Erfahrungen mit Waschstraßen für den Wrangler

Diskutiere Erfahrungen mit Waschstraßen für den Wrangler im Wrangler JL, JLU, JT Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo und sonnige Grüße aus Hilden..... habt ihr Erfahrungen mit Waschstraßen? Mr Wash wäre meine erste Wahl. Oder lassen die keine Jeep Wrangler...
R2B2

R2B2

Member
Threadstarter
Mitglied seit
13.09.2019
Beiträge
10
Danke
0
Standort
40724 Hilden
Hallo und sonnige Grüße aus Hilden.....
habt ihr Erfahrungen mit Waschstraßen? Mr Wash wäre meine erste Wahl.
Oder lassen die keine Jeep Wrangler mit Hardtop zu?
 

Feuerlocke

Member
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
453
Danke
79
Standort
Henstedt-Ulzburg, nördl. Hamburg
Hi, bei den Portalwaschanlagen habe ich keine Probleme, außer wird nicht richtig sauber. Entweder vorwäsche oder nachputzen, z.B. an den Kotflügeln, hinterm Reserverad oder bei den Türscharnieren.
Bei den richtigen Waschstrassen hier bei mir in der Umgebung werde ich abgewiesen........ Nicht wegen der Größe, aber wegen des Radstandes!
Bei der einen habe ich mehrmals die komplette Anlage abgeschaltet, so musste ein Mitarbeiter mitgehn und immer wieder neu starten.
Das Problem war, wenn die Vorderräder angeschoben werden, liegen die Hinterräder schon an der nächsten Rolle an und bremsen die irgendwie.
Der Mitarbeit bat mich zukünftig nicht mehr bei ihm waschen lassen zu wollen . Ich fahre bei uns auf dem Autohof bei einer A....-Tankstelle durch die Portalanlage, dort passen auch Klein-Transporter rein. Irgendwie hat die längere Lappen an den Walzen, dort wird der Dicke fast ganz sauber !
Gruß aus dem Norden
 
Keule2002

Keule2002

Member
Mitglied seit
31.10.2018
Beiträge
45
Danke
5
Moin,
wenn ich wasche, dann auch immer bei Mr. Wash in Hannover. Bisher immer alles gut, nie Probleme mit dem Hardtop gehabt. Wird auch vernünftig sauber, in ein paar Winkeln & Ecken und an den Kunststoffteilen wische ich nach. Nehme immer die einfache Wäsche mit Unterboden- und Felgenreinigung, aber ohne Versieglung.
Klaus
 
eurmal

eurmal

Member
Mitglied seit
02.10.2016
Beiträge
372
Danke
240
Standort
D'dorf
[...]
Bei den richtigen Waschstrassen hier bei mir in der Umgebung werde ich abgewiesen........ Nicht wegen der Größe, aber wegen des Radstandes!
Bei der einen habe ich mehrmals die komplette Anlage abgeschaltet, so musste ein Mitarbeiter mitgehn und immer wieder neu starten.
Das Problem war, wenn die Vorderräder angeschoben werden, liegen die Hinterräder schon an der nächsten Rolle an und bremsen die irgendwie.
[...]
DAS kann ich leider nur bestätigen... der Mr Wash in Düsseldorf (R2B2 ist aus Hilden; denke er hat die D'dorfer Mr Wash im Sinn weil um's Eck)
an der Völklinger Str. ist richtig gut... nur nicht für Jeeps :)

Denen hab' ich mehrfach die Anlage abgestellt. Im letzten Versuch hab' ich den Schichtleiter mal angesprochen da weder ich noch Mr Wash
so richtig glücklich waren. Wir haben dann den Jeep gemeinsam auf das Transportband gesetzt um's zu testen. Anlage wieder lahmgelegt.

Der Grund für die automatischen Abschaltungen ist das mein Jeep aus dem Transportband abhaut.
Wenn die Räder nicht 100% gerade im Transportband stehen "flüchtet" der Jeep in Richtung des Lenkeinschlags.
Selbst minimal(st)er Lenkeinschlag weckt den Fluchtreflex vom Band :)

Mir wurde da zu gruselig, weil ich jedes Mal dachte gleich hab' ich die Bürstenmaschine im Armaturenbrett.

Lösung: Deal gemacht mit einer lokalen Tankstelle die eine Portalwaschanlage hat.

Guten Gruß, eurmal
 

Harleybiker

Member
Mitglied seit
28.10.2018
Beiträge
23
Danke
5
Standort
Saarland
Ich war heute wieder mit meinem JLU in der Waschstrasse "Waschwerk" in Saarbrücken. Genial und top sauber, bis Reifenbreite 325. Keine Probleme, für Saarländer und Jeep Fahrer sehr zu empfehlen.
 

Captain56

Member
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
854
Danke
82
Standort
bei die Nordseewellen
Im Dezember war ich mit dem neuen JK in der Waschstrasse. Die Bürsten bleiben in den Kotflügelkanten hängen. Alle Kotflügel verkratzt, sprich ca 1500€ Schaden. Der Betreiber weigert sich zu zahlen. Prozeß ist anhängig.
 
HarryB

HarryB

Member
Mitglied seit
23.10.2018
Beiträge
155
Danke
47
Standort
Essen
Hallo
Kann mich mich nur anschließen. Mit meiner Spurverbreitung und 285 Reifen bin ich nur mit ach und Krach bei Mr Wash in die Spur rein gekommen: Anlage lief aber. Bei einer anderen Anlage hat sich diese abgeschaltet genau so bei einer Waschhalle bei einer Tankstelle.
Ich fahre nur noch in Waschhallen die ich kenne, richtig sauber wird der Wrangler aber nicht. Deshalb fahre ich lieber in einer Wasch Box und wasch den Wagen lieber selber. Das ist er wenigstens sauber und kostet das selbe Geld und es geht nichts kaputt.
Bei Waschstraßen und Waschhallen habe ich immer ein ungutes Gefühl das was passiert.
Und meine Tanke macht Handwäsche und Innerreinigung für 40 Euro.
Bei Mr Wash habe ich fast 30 Euro für Komfortwäsche bezahlt und der Wrangler war auch nicht richtig sauber . Dafür war alles verstellt.
Gruß
Harald
 
Thema:

Erfahrungen mit Waschstraßen für den Wrangler

Werbepartner

Oben