atg ölstand ablesen?

Diskutiere atg ölstand ablesen? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; servus, ist mir ein bisschen peinlich - aber ich habe probleme beim ablesen das östandes im atg. die pozedur ist mir klar, warmfahren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

francis

Member
Threadstarter
Mitglied seit
29.02.2008
Beiträge
139
Danke
5
Standort
bimbesland (altendiez)
servus,

ist mir ein bisschen peinlich - aber ich habe probleme beim ablesen das östandes im atg.

die pozedur ist mir klar, warmfahren, gänge durchschalten, ablesen in n

nur das ergebnis am messstab ist mir schleierhaft,

ich schiebe den messtab mit der Schrift "nach oben" ins röhrchen

auf der schriftseite siehts alles prima aus, vobei das öl am messstab kaum zu erkennen ist - aber
auf der "unterseite" siehts nach fehlendem öl aus

ich bin echt verunsichert und dankbar für jede info
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
beim rausziehen bleibt am stab was haften vom rohr, gleichzeitig wird evtl. Was abgestreift.
Einfach öfter messen, irgendwann hast nen durchschnittswert
im zweifel die unterste stelle vorziehen
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.161
Danke
156
Einen Kreidestrich auf beide Seiten des Peilstabs, dann klappt es auch mit dem Ablesen.
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.161
Danke
156
--
 

francis

Member
Threadstarter
Mitglied seit
29.02.2008
Beiträge
139
Danke
5
Standort
bimbesland (altendiez)
kreidestrich - die idee ist klasse - werts morgen gleich ausprobieren
 
frauhansen

frauhansen

Member
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
212
Standort
CH - nähe Schaffhausen
Die obere Marke wird Dir stimmen, und nicht die untere. Im Zweifel wird im Kanal etwas abgestreift. Aber sicher nichts "aus versehen" noch oben gewühlt.
Das Du ihn mit "schrift nach oben" einschiebst... habe ich nie drauf geachtet... meiner findet seinen weg von allein. Wenn Du magst, dann schieb ihn doch mal 180-Grad gedreht ein...
 

francis

Member
Threadstarter
Mitglied seit
29.02.2008
Beiträge
139
Danke
5
Standort
bimbesland (altendiez)
vielleicht weil bei dir die Schrift generell unten ist.........

aber beim drehen um 180° dreht sich auch das ergebnis........
 
frauhansen

frauhansen

Member
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
212
Standort
CH - nähe Schaffhausen
Ja das ist ja die Frage.... das würde auf "Abstreifen auf dem Weg raus" schliessen lasse. Wenn nicht, dann ist eine Seite ggf. durch die Schraffur haftender als die andere.

Und wie ich schon mal sagte... die untere, oder wenn man angst hat das Mittel aus Beiden Werte sollte massgebend sein. Da hilft auch keine Kreide.
Wenn man das Oel nicht erkennt, dann hält man mit etwas Werkstattpapier hinten dagegen, das verfärbt sich dann schon dunkel da wo Oel am Stab ist.
 

francis

Member
Threadstarter
Mitglied seit
29.02.2008
Beiträge
139
Danke
5
Standort
bimbesland (altendiez)
Die obere Marke wird Dir stimmen, und nicht die untere. Im Zweifel wird im Kanal etwas abgestreift. Aber sicher nichts "aus versehen" noch oben gewühlt.
Ja das ist ja die Frage.... das würde auf "Abstreifen auf dem Weg raus" schliessen lasse. Wenn nicht, dann ist eine Seite ggf. durch die Schraffur haftender als die andere.

Und wie ich schon mal sagte... die untere, oder wenn man angst hat das Mittel aus Beiden Werte sollte massgebend sein. Da hilft auch keine Kreide.
Wenn man das Oel nicht erkennt, dann hält man mit etwas Werkstattpapier hinten dagegen, das verfärbt sich dann schon dunkel da wo Oel am Stab ist.
??? jetzt wirds verwirrend - die obere oder die untere?
aber Werkstattpapier ist auch eine gute lösung - warum mir das nicht einfällt.......
 
frauhansen

frauhansen

Member
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
212
Standort
CH - nähe Schaffhausen
Sorry, dann habe ich mich falsch und widersprüchlich ausgedrückt.
Es ist logisch das das oel nicht den Stab rauf kriechen wird, schon eher aber das etwas abgestreift wird. Also stimmt die obere Markierung.
Oder wenn Du dir selbst nicht einig bist, ein mittelwert aus beiden.

Aber über allem steht... schaltet das getriebe denn sauber? Wenn ja, dann lass es wie es ist!
 

francis

Member
Threadstarter
Mitglied seit
29.02.2008
Beiträge
139
Danke
5
Standort
bimbesland (altendiez)
tja - das ist das problem, beim gangwechsel vom 2. in den 3. gang ohne last also eher beim dahinrollen geht die drehzal nach oben und ab und an gibts einen richtigen schaltstoß.

bisher gemacht:

ölwechsel mit lubeguard flush und lubeguard black zusatz
feder am druckspeicher getauscht obwohl die eingebaute noch i.o. war
tps ist neu
die festbremsdrehzahl ist mit 2250 u/m zwar am oberen limit aber wohl noch i.o.
tv-kabel ist i.o. habs nochmal geölt

jetzt bin ich halt am ölstand
 
frauhansen

frauhansen

Member
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
212
Standort
CH - nähe Schaffhausen
Dann experimentier doch mal etwas damit. Ist ja recht einfach mit nem Schlauch da etwas abzusaugen (Schlauch und grosse Spritze) wenn es zu viel wird.
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
glaub mir, ich hab das gleiche problem bei 2-3.
Lass den ölstand wie er ist, daran liegts nicht!
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
anzünden und schnell weglaufen.
Ne, im ernst: entweder vordere kupplung im eimer
oder irgendeine undichtigkeit an irgendeinem ventiel oder druckkolben etc.
Sensorik und regler hab ich auch nich nicht ausgeschlossen.
Kannst dir ja mal meinen thread durchlesen
seit wann hast du das problem?
Bei mir trat es nach dem öl und filterwechsel auf
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.324
Danke
3.115
Fahrzeug
Nunja, einige...
Klassiker Druckspeicherfeder?

:closedeyes:
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
genau wie bei mir
das kann doch kein zufall sein

@heiseluft: hab ich kontrolliert beim wechsel, müsste wenn dann direkt danach gebrochen sein

francis, hast du die feder kontrolliert?

Ich werds demnächst noch mal aufmachen und kontrollieren,
vielleicht hab ich nur die schrauben zu locker angezogen und das öl pfeift zwischen der platte durch
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

atg ölstand ablesen?

atg ölstand ablesen? - Ähnliche Themen

  • Richtigen Ölstand messen

    Richtigen Ölstand messen: Hallo Und direkt noch eine Frage…. Wie messt Ihr den richtigen Ölstand bei Eurem Cherokee KL Automatik? Ich kenne das von meinem Vorgänger...
  • Getriebölstand kontrollieren

    Getriebölstand kontrollieren: Moinsen, ab und zu will er er nach einer oder mehreren Nächten, in der Garage, nicht so recht rückwärts anrollen. Man muss schon deutlich aufs...
  • Ölstandkontrolle

    Ölstandkontrolle: Hi, ich zog kürzlich den Ölmessstab, der GC stand eine Weile, sollte also alles Öl in der Wanne gewesen sein. Ergebnis: nahe der Untergrenze des...
  • ATG Ölstand ablesen....ich bin zu blöd

    ATG Ölstand ablesen....ich bin zu blöd: Irgendwie bin ich zu blöd den ATG-Ölstand zu messen. Habe das ATG-Öl nochmal gewchselt. Incl. Filterwechsel und mit ca 15Ltr. gutem Ravenol...
  • Ich kann den Ölstand nicht ablesen

    Ich kann den Ölstand nicht ablesen: Hi, ich hab Problem bei unserm Jeep... wollte mal den Ölstand checken.. Aber das geht nich.. dieser extrem lange Stab ist wenn ich den rauszieh...
  • Ähnliche Themen

    • Richtigen Ölstand messen

      Richtigen Ölstand messen: Hallo Und direkt noch eine Frage…. Wie messt Ihr den richtigen Ölstand bei Eurem Cherokee KL Automatik? Ich kenne das von meinem Vorgänger...
    • Getriebölstand kontrollieren

      Getriebölstand kontrollieren: Moinsen, ab und zu will er er nach einer oder mehreren Nächten, in der Garage, nicht so recht rückwärts anrollen. Man muss schon deutlich aufs...
    • Ölstandkontrolle

      Ölstandkontrolle: Hi, ich zog kürzlich den Ölmessstab, der GC stand eine Weile, sollte also alles Öl in der Wanne gewesen sein. Ergebnis: nahe der Untergrenze des...
    • ATG Ölstand ablesen....ich bin zu blöd

      ATG Ölstand ablesen....ich bin zu blöd: Irgendwie bin ich zu blöd den ATG-Ölstand zu messen. Habe das ATG-Öl nochmal gewchselt. Incl. Filterwechsel und mit ca 15Ltr. gutem Ravenol...
    • Ich kann den Ölstand nicht ablesen

      Ich kann den Ölstand nicht ablesen: Hi, ich hab Problem bei unserm Jeep... wollte mal den Ölstand checken.. Aber das geht nich.. dieser extrem lange Stab ist wenn ich den rauszieh...
    Oben