Wie lange hielten Eure Bremsen

Diskutiere Wie lange hielten Eure Bremsen im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; wer mußte wann u. was tauschen? Bei mir war der erste Tausch nach 63.000 KM. Es wurden die Beläge und die Scheiben vorne gewechselt. Jetzt...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Lastwoood

Lastwoood

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
152
Danke
0
wer mußte wann u. was tauschen?

Bei mir war der erste Tausch nach 63.000 KM. Es wurden die Beläge und die Scheiben vorne gewechselt.
Jetzt scheinen sie vorne wieder fällig zu sein.
 

Black Thunder

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
152
Danke
0
Standort
im Kreis Paderborn
Das hängt doch von vielen Faktoren ab. Wird wahrscheinlich total unterschiedlich sein.

z.B.
Von der Fahrweise.
Viel Autobahn oder Stadtverkehr.
Gebierge oder Flachland
Anhänger Betrieb
Modifikationen des Fahrzeuges (Große Reifen etc.. )
Offroad oder Onroad
 

jimmy mason

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
85
Danke
0
Standort
Hamburg
Hallo,

bei mir halten die vorderen anscheinend nur ca. 10tkm (!).
Die WJ-Bremse ist so unterdimensioniert daß ich jetzt schon wieder
neue Scheiben für vorne brauche, die fangen nämlich mal wieder an zu
rubbeln. Dabei hatte ich keine einzige wirkliche Vollbremsung mit diesen Scheiben.
So'n Scheiss! Nachdem die DC-Scheiben so unglaublich krumm waren, dachte ich
daß sich der Kauf teurer geschlitzter und wärmebehandelter Scheiben von AT-RS rechnen würde.
Tja, jetzt zeigt sich auch mit diesen Scheiben das Rubbeln beim bremsen.
Trotz der besseren Akebono-Sättel ist der DC-Schrott einfach nicht standfest.
Jetzt probier ich noch mal die geschlitzten Powerslot-Scheiben aus der 4x4 Garage,
mal sehen ob die länger halten!

Gruß, Jan
 
wick151

wick151

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
21
Danke
1
Meine Scheiben und Beläge waren das erste mal bei 25000km
fällig, damals noch alles auf Garantie plus neue Sättel! :wave:
Die nächsten Beläge bei 60000km, und in so 10000 werden wieder
Scheiben und Beläge fällig sein!

Gruß Wick
 
Manni Bub

Manni Bub

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
195
Danke
0
Standort
Jennersdorf
Hey

habe ihn mit gebraucht gekauft und selber schon 70 000 km Raufgefahren und noch keine Probleme.
Werd sie aber nächstes Frühjahr rausschmeißen da sie vorne schon relativ dünnwandig sind
 

Black Cherokee

Gelöscht
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Also meine waren fast neu als ich ihn gekauft hab. Jetzt hab Scheiben und Beläge nach 44TKM neu gemacht.
Für 89€ Komplett ist mir das auch egal.
 
flash_08

flash_08

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
125
Danke
0
Standort
Thüringen
bei mir alle 45 tkm, hängt aber sehr stark von der fahrweise ab. mich wundert nur, das jedesmal die scheiben fällig sind, scheint aber normal zu sein

bei meinem volvo halten die 150 tkm, nun egal, der wiegt auch 500 kg weniger..

cu falk
 

Big Blue

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
549
Danke
93
Standort
Bei Kiel, Schleswig-Holstein
Moin,

mit der originalen Bremse waren die Scheiben nach 7-8000 km krumm, unabhängig von der Fahrweise.
Mit den Akebono Sätteln halten die Beläge ca. 45000 und die Scheiben 80-90000 km.
 
Manni Bub

Manni Bub

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
195
Danke
0
Standort
Jennersdorf
Moin,

mit der originalen Bremse waren die Scheiben nach 7-8000 km krumm, unabhängig von der Fahrweise.
Mit den Akebono Sätteln halten die Beläge ca. 45000 und die Scheiben 80-90000 km.

Warum mache die Sättel so einen großen unterschied, bei den Scheiben und Beläge verstehe ich das
 
boxster

boxster

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
588
Danke
0
Standort
Bayern
Bei ca. 40.000 km Beläge und Scheiben vorne

Beim Verkauf mit ca. 78.000 km waren Beläge und Scheiben rundum fällig.

War ein 2.7er CRD Laredo.

Gruß
Alex
 
steve80

steve80

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
346
Danke
1
Standort
76470 Ötigheim
Bei meinem wurden bei 80.000 das erste mal die Scheiben gewechselt (da hab ich ihn gekauft).
Zu den Belägen kann ich leider nix genaues sagen weil mir`s die durch Geländeeinsatz öfter mal
einzeln zerbröselt (hab also noch keinen Satz bis zum Ende gefahren)!
Das gleiche gilt für die Scheiben!

Bei 160.000km waren die vorderen Bremszangen fest, bzw. undicht und mussten mit nem neuen Dichtsatz
bestückt werden.


Grüsse, steve
 

Swiss 5.9

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
270
Danke
0
Standort
Basel, Schweiz
Ich hab meinen gebraucht mit 115'000km gekauft und n'Kollege meint, die sollte ich bald mal ersetzen. Soll ich gleich alles ersetzen und wenn ja mit was? :wave:
 

Big Blue

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
549
Danke
93
Standort
Bei Kiel, Schleswig-Holstein
@ manni bub,

Die bis einschließlich Mj 2002 verbauten Bremssättel hatten den Fehler, daß die Beläge asymetrisch von der Scheibe abgehoben wurden ( Meist der äußere zu weit und der innere gar nicht ).
Dadurch wurde die Scheibe einseitig aufgeheizt und hat sich verzogen.
 

waldjeep

Member
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
205
Danke
0
Standort
Hochspessart im Wald
Hallo zusammen,
ich habe seit zwei Jahren die besten Erfahrungen mit Brembo - Scheiben und Belägen vorne und Raybestos hinten.

Scheiben halten und halten ...schon über 80.000 km und die Beläge hinten über 100.000 km;
die vorderen immer ca. 60 - 70 Tkm

Kosten: beim VW-Händler für die Scheiben ca. 230,- € pro Achse und die Beläge ca. 70,-

Ist teurer als vom US-Markt, aber dafür kein Rubbeln, hervorragende Bremsleistung auch ohne Schlitze etc. und ein gutes Gefühl!

Bremsen sind mir zu wichtig, keine Experimente!



:wave:
der waldjeep
 

Swiss 5.9

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
270
Danke
0
Standort
Basel, Schweiz
schmeiss die scheiben raus bei der kmleistung und frag in der 4x4 garage nach vernünftigen -
auf eingelaufene scheiben würd ich keine neuen beläge mehr machen- isd schad ums geld-
und ich möcht nicht in einem 2 tonner sitzen wenn eine scheibe abgeht
ich machs bei jedem auto das ich kaufe.- egal wie alt - wenn die eingfelaufen sind fliegen die raus-
nicht weil ich mirs geld selber drucken kann- sondern wenn ich am baum kleb, nutzt mir kein geld der welt mehr was- wenn der bregen an der windschutzscheibe klebt
nebenbei bemerkt- nicht alles was gelocht oder geschlitzt is taugt auch was-
es gibt spezialisten die nehmen billige scheiben und lochen selber- das weisst aber nicht- sagen wirds dir keiner- wenn er dabei die stege mit anbohrt im innern
wenn schon denn schon- und wenn du weisst wo du kaufst- dann weisst auch was du kaufst
und sooft kauft man ja nicht die scheiben wenns vernünftige sind
Nene!! Da bohr ich nix dran rum! So wie dir gehts mir ja auch! Was nützt mir mein Geld, wenn meine Karre nicht bremst und ich danach im Grab(en) lieg? Nix mehr. Lieber richtig investieren... einmal bin ich ja schon reingeknallt. :wave: drum will ich an meinem Jeep alles auf Vordermann bringen. Dann weiss ich, dass alles gemacht ist. Neue Stossdämpfer, Bremsen, ev. Federn, Dämpfer für die Heckklappe usw.
 
Murphy Law

Murphy Law

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.435
Danke
0
schmeiss die scheiben raus bei der kmleistung und frag in der 4x4 garage nach vernünftigen -
auf eingelaufene scheiben würd ich keine neuen beläge mehr machen- isd schad ums geld-
und ich möcht nicht in einem 2 tonner sitzen wenn eine scheibe abgeht
ich machs bei jedem auto das ich kaufe.- egal wie alt - wenn die eingfelaufen sind fliegen die raus-
nicht weil ich mirs geld selber drucken kann- sondern wenn ich am baum kleb, nutzt mir kein geld der welt mehr was- wenn der bregen an der windschutzscheibe klebt
nebenbei bemerkt- nicht alles was gelocht oder geschlitzt is taugt auch was-
es gibt spezialisten die nehmen billige scheiben und lochen selber- das weisst aber nicht- sagen wirds dir keiner- wenn er dabei die stege mit anbohrt im innern
wenn schon denn schon- und wenn du weisst wo du kaufst- dann weisst auch was du kaufst
und sooft kauft man ja nicht die scheiben wenns vernünftige sind

Das ist jetzt aber ein guter Gag aus dem Sachsenwald, ODER Anhang anzeigen 277

Anhang anzeigen 278
 
Murphy Law

Murphy Law

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.435
Danke
0
Ne du! Ich kenn 2 coole Gangstas, die haben das auch gemacht und stolz von gelochten Bremsen gelabbert... :wave: OK, das sind keine Verkäufer gewesen, sondern machten es für ihren krassen BMW... aber ja! Es gibt nichts, was nicht verkauft wird. :wave:

Die sollten sehr viel Abstand zu mir halten :yes:

Bei solchen Kanidaten bekomm ich Knochen kotz.... :wave:
 
tricky-micky

tricky-micky

Member
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
5
Danke
0
Standort
KI-EL
Hallo zusammen. :no:
meine Bremse hielt 70tkm beim WJ 4,7,ohne rubbeln oder Unwucht,Klötze waren jetzt auf null runter,Scheiben VA + HA noch so lala.Entschied mich für neue Klötze reinstecken und gut! :yes: Nix gut,da ich die gleich wieder rausschmeißen konnte! :wave: Bremse wurde vorn und hinten heiß,aber nur bis sie ganz fest wurde..... und das mit original Kram.Naja,ich war jung und unerfahren. :yes: Hab jetzt das ganze Packed durch:Bremsscheiben v+h ,Akebono Bremssättel vorn,hintere instandgesetzt mit neuen Kolben,wieder nagelneue Bremsklötze.Nach Aussage des DC Meitros darf man die Klötze nicht ganz runterbremsen,da die Kolben keine Anlagefläche mehr haben und anfangen zu kippeln,dieses zieht Macken auf den Kolben nach sich,da diese aus Kunstoff sind(zum Glück nur die Kolben und nicht die Scheiben)Naja.alles in allem 1000 Taler.Nun frag ich mich,wenn die bei DC wissen ,daß die Bremsen sche.... sind,warum geht da nix auf Garantie/Kulanz/Recall etc. :wave:
Hat da jemand n Tip für mich? :no:
Nutztja nix ,wenn er bremst aber die Börse so leer gesaugt wird,daß man nicht mehr volltanken kann :wave:
 

alpengranny

Member
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
81
Danke
0
Standort
auf ´m Berg bei St. Gallen CH
hi,
bei mir wurden die bremsen scheiben+ beläge letztes jahr erneuert, mit 150.000 auf der uhr,
hab sogar noch vom freundlichen kulanz bekommen auf die vorderen scheiben :wave: , war irgendwann
mal ne rückrufaktion.
grüsse rolf
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wie lange hielten Eure Bremsen

Wie lange hielten Eure Bremsen - Ähnliche Themen

  • Öldruck nach längerer Standzeit aufbauen

    Öldruck nach längerer Standzeit aufbauen: Als Laie mal ne Frage :) Wenn man beim Wrangler das Gaspedal voll durchdrückt und dann die Zündung startet, dann kurbelt der Motor ohne...
  • Bordcomputer ausgefallen nach langem Stehen, wieso?

    Bordcomputer ausgefallen nach langem Stehen, wieso?: Hallo liebe Leute, Mein Grand Cherokee, 4 ltr, 1997 stand jetzt ein ganzes Jahr mitten in Salzluft am Meer. Ein Jubel, er ist sofort...
  • Wie lange ist eigentlich eine Kurzstrecke, oder gibt es eine Definition ?

    Wie lange ist eigentlich eine Kurzstrecke, oder gibt es eine Definition ?: Der Titel sagt es ja schon . Wie definiert sich die Kurzstrecke . Es geht um die Diesel . Ich muss zum Einkaufen z.B. 7km fahren . Ist das eine...
  • langes oder kurzes Tachoritzel ?

    langes oder kurzes Tachoritzel ?: Hallo, welches Tachoritzel ( lang oder kurz) gehört in eine 94er NP231 vom Wrangler YJ mit elektronischem Geber? Bei mir ist leider keines drin...
  • Bremsklötze - wie lange hielten die bei Euch?

    Bremsklötze - wie lange hielten die bei Euch?: Meiner bremst nach 70.000 km immer noch gut - ich habe aber sicherheitshalber schon mal neue Bremsklötze bestellt, um sie evtl. bei der 75.000er...
  • Ähnliche Themen

    Oben