schiefes lenkrad aber keine kurve

Diskutiere schiefes lenkrad aber keine kurve im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; ...etwas was mir auf die eier geht ist das mein lenkrad trotz geradeaus fahrt wenige cm verdreht ist.Weiss jemand eine einfache lösung ohne das...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
marlboroman

marlboroman

hier ist oben
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.837
Danke
2
Standort
Aschheim b. München
...etwas was mir auf die eier geht ist das mein lenkrad trotz geradeaus fahrt wenige cm verdreht ist.Weiss jemand eine einfache lösung ohne das ich den AB anfassen muss..die spur usw stimmt alles


Danke im vorraus
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Die Schub-stange einstellen. Das is die, die vom Lenkgetriebe weggeht ans rechte Vorderrad. Die verändert nix an der Spur, sondern nur die Stellung des Lenkrades zur Stellung der Räder. :frust:


:unsure:
 
marlboroman

marlboroman

hier ist oben
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.837
Danke
2
Standort
Aschheim b. München
...na das das so einfach ist hätte ich ja nicht jedacht,das kann ich ja noch vor dem zu bett gehen erledigen
daaannnkkee
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
mein Lenrad steht auch ein wenig (viel?) nach rechts.

Jedoch wenn ich die Scheibe runter lasse, den Ellenbogen - bei der Wärme der letzten Tage - prollihaft oder den "mausindieaugengucker" lässig von oben nach unten im Rahmen liegen hab, kommt mir das gelegen, da es sehr praktisch und bequem ist.

Im übrigen fahr ich auch bei weniger hohen Temperaturen mit auf dem Türrahmen aufgestütztem Ellenbogen.

Dabei kommt mir die Stellung des Lenkrades durchaus entgegen.


P.S.
Ich würde allerdings dabei die Krise bekommen, wenn das Ding in die andere Richtung stehen würde

@Kurt
sollte es nicht reichen, das Lenkrad zu lösen um dieses ein oder zwei bis drei Zähne zu verändern um es in die Waagerechte zu drehen, wenn an dem Fahrzeug keine Anzeichen einer Spurverstellung - sprich Geradeauslauf - zu bemerken sind?!
 

www_wolfgang

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
174
Danke
1
Standort
Donau-Ries / Bayern
...etwas was mir auf die eier geht ist das mein lenkrad trotz geradeaus fahrt wenige cm verdreht ist....
Ist bei mir völlig normal. Je nach Straße. Fahre ich dann auf der Gegenfahrbahn, ist das Lenkrad auf die andere Seite hin verdreht. Die Stärke dieser "Driftvorhaltung" ist bei Sommer- und Winterreifen unterschiedlich. Bei Seitenwind wird es dann wieder anders. Auch bei jeder Geschwindigkeit ist's anders.
Ich denke, was man immer einstellt, eine "Mitte" wird's nie geben. Da stört es mich dann auch nicht, wenn die Grundeinstellung 2cm aus der Mitte ist. Denn die "Mitte" ist immer das, wo mein Granny hin will ...
:unsure:
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Ist bei mir völlig normal. Je nach Straße. Fahre ich dann auf der Gegenfahrbahn, ist das Lenkrad auf die andere Seite hin verdreht. Die Stärke dieser "Driftvorhaltung" ist bei Sommer- und Winterreifen unterschiedlich. Bei Seitenwind wird es dann wieder anders. Auch bei jeder Geschwindigkeit ist's anders.
Ich denke, was man immer einstellt, eine "Mitte" wird's nie geben. Da stört es mich dann auch nicht, wenn die Grundeinstellung 2cm aus der Mitte ist. Denn die "Mitte" ist immer das, wo mein Granny hin will ...
:frust:
Jo, so isses bei mir auch :lol:

Und richtig schlimm wurd´s nach dem Lift. :bye:

@eugene56

Nö :lol:
Lenkrad wird immer an der "Schubstange" eingestellt. Das ganze is ab Werk so gemacht daß bei Mittenstellung vom Lenkrad auch dein Lenkgetriebe in der Mittenstellung steht. Versetzt du jetzt das Lenkrad stimmt diese Vorgabe nicht mehr zueinander und eine exakte Grundeinstellung der Lenkung is nicht mehr möglich.
Das soll so sein, damit der Lenkhebel des Lenkgetriebes bei Geradeausfahrt (Lenkrad in Mittenstellung) auch in der Mitte steht und nach rechts und links der gleiche Hebelweg erhalten bleibt. :wave:

:unsure:
 

vollernter

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
568
Danke
0
moin,

ausserdem isses doch bedeutend weniger arbeit, die spurstange oder schubstange zu korigieren, als das lenkrad auszubauen und und und

spurstange lockern, dazu brauchst nen 15er gabel oder ne 15er nuss, die beiden schrauben nur lockern, dann die geschlitzte muffe in die eine oder andere richtung drehen und wieder die beiden schrauben gut anziehen.
einfacher gehts nich mehr.

volli
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Nicht die Spurstange :bye:

An der Schubstange wird das Lenkrad eingestellt.

Nochmal :

Die Schubstange geht vom Lenkgetriebe weg zum rechten Vorderrad

Die Spurstange geht vom linken Vorderrad zur Schubstange

Wenn Du an der Spurstange drehst verstellst Du deine Spur :frust:

:unsure:
 

www_wolfgang

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
174
Danke
1
Standort
Donau-Ries / Bayern
Wenn ich mir die Signatur vom marlboroman ansehe:
Bei seinem Lift müsste es schon ausreichen, wenn er seine Dachbox auf die andere Seite montiert.
Das wäre dann die einfachste Methode :)
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
@ Kurt
@Volli

mit Schubstange meint ihr die Spurstange, ist das richtig?

Wenn ich nun die Spur verstellt habe, beispielsweise durch "unsachgemäße" Behandlung am Bordstein (bei uns eher im Gelände), fahre ich zum einmessen von Spur und Sturz.

Bei starker Verstellung der Spur habe ich nach dem Einstellen das Lenkrad anders stehen.

Ist es denn nicht so, dass sich die Mittelstellung des Lenkgetriebes von selbst ergibt?
Ich muß ja das Lenkrad, nachdem ich aus einer Kurve komme auch nicht zurückdrehen, damit ich wieder gerade fahre (hab ich zwar schonmal gesehen, dass das jemand machte, aber bei mir hat´s bisher immer ohne gefunzt).

Also wenn sich das Lenkrad dann nun in die Ausgangsstellung begibt, habe ich dann nicht automatisch auch die Mittelstellung des Lenkgetriebes?

P.S. Ich habe beim XJ noch nicht das Lenkrad abbauen müssen - wahrscheinlich zum Glück -.
Bei meinem Käfer musste ich nur den Hupendeckel entfernen und die Mutter an der Lenksäule lösen, schwupps war das Lenkrad appebaut.
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Wenn ich mir die Signatur vom marlboroman ansehe:
Bei seinem Lift müsste es schon ausreichen, wenn er seine Dachbox auf die andere Seite montiert.
Das wäre dann die einfachste Methode :)
:unsure:

Jo, da könntest Recht haben :frust:

1000 Liter Dachbox :lol:

Wow :lol:


:bye:
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
Nicht die Spurstange :frust:

An der Schubstange wird das Lenkrad eingestellt.

Nochmal :

Die Schubstange geht vom Lenkgetriebe weg zum rechten Vorderrad

Die Spurstange geht vom linken Vorderrad zur Schubstange

Wenn Du an der Spurstange drehst verstellst Du deine Spur :lol:

:unsure:
War zu langsam, ein Teil meiner Fragen ist beantwortet :bye:
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
@eugene56

@eugene56

Nö :bye:
Lenkrad wird immer an der "Schubstange" eingestellt. Das ganze is ab Werk so gemacht daß bei Mittenstellung vom Lenkrad auch dein Lenkgetriebe in der Mittenstellung steht. Versetzt du jetzt das Lenkrad stimmt diese Vorgabe nicht mehr zueinander und eine exakte Grundeinstellung der Lenkung is nicht mehr möglich.
Das soll so sein, damit der Lenkhebel des Lenkgetriebes bei Geradeausfahrt (Lenkrad in Mittenstellung) auch in der Mitte steht und nach rechts und links der gleiche Hebelweg erhalten bleibt. :lol:

:unsure:
Lies das auch nochmal durch. :frust:

:lol:
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
:frust:

:lol:

Ich hab nix gesagt :lol:

:bye:


:wave:

:unsure:
 
V8BÄR

V8BÄR

Experte für ausgeprägtes Halbwissen!
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.042
Danke
1
sollte es nicht reichen, das Lenkrad zu lösen um dieses ein oder zwei bis drei Zähne zu verändern um es in die Waagerechte zu drehen, wenn an dem Fahrzeug keine Anzeichen einer Spurverstellung - sprich Geradeauslauf - zu bemerken sind?!
Geht nicht beim Z, die Vielzahnwelle iss nämlich codiert...

Habs auch mit der Schubstange gemacht - iss nen bischen Spielerei bis es passt, aber geht recht fix.

:unsure: Bernd
 

vollernter

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
568
Danke
0
namd,


herrjeh wie peinlich, natürlich mein ich die schubstange, um die lenkung einzustellen.

also die stange, die oben vom lenkgetriebe zum rechten rad geht.

aber das einstellen des lenkrades mit dieser methode is wirklich einfach.

ich mach es am dienstag bei meinem auch wieder, weil ich heute noch an den panhards rumgeschraubt habe und dadurch sinnigerweise auch wieder die lenkradstellung korigieren muss.

gruss, und sorry für die verwechselung, lol,

volli
 
marlboroman

marlboroman

hier ist oben
Threadstarter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.837
Danke
2
Standort
Aschheim b. München
...jedenfalls ist es die stange die aus dem lenkgetriebe kommt habe die zwei muttern gelöst und mit ner rohrzange an dem mittelteil gedreht,ist ganz easy,ich habe aber mind. 10 versuche gebraucht bis mir die lenkr.stellung gepasst hat...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

schiefes lenkrad aber keine kurve

schiefes lenkrad aber keine kurve - Ähnliche Themen

  • Hupkontakt für original Lenkrad/Hupe

    Hupkontakt für original Lenkrad/Hupe: Hallo zusammen, ich wollte meinem YJ Bj.93 das original Lenkrad inkl. original Hupknopf verpassen. Bei dem aktuellen Lenkrad (hat der Vorbesitzer...
  • Lenkrad Farbe 97er XJ

    Lenkrad Farbe 97er XJ: Hallo zusammen, ich hätte die Möglichkeit ein neuwertiges XJ Lederlenkrad in „Grau“ zu erwerben. Da ich meinen Wagen zu 100 % im Originalzustand...
  • XJ Facelift Lenkrad

    XJ Facelift Lenkrad: Aloha zusammen, ich bin auf der Suche nach einem gut erhaltenen post ‘97 Lenkrad für einen beigen Cherokee. Ich suche lediglich das Lenkrad...
  • Schiefes Lenkrad

    Schiefes Lenkrad: Hallo zusammen, habe die Spur an meinem WG einstellen lassen,trotzdem ist das Lenkrad noch schief. Man meinte das wäre bei den Amis oft...
  • schiefes Lenkrad

    schiefes Lenkrad: Hallo Jeeper Nachdem gestern mein Bruder ne Auseinandersetzung mit ner Borde hatte und ne Felge klar machte,viel mir heute folgendes auf: 1.Das...
  • Ähnliche Themen

    • Hupkontakt für original Lenkrad/Hupe

      Hupkontakt für original Lenkrad/Hupe: Hallo zusammen, ich wollte meinem YJ Bj.93 das original Lenkrad inkl. original Hupknopf verpassen. Bei dem aktuellen Lenkrad (hat der Vorbesitzer...
    • Lenkrad Farbe 97er XJ

      Lenkrad Farbe 97er XJ: Hallo zusammen, ich hätte die Möglichkeit ein neuwertiges XJ Lederlenkrad in „Grau“ zu erwerben. Da ich meinen Wagen zu 100 % im Originalzustand...
    • XJ Facelift Lenkrad

      XJ Facelift Lenkrad: Aloha zusammen, ich bin auf der Suche nach einem gut erhaltenen post ‘97 Lenkrad für einen beigen Cherokee. Ich suche lediglich das Lenkrad...
    • Schiefes Lenkrad

      Schiefes Lenkrad: Hallo zusammen, habe die Spur an meinem WG einstellen lassen,trotzdem ist das Lenkrad noch schief. Man meinte das wäre bei den Amis oft...
    • schiefes Lenkrad

      schiefes Lenkrad: Hallo Jeeper Nachdem gestern mein Bruder ne Auseinandersetzung mit ner Borde hatte und ne Felge klar machte,viel mir heute folgendes auf: 1.Das...

    Werbepartner

    Oben