Vorbereitung für die MT Rally im april.

Diskutiere Vorbereitung für die MT Rally im april. im Modification Tech Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo Leute, da wir uns jetzt entschieden haben dieses jahr die MT zu fahren vieleicht auch wertung mit Markus zusammen will ich mal einen kleinen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Grizzly79

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Hallo Leute, da wir uns jetzt entschieden haben dieses jahr die MT zu fahren vieleicht auch wertung mit Markus zusammen will ich mal einen kleinen bericht hier rein stellen,
was wir umbauen und wie es dann nach der Rally gehalten hat.
 
Zeit zur vorbereitung 8 Wochen.
Gemacht werden muß noch:
 
Bergöse hinten und vorne neu.
Koppelstangen und deren halterungen verstärken. die haben letztes jahr nicht gehalten.
Lightbar anbauen.
Meine Benzinpumpe muckt, Fehler suchen
Phanarb der HA bekommt neue Buchsen,
Neue Achsfangbänder kommen rein,
Dämpfer auf 60/40 stellen, 60% einfedern und 40% ausfedern
Getriebe lager wird ein komplett neuer halter mit andere Buchse angefertigt,
Achsmanschetten neu
Traggelenke neu,
eventuell noch schnorchel und stoßstange wenn es die zeit noch her gibt, eingetragen muß es dann ja auch noch.
 
Und so allerlei Kleinkram.
 
Gruß Nico
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Hoi Nico
 
Jetzt willst es wissen was ;-)
 
Wünsche gutes gelingen und bei Fragen PM gell.
 
Grüße Ozymandias
 
PS: es heisst Panhard-stab, nicht Phanarb. ;-)
 
 

NicMa

Psychocowboy
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
517
Danke
10
Standort
Erlangen
Hi Nico,
in welcher Klasse willst denn starten? CROSS COUNTRY?
 
veah1122

veah1122

Member
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
1.964
Danke
4
Standort
Potsdam
Ohne Schnorchel wohl doch besser CC. :)
 
Habt Ihr mit den 2" Fox keine Hitzeprobleme gehabt? Die meisten fahren ja mindestens 2,5".
 
Wir sind auch dabei den Unimog für die MT ein paar bessere Dämpfer zu gönnen.
 

Grizzly79

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Bin noch am überlegen und reschaschieren ob cc oder touri.
muß mich nochmal durch das reglement lesen was es mit der cc klasse auf sich hat.
 @ Thomas, ja deinen neuen Dämpfer hab ich schon gesehen :inlove:
 
Nein ich hatte keine Hitzeprobleme mit den 2.0 Emulsionsdämpfer, Hitzebständigeres ÖL bis 160°C , 120 ml mehr Öl wirkt sich fast wie ein Hydraulischer endanschlag aus und statt 12 bar Stickstoff sind 18 bar drauf.
 
Aber geschwindikeit ist ja nicht alles.
 

Grizzly79

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
So die ersten Teile sind da, morgen gehts los.
Koppelstangen werden die Augen vom JKS abgetrennt und ein 12 mm Bolzen mit 12,9 festigkeit eingeschweißt,
und deren Halterung sowie alle LL aufnahmen werden mit Knottenbleche 8mm verstärkt.
 
veah1122

veah1122

Member
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
1.964
Danke
4
Standort
Potsdam
Grizzly79 schrieb:
So die ersten Teile sind da, morgen gehts los.
Koppelstangen werden die Augen vom JKS abgetrennt und ein 12 mm Bolzen mit 12,9 festigkeit eingeschweißt,
und deren Halterung sowie alle LL aufnahmen werden mit Knottenbleche 8mm verstärkt.
 
Das hört sich sehr gut an. Die JKS-Koppelstangen waren am XJ unser größter Schwachpunkt. 
 

marek6672

Member
Mitglied seit
27.08.2011
Beiträge
514
Danke
35
Standort
Dallgow , b. Berlin
Ja das wird schon toll werden wir mischen das Feld da mal ein bisschen auf ;) oder auch nicht... Werd auch alle Aufnahmen verstärken und die koppelstangen... die rough country teile sind extrem filigran da sehen die Jks Massiver aus ... Dann noch schöne Dämpfer...paar Lichter. Den Gastank raus... Vllt noch nen kleinen axle truss wenn ich es schaffe... Wie Isn das mit den Kugelköpfen der Lenkung und Achsschenkel stecken die alles weg oder sollte man da Ersatz bei haben?
 

marek6672

Member
Mitglied seit
27.08.2011
Beiträge
514
Danke
35
Standort
Dallgow , b. Berlin
Jks Auge abtrennen und Bolzen einsetzen versteh ich nicht so ganz... Sind die dann noch Aushängbar?
 

Grizzly79

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
marek6672 schrieb:
Jks Auge abtrennen und Bolzen einsetzen versteh ich nicht so ganz... Sind die dann noch Aushängbar?
 

Na das obere und untere gelenk werden von der stange abgeschnitte ( Die eigentliche Koppelstange) und wird durch ein massiveren Bolzen ersetzt wo die Gelenke wieder verschweißt werden.
 
Spurstangen kopf würd ich mitnehmen, gerade der am Pittmanarm.
Am liebsten würd ich ein ganzen Lenkgetriebe als ersatz mitnehmen, die knacken bei mir irgendwie immer weg, jedes jahr eins. :motz:
 
Aber irgendwo muß ja ne grenze gezogen werden sonst kann ich gleich nen 2 Granny als ersatzteillager mitnehmen.
 

marek6672

Member
Mitglied seit
27.08.2011
Beiträge
514
Danke
35
Standort
Dallgow , b. Berlin
Oh man an die Lenkung hab ich noch garnicht gedacht aber gut mal sehen was noch Budget is... Pitman Arm kam mir noch nicht in Sinn... Und ich hab noch den ersten...wie sovieles... Jetz Versteh ich das mit den Koppelstangen Joa vllt mach ich das auch noch eine is mir schon mal beim Trail gebrochen da hat sich der Kabelbinder gelöst und is in die Feder gekommen :) hab dann ne Hülse über die Länge angefertigt und oben und unten verschweißt .... Werd ich nochmal besser machen auf beiden Seiten aber diesmal mit hartlöten dann zieht sich das hoffentlich schön über die gesamte Fläche rein... Hinten hab ich keinen stabi mehr...
 

Grizzly79

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Hinten brauchst auch kein Stabi, aber vorne is schon wichtig das der hält und funktioniert.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Achtung! Keine 12.9 nehmen die sind zu spröde und nicht dafür geeignet. 10.9 ist dafür passend.
 
12.9 ist nur für Flansche und andere exakte Sachen gedacht.
 

marek6672

Member
Mitglied seit
27.08.2011
Beiträge
514
Danke
35
Standort
Dallgow , b. Berlin
Das hab ich noch nie gehört... Die festigkeitsklasse von Schrauben hat doch nicht wirklich was mit der Härte zu tun... Ne 12.9er Bolzen Brauch doch viel mehr Drehmoment um abgerissen zu werden also ne 10.9er...Beispiel: Festigkeitsklasse 10.9 bedeutet Mindestzugfestigkeit Rm = 1000 N/mm2 Mindeststreckgrenze ReL = 900 N/mm2 bei ner 12.9er wären das 1200 und 1080.... So lange bin ich aus der Schule nicht raus...
 

Grizzly79

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Umso höher die zugfestigkeit einer schraube umso härter ist der stahl, eine 12,9 schraube ist schon so hart das sie unter zuglast oder abscherdrehmoment in manchen fällen schneller reisst als eine 10,9..
 
Aber die idee hab ich gestern übern haufen geschmiesen.
Ich habe die JKS auseinander gedreht, konntermutter ab, selbe länge ein Rohr mit 24mm innenmaß drübergestülbt und an den gelenken verschweißt.
Das heißt ich habe die stabilität des JKS wie orginal + das 3 mm wandige Rohr noch mal extra.
Getriebelager und deren halterung hab ich gestern auch noch geschaft, aber keine Probefahrt mehr gemacht.
 
Bilder kommen noch.
 
Heute werden wir den Panard neue buchsen spendieren, die Dämpfer der HA werden dann gleich auf 60% (180mm) einfederweg eingestellt und die Achsfangbänder halter anschweißen und auf die richtige länge einstellen.
 
Gruß Nico
 
Gruß Nico
 

Thore1988

Member
Mitglied seit
09.03.2010
Beiträge
2.003
Danke
146
Standort
In der Heide
Grizzly79 schrieb:
Hinten brauchst auch kein Stabi, aber vorne is schon wichtig das der hält und funktioniert.
 
Inwiefern begrenzt der hintere Stabi denn den Ausfederweg der Hinterachse?
Oder spielt der dafür gar keine Rolle und das begrenzen alleine die Blattfedern?
 
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Vorbereitung für die MT Rally im april.

Vorbereitung für die MT Rally im april. - Ähnliche Themen

  • front bumper xhd ohne winch Vorbereitung auf winch umbauen

    front bumper xhd ohne winch Vorbereitung auf winch umbauen: moin zusammen mein Neuer JK 2,8 diesel hat einen front bumper xhd (Non Winch Bumper XHD Bumper Base) mit 2 altmodischen Nebelscheinwerfern...
  • Vorbereitung auf Jeeplose Zeit / TÜV ruft

    Vorbereitung auf Jeeplose Zeit / TÜV ruft: Ich fürchte das ich die längste Zeit Jeep gefahren habe, habe passend zur Weihnachtszeit die Vorladung zum TÜV bekommen, Da sind jede Menge...
  • Vorbereitung 2016 JKU-R 2.8 für die Wüste

    Vorbereitung 2016 JKU-R 2.8 für die Wüste: An die Sand-und Hitzeerfahrenen hier:   Ich plane mit Freunden in einem Convoi aus bisher 5 Fhz (2 JKU-R, 2 MB G & 1 Patrol)  von Ende 2018 bis...
  • Road Trip mit Jeep GC WK2 nach Moskau und Vladiwostok - Tipps für Vorbereitungen bzgl. Worst-Case

    Road Trip mit Jeep GC WK2 nach Moskau und Vladiwostok - Tipps für Vorbereitungen bzgl. Worst-Case: Moin, ich war Juni'15 in Moskau, und eigentlich habe ich noch zuvor nie eine so schöne und herzliche Stadt gesehen. Sicher, in unseren westlichen...
  • ZJ: Vorbereitung Steckdose Anhängerkupplung

    ZJ: Vorbereitung Steckdose Anhängerkupplung: Hallo zusammen,   ich habe gerade eine Anhängerkupplung an meinen ZJ gebaut und dabei festgestellt dass im Bereich der Anhängerkupplung hinter der...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben