Geländefahrten

Diskutiere Geländefahrten im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hi, verbinde mal das angenehme mit dem Nützlichen. Da ich noch nie im Gelände ware würde mich mal interessieren wie ich mich nachher um mein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Templebeat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Thören..Winsen/Aller
Hi,

verbinde mal das angenehme mit dem Nützlichen.

Da ich noch nie im Gelände ware würde mich mal interessieren wie ich mich nachher um mein Fahrzeug kümmern muss. Reicht eine reinigung oder muss ich auch alles abfetten ect. ???

Könnt mir ja mal kurze Stichworte zukommen lassen.


Dank im Vorraus

Frank :sleepgo:
 

Strada

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
402
Danke
0
Fahrzeug reinigen, mit Fett versorgen, ggf. die Trommelbremse öffnen und Reinigen, wenn du länger im Schlamm warst etc.

Gruss Basti
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.018
Danke
6.052
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hallo Frank,

und da du noch nie im Gelände warst, könnte dies hier auch ganz hilfreich sein:



Und: Vorher alles gut abschmieren. :shocked: siehe hier

Hinterher: Reinigen, Abschmieren und Unterboden nach Beschädigungen überprüfen ggf. instandsetzen.

:sleepgo:

Micha
 
ftec

ftec

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
667
Danke
4
Standort
B-Town Route 66/A3
Die Wartungsarbeiten nach dem Off-Roaden

Zuerst kommt die Reinigung des Fahrzeuges.

Bei der Verwendung eines Hochdruckreinigers sollten sämtliche Simmerringe / Dichtungen gemieden werden.
Mit dem Hochdruckreiniger entfernt man auch die Unterbodenversieglung!

Eine gründliche Reinigung von Karosserie, Innenraum, Motorraum und Unterboden sind wohl Standart. Du solltest im Motorraum auch den Kühler reinigen, so dass kein Schmutz und Matsch mehr zwischen den Kühllamellen sitzt.

Zu guter letzt solltest Du die Reifen abmontieren und die Bremsen ausgiebig reinigen und kontrollieren (abgeknickte Leitungen / Verschleiß der Beläge --> welche im Matschigen Gelände schwinden wie Butter in der Sonne).

Nach der ausgiebigen Reinigung des Fahrzeuges ist nun der Hof / die Auffahrt dran :)

Nun sollte eine kleine technische Durchsicht erfolgen.

Eine Kontrolle der gesamten Flüssigkeiten und Schmiermittel auf Füllmenge und Zustand. Am Ölstab solltest du kontrollieren, ob sich dort ein weißer Film gebildet hat. Dass würde bedeuten, dass Du Wasser im Motoröl hast, und somit ein Ölwechsel fällig ist.

Dann kannst du die Einfüllschrauben für die Differenzial-Öle öffnen (die 4 Kant Schrauben an Vorder- und Hinterachsdifferential) und ebenfalls kontrollieren ob Wasser eingedrungen ist. Gleiches gilt für das Getriebe und das Mittendifferenzial.

Die Kardanwellen sollten ebenfalls bei starker Beanspruchung (Wasser, Matsch, Sand etc..) alle 1000 km geschmiert werden. Dazu benötigst du eine Fettpresse (am besten eine mit schmalen Schmierkopf, damit du gut zwischen das Kreuzgelenk kommst ). Die Wellen haben 2-3 Schmiernippel: in den Kreuzgelenken an beiden Enden und auf der Welle im Bereich des Schiebestückes. Solange Fett rein pressen, bis sauberes neues Fett an den Dichtungen wieder raus kommt. Die Gummi-Dichtung an dem Schiebestück der Kardanwelle sollte keine Beschädigung aufweisen.

Den Riemen am Lüfterrad und das Lüfterrad auf Sitz und Beschädigungen durch z.B. Steine prüfen.

Die Entlüftungsschläuche der Achsen durchpusten, um eventuell eingedrungenes Wasser zu entfernen.

Sollte deine Handbremse nicht mehr richtig arbeiten, so muss diese ausgebaut und gereinigt werden.

Kontrolliere den Rahmen auf Abschürfungen / blanke Stellen. Diese kannst du eventuell entrosten / grundieren / lackieren. Dazu reichen handelsübliche Sprühdosen aus. Nach der Trocknung des Farbauftrages eine Versieglung mit Unterbodenwachs oder ähnlichem vornehmen. Von Unterbodenschutz können wir nur abraten, bei einer Beschädigung des Auftrages rostet der Rahmen fleißig weiter ohne das man dies erkennt.

Solltest du auf komische Dinge stoßen, empfehlen wir eine gute Werkstatt aufzusuchen. Weiterhin viel Spaß im Gelände

:sleepgo: :shocked: :shocked:
 
carlsson

carlsson

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
862
Danke
0
Standort
Holzkirchen
kardanwelle(n) abschmieren? meine haben keine nippel- was jetzt?
gruß
felix
 
blackbeauty

blackbeauty

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
414
Danke
41
Standort
bei Lüneburg
Da hast Glück gehabt. Es sind dann noch die "ersten" mit einer Wartungsfreien Lebensdauer. Sollte sich doch irgendwann ein Geräusch entwickeln, kannste sie immer noch gegen die mit Nippel austauschen.
 
carlsson

carlsson

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
862
Danke
0
Standort
Holzkirchen
hey, das hört sich ja gut an. und bei 130tsd. dürfte auch so bald nix fehlen *freu* :sleepgo:
 

Templebeat

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Thören..Winsen/Aller
Hallo !!!

Na das hält sich ja alles im Rahmen mit der Wartung. Und sollte ich das Abenteuer demnächst mal angehen werde ich sicherlich nicht allein fahren denn hier findet sich ja immer eine Gruppe die mal einen Trip startet.

Aber eines steht schon jetzt fest !!!!

Nach einem Chevy S10 und einem Schweine-Mazda bin ich jetzt wohl angekommen. Jeep fahren ist geil !!!
Auch wenn ich seine wahren Möglichkeiten noch nicht ausgereizt habe so werde ich wohl nichts anderes mehr fahren wollen.
Leider war ich bis heute immer verhindert um an einem Treffen teilzunehmen aber auch das wird sich in Zukunft ändern. Wenn man sich wie hier gut aufgehoben fühlt, muss man auch mit Anwesenheit glänzen wenn es irgendwie machbar ist.

Frank :sleepgo:
 
Raveman

Raveman

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
285
Danke
0
Standort
Ludwigshafen
Hi Frank,

ich kann dir garantieren, wenn Du einmal im Gelände warst......das läßt dich nicht wieder los :shocked: ...das ist eine sehr ansteckende Krankheit......und, die Ärzte dafür findeste hier im Forum :sleepgo:

.....zu der anderen Sache sei noch gesagt, daß man den Kühler....sollte er viel Schlamm bekommen haben, von Innen nach Außen durchspült. Sollte es zu einem starken quitschen der Bremsen kommen, hat sich meist ein Stein zwischen Bremsscheibe und Schutzblech geklemmt.......dann Rückwärts etwas schneller fahren und einen harten Tritt auf das Pedal....so fliegt der Stein wieder raus....evtl. mehrmals wiederholen.... sonst ruiniert ihr euch die Bremsscheibe.


:shocked:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Geländefahrten

Geländefahrten - Ähnliche Themen

  • Schöne Geländefahrten in der Schweiz?

    Schöne Geländefahrten in der Schweiz?: Hallo Zusammen ich wollte mal fragen, ob Jemand hier in CH schöne Geländestrecken zum Austoben kennt? Ich würde gerne mal eine kleine Tour ohne...
  • Welches Modell für Geländefahrten

    Welches Modell für Geländefahrten: Hallo zur zeit fahre ich einen BMW Touring..... --nich lachen-- so jetzt will ich mir endlich mal ein Männerauto kaufen und ab ins Gelände! Da...
  • Geländefahrten sind atemberaubend - kurz mal Luft schnappen!

    Geländefahrten sind atemberaubend - kurz mal Luft schnappen!: Sooo schlimm kanns zwar nicht gewsesen sein und ich fahr doch eigentlich ganz langsam und gemütlich. Trotzdem musste meine Liebste anscheinend mal...
  • "Geländefahrten"

    "Geländefahrten": Also aus aktuellem anlass mal (wieder) eine "dumme" Frage von mir: Mal angenommen, ich fahre mit ca. 30km/h auf einer Straße und werde von einem...
  • Ähnliche Themen

    • Schöne Geländefahrten in der Schweiz?

      Schöne Geländefahrten in der Schweiz?: Hallo Zusammen ich wollte mal fragen, ob Jemand hier in CH schöne Geländestrecken zum Austoben kennt? Ich würde gerne mal eine kleine Tour ohne...
    • Welches Modell für Geländefahrten

      Welches Modell für Geländefahrten: Hallo zur zeit fahre ich einen BMW Touring..... --nich lachen-- so jetzt will ich mir endlich mal ein Männerauto kaufen und ab ins Gelände! Da...
    • Geländefahrten sind atemberaubend - kurz mal Luft schnappen!

      Geländefahrten sind atemberaubend - kurz mal Luft schnappen!: Sooo schlimm kanns zwar nicht gewsesen sein und ich fahr doch eigentlich ganz langsam und gemütlich. Trotzdem musste meine Liebste anscheinend mal...
    • "Geländefahrten"

      "Geländefahrten": Also aus aktuellem anlass mal (wieder) eine "dumme" Frage von mir: Mal angenommen, ich fahre mit ca. 30km/h auf einer Straße und werde von einem...
    Oben