Starkes Ruckeln Automatikgetriebe

Diskutiere Starkes Ruckeln Automatikgetriebe im Renegade Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo Zusammen, meine Freundin hat den Jeep Renegade 1.4 170PS BJ 2018 Limited, ein tolles Auto. sie ist total happy mit dem keinen Dicken...
Christof W

Christof W

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2023
Beiträge
22
Danke
13
Standort
Meckenheim
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 3.6 Overland
Jeep Renegade
Hallo Zusammen,
meine Freundin hat den Jeep Renegade 1.4 170PS BJ 2018 Limited, ein tolles Auto. sie ist total happy mit dem keinen Dicken. Allerding macht das Getriebe etwas Probleme.
Bei dem Schaltvorgang von dem 4 in den 5 Gang ob es automatisch oder manuel passiert ruckelt er richtig stark und knalt den Gang rein mit einem richtig lautem knalen.
Hab schon mal hier in Forum durchgeforstet, ob schon was dazu gibt, es gibt zwar ein Thema dazu, es ist aber aus 2019 und bereits geschlossen. Dort wurde ein Link zu einem Viedeo gepostet, in dem es erkärt wird wie das Getriebe funktioniert, leider auf englisch.
Wir waren schon bei unserer Werkstatt, haben das Problem geschildert, dort heißt es; es ist ein bekanntes Problem man könne aber nicht machen, kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen. Updates gibt es wohl keine mehr.
Wir haben auch bereits das Automatikgetriebe gespüllt und natürlich das Öl gewechselt, leider ist das Problem immer nocht da. Zwar nicht immer aber es ist da.
Hat jemand ne Idee was man da noch machen kann? Ich hab keine Lust, dass das Getreibe irgendwann um die Ohren fliegt.
Bin dankbar für alle Vorschläge.
Grüße
Christof
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
827
Danke
750
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
dort heißt es; es ist ein bekanntes Problem man könne aber nicht machen
Umgehend eine qualifizierte Werkstatt suchen!

Spülen und Ölwechsel ändern nichts am Schaltverhalten, oder ggf. an anderen mechatronischen Problemen!

Schade das er aus der Garantie ist.
 
Christof W

Christof W

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.09.2023
Beiträge
22
Danke
13
Standort
Meckenheim
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 3.6 Overland
Jeep Renegade
Hallo,
habe für 20.02. bei einem Getriebespezialisten einen Termin gemacht, erstmal für Fehlerdiagnose, werde definitiv berichten, was es war bzw ist.
und natürlich was alles gemacht wird (wurde)
habe aber schon mal vorab nach den Kosten gefragt....... :cry::shocked:
 

Petermann

Member
Mitglied seit
17.01.2023
Beiträge
129
Danke
27
Wieso lobt man solch Auto mit so gravierenden Problemen?
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
827
Danke
750
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Weil JEDE Serie einer Streuung unterliegt, bei JEDEM Hersteller und JEDEM Typ!

Treffen dann obere und untere Grenzwerte aufeinander, sind Probleme vorprogrammiert.

Ich hatte mit meinem 2016 Renegade Trailhawk 80.000 Km lang NULL Getriebe und Motorprobleme.
Und der war oft im Gelände, und wurde da nicht zart behandelt.
Gleiches gilt für den Limited 1,4er meiner Frau (MJ2017) mit 50.000Km.

Ist halt Blöd wenn das Problem NACH der Garantie auftritt und man auf den Kosten sitzen bleibt.

Deswegen gleich "Gravierend" in den Raum werfen?

Gravierend ist ein Wobblen of Death (JK, JL, JT), wobei hier die Probleme oft erst nach Modifikationen auftreten!
Bei den Renegade vom TE fehlen dann aber noch die Angaben ob ev. eine Anhängerkupplung genutzt wird, was durchaus zu einer Mehrbelastung führt.
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
5.363
Danke
1.329
Standort
Solingen
Wieso lobt man solch Auto mit so gravierenden Problemen?
Ist das jetzt als Frage oder eine Feststellung deinerseits?

Es gibt Leute die finden den Wagen toll oder für sich passend ..
Andere würden so einen Wagen nicht Geschenkt haben wollen..

Jeder macht oder Fährt halt das was ihm Gefällt!


Gruß Mike
 

Petermann

Member
Mitglied seit
17.01.2023
Beiträge
129
Danke
27
Das war als Frage gemeint; jedoch mit der Absicht, dem Schreiber meine Skepsis bezüglich des Autos zum Ausdruck zu bringen. Soll heißen, ich sehe die gesamte Entwicklung von Jeep als sehr kritisch an seit der Trennung von Mercedes.
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
827
Danke
750
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Nun, Jeeps mit dem Automatik-Getriebe haben einen Lizenz-Nachbau von ZF (9HP),
das ist erst mal nicht schlecht und hat so gar nichts mit irgend einem Inhaber zu tun!

Auch die ZF-Getriebe in deutschen Fabrikaten haben immer wieder mal "Ausfälle",
die gehen von rein mechanischen, bis hin zu komplexen mechatronischen Problemen.
Software/Firmware ist noch eine andere Baustelle.

Und die von Dir angeschriebene Skepsis würde ich auf ALLE Hersteller/Marken/Typen anlegen,
keiner ist frei von Fehlern und Irrtümern.
Siehe Lenkgetriebe der JL/JLU-Baureihe, mit einem Gehäuse aus Alu,
dem Wobbeln auf Death, Sägezahnbildung bei diversen Marken und Typen,
zu schwach ausgelegten Spurstangen, nicht zu synchronisierenden Handschaltgetrieben,
Steuerkettenproblemen bei VW ...

Merkst Du was?
Die Liste lässt sich Endlos weiter führen!
 

Anton2016

Member
Mitglied seit
24.09.2022
Beiträge
301
Danke
202
Standort
Bayern
Fahrzeug
2020er RAM 2500 Cummins - 2016er RAM 1500 Hemi mit LPG
Das war als Frage gemeint; jedoch mit der Absicht, dem Schreiber meine Skepsis bezüglich des Autos zum Ausdruck zu bringen. Soll heißen, ich sehe die gesamte Entwicklung von Jeep als sehr kritisch an seit der Trennung von Mercedes.
Unser X6M hatte einen kapitalen Getriebeschaden nach 70tkm. Garantie war um, 40% gab es Kulanz, übrig blieben immer noch um die 7000€!

Sowas kommt überall mal vor, leider. Wer das Risiko nicht tragen will, der leiht sich am besten auf Dauer ein Fahrzeug, dann ist das egal.
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
827
Danke
750
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Na ja, auch bei einem Leasing (Leihfahrzeug) ist das Getriebe immer noch nur ein Verschleißteil,
kommen da größere Reparaturen wird sich die Leasing auch bockig stellen.
Nur innerhalb der vom Hersteller gewährten Garantie, unter Einhalt derer Regeln,
bekommt man eine kostenfreie Instandsetzung.

Kulanz oft auch nur wenn das Checkheft, durchgängig gepflegt ist.

Bsp.:
Ich warte aktuell schon 5 Monate auf die Bewilligung eines Kulanzantrag wegen Blasenbildung im Lack,
bei einem Fahrzeug das nicht mal drei Jahre alt ist.
Aber nach der Herstellergarantie haben die plötzlich alle Zeit der Welt.
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
5.363
Danke
1.329
Standort
Solingen
Die Frage die man sich stellen könnte ... wie lange sollen die Heutigen neuen Fahrzeuge eigentlich noch halten.??
-- doppelte Nutzungszeit eines Handys ... 4 -7 Jahre ...

Persönlich gesehen habe ich mit den Modellen vor 20 Jahren bis jetzt abgeschlossen, nun Gut könnte auch meinem Alt geschuldet sein.

Warten wir mal ab was am 20.02. der Getriebe Fachmann zum TE Getriebe im Renny verlauten lässt`??


Gruß Mike
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
827
Danke
750
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Bei der ganzen Elektronik die da verbaut ist?
Maximal 10 Jahre - länger bekommst Du keine Ersatzteile!

Als die Autos noch Vergaser hatten, kein ABS/ESP war das aufwändigste ein Relais,
da konnte man noch wilde Reparaturen machen.
Wie willst Du das heute machen?
Bei bis zu 20 Steuergeräte, welche dann auch sich untereinander unterhalten, fällt Dir die kleinste
Abweichung unmittelbar auf die Füße.
 

Anton2016

Member
Mitglied seit
24.09.2022
Beiträge
301
Danke
202
Standort
Bayern
Fahrzeug
2020er RAM 2500 Cummins - 2016er RAM 1500 Hemi mit LPG
Na ja, auch bei einem Leasing (Leihfahrzeug) ist das Getriebe immer noch nur ein Verschleißteil,
kommen da größere Reparaturen wird sich die Leasing auch bockig stellen.
Ich meinte Leihwagen von Sixt etc. Da interessieren einen Service- und Reparaturkosten nicht.
 
Thema:

Starkes Ruckeln Automatikgetriebe

Starkes Ruckeln Automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  • WH Starkes Ruckeln beim Beschleunigen

    WH Starkes Ruckeln beim Beschleunigen: Hallo an Alle. Ja, habe mich heute neu registriert, da ich mich leider unter meinem alten Username (Jodada) nicht mehr einloggen kann, bin aber...
  • Beim bremsen starkes Ruckeln .Probleme beim lenken

    Beim bremsen starkes Ruckeln .Probleme beim lenken: Hallo zusammen Habe einn wj v8 bj 99. Je schneller ich fahre desto mehr geräusche habe ich .die geräusche kommen von der linken seite.Habe...
  • Neuer LX mit teilweise starken Ruckeln.

    Neuer LX mit teilweise starken Ruckeln.: Huhu, ich bin jetzt stolzer Besitzer eines Grand Cherokee LX. Leider macht er mir bisschen Kummer. Im stand läuft er doch ein bisschen unrund...
  • Starkes Ruckeln beim Gasgeben, geht manchmal aus beim Bremsen - wie stelle ich den Baudenzug vom Ver

    Starkes Ruckeln beim Gasgeben, geht manchmal aus beim Bremsen - wie stelle ich den Baudenzug vom Ver: Hallo zusammen, habe eine Jeep Cherokee XJ BJ. 92 4.0i HO Performance. Was hat die Unterdruckdose, welche mit einem Kabel (das Mittlere) vom...
  • Starkes Ruckeln ab und zu während der Fahrt

    Starkes Ruckeln ab und zu während der Fahrt: Guten Morgen zusammen! Seit ein paar Tagen überlegt sich mein Cherokee morgens ab und zu, ob er rund laufen will oder nicht. Anspringen tut er...
  • Ähnliche Themen

    Oben