Zimmertür klappert... nervt!!

Diskutiere Zimmertür klappert... nervt!! im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; mein Plan wäre jetzt einen minikeil (Schraubenzieher) in den Spalt zu jagen um ihn so weit wie möglich zu öffnen und dann Sikaflex reinballern...
McDrive

McDrive

Fill
Threadstarter
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.776
Danke
344
mein Plan wäre jetzt einen minikeil (Schraubenzieher) in den Spalt zu jagen um ihn so weit wie möglich zu öffnen und dann Sikaflex reinballern..
bessere Idee?

20200630_120710.jpg

Die Lacknasen puddel ich mit nem Cuttermesser gerade raus... gibts da nen schnelleren Trick?
 
Zuletzt bearbeitet:

wolke66

Member
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
2.276
Danke
870
yep, wäre auch meiner, normales Silikon aus der Kartusche sollte es auch tun .... auf jeden Fall etwas "flexibles" und nicht ein Powerkleber der fest aushärtet, dann haste iwann das Problem wieder ....
 
Zauberfee

Zauberfee

Elektrisch fahren wir auf der kirmes
Mitglied seit
17.01.2019
Beiträge
371
Danke
128
Standort
Saarland/Grossrosseln
Genau wie Wolke 666 würde ich auch eine transparente Silikon naht am Rand vorbei ziehen
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
mein Plan wäre jetzt einen Minikeil (Schraubenzieher) in den Spalt zu jagen um ihn so weit wie möglich zu öffnen und dann Sikaflex reinballern..
bessere Idee?
Wenn du das machst Phil, dann ist die Scheibe u.U. schnell im Sack.

Dichte mit weissem Acryl ab, das wäre auch überstreichbar. :yes:

Oder eben mit transparentem Silikon - das ist aber nicht überstreichbar.

In der Regel ist aber das sogenannte "Vorlegeband" der Übeltäter,
das härtet aus oder löst sich auch manchmal auch in Wohlgefallen auf.

Und dann gerät die Verglasung in Bewegung mit dem jetzigen Ergebnis.

Das Vorlegeband liegt dabei zwischen der Verglasung und dem Lichtausschnitt des
Türblattes.

Sagt dir der Schreinermeister... ;)

Gruß nach Kölle

Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.257
Danke
1.832
Standort
Sulzemoos
Kunststoff-Keil wäre besser...
Aber bitte nicht mit Gewalt, sonst löst sich evtl. noch die Leiste...
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Nein, eben keinen Keil einbringen, egal aus welchem Material. :nono:

Ich hatte es doch schon oben beschrieben, Robert. :read:

Die Glasscheibe darin ist nur 4mm dick, manchmal ( bei neueren Türen )
auch in Ausführung ESG.

Bei älteren Türen ist das nur einfaches Floatglas und das ist recht empfindlich in Bezug
auf Spannung / Druck.

Die Glasleisten selbst sind in der Regel mit kleinen Stift /- oder Stauchkopfnägeln
im Lichtausschnitt befestigt, falls keine Schrauben sichtbar sind.

Auch wenn die Türe schon mehrfach gelackt wurde, bekommt man die Glasleisten mit etwas
Mühe und Geschick dennoch zerstörungsfrei demontiert.

Lackschäden vom Übergang Glasleiste / Türblatt werden sich aber nicht vermeiden lassen.

Gruß Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
McDrive

McDrive

Fill
Threadstarter
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.776
Danke
344
jajaja.. das war meine saloppe aussprache, natürlich wird die scheibe nicht brechen.
Aber da die Tür sowieso dran ist (der Rahmen ist schon gestrichen) reizt es mich jetzt die zu zerlegen.
Wo setzt denn der Schreiner diese Nägelchen rein, gibt es da ein grobes Schema wo ich suchen und freikratzen muss?
die ist mehrfach gelackt..
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Die Nägel setzt jeder wie er mag...auf der langen Seite werden da wohl 4-5 Stück sein, auf der kurzen
wahrscheinlich nur 3 Stück.

Ggf. den Lack im Übergang Glasleiste / Türblatt vor dem nachfolgenden mit einem scharfen
Cuttermesser vorsichtig einschneiden, dann platzt nicht ganz so viel weg, was man sonst hinterher
alles wieder mühevoll beispachteln muss...

Du kannst folgendes machen : nehme ein Stück gerades, kantiges, gehobeltes Holz oder einen Buchenholzkeil, setze den plan auf dem Türblatt gegen die Glasleiste an.

Mit vorsichtigen Schlägen mittels eines Schonhammers aus der Mitte raus auf das kantige Holz / den Buchenholzkeil versuchst du die Glasleiste zu lösen, dabei zeigt sich dann auch, wo die Nägelchen sitzen, weil dort der Lack abplatzt, bzw. die Nägelchen mit ihren Köpfchen gleich mit kommen.

Langsam aus der Mitte raus nach oben und unten diesen Vorgang wiederholen. Vorsichtig dran gehen,
die Glasleisten könnten aus Fichte / Tanne sein, also nicht zu viel Druck ausüben, die brechen recht fix.

Am besten an einer langen Seite anfangen, dort hat man den meisten / grössten möglichen Weg.

Wenn dann eine lange Glasleiste raus ist, eine der beiden kurzen Glasleisten wie vor demontieren.

Der Rest erklärt sich dann von selbst... ;)

Viel Erfolg und Gruß

Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Und das Vorlegeband bekommst du im gut sortiertem Baumarkt, meistens reicht das dünne
in 2mm Stärke.

Kannst auch ein ganz dünnes Kompriband dafür verwenden.

Und Vorsicht mit der Glasscheibe : die ist an den Kanten i.d.R. scharf wie ein Rasiermesser...Glaserhandschuhe helfen vor Verletzungen im Haushalt dabei... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
McDrive

McDrive

Fill
Threadstarter
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.776
Danke
344
cool, danke Micha, top ANleitung!
wenn ich eh schon im Baumarkt bin, das Blech am Schloss klappert auch,
der ausgehöhlte Holzdübel hat nur kurz gehalten.. Wartungsstau :p
Was kann man denn da veranstalten, das man wieder ein Gewinde hat?
da fällt ja alles durch was man da reinstopft

20200701_211142.jpg
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
???

Verstehe gerade nicht, was das für ein Loch unterhalb des BB / Buntbartschlosses ist... :unsure:
 
McDrive

McDrive

Fill
Threadstarter
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.776
Danke
344
da soll eigentlich das Verkleidungsblech befestigt werden. das ist jetzt auf dem Foto hochgedreht ist.
Oberhalb des Griffs ist noch so ein Loch wo auch nix mehr greift
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
2K-Polyester Spachtel und fertig !

Eine Spax-S hält da schon drin. :yes:

Muss ja nicht zwingend eine sogenannte "Durchsteckmontage" für die
Drückergarnitur sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
McDrive

McDrive

Fill
Threadstarter
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.776
Danke
344
ja natürlich... durchsteckmontage ist das Zauberwort, ich hatte mir die sogar schon mal besorgt... und vergessen :D
Danke!

20200701_225738.jpg
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Na siehste, alles wird gut, Phil.

Darauf ein Kölsch. :beerchug:

Gruß Micha
 
Steel

Steel

Member
Mitglied seit
28.08.2007
Beiträge
398
Danke
167
Standort
Rhein-Main-Area
Schreinermeister :D das ist gut!

Ich erdreiste mich mal und hänge mich hier mal dran.
Hast du eine Lösung für ein lockeres Türband?
Das Ding ist ausgeleiert. Als ich das Haus kaufte, freute ich mich über Massivholtüren, da die Bude ein Schreiner gebaut hatte. Leider musste ich feststellen, daß die Türen nur aus Pressspan sind.
Die Türbänder waren nur in die Zarge gesteckt und mit zwei Schrauben gesichert.
Im Laufe der letzten 40 Jahre haben die sich natürlich gelockert,
sodaß nun die Türen nicht mehr sauber schliessen. Die stoßen halt seitlich oben an der Zarge an.
Ich hatte versucht die Bänder mit 2k Kleber einzukleben (ja, ich weiß) was aber nicht lange gehalten hat.
Jetzt hat sich der Kram wieder gelöst. In meiner Verzweiflung habe ich kleine Nägel reingetrieben
um das Band zur Seite zu schieben (jaja, ich weiß) aber das ist ja auch keine Lösung.
Ich habe mal gelesen, dass man das Bohrloch mit Flüssigmetall schliessen soll und dann ein neues bohren.
Ich weiß nicht .... in meinen Augen wird das auch nix. Die Zarge ist an der Stelle noch keinen cm stark.
Zarge abmontieren ist auch keine Option, das ist alles verleimt.
Hast du eine Idee Micha?
 

Anhänge

wolke66

Member
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
2.276
Danke
870
Nägelchen wird man mit Neodym-Magneten leicht finden können
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.799
Danke
5.841
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
@ Steel :
Das mit dem Flüssigmetall lass mal lieber :yes:

Für deinen Fall würde ich Produkte von REPAIR-CARE empfehlen :


Nicht ganz preiswert das Zeugs, bietet dafür aber die bestmögliche Holzreparatur an.

Gruß und viel Erfolg

Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Zimmertür klappert... nervt!!

Zimmertür klappert... nervt!! - Ähnliche Themen

  • TJ klappert hinten

    TJ klappert hinten: Hallo mein tJ klappert hinten bei Bodenwellen. Stabigummis ? Längaträger? wo bekomme ich die ? Hat jemand ein Bild? VIELEN Dank
  • Snomaster Kompressorkühlbox klappert

    Snomaster Kompressorkühlbox klappert: Hallo zusammen, ich habe seit ca 2 Monaten die Snomaster TR-42 und bin bis auf eine Sache sehr begeistert. Ich habe folgendes Problem: Wenn...
  • Stabibuchse hinten klappert

    Stabibuchse hinten klappert: Hallo zusammen, ich habe im Zuge des damaligen Bruches meines Stabis durch zu kurze Koppelstangen die alten Buchsen gegen Moog-Buchsen und einen...
  • Was quietscht und klappert da?

    Was quietscht und klappert da?: hallo heute morgen habe ich den dicken gestartet ... ich bemerkte das die VoltAnzeige nur bis ca. 10 ging ... dann ging kurz CheckEngine an (nur...
  • Schiebedach klappert / Jeep Commander

    Schiebedach klappert / Jeep Commander: Hi, seit neuestem klappert es im hinteren Teil des Schiebedachs ( egal bei welchem Zustand ) also genau da wo man nicht dran kommt. Hört sich an...
  • Ähnliche Themen

    • TJ klappert hinten

      TJ klappert hinten: Hallo mein tJ klappert hinten bei Bodenwellen. Stabigummis ? Längaträger? wo bekomme ich die ? Hat jemand ein Bild? VIELEN Dank
    • Snomaster Kompressorkühlbox klappert

      Snomaster Kompressorkühlbox klappert: Hallo zusammen, ich habe seit ca 2 Monaten die Snomaster TR-42 und bin bis auf eine Sache sehr begeistert. Ich habe folgendes Problem: Wenn...
    • Stabibuchse hinten klappert

      Stabibuchse hinten klappert: Hallo zusammen, ich habe im Zuge des damaligen Bruches meines Stabis durch zu kurze Koppelstangen die alten Buchsen gegen Moog-Buchsen und einen...
    • Was quietscht und klappert da?

      Was quietscht und klappert da?: hallo heute morgen habe ich den dicken gestartet ... ich bemerkte das die VoltAnzeige nur bis ca. 10 ging ... dann ging kurz CheckEngine an (nur...
    • Schiebedach klappert / Jeep Commander

      Schiebedach klappert / Jeep Commander: Hi, seit neuestem klappert es im hinteren Teil des Schiebedachs ( egal bei welchem Zustand ) also genau da wo man nicht dran kommt. Hört sich an...

    Werbepartner

    Oben