285'er auf Serienfelge Rubicon, wie/wo/Einzelabnahme oder Freigabe???

Diskutiere 285'er auf Serienfelge Rubicon, wie/wo/Einzelabnahme oder Freigabe??? im Wrangler JL, JLU Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Aber bei 23 mm ist Schluss, ohne Verbreiterung.
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
2.721
Danke
6.649
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
[…]größer, gleich <=25mm passt.
Vo und Hi […]
Und wenn am Band mal die Radschrauben ausgehen, werden die 3mm längeren vom Nachbarband genommen… daher bitte Vorsicht mit solchen pauschalen Aussagen und der Internet-Gläubigkeit.. nur wer selber kontrolliert ist auf der sicheren Seite. Siehe obiges Beispiel von @Gryff42 … Händler sagt alles gut… Werkstatt sagt es braucht nichts gekürzt werden… und nu?

Bei mir mussten übrigens bei 25er SPV (Bawarrion) die Bolzen gekürzt werden… was sagt YouTube denn dazu?
 
Gryff42

Gryff42

Member
Mitglied seit
22.10.2020
Beiträge
111
Danke
77
Standort
RLP
Fahrzeug
Wrangler JLU Sport
Hier ein kleines Update der letzten Wochen bevor es morgen in den Urlaub geht:

Die Werkstatt, die die Reifen aufgezogen hat, hat nachgebessert und die Radbolzen gekürzt. Einen "Rabatt" als Ausgleich für die beschädigte Felge gab es natürlich nicht. Wird vielleicht zukünftig nicht mehr die Werkstatt meiner Wahl.

Nach dem Kürzen der Radbolzen sind die Vibrationen vielleicht etwas weniger geworden, waren aber immer noch viel zu stark.

Bei meinem Termin bei Offroad Network habe ich das Thema angesprochen und wurde noch prompt in der Werkstatt zwischengeschoben, obwohl ich eigentlich keinen Werkstatttermin hatte. Bei den netten Jungs in der Werkstatt wurde das Thema dann zum ersten Mal ernst genommen und nicht nur mit der Begründung "sind halt große Reifen, is halt so" abgewunken.

Es wurde festgestellt, dass 3 der montierten Reifen einen ziemlich starken Seiten- bzw. Höhenschlag haben der auch durch Nachwuchten nicht ganz beseitigt werden konnte. Dadurch, dass die Reifen dann während der Fahrt gegeneinander ankämpfen, ist es kein Wunder, dass man durchgeschüttelt wird. Die Spurplatten wurden nochmal ordentlich nachgezogen, andere Ursachen konnten aber nicht ausfindig gemacht werden. Bei der Heimfahrt waren die Vibrationen dann schon deutlich besser, aber immer noch zu stark um als dauerhaft akzeptabel durchzugehen.

Ich habe mich dann nochmal telefonisch mit dem Reifenhändler in Verbindung gesetzt. Die Dame am Telefon hat mir nahegelegt eine Bescheinigung von der Werkstatt über die "Qualität" der Reifen einzuholen. Dann würden die Reifen abgeholt und ersetzt werden. So jetzt geschehen, eine finale Antwort vom Reifenhändler steht noch aus.

Jetzt sind erstmal wieder die alten Reifen ohne Spurplatten drauf, damit wir beruhigt in den Urlaub fahren können. Im Ergebnis scheinen tatsächlich die mangelhaften Reifen das Problem gewesen zu sein (mal abgesehen von den zu langen Radbolzen). Im besten Falle bekomme ich also den ganzen Satz Reifen ersetzt und hoffe, dass ich im zweiten Anlauf nicht wieder B-Ware bekomme.

Und an der Stelle nochmal vielen Dank an Jens von Offroad Network und an Ulrich und Simon aus der Werkstatt. Die längere Anfahrt war es wert und wird nicht das letzte Mal gewesen sein.
 
FLSTF

FLSTF

Member
Mitglied seit
01.09.2021
Beiträge
2.194
Danke
3.604
Dann sind die in der Reifenbude aber die letzten Grattler...
Besser als auf der Wuchtmaschine kann man Höhen und Seitenschlag doch nicht sehen.
Der sich auch durch wuchten nicht beheben lässt....
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
1.033
Danke
1.003
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Gerade diese Größen leben davon das der Mensch an der Wuchtmaschine weiss was er da tut!
Meine Grabber hat der Mitarbeiter drei mal auf der Felge gedreht, bis er eine Position gefunden hat
die keine 300 Gramm unwucht bedeutet.

Das grobstollige Profil ist immer ein Nachteil bei der Masseverteilung, die verstärkten Flanken
und ein ev. Schutz des Felgenhorns machen es nicht besser.

Und wenn man ein Lenkradflattern im Fahrzeug verspührt, was meint ihr wohl was sich an der
Mechanik am Rad alles so tut, dass ist sicher nicht besonders gut für die Lagergummis oder für das Radlager selbst.
 
Thema:

285'er auf Serienfelge Rubicon, wie/wo/Einzelabnahme oder Freigabe???

285'er auf Serienfelge Rubicon, wie/wo/Einzelabnahme oder Freigabe??? - Ähnliche Themen

  • Suche Reifenfreigabe Cooper Discoverer AT3 4S 285/70R17 für Wrangler JL Serienfelge (7,5x17)

    Suche Reifenfreigabe Cooper Discoverer AT3 4S 285/70R17 für Wrangler JL Serienfelge (7,5x17): Moin, hat jemand die Reifenfreigabe für den Cooper Discoverer AT3 4S in 285/70R17 oder kann mir sagen, wo ich diese anfordern kann? Danke :)
  • JL Bj. 21 Yokohama Geolandar G015, 285/70 R17 auf 7,5 x 17 Serienfelge

    JL Bj. 21 Yokohama Geolandar G015, 285/70 R17 auf 7,5 x 17 Serienfelge: Freigabe für Yokohama Geolandar G015 - 285/70 R17 auf Original Rubicon Felge
  • JL(U) / JK(U) - Yokohama Geolandar G015 - 285/75 R17 auf 7,5 x 17 Serienfelge

    JL(U) / JK(U) - Yokohama Geolandar G015 - 285/75 R17 auf 7,5 x 17 Serienfelge: Servus zusammen, nachdem meine Eintragungen erfolgt sind stelle ich die Herstellerfreigabe gerne der Allgemeinheit zur Verfügung. Die Freigabe...
  • 285 / 70 R17 auf JK Serienfelge

    285 / 70 R17 auf JK Serienfelge: Eines vorweg, habe hier im Forum schon viel zu dem Thema 285er auf Serienfelge gelesen. Habe seit letzter Woche die 285 70 17 BF Goodrich AT KO2...
  • 285/70 R 17 auf Serienfelge Rubicon

    285/70 R 17 auf Serienfelge Rubicon: Hi zusammen,   ich habe letztens hier im Forum gelesen, dass es wohl möglich ist, auf der Serienfelge einen 285/70 R17 zu montieren. Allerdings...
  • Ähnliche Themen

    Oben