nur 5mm unter der Angabe im Handbuch. Das mit dem durchhängen beim laden hängt einfach damit zusammen, daß ich teilweise recht viel zuladen muß, und ich was dagegen tun möchte, daß er dann hinten nicht so in die Knie geht. Kann ich das mit den aufblasbaren Dämpfern ausgleichen ohne Schäden anzurichten ? Fahre mit dem Gewicht jeweils max. 10 bis 15 km und nur auf Straße.

Gruß Marco
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.291
Danke
6.339
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Dann wäre doch mal die Frage zu klären, wie hoch das Gewicht ist, daß du da in den Indianer packst ???
BTW: je mehr du Dinger aufpumpst, desto weniger Federung bzw. Dämpfung hast du anschliessend und die Kiste hoppelt hinten wie ein Karnickel. Ich kenn das von einem Offroad Freund, der hat die im Range Rover drin... ;)

:hehe:

Micha
 
BlackCrow

BlackCrow

Ortswechsler
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.131
Danke
6
Standort
69502 Hemsbach
Hi Marco ;)

Ich fahr schon ne geraume zeit mit einem RE aal spazieren und ich hab keinesfalls noch nich erlebt das mein indianer hüpft weil er zu hart geworden iss, auch steif isser nich geworden wie man z.B. auf dem forumstreffen auf der rampe sehen konnte.
Auch knall ich meinen indianer schon fast 2 jahre mit holzstämmen voll bis unters dach und die aal´s haben noch nich nachgegeben.

Was ich mich frage iss, du hast doch erst deinen indianer mit nem BB ausgestattet, bzw. mit längeren schäkeln hinten ?!

Warum haste nich gleich nen 2,5" Aal reingeschustert ???, dein Jeep wär höher gekommen und du kannst hinten reinladen bis er vorne abhebt.

Das die vordere höherlegung bei dir nur 4cm gebracht hat iss auch normal, weil die 2" spacer eigendlich nur 1,75" haben.

Ansonsten mail mal den joschek an, der hat noch nen satz auflastungsfedern für den cherokee im keller liegen, vieleicht gibt er sie ab. ( sind komplette federpakete )

@ micha

warum denkst du das Hd federn weicher wären als nen aal ???

Iss doch das selbe prinzip ?

gruß :hehe:

andy
 
the Jeep

the Jeep

Member
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
349
Danke
1
Standort
Purbach am Neusiedlersee
Hallo Baumann,

nun vielleicht is das Deine Lösung ( Siehe Link..... )

Hierbei kannst Du die Lösung inkl Steuerung (Pasvalves) auch Achsweise haben.

Der Vorteil ist das, auch wennst den Wagen hinten beladest (also auch mit dem Druck höher gehen mußt zB Leer 1,5Bar - Voll 8 Bar) diese Luftfederdämpfereinheit nie Härter wird, da über die Pasvalves die Fderprogression über den Gesamten HUB ned Progresiv sondern Liniar ist und so immer gleich.

Die Härte (welche eben egal wieviel Druck du drinnen hast gleich ist) kannst Du aber über Drosselventile stufenlos einstellen (Pro Luftfederdämpfereinheit) und diese bleibt über den gesamten Hub (Hub ist gleich Federweg) dann gleich hart/weich, eben wie Du es eingestellt hast.

Wenn Dich das mal interesiert ruf mich halt an.

PS: Dafür habe ich natürlich ein 9 Seitiges TÜV Gutachten.



 
birti

birti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
1.505
Danke
20
Standort
78112 St.Georgen
Hi Andy

weshalb hast du..... / spielte schon länger mit dem Gedanken den Wagen dezend ein paar cm höher zu legen, aus dem Grund habe ich die Teile gekauft und jetzt mal verbaut. Da ich selbständig bin, muß der Wagen eben auch als Transporter herhalten, was normalerweise kein Problem ist, hab aber vor kurzem einen Auftrag erhalten, wo das Material doch recht viel wiegt.

Hallo Micha
Wieviel ich zulade.... ? Läßt sich schwer schätzen da alles in verschieden großen Behältern mit unterschiedlichem Inhalt drin ist, aber so um die 600 bis 800 Kg habe ich da als wohl schon recht schnell mal zusammen.

Gruß Marco
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
... aber so um die 600 bis 800 Kg habe ich da als wohl schon recht schnell mal zusammen.

Gruß Marco
Aufblasbare Dämpfer ersetzen kein Federblatt ;)

Bei deiner Zuladung gibt´s doch nix mehr zu disskutieren :hehe:

Und alles kann mer nid haben. Entweder nen Lastesel oder ein Auto mit Federkomfort ;)

:hehe:
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.291
Danke
6.339
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
@Andy: Ich denke schon, daß es nicht das gleiche ist vom Federrungsverhalten AAL / ganzes Paket in HD.Habe mich aber vielleicht etwas unklar ausgedrückt. :hehe:

Ich meinte, daß der Indianer im unbeladenen Zustand gerne hinten etwas unkomfortabler wird bei Einbau von AAL und denke, daß es bei einem ganzen Federpaket in HD eben so nicht ist. Ich habe kürzlich noch mit einem Autofedern- Fredi genau über dieses Problem gesprochen. Ich wollte nämlich auch in der Richtung was machen und er riet mir von der Sache mit dem AAL ab und meinte, wenn höher, dann lieber ein komplettes neues Federpaket rein.

@Baumann: 800 KG :hehe: - Meinste nicht, daß dies generell ein bisschen zu viel ist für den XJ ?
Der hat doch nur um die 680 KG Zuladung...Wie auch immer, bei dieser Größenordnung halte ich persönlich das schon für ein heikles Unternehmen, zumal ja bekanntlich die Bremsen schon bei leerem Fahrzeug nicht so dolle sind. Und wenn dann mit voller Auslastung der Zuladung bzw. darüber die Fuhre mal gebremst werden muß...uuiii...

Just my 2 Cent

Micha ;)
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.173
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Meiner ist aufgelastet auf 2,8 t - das ergibt eine theoretische Zuladung von 1160 kg.
Diese Auflastung wurde nur mit einem Zusatzfederblatt & Gutachten bewerkstelligt.

Persönlich fand ich die dadurch erreichte Versteifung an der HA sehr positiv, vor Allem
im OnRoad-Betrieb. Im OffRoad-Bereich brauche ich keine extreme Verschränkung, so
dass ich hier einen eventuellen Nachteil nicht bemerke.

Aktuell habe ich gerade Haus gebaut und der Indianer musste ein paar Zentner Zement
oder auch mal `ne Palette Fliesen mitnehmen. Das hat er auch brav gemacht. Nur muss
einem auch klar sein, dass mit diesen Zuladungen ein völlig anderes Brems- und Fahr-
verhalten gegeben ist.
Im Extremfall durfte der XJ ca. 700 - 800 kg unter die Klappe genommen haben und
der Tandemhänger hatte in Summe sicherlich 2 t. Damit dann ca. 60 km überland ge-
tuckert ... es geht wirklich - extrem vorausschauend fahren und nicht in der Rushhour!

Natürlich konnte ich mit dem Indianer auch immer bis an den Rohbau fahren.
Zwischendurch gab es extrem Spuren – ein Jeep macht halt manches möglich.

Zum Thema Stoßdämpfer muss ich mir noch etwas überlegen. Meine aktuellen sind
jetzt einfach am Ende. Dabei sollte man bedenken, dass die Last selbst von der Feder
übernommen werden muss. Nur ein „aufblasbarer“ Stoßdämpfer löst das Lastproblem
eigentlich nicht.

So weit meine subjektive Erfahrungen.

:hehe:
Gruß,
Bodo



;)
 
birti

birti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
1.505
Danke
20
Standort
78112 St.Georgen
Hi Leute

nachdem was ihr nun so berichtet und geschrieben habt, werde ich mir wohl eine AAL einsetzen.Auf den Komfort kommt es mir eigentlich nicht so an, hatte nur befürchtet, daß das Wägelchen sonst hinten zu hart wird und anfängt zu springen im Leerzustand. :hehe: Wenn er dann dummerweise hinten noch ein paar cm höher wird muß ich halt mit leben ;) Danke für Eure Info´s :hehe:

Gruß Marco
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.173
Danke
1.589
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
@Marco

die Keilform ist gegeben, aber nicht wirklich problematisch ...



Optisch mindestens so gut wie Jeep mit "Hängear..h"!

Bei Bedarf - die ganze Story mit weiteren Bilder gibt´s hier.

;)
Bodo
 
Briarwood

Briarwood

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
154
Danke
3
Standort
Frankfurt/M
Anfang des Jahres habe ich Gabriel-Aufblasdämpfer eingebaut und kann sie nur empfehlen. Nach einigen tausend Km durch Europa mit ca.400kg im Heck kann ich sagen, dass die Härte der Dämpfung immer komfortabel bleibt. Belade ich die Kiste und sie hängt, pumpe ich einfach ein paar bar hinein bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Umgekehrt, um nach dem Entladen nicht mit der Leiter einsteigen zu müssen ein paar Zischer am Ventil und das Ganze ist tiefergelegt.

Markus
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Mein XJ hatte HD-Federn, da ich auch immer den Kofferraum voll hatte. Ich hatte nicht de Eindruck, dass er unkomfortabler geworden wäre. Er kam hinten etwas hoch, wurde kurvenstabiler und fuhr sich etwas "europäischer".
Die aufblasbaren Dämpfer sind nicht mein Ding, dafür habe ich zu viele davon hops gehen sehen...
Dann lieber die Faltenbalgvariante, die anstelle der Bumpstops zuwischen Feder und Karosse kommen.

Gruß,
Matthias
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

AAL oder aufblasbare Dämpfer ?

AAL oder aufblasbare Dämpfer ? - Ähnliche Themen

  • 285er oder 315er Reifenbreite?

    285er oder 315er Reifenbreite?: Hallo zusammen ,das 2,5 Zoll Lift von JKS ist verbaut nun sind die Felgen und Reifen an der Reihen ,ich kann mich einfach nicht entscheiden bzw...
  • Offroad Anhänger kaufen oder Anhänger auf Offroad Look trimmen

    Offroad Anhänger kaufen oder Anhänger auf Offroad Look trimmen: Hallo zusammen, nach dem in Kürze bei uns eine Deutsche Dogge ins Haus einzieht und damit den Kofferraum meines JLUs komplett annektieren wird...
  • (Ost-)Berlin -> Hamburg oder Berlin -> Lübeck: Reifen

    (Ost-)Berlin -> Hamburg oder Berlin -> Lübeck: Reifen: Zu den Felgen gehören benötige ich auch neue Reifen. In Berlin gäbe es viele Leute, die auf Ganzjahresreifen wechseln und dementsprechend Ihre...
  • Hannover -> Lübeck oder Hannover -> A24 bei Schwerin 4 stk. 15" Felgen

    Hannover -> Lübeck oder Hannover -> A24 bei Schwerin 4 stk. 15" Felgen: Ich habe fürs Auto der Mutter 4 leichte Schmiedefelgen von Audi bei einem Bekannten in Hannover liegen. Diese sollen spätestens nach dem Winter...
  • Part Time, Full oder nur hinten

    Part Time, Full oder nur hinten: Seit ca zwei Wochen fahre ich ja jetzt schon rum und bin rundrum zufrieden.Man hat ja drei Antriebsvarianten zur Verfügung,naja eigendlich vier...
  • Ähnliche Themen

    Oben