Tipps zu Materialien & Beschlägen / Fittings bei Innenausbauten

Diskutiere Tipps zu Materialien & Beschlägen / Fittings bei Innenausbauten im Modification Tech Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo miteinander, da sich hier immer mal wieder Members mit dem individuellen Innenausbau ihrer Jeeps beschäftigen, hier mal ein paar Tipps zu...
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.299
Danke
3.715
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hallo miteinander,

da sich hier immer mal wieder Members mit dem individuellen Innenausbau ihrer Jeeps beschäftigen,
hier mal ein paar Tipps zu Materialien & Beschlägen die man verwenden kann:

Aufgrund meines Jobs als Flightcase- und PA-Boxenbauer (in meinem früheren Leben ;-) kann ich folgende Werkstoffe empfehlen:

Holzwerkstoffplatten

Hier bieten sich Phenolharzbeschichtete Multiplexplatten an (Birke bzw. Buche, Kreuzschichtverleimt)
Auch bekannt als Betonschalungsplatten etc.
Diese Platten sind sehr robust, verzugssteif und aufgrund der Beschichtung glatt und wasserabweisend.
Es gibt sie in unterschiedlichen Dicken in 3mm Abstufung - also 6 / 9 / 12 / 15 / 18 / 21 / 24 / 27 mm etc.
Die Standartgrößen sind meist unhandliche 1250 x 2500 mm, im Baumarkt bekommt man aber Zuschnitte.
Die Beschichtung ist zudem kratzfest und es gibt sie in unterschiedlichen Farben, glatt oder mit Struktur.
Wer das nicht möchte kann auch rohes Multiplex verwenden und mit Nadelfilz oder Teppich verkleiden.
Hierbei ist etwas Geschick gefragt - insbesondere an den Ecken - und bei PU-Kleber eine Atemmaske!

Weitere gängige Holzwerkstoffplatten wären:
- 3-Schicht-Platte (auch Tischlerplatte, günstig aber nicht sehr belastbar, für den KFZ-Ausbau ausreichend)
- Hartfaserplatte / MDF (schwer, nicht feuchtigkeitsresistent und bricht gerne an Kanten u. Ecken aus)
- Baufurniersperrholz (relativ grob, nix für´s 'Wohnzimmer')
- OSB-Platte (grobe Holzfasern mit Kleber verpresst, sieht gut aus, ist aber auch nicht verzugssteif)
- Spanplatte (der Billigheimer, kann nix und ansonsten ähnliche Problematik / Eigenschaften wie MDF)
- etc.


Beschläge & Fittings

Empfehlenswert und optisch ansprechend sind auch Kantenschutzprofile und Stahlecken zum Schutz.
Aluprofile, Ecken, Griffe, Auszugsschienen und alles, was man sonst so benötigt gibt´s u.a. hier:

http://flight-case-shop.de/
https://www.aweo.de/Casebau-Material
https://www.adamhall.com/shop/de-de/flightcase/
https://www.musik-produktiv.de/case-hardware/

Viele Profile und Fittings werden am schnellsten und haltbartsen mit Pop-Nieten (5mm, vorbohren) befestigt.
Wer das also öfters macht ist mit einer elektrischen - besser pneumo-hydraulischen Nietzange gut bedient...

To be continued...

Gruss
Mik
 
wranglerpit

wranglerpit

Member
Mitglied seit
28.03.2007
Beiträge
203
Danke
41
Standort
TUT
Fahrzeug
JLU Rubicon
Danke für die guten Ratschläge und Tipps!
 
 

JJL

Member
Mitglied seit
29.11.2016
Beiträge
1.043
Danke
562
Vielen Dank für die Infos 
Das hat ja zu meinem Thema von heute morgen wunderbar gepasst =)
 
Allerdings hat der flightcase shop seinen Vertrieb laut Infofenster eingestellt. 
 
Edit: Für den Kofferraumausbau sind die Auszugschienen die auf den Seiten angeboten werden aber zu kurz
 
Habe noch diese Seiten hier gefunden : 
 
www.teleskopschienen24.de
 
www.teleskopschienen-shop.de
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.299
Danke
3.715
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Gurti schrieb:
Also die Platten die auch bei PKW - Anhängern verwendet werden? Landläufig auch Siebdruckplatten genannt?
 

Ja, da werden die Platten auch eingesetzt, kann sein dass sie dann so bezeichnet werden.
Im LKW-Bereich sind die Platten allerdings (rutschhemmend) mit einer Prägung versehen.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.323
Danke
6.403
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Richtig, die heissen Siebdruckplatten.
 
Bei Siebdruckplatten handelt es sich um Multiplexplatten aus Birkenholz,
die durch die Phenolharz Beschichtung und die Verleimung BFU100 wasserfest
versiegelt wurden.
 
Die Siebdruckplatten werden vor allem als Boden bei Anhängern, im LKW oder
allgemein beim Karosseriebau verwendet.
 
Die Platten gibt es beidseitig glatt oder einseitig glatt und die andere mit einer
Prägung.
 
Vollauszüge für Schubkästen kann man auch ganz prima aus dem Möbelbau
verwenden, z.B. von der Firma Hettich:
 
https://www.hettich.com/de_DE/startseite.html
 
Ansonsten haben die auch alles andere an Möbelbeschlägen im Programm
wie z.B. Topfbänder, Möbelgriffe, Verbindungssysteme etc.
 
Sagt der Holzwurm ;)
 
Gruß Micha
 
 
 
monk

monk

Member
Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
1.122
Danke
896
Standort
32683 Barntrup
Fahrzeug
Berta WG2.7CRD
Dazu möchte ich noch anmerken das die oben genannten Multiplex- oder auch Siebdruckplatten nicht unbedingt die Leichtesten sind.
Ich habe im Bootsbau sehr viel Okume oder Gabun Sperrholz verarbeitet. Das liegt ungefähr bei 480kg/m³ im Gegensatz zu 700kg/m³ beim Multiplex. Man sollte nur darauf achten das es Lagengleich ist und nicht Pappel als Innenlage verwendet wurde.
Nur mal so ein Gedanke vom Hobbybootsbauer.
;)
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.299
Danke
3.715
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Danke für die weiterführenden Tipps!
Hettich ist natürlich erste Wahl bei Möbelbeschlägen und Schubladenaszügen aller Art, keine Frage.

Hier noch eine altbewährte Adresse für Bastelbedarf im Allgemeinen und Beschläge im Speziellen:

https://eshop.wuerth.de/de/DE/EUR/

Etwas speziellere Schlösser und Verriegelungen bekommt man hier:

http://www.camlock.com/DE

Interessant im und am Jeep könnten Ösenbefestigungsschienen sowie Flugösen sein, da recht universell einsetzbar:

https://www.thomann.de/de/flugzubehoer.html?ls=100
https://www.thomann.de/de/adam_hall_5720_oesenbefestigungsschiene.htm
https://www.thomann.de/de/adam_hall_5801b_flugoese_federung.htm

Flugösen-Befestigungsschine.jpg

Flugöse.jpg

Auch Rackschienen sind in vielen Fällen gut einsetzbar, da hieran variabel Dinge angeschraubt werden können:

https://www.thomann.de/de/adam_hall_6162_schiene.htm
https://www.adamhall.com/shop/de-de/flightcase/19-zoll-racks/rackschienen/
https://www.aweo.de/Rackschienen

Rackschiene.jpg


Gruss
Mik
 

RTandreas

Member
Mitglied seit
21.04.2011
Beiträge
561
Danke
175
Wenn es um runde/geschwungene Formen geht hat sich bei mir PVC oder Polystyrol Hartschaumplatten bewährt. Im Bachkofen ~80-90°C  vortemperiert werden die gut weich und formbar und lassen sich dann auf Rundungen etc. schnell auflegen und anpassen. Gibts in unterschiedlichen Farben und Stärken.
Für Holz an besonders beanspruchten Stellen kann man gut mit Epoxidharz und Füllstoff (z.B. Quarzsand) extrem verschleißfeste Oberflächen aufstreichen / spachteln, oder mit Alupulver ne Metalloptik.
Hartschaumplatten, gemeint ist sowas wie hier gibts aber auch anderswo:
https://www.hornbach.de/shop/Moebelbau/Kunststoffplatten/S9620/artikelliste.html#/eyJuIjoxLCJ2aWV3IjoiZ2FsbGVyeSIsImxpc3RDcml0ZXJpYSI6eyJwYWdlTnVtYmVyIjoxLCJwYWdlU2l6ZSI6NzIsInNvcnRPcmRlciI6InNvcnRNb2RlRHYifSwiYWN0aXZlRmlsdGVycyI6W1sibXZtYzY3NSIsIlBWQy1IYXJ0c2NoYXVtIl1dLCJ1cmxWZXIiOjJ9
 
Gruß andi
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.605
Danke
2.823
Standort
OS -Land
Hettich ist sicher (wie andere auch) eine Qualitätsmarke im Möbelbereich, aber wenn es im Fahrzeug dauernd wackelt und ruckelt muß man auch bei denen wohl mindestens erhebliche Abschläge bei der Nennlast machen wenn die Auszüge nicht ganz schnell ihre Kugeln ausspucken sollen. Besonders bei Auszügen finde ich man sollte da Teile verwenden die für Fahrzeugbau gedacht sind wenn es überhaupt nötig ist Auszüge einzubauen.
Im Fahrzeug bin ich ein Fan von Kunststoffkästen im Euromaß (30 x 40 oder 60 x 40) die einfach in entsprechende Fächer geschoben werden und untereinander austauschbar sind. Durch die Kombination hoher und flacher sowie kleiner und großer Kästen hat man für alles die optimale Staumöglichkeit. Dann kann man prima mehrere Kästen hintereinander in ein Fach schieben, im Laufe der Benutzung sortieren sich automatisch die am häufigsten benutzen Kästen nach vorn und ihr Inhalt auch.
 

Granny59

Member
Mitglied seit
07.02.2016
Beiträge
309
Danke
563
Standort
D-NDS
Hallo an Euch,
super-ober-klasse, was ihr da grad gelistet und geschrieben habt. Vieles davon kann ich grad bei ner heimischen Baustelle gut gebrauchen/einfließen lassen.
Und jetzt such ich grad den Button für ein Sammel-Doppel-Like für Euch alle.
Beste Grüße von Micha
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.605
Danke
2.823
Standort
OS -Land
Noch was zum Thema Material: Man kann natürlich teures Sandwich- Material, Sperrholzplatten oder Siebdruckplatten verwenden, wobei zum einen das Gewicht und zum anderen die Kosten eine Rolle spielen. Auch die Frage der Verbindungen spielt in unserem Bereich eine wichtige Rolle, schließlich soll ein Gewichts- oder Kostenvorteil bei den vielen kleinen Flächen nicht durch die Eckverbindungen aufgefressen werden und letzlich sind nur sehr wenige von uns mit Maschinen für die optimale Fügetechnik ausgerüstet.
Die einfachste und billigste Eckverbindung ist dicke Platten auf Stoß zu verleimen und verschrauben, evtl. sogar noch Dübel einleimen. Nachteil: Je dicker die Sperrholzplatten desto schwerer.
Daher folgende Überlegung: Müssen alle Flächen geschlossen sein? Überall wo man mit der Lochsäge Material wegnehmen kann ohne Stabilität und Funktion zu verringern kann man Gewicht sparen, dadurch auch Kosten weil das Ausgangsmaterial ja ruhig schwerer aber dafür billiger sein darf. Alternativ kann man mit dem Elektrohobel die Sperrholzschichten da wegnehmen wo es nur geringe Belastungen gibt und auf der Nutzseite trotzdem glatte Flächen erhalten.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.323
Danke
6.403
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Gurti schrieb:
 ...wenn die Auszüge nicht ganz schnell ihre Kugeln ausspucken sollen.
 

Das kann nicht passieren, Gerd :no:
 
 

RTandreas

Member
Mitglied seit
21.04.2011
Beiträge
561
Danke
175
Gurti spricht da ein wichtiges Problem an, das Gewicht. Man kann viele Dinge durch Ausbohren, Ausschnitte etc leichter machen solange es keine stabile Fläche sein muss.
Was ich schon für größere Flächen bei einer mobilen (Säge)Auflage gemacht habe war 15-20 mm Styrodurplatten einfach mit dünnem VA/Alu oder Sperrholz bekleben. Wie im Flugzeugmodellbau an den Verbindungsstellen solche "Steckdübel" einkleben und das ist gut fest, wiegt fast nix im Vergleich zu Soerr/Hols und da von unten großflächig unterstützt trägt ne dünne Platte aus Alu oder Flugzeugsperrholz auch große Lasten ganz gut. Verklebung am besten mit Epoxidharz, das greift den Schaumstoff nicht an und härtet auch ohne Luftzutritt gut aus (bei Holzbeplankung könnte man auch was wasserbasiertes nehmen aber das ist nicht mein Fall.)
Ist sozusagen Sandwich für Arme aber erfüllt meist seinen Zweck.
 
Thema:

Tipps zu Materialien & Beschlägen / Fittings bei Innenausbauten

Tipps zu Materialien & Beschlägen / Fittings bei Innenausbauten - Ähnliche Themen

  • Tipps für Umbau bzw. Aufbau Cherokee KJ 2.8 CRD

    Tipps für Umbau bzw. Aufbau Cherokee KJ 2.8 CRD: Servus Leute. Nach einem Grand Cherokee, einem TJ und zuletzt meinem YJ bin ich nun bei einem Cherokee KJ 2.8 CRD gelandet. Um nach dem ganzen...
  • Musikanlage: wo Subwoofer und weitere Tipps

    Musikanlage: wo Subwoofer und weitere Tipps: Hallo zusammen, ich fang gerade an, meinem XJ eine neue Anlage zu verpassen. Speaker vorne (2 Wege), Türdämmung und keine Speaker hinten sind...
  • Teile in USA bestellen: Kosten und Tipps?

    Teile in USA bestellen: Kosten und Tipps?: hi, in den nächsten tagen erhalte ich meinen neuen JLUR und würde mir wohl ein paar teile in den USA bestellen wollen, da es sie hier nicht...
  • Mopar Tipps für die letzte Reise.

    Mopar Tipps für die letzte Reise.: nu ist ja alles klar...........
  • Lust auf einen Wrangler - Auswahlhilfe und Tipps erbeten

    Lust auf einen Wrangler - Auswahlhilfe und Tipps erbeten: Hallo, ich hätte Lust auf einen Wrangler. Würde damit im Sommer offen mit der Familie zum Strand/zur Eisdiele und im Winter bei schlechtem Wetter...
  • Ähnliche Themen

    Oben