Ansaugbrücke Magnum V8 Leistungssteigerung

Diskutiere Ansaugbrücke Magnum V8 Leistungssteigerung im Modification Tech Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Ich hab mir mal ne zweite Ansaugbrücke besorgt und mich mit meinem Druckluftschleifer so richtig ausgelassen. Die Ansaugkanäle habe ich ca 5cm...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
AndyZJ

AndyZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
Ich hab mir mal ne zweite Ansaugbrücke besorgt und mich mit meinem Druckluftschleifer so richtig ausgelassen. Die Ansaugkanäle habe ich ca 5cm gekürzt und die Trennwand bis zum Boden entfernt




Danach habe ich eine neue Dichtung mit Dübeln fixiert und die Öffnungen mit Edding und Reißnadel übertagen

so sehen die Kanäle nach dem Gasket matching aus



jetzt muß noch alles poliert werden, aber nicht zu glatt da sonst der Kraftstoff an den Wänden kondensiert.
Zun bearbeiten ist ein Druckluftschleifer ein muß, wer mit einem Drehmel oder sowas anfängt ist wie mit na Laubsäge ne Eiche fällen


Ich hoffe Gotti und ich sind nicht die einzigen die ihrem V8 zum Leben erwecken wollen

Andreas
 
hsedv

hsedv

Dorfsheriff
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
1.924
Danke
1
Standort
NRW
Mit fehlt der Druckluft-Dremel und die Ansaugbrücke... :smilewinkgrin:
 
BlackZJ

BlackZJ

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
671
Danke
0
Standort
ZH (CH)
@AndyZJ:
Erst ma -> :smilewinkgrin:
Gibts schon Ergebnisse? Wär' evtl. eine Alternative zum M1...

Ich frage mich nur beim Gasket matching, wie siehts am Ansaugkanal vom Zylinderkopf aus, entspricht der denn der Dichtung?
Nein, leider nicht. (Zumindest war das bei mir nicht der Fall :heuldoch: ) Am besten ist es sowieso, wenn man alles auf einander abstimmt.

Ich denke, wenn man ein genaues Gasket matching am Ansaugkollektor und am Zylinderkopf macht, sollte es passen.
 
AndyZJ

AndyZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
Leider hab ich die Ansaug Seite vom Zylinderkopf noch nicht gesehen. Zum messen hab ich mal nen schlauch durchgeschoben im äußeren Radius sinds 43 im inneren 30 cm wenn mann von außen angelegt so den Mittelwert schätzt müssten es so 36cm sein. Bin aber immer noch am überlegen ob ich mir nicht das umgebaute Edelbrock RPM Air gap von Hughes Engines hohle. Man findet im Netz nur kaum Erfahrungsberichte darüber. Wenn mann aber in den Foren der alten Mopar SB Vergaser Motoren sucht höhrt man fast nur positives über das Air Gap und allgemein Dual Planes (more Street friendly) von Single Planes wird meistens abgeraten, was aber auch damit zusammenhängt das die Vergaser empfindlicher reagieren beim Einspritzer wird immer fein zerstäubt. Mit dem M1 scheinen ja auch die meisten zufrieden zu sein.
 
AndyZJ

AndyZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
@Mat wie bist du mit dem M1 zufrieden? wie ist das ansprechverhalten bzw. Gasannahme
Ich hab Kolak mal angeschrieben der meinte es würde locker 15 PS ausmachen,und er würde mir empfehlen beim 5.2 den OEM Throttlebody zu nehmen.
Bis ich meinen bearbeiteten eingebaut habe wird es wohl noch etwas dauern, ich denke mal es wird aber nicht mehr als max. 5-10PS bringen aber man verliert vorraussichtlich im unteren bereich nur wenig.


Andreas
 
hsedv

hsedv

Dorfsheriff
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
1.924
Danke
1
Standort
NRW
@Heinz, ich dacht du wolltest die MPI?
Mal schauen ob ich mit Nick noch einig werde :heuldoch: die ist bei ihm seit 2003 $200 teurer geworden...
Der hat mir was von teureren Preisen bei Mopar erzählt, die sind nur leider stabil geblieben :smilewinkgrin:
 
BlackZJ

BlackZJ

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
671
Danke
0
Standort
ZH (CH)
wie wars genau, war die Dichtung kleiner oder größer als der Ansaugkanal?
Wenn ich mich recht erinnere, waren die Ausschnitte der Dichtung etwas grösser. Also in etwa so wie beim Ansaugkollektor.
Hier habe ich ein Bild gefunden:
http://www.popularhotrodding.com/enginemas...s/photo_14.html
(sind zwar R/T Köpfe, aber es ist bei den normalen ähnlich)

Deine Signatur hast aber ganz gewaltig aufgerüstet
Ja, ich hab' mir gedacht, wenn andere sehen, was ich vorhabe bzw. woran ich arbeite, trifft man eher auf Gleichgesinnte.



@Mat wie bist du mit dem M1 zufrieden?
Ich glaube, das hast du missverstanden. Ich habe noch keinen M1. Habe aber vor bei der nächsten Bestellung in den USA einen mit zu bestellen. Ausser deine Modifikation erweist sich als der Oberhammer. :smilewinkgrin:
 
wolfi55_2000

wolfi55_2000

Per aspera ad astra
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
311
Danke
4
Standort
Obermosel
Hallo Jungs,

ich verfolge eure Arbeiten mit grossem Interesse.
@Andreas, :smilewinkgrin:

Mein Ansatz ist allerdings etwas anders, d.h. keine Arbeiten am Zylinderkopf oder andere Kipphebel etc. sondern grösstmögliche Verbesserungen durch Austausch von Serienteilen gegen Tuningteile. Kurz, Motor bleibt zu.
Beim 5.9 Magnum kann man ja von über 10 Jahren Erfahrung profitieren, d.h. welche (bolt on) Modifikationen etwas bringen ist wohlbekannt.
Ich geb hier mal kurz die chronologische Liste meiner Modifikationen und einen subjektiven Faktor, ob die Mod meinen Erwartungen entsprochen hat. (1: Nee - 5: Super).

K&N: 3
PECU: 2
Headers, 3inch exhaust: 5
FMTB52: 5
Ford24injectors: 6 :heuldoch:

Gruss,

Hans

P.S. Ich warte im Augenblick auf Addcos, die ich bei Nick bestellt habe.
 
wolfi55_2000

wolfi55_2000

Per aspera ad astra
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
311
Danke
4
Standort
Obermosel
Wieviel Leistung hats gebracht? Gute Frage, nächste Frage. 280?
mal auf einem Allradprüfstand gewesen? Nee, hab mal den ADAC gefragt, wo überhaupt einer sein soll, bei mir in der Nähe.
 
BlackZJ

BlackZJ

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
671
Danke
0
Standort
ZH (CH)
Frag dich mal bei einer Tuning-Werkstatt nach. Die haben oftmals auch 4x4 Dynos für die Imprezas und Lancers. Oder die wissen zumindest wo du einen findest.
 
deadman

deadman

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.078
Danke
27
Ja, und für das Geld was die haben wollen, hol ich mir lieber neue Köpfe, und weiß immer noch nicht wieviel PS es sind. :smilewinkgrin:
Das geht nur wenn man jemand kennt, der einen kennt, etc... dann kommt man da günstig drauf. Sonst wirds teuer.


...aber spätestens wenn man langsam ne SMT6 oder ähnliches einbauen muss, dann muss man auch auf die Rollen.
 
BlackZJ

BlackZJ

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
671
Danke
0
Standort
ZH (CH)
Entweder kommst du extrem günstig an Köpfe oder du kennst die falschen Dyno-Besitzer...
 
AndyZJ

AndyZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
@Hans,
K&N und Mopar PCM kann ich dir in etwa zustimmen,
aber beim austausch von Anbauteilen bleibt mann wohl irgentwo bei +30 PS stehen
Wie kommt es das du die Einsprtitzdüsen so hoch bewertest? Eigentlich sollten die nichts bringen, sondern sind wegen der Größe einfach nur nach einigen Mods erforderlich.

Krümmer hab ich auch schon bei Nick bestellt Endrohrbogen baue ich selber aus V4A
Drosselklappe kommt zu 90% die 50mm von Hughes
Bei der Ansaugbrücke hätte ich ja gerne mal erfahrungen vom M1 im 5.2 gehört aber hat wohl hier noch keiner.
das bearbeiten der orginalen ist halt günstig und ich kann sicher sein das das ganze nicht nach hinten los geht.

@ Mat,
was für eine Nockenwelle steht denn in deiner Signatur ist die nicht etwas zu groß für unsere "kleinen" Motoren?
 
AndyZJ

AndyZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
Hast natürlich recht,
Bei den Hughes Tb fällt mir folgendes auf
-die um einiges dünnere Welle ist auch gewonnene Fläche und stört weniger
-die Trichterförmigen öffnungen
-die kleine Leerlaufborung
-den abgesetzten Außenrand (K&N Kit sitzt besser)
und wenn die Zahlen von Hughes stimmen und der 50mm Tb schaft wirklich 866cfm würde das sogar locker für nen Stroker reichen wenn ich mich mal dazu endschließen sollte.

Andreas

PS. Hatte meinen Krümmer vor nem halben Jahr bei Summit bestellt war aber die ganze Zeit nicht lieferbar, dann abbestellt und mitte Juni bei Nick bestellt.
 
AndyZJ

AndyZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
Hier mal ein Foto zum direkten bewundern

 
AndyZJ

AndyZJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Paderborn
BlackZJ

BlackZJ

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
671
Danke
0
Standort
ZH (CH)
@ Mat,
was für eine Nockenwelle steht denn in deiner Signatur ist die nicht etwas zu groß für unsere "kleinen" Motoren?
Gross ja, aber zu gross sollte sie eigentlich nicht sein. Im Netz habe ich sogar von Leuten gelesen, die im Dakota noch grössere Nockenwellen hatten. Dann aber meist nur für 1/4 Mile, etc.. Man sieht es sogar in der Simulation (Desktop Dyno) recht deutlich, dass bei grösseren Nockenwellen dann das Drehmoment im unteren Bereich fehlt und die Kurve sehr "wellig" wird. Aber die 218/228 bringt noch eine satte Kurve. Und das Standgas sollte nach den Herstellerangaben auch noch relativ rund sein.

Gruss
Mathias
 
dhr

dhr

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.046
Danke
0
Standort
65817 Eppstein
nun ja, die Faechers sind schon noch unter 3" :smilewinkgrin:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ansaugbrücke Magnum V8 Leistungssteigerung

Ansaugbrücke Magnum V8 Leistungssteigerung - Ähnliche Themen

  • Ansaugbrücke Cherokee 4.0 anpassen

    Ansaugbrücke Cherokee 4.0 anpassen: Hallo, habe zwei Fragen zum XJ 4,0: 1. Kann man eine Ansaugbrücke vom HO-Motor (95er, siehe Bild) an den Non-HO-Motor (88er) anpassen/einbauen...
  • Schrauben Abgaskrümmer/Ansaugbrücke

    Schrauben Abgaskrümmer/Ansaugbrücke: Servus, weiß jemand mit welchen Schrauben Abgaskrümmer und Ansaugbrücke bei einen 91 YP`s angeschraubt sind?
  • Ansaugbrücke 4.0 XJ/ZJ/WJ/TJ

    Ansaugbrücke 4.0 XJ/ZJ/WJ/TJ: Hallo zusammen, Suche für mein Projekt noch eine Ansaugbrücke, die etwas aufgefräst werden kann. Es soll die letzte Version sein (die an den...
  • Ansaugkrümmer, Ansaugbrücke Cherokee 4,0

    Ansaugkrümmer, Ansaugbrücke Cherokee 4,0: Hallo Suche eine Ansaugbrücke oder Ansaugkrümmer von einem Cherokee XJ. Bitte alles anbieten, eventuell mit Bild und Preisvorstellung. Danke im...
  • Ansaugbrücke 4,0L Bj. 95

    Ansaugbrücke 4,0L Bj. 95: Hallo Jungs, ich suche für meinen 4,0L Motor Bj.95 eine Ansaugbrücke TeileNr. 33007067 Ebay UK hat mehrere ab Bj.97 mit der TeileNr. 53010236...
  • Ähnliche Themen

    • Ansaugbrücke Cherokee 4.0 anpassen

      Ansaugbrücke Cherokee 4.0 anpassen: Hallo, habe zwei Fragen zum XJ 4,0: 1. Kann man eine Ansaugbrücke vom HO-Motor (95er, siehe Bild) an den Non-HO-Motor (88er) anpassen/einbauen...
    • Schrauben Abgaskrümmer/Ansaugbrücke

      Schrauben Abgaskrümmer/Ansaugbrücke: Servus, weiß jemand mit welchen Schrauben Abgaskrümmer und Ansaugbrücke bei einen 91 YP`s angeschraubt sind?
    • Ansaugbrücke 4.0 XJ/ZJ/WJ/TJ

      Ansaugbrücke 4.0 XJ/ZJ/WJ/TJ: Hallo zusammen, Suche für mein Projekt noch eine Ansaugbrücke, die etwas aufgefräst werden kann. Es soll die letzte Version sein (die an den...
    • Ansaugkrümmer, Ansaugbrücke Cherokee 4,0

      Ansaugkrümmer, Ansaugbrücke Cherokee 4,0: Hallo Suche eine Ansaugbrücke oder Ansaugkrümmer von einem Cherokee XJ. Bitte alles anbieten, eventuell mit Bild und Preisvorstellung. Danke im...
    • Ansaugbrücke 4,0L Bj. 95

      Ansaugbrücke 4,0L Bj. 95: Hallo Jungs, ich suche für meinen 4,0L Motor Bj.95 eine Ansaugbrücke TeileNr. 33007067 Ebay UK hat mehrere ab Bj.97 mit der TeileNr. 53010236...

    Werbepartner

    Oben