Neuer Wrangler Bericht i.d Autobild

Diskutiere Neuer Wrangler Bericht i.d Autobild im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; moin moin :smilewinkgrin: in der neuen auto bild wurde der neue wrangler getestet der im frührahr 2007 zu uns kommen soll. preise stehen leider...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Bonsai

Bonsai

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
312
Danke
0
moin moin :smilewinkgrin:

in der neuen auto bild wurde der neue wrangler getestet der im frührahr 2007 zu uns kommen soll.
preise stehen leider nicht dabei.
ich finde es ja schon fast erschreckend und schade was die da so geschrieben haben.
da steht halt das der neue endlich alles besser kann,sowie das fahrwerk endlich um welten besser wurde so wie bei einen anständigen suv wie bmw,mercedes usw.
oh dachte ich mir wie langweilig wird dann dieser wrangler werden wenn er nix rauh beiniges mehr an sich hat.
und brauchen wir das eigentlich einen komfortablen wrangler also ich nicht und deshalb werde ich meinen tj hegen und pflegen bis sich kein rad mehr dreht und solange fahren wie möglich.
wie schade finde ich.
ich habe fast das gefühl das der 4 türer dann zur yuppi kiste sich mausert und dann massen von wrangler über unsere strassen donnern.
sowie der 2 türer mit seinen diesel motor wird sicher auch etliche käufer anlocken.
na ja schaun wir mal wie er sich entwickelt,und hoffe das der wrangler hier in deutschland doch so sellten bleibt wie er ist.
oder wie denkt ihr hierüber stehe ich mit meine meinung evtl. allein?
also servus

horst
 
offroadluba

offroadluba

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
173
Danke
0
Standort
07381 Langendembach
Hi,

ich kann da nur zustimmen. Aber die Berichte in der Autobild nehme ich in bezug auf Geländewagen allgemein nicht sehr ernst. Die sollen sich um ihre tiefergelegten kümmern.

Die Berichte über den neuen in der 4wheel und in der Off Road klingen besser.

Mich stört aber genauso wie dich, das unser exotisches Auto warscheinlich bald öfter auf deutschen Straßen zu sehen sein wird.

Aber wir wehren uns...HÖHER HÖHER HÖHER...
 
Thorty

Thorty

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.899
Danke
210
Standort
Gütersloh
Also das klingt hier ja fast nach dem "Club der ewig gestrigen".
Ich begrüße die Entwicklung des neuen Wrangler ausdrücklich! Wenn es keine Unterschiede zum TJ gäbe, hätte DC ja auch gar kein neues Modell entwickeln brauchen. Dazu gehört auch ein zeitgemäßes Motorenangebot, eine weiterentwickelte Fahrwerkstechnik usw.
Vergleicht mal den CJ zum YJ, den YJ zum TJ, jedesmal gab es die gleichen Schreie, dass da kein echter Jeep mehr sei, der alte eh viel besser...
Nur vergessen viele dabei, dass es die Marke Jeep wohl gar nicht mehr geben würde, wenn man dort nicht auch mit der Zeit ginge. Und wenn durch das erweiterte Angebot der Wrangler in neue Kundenkreise eindringt, umso besser. Denn nur so ist der Fortbestand des Wranglers/Nachfolgers auch in 10 oder 20 Jahren noch gesichert. Und die ewig gestrigen können dann wieder stöhnen, dass der JK doch wenigstens noch ein echter Jeep war...

Thorty :smilewinkgrin:
 
offroadluba

offroadluba

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
173
Danke
0
Standort
07381 Langendembach
Ja,

das finde ich auch alles ok, ich bezog meine Antwort auch auf die darstellung der Autobild.

Ich habe keinen Zweifel daran, das der neue Wrangler kein echter Jeep mehr sei. Aber ich finde das zum Wrangler fahren auch eine gewisse Einstellung und Lebenshaltung gehört und nicht nur die rein wirtschaftliche Seite.
Auf jeden Fall muß er immer weiter entwickelt werden, um nicht irgendwann mal auszusterben.
 
LoneStallion

LoneStallion

Member
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
22
Danke
0
Standort
Korschenbroich
Also das klingt hier ja fast nach dem "Club der ewig gestrigen".
Ich begrüße die Entwicklung des neuen Wrangler ausdrücklich! Wenn es keine Unterschiede zum TJ gäbe, hätte DC ja auch gar kein neues Modell entwickeln brauchen. Dazu gehört auch ein zeitgemäßes Motorenangebot, eine weiterentwickelte Fahrwerkstechnik usw.
Vergleicht mal den CJ zum YJ, den YJ zum TJ, jedesmal gab es die gleichen Schreie, dass da kein echter Jeep mehr sei, der alte eh viel besser...
Nur vergessen viele dabei, dass es die Marke Jeep wohl gar nicht mehr geben würde, wenn man dort nicht auch mit der Zeit ginge. Und wenn durch das erweiterte Angebot der Wrangler in neue Kundenkreise eindringt, umso besser. Denn nur so ist der Fortbestand des Wranglers/Nachfolgers auch in 10 oder 20 Jahren noch gesichert. Und die ewig gestrigen können dann wieder stöhnen, dass der JK doch wenigstens noch ein echter Jeep war...

Thorty :smilewinkgrin:
Natürlich hast Du Recht,
dem Individualisten steht es ja auch frei, sich einen CJ oder gar Willys zuzulegen, wenn der Neue zu modern ausfällt.
Ich denke VW könnte heute den Käfer trotz seiner großen Liebhabergemeinde heute kaum noch in größeren Stückzahlen absetzen.
 

Stefanc

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
47
Danke
0
Standort
GG
Ich denke auch, öfter mal was Neues...

Es gibt Leute, die meinen, Peugeot sollte nochmal den 403 Auflegen und NSU den Prinz und und und...


Dieses Retro Gehabe ist bei VW mit dem New Beetle in die Hose gegangen, beim Mini hats geklappt, und der TJ ist ja nun wahrlich kein Verkaufsrenner. Unlängst las ich in einer Zeitung, was denn wohl ein VW 181 heute auf dem Markt machen würde....

Nun gut, die Retro Fans bleiben eine Minderheit, sonst wäre der WWW.Brasilienbus.de sicher allerorten zu sehen, aber nein, sowas kaufen nur echte Fans, der Rest kauft halt Toyota oder Golf und erfreut sich am Anblick der schönen guten alten Zeit, wenn man mal einen sieht... .

Mir gefällt das neue Wrangler Modell rein äußerlich sehr gut, gerade das Rustikale Innere mit in Wagenfarbe lackiertem Blech macht mich an.

Sind wir also froh, den Plastik TJ hat ja letztlich jeder dann doch wieder total verändert .... oder ???


:blush: :smilewinkgrin:

Ich würde mal zum guten Schluß ein frugales TJ Sondermodell ohne Plastik auf den Markt schmeißen, aber auf mich hört ja keiner *Jammer*
 
steelhorse

steelhorse

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
198
Danke
1
Standort
Hamburg
Ich würde mal zum guten Schluß ein frugales TJ Sondermodell ohne Plastik auf den Markt schmeißen, aber auf mich hört ja keiner *Jammer*
Ich auch, und Chrysler auch.
Dieser Plastik-Baukasten ist ja speziell für den deutschen TÜV.

Weil der Zwischenraum zwischen Unterkante Kotflügel bla bla bla und Oberkante Stoßstange geschlossen sein muß, damit bla bla bla sich da nix drin verfängt usw. usw.

Der neue wird auch mit diesem ganzen Schrott zu uns kommen, damit er überhaupt auf deutschen Straßen fahren darf.


Im übrigen bin ich ganz deiner Meinung, zum Thema Retro. Ich verstehe die Traditionalisten vollkommen, aber ich bin gespannt auf den Neuen.

Max
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
3
Standort
Speyer
Ich bin auch gespannt auf den Neuen.
Vor allem auf den Dieselmotor.
Und in 2 Jahren, wenn die Haupt-Kinderkrankheiten beseitigt sind, werde ich ihn mir vermutlich zulegen.

Gruß
Hans
 
steelhorse

steelhorse

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
198
Danke
1
Standort
Hamburg
Und in 2 Jahren, wenn die Haupt-Kinderkrankheiten beseitigt sind, werde ich ihn mir vermutlich zulegen.
Bei einem deutschen Auto wäre ich hinsichtlich Kinderkrankheiten auch sehr vorsichtig.

Bei den Amis sehe ich das etwas anders. Wenn es etwas gibt, was ein Amerikaner haßt wie die Pest, ist es ein unzuverlässiges Auto. Es gibt ja dort nicht dieses dichte Netz an Vertragswerkstätten, wo man seine Kiste mal eben schnell hinbringen kann......im Zweifel muß der Mann von der Tankstelle dran.

Und bei den Strecken, die man dort am Stück zurücklegt, ist ein zuverlässiges Auto absolut lebenswichtig.

Ich bin da ganz optimistisch.
Ich hätte keine Bedenken, einen neuen gleich vom Start weg zu kaufen.

Abwarten, mal sehen, was die uns bescheren.

Max
 

Moss Andrews

Banned
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
418
Danke
0
dachte ich auch, bis ich dann bei meinem 4.0 Wrangler aus 2005 zwei Rückrufaktionen in diesem Jahr hatte (obwohl die das Auto schon seit 10 Jahren bauen und den 4.0 Liter Motor noch länger)
 
steelhorse

steelhorse

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
198
Danke
1
Standort
Hamburg
dachte ich auch, bis ich dann bei meinem 4.0 Wrangler aus 2005 zwei Rückrufaktionen in diesem Jahr hatte (obwohl die das Auto schon seit 10 Jahren bauen und den 4.0 Liter Motor noch länger)
Dann warst du mit deinem Commander Bj. 2007 aber sehr mutig!!

Warum ist er denn zurückgerufen worden. Wegen eines typisch "deutschen" Problems, oder war´s was Ernstes?

Max
 

Moss Andrews

Banned
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
418
Danke
0
erstens war am Automatikgetriebe etwas kaputt, es hätte sein können, dass sich das Auto trotz Stellung "P" in Bewegung setzt

zweitens war irgend etwas am Motor mit der Ölpumpe kaputt bzw. hätte kaputt gehen können
 
rene_yj

rene_yj

Hobby Poster
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
1.913
Danke
12
Standort
im Matsch
So ist sie die alte schöne Diskussion über den Fortschritt.

Ich sage dazu nur: " AXEL Springer Verlag is meiner Meinung viel zu öberflächlich und Auflagen Geil."

Und wenn nen Tuareq oder wie die dinger heißen im Gelände Test gegen nen WH gewinnt dann is einfach nur mehr Werbung von VW geschaltet worden als von Jeep.

Ich finde die "Fach Lektüre" wo am Ende Bild steht genauso unsinnig wie die Bild Zeitung selbst.


Der Neue Wrangler wird genauso seine Vor und Nachteile gegenüber seinen Ahnen haben wie die anderen vor Ihm.

Und trotzdem wird er ein sehr geiles Auto sein und man wird Fan´s von den Normalos unterscheiden können.

Grüße René
 
steelhorse

steelhorse

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
198
Danke
1
Standort
Hamburg
Zum Thema Autobild:

Autobild gehört zur "Bild-Gruppe" von Axel Springer.
Ist also die Bild-Zeitung für Auto-Interessierte.
Nix mehr.
Dahinter steht eine clevere Marketing-Strategie, die voll aufgeht.
Autobild brummt wie verrückt und ist eine Gelddruck-Maschine.
Die Zielgruppe ist genau umrissen, hoher Anspruch ist nicht gewünscht.

Wer Qualität und Kompetenz will, der kauft keine Autobild, für die Zielgruppe gibt´s andere Produkte.
Vom wirtschftlichen Standpunkt aus gesehen ist Autobild ein geniales Produkt.
Ich darf das so sagen, denn, in aller Bescheidenheit, was das Thema angeht, bin ich Insider.

Übrigens....das exakt gleiche Thema läuft derzeit im Non Technik-Forum.

Grüße

Max
 

XJAlex

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
298
Danke
0
Standort
kurz vor den hohen Bergen :-)
ich glaub ned das der neue Wrangler zum Allerweltsauto wird - schon alleine deshalb
weil er sicher nicht billiger wird als sein Vorgänger - vor allem der 5-Türer-CRD wird
sicher keine Okassion werden :angry:

lassen wir uns von Preis und Probefahrt überraschen - die SUV verwöhnten Journalisten
schreiben ohnehin das was die Werbung 2 Seiten vorher verlangt :hmmm:
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
3
Standort
Speyer
Bei einem deutschen Auto wäre ich hinsichtlich Kinderkrankheiten auch sehr vorsichtig.

Bei den Amis sehe ich das etwas anders. Wenn es etwas gibt, was ein Amerikaner haßt wie die Pest, ist es ein unzuverlässiges Auto. Es gibt ja dort nicht dieses dichte Netz an Vertragswerkstätten, wo man seine Kiste mal eben schnell hinbringen kann......im Zweifel muß der Mann von der Tankstelle dran.

Und bei den Strecken, die man dort am Stück zurücklegt, ist ein zuverlässiges Auto absolut lebenswichtig.

Ich bin da ganz optimistisch.
Ich hätte keine Bedenken, einen neuen gleich vom Start weg zu kaufen.

Abwarten, mal sehen, was die uns bescheren.

Max
Hmmm...lieber Max, ich bin halt durch meinen Wrangler TJ 2001 ein gebranntes Kind.
Obwohl der TJ zum Zeitpunkt meines Kaufs auch schon fast 5 Jahre auf dem Markt war, mußte ich doch viele, viele Werkstattaufenthalte (die meisten zum Glück während der Garantiezeit) schlucken.
(Dem Händler war das allerdings sehr peinlich und ich wurde wirklich behandelt wie "King Louis der Affenkönig". Jeweils ein kostenloses Ersatzfahrzeug (Vorführwagen) ist bis heute selbstverständlich.

Ein paar Beispiele: Schon am ersten Tag bei der Übergabe -ich war noch keinen Meter gefahren- habe ich diverse Roststellen am Auto und an den Felgen entdeckt; in der ersten Woche erlebte ich einen Wassereinbruch vom Feinsten (die Wassereinrüche -mittlerweile 7 Stück verfolgten mich bis vor etwa 4 Monaten); nach 3 Monaten mußte der ganze Vorderwagen neu lackiert werden, weil der Lack spröde war und jedes kleinste Steinchen durchschlug bis zum Blech; Ende des ersten Jahres war das vordere Differential undicht; bei knapp 20.000 km (nach 13 Monaten) brauchte ich vorne komplett neue Bremsen...usw...usw...
Sowas habe ich noch bei keinem meiner mittlerweile 27 Autos erlebt. Selbst bei denen nicht, die ich gebraucht gekauft habe und bei den Neuen schon gar nicht.

Insofern bin halt etwas "stigmatisiert" was Neuwagen von Jeep betrifft.
Ob es mir allerdings etwas nützen wird 2 Jahre zu warten, möchte ich bei meinen Erfahrungen aber eher bezweifeln.

Gruß und ein schönes Wochenende

Hans
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Neuer Wrangler Bericht i.d Autobild

Neuer Wrangler Bericht i.d Autobild - Ähnliche Themen

  • Neue Stoßstange für den Wrangler JK

    Neue Stoßstange für den Wrangler JK: Endlich ist es soweit, hab meine neuen Stoßstangen vorne und hinten. Hab lange gebraucht bis ich eine Firma gefunden habe die Stoßstangen verbaut...
  • Neu in der Wrangler Welt

    Neu in der Wrangler Welt: Hallo Forumsmitglieder und Gleichgesinnte Es ist soweit und wir sind endlich Besitzer eines Jeeps Wranglers JK, 2,8 CRD, 2 Doorer, BJ 2013 in der...
  • Hiho und noch ein neuer Wrangler aus Berlin

    Hiho und noch ein neuer Wrangler aus Berlin: Hallo zusammen, bin neu hier und freue mich auf den regen Austausch zu den anstehenden Themen. Ich werde gerne auch etwas dazu beitragen wenn ich...
  • Ein neuer Wrangler in Brandenburg

    Ein neuer Wrangler in Brandenburg: Hallöchen! Ihr habt eine neue Wrangler Unlimited Fahrerin aus Brandenburg! Viele Artgenossen habe ich hier noch nicht gesehen! Wo seid ihr alle...
  • Ein Neuer Wrangler Fahrer

    Ein Neuer Wrangler Fahrer: Hallo, wollte mich kurz vorstellen, ich bin Armin, bin 55 Jahre, fahre seit einem halben Jahr einen Wrangler JL, Baujahr 2019.
  • Ähnliche Themen

    • Neue Stoßstange für den Wrangler JK

      Neue Stoßstange für den Wrangler JK: Endlich ist es soweit, hab meine neuen Stoßstangen vorne und hinten. Hab lange gebraucht bis ich eine Firma gefunden habe die Stoßstangen verbaut...
    • Neu in der Wrangler Welt

      Neu in der Wrangler Welt: Hallo Forumsmitglieder und Gleichgesinnte Es ist soweit und wir sind endlich Besitzer eines Jeeps Wranglers JK, 2,8 CRD, 2 Doorer, BJ 2013 in der...
    • Hiho und noch ein neuer Wrangler aus Berlin

      Hiho und noch ein neuer Wrangler aus Berlin: Hallo zusammen, bin neu hier und freue mich auf den regen Austausch zu den anstehenden Themen. Ich werde gerne auch etwas dazu beitragen wenn ich...
    • Ein neuer Wrangler in Brandenburg

      Ein neuer Wrangler in Brandenburg: Hallöchen! Ihr habt eine neue Wrangler Unlimited Fahrerin aus Brandenburg! Viele Artgenossen habe ich hier noch nicht gesehen! Wo seid ihr alle...
    • Ein Neuer Wrangler Fahrer

      Ein Neuer Wrangler Fahrer: Hallo, wollte mich kurz vorstellen, ich bin Armin, bin 55 Jahre, fahre seit einem halben Jahr einen Wrangler JL, Baujahr 2019.
    Oben