Leerlaufdrehzahl zu hoch

Diskutiere Leerlaufdrehzahl zu hoch im Wrangler Archiv Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo Forum, wahrscheinlich ist dieses Thema schon etliche Male durchgekaut worden, aber durch die noch sehr dünne Datenbank finde ich (noch)...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
handbrems

handbrems

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
31
Danke
0
Standort
91338 Igensdorf
Hallo Forum,

wahrscheinlich ist dieses Thema schon etliche Male durchgekaut worden, aber durch die noch sehr dünne Datenbank finde ich (noch) nichts darüber.
An meinem TJ kam es in letzter Zeit ab und an vor, daß die Drehzahl bei betriebswarmen Motor im Leerlauf oszillierte/schwankte. Das war ein rhytmisches Auf- und Abschwellen. In verschiedenen Beiträgen wurde grundsätzlich dazu geraten, 'mal das Drosselklappengehäuse bzw. die Drosselklappe und den Bypass/ Drehzahlsteller (IAC) von Ölresten und Verkokungen zu befreien. Das habe ich auch gemacht, hatte sich auch schon was angesammelt gehabt.
Die Schwankungen sind jetzt (vermutlich) auch weg, aber nun habe ich ein anderes Problem: die Leerlaufdrehzahl ist viel zu hoch. Zwischen 1400 und 2000 U/min pegelt sie sich meist ein. Beim Ausbau des Drosselklappengehäuses habe ich auch den IAC, den MAP- Sensor und den TPS- Sensor ausgebaut, kontrolliert und gereinigt (nur IAC). Dabei habe ich den IAC wahrscheinlich geliefert, da ist jetzt aber mittlerweile ein Neuer 'drin; die Drehzahl blieb jedoch hoch.
Ich habe auch schon die Spannungen am MAP und TPS geprüft. Die Werte des MAPs liegen innerhalb der Toleranzen. Der TPS sollte leer zwischen 0,35 V und weniger 0,9 V haben; bei Volllast weniger 4,5 V. Er hat im Stand gemessene 0,85 V und voll 4,05 V.
Kann es daran liegen? Ich wüßte sonst keinen Rat mehr. Auch die Unterdruckleitungen habe ich auf Lecks untersucht, aber auch nichts gefunden. Aber es ist komisch: trete ich ein paar Mal beherzt auf die Bremse, geht die Leerlaufdrehzahl um ca. 200-300 U/min hoch. :newlaugh:
Das Blöde ist, ich habe am Montag einen AU- Termin, mit dem Fehler lassen die mich doch niemals durch. :jester:

Gruß
Handbrems/ Gerhard
 

wristler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
53
Danke
0
Standort
ERKRATH
Quäl doch mahl die suche :newlaugh:

Schuligung Gruß
Karsten
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
2
Standort
Kreis COC/GER
Hast auch schon mal die dichtung der drosselklappe überprüft ob die noch dicht is?
Einfach motor laufen lassen und mal wd40 drumrumsprühen. geht die drehzahl runter is die dichtung hinüber.
 
BuccYJ

BuccYJ

Jeepfreak
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.348
Danke
2
Standort
Kreis COC/GER
:newlaugh: oops .. denkfehler.. doch mist gebaut.
Merde
 
handbrems

handbrems

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
31
Danke
0
Standort
91338 Igensdorf
"oops .. denkfehler.. doch mist gebaut.
Merde"

Wieso Denkfehler?
Ist doch an sich ne gute Idee, oder?
Werde ich heute nachmittag ausprobieren (bin noch inne Maloche).

Neue Erkenntnis: spät gestern Abend habe ich während des Leerlaufes den TPS- Stecker abgezogen. Die ECU hat daraufhin das Standgas ein bisschen hin- und hergeregelt und dann waren es auf einmal nur noch ca. 800 U/min. Stecker wieder dran und die niedrige Drehzahl blieb. "Check Engine" hat natürlich aufgeleuchtet.
Aber irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl. Ich glaube, der Fehler kommt bald wieder...
Gruß
Handbrems/ Gerhard
 
handbrems

handbrems

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
31
Danke
0
Standort
91338 Igensdorf
Also,

das Problem war mit dem Umstecken des Steckers am TPS natürlich nicht gelöst.
Alle, die auf Falschluft getippt haben, hatten Recht. Danke dafür.
Ich bin 'draufgekommen, als ich mich etwas auf den Ansaugkrümmer stützte. Da ging die Drehzahl noch weiter hoch.
Ich habe vor ca. 2 Jahren einen Fächerkrümmer eingebaut und zwar mit einer durchgängigen Dichtung, also auch für die Ansaugseite. Diese Dichtung scheint sich jetzt etwas gesetzt zu haben. Ich mußte also alle Krümmerschrauben anziehen, danach war das Standgas relativ normal.
Also Dank noch einmal für alle Tips.

Handbrems/ Gerhard
 

zjtester

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
19
Danke
0
den leerlaufsteller reinigen. ist öfter nötig.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Leerlaufdrehzahl zu hoch

Leerlaufdrehzahl zu hoch - Ähnliche Themen

  • Leerlaufdrehzahl viel zu hoch

    Leerlaufdrehzahl viel zu hoch: Hallo Jeep-Kollegen,   nachdem ich heute den Zustand der Zündkerzen stichprobenartig überprüft habe, läuft der Motor im Stand auf 1300 U/min und...
  • Leerlaufdrehzahl nach Start kurzzeitig zu hoch

    Leerlaufdrehzahl nach Start kurzzeitig zu hoch: Hallo Zusammen, mein XJ läuft kurz nach dem Start auf fast 3000 Umdrehungen hoch und bleibt dort für eine kurze Zeit (unterschiedlich zwischen 10...
  • GC WG 4.7 Leerlaufdrehzahl zu hoch

    GC WG 4.7 Leerlaufdrehzahl zu hoch: Hallo Leute,   bei meinem Dicken ist die Leerlaufdrehzahl zu hoch, liegt bei 900 U/min bei gleichmäßigen Lauf. Wird der Wert über MAP und TPS...
  • Leerlaufdrehzahl zu hoch

    Leerlaufdrehzahl zu hoch: Hallo,   habe einen alten,ungepflegten YJ 2,5 l aus 1994 , der trotzdem heiß & innig geliebt wird! Batterie war abgeklemmt, dann sprang er...
  • Motorleerlaufdrehzahl zu hoch

    Motorleerlaufdrehzahl zu hoch: habe ein jeep grand cherokee 2,7 bj 2002 die leerlaufdrehzahl ist zu hoch wenn der wahlhebel auf p oder n steht und ich die bremse loslasse. die...
  • Ähnliche Themen

    • Leerlaufdrehzahl viel zu hoch

      Leerlaufdrehzahl viel zu hoch: Hallo Jeep-Kollegen,   nachdem ich heute den Zustand der Zündkerzen stichprobenartig überprüft habe, läuft der Motor im Stand auf 1300 U/min und...
    • Leerlaufdrehzahl nach Start kurzzeitig zu hoch

      Leerlaufdrehzahl nach Start kurzzeitig zu hoch: Hallo Zusammen, mein XJ läuft kurz nach dem Start auf fast 3000 Umdrehungen hoch und bleibt dort für eine kurze Zeit (unterschiedlich zwischen 10...
    • GC WG 4.7 Leerlaufdrehzahl zu hoch

      GC WG 4.7 Leerlaufdrehzahl zu hoch: Hallo Leute,   bei meinem Dicken ist die Leerlaufdrehzahl zu hoch, liegt bei 900 U/min bei gleichmäßigen Lauf. Wird der Wert über MAP und TPS...
    • Leerlaufdrehzahl zu hoch

      Leerlaufdrehzahl zu hoch: Hallo,   habe einen alten,ungepflegten YJ 2,5 l aus 1994 , der trotzdem heiß & innig geliebt wird! Batterie war abgeklemmt, dann sprang er...
    • Motorleerlaufdrehzahl zu hoch

      Motorleerlaufdrehzahl zu hoch: habe ein jeep grand cherokee 2,7 bj 2002 die leerlaufdrehzahl ist zu hoch wenn der wahlhebel auf p oder n steht und ich die bremse loslasse. die...
    Oben