Diverse Probefahrten

Diskutiere Diverse Probefahrten im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; In den letzten Tagen/Wochen bin ich mehrere interessante Wagen Probe gefahren, alles Diesel - nicht weil ich einen neuen suche, sondern in...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Frank K.

Banned
Threadstarter
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
175
Danke
0
Standort
58540 Meinerzhagen
In den letzten Tagen/Wochen bin ich mehrere interessante Wagen Probe gefahren, alles Diesel - nicht weil ich einen neuen suche, sondern in beratender Funktion für die lieben Verwandten (beide Zahnärzte & Jäger).

Zuerst Montag vor zwei Wochen den ML 320 mit sehr guter, ich glaube sogar Vollaustattung (mit Rabatt 66.000 €).

Letzten Montag den Jeep Commander mit Top Ausstattung (53.000 €).

Gestern den Range Rover Sport (Special Edition - 74.000 €).

Heute den Volvo XC 90 in Billigausführung (ca. 36.000 € mit Rabatt).

Der ML ist toll!

Der Commander ist :a060:

Der Range ist wohl nur was für Fans

Der XC 90 ist :a060:

Jetzt bin ich mal am Freitag auf den Q7 gespannt!

Wenn ich`s zu entscheiden hätte wären die letzten beiden Probefahrten schon überflüssig gewesen...
 

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
Moin,

bin den XC 90 auch mal vor einiger Zeit probegefahren.
Als Strassenfahrzeug mit Allradfähigkeit für den Winter oder Anhängerfahrten fand ich ihn gar nicht so schlecht.

Schön groß, übersichtlich, bequem zu fahren...

Als Geländewagen darf man ihn natürlich nicht sehen. :a060:

Tschau

Ralf
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.053
Danke
6.084
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
Naja, den ML ja wohl auch nicht...

:unsure:

Micha
Moin,

also mit Off-Road Paket ist der neue ML gar nicht schlecht im Gelände. Und mit Luftfederung hat er eindeutig mehr Bodenfreiheit, als der Jeep GC.
Also mit einem serienmäßigen Jeep kann er zumindest mit dieser Ausstattung durchaus mithalten.

Tschau

Ralf

P.S. Wobei der Jeep mir trotzdem eindeutig besser gefällt. :frust:
 

Strada

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
402
Danke
0
Hi Frank,
erwarte aber nicht zu viel vom Q7, beschleuigung trotz 233PS eher mager, er nimmt schlaglöcher doch recht gut, wankt aber in Kurven recht stark und schneller als 180 ist in dem Brocken nicht zu fahren:



Da war mein XJ noch am Leben :unsure: :frust:
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
Moin,

also mit Off-Road Paket ist der neue ML gar nicht schlecht im Gelände. Und mit Luftfederung hat er eindeutig mehr Bodenfreiheit, als der Jeep GC.
Also mit einem serienmäßigen Jeep kann er zumindest mit dieser Ausstattung durchaus mithalten.

Tschau

Ralf

P.S. Wobei der Jeep mir trotzdem eindeutig besser gefällt. :unsure:
komm wir vereinbaren ein Treffen, das will ich sehen.

Meiner ist nur aufgelastet und daher ein bischen höher als Serie sonst noting (th).
 

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
komm wir vereinbaren ein Treffen, das will ich sehen.

Meiner ist nur aufgelastet und daher ein bischen höher als Serie sonst noting (th).
Und was soll das bringen, wenn ich mir bei einem Treffen mal Deinen Jeep anschaue?

Tschau

Ralf
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
Und was soll das bringen, wenn ich mir bei einem Treffen mal Deinen Jeep anschaue?

Tschau

Ralf
Du sollst ihn nicht anschauen, Du brauchst nur mit dem M hinterher fahren :unsure: :frust: :bye:
 

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
Als Probefahrer der den M als toll im Gelände einstuft, wirst Du ihn sicherlich von Deinem Benz - Händler des Vertrauens überlassen bekommen.
Du bist ja ein Träumer. Außerdem wer sagt, dass ich den ML im Gelände probegefahren bin?

Ich habe nur einmal sowohl einen neuen GC und einen ML beobachtet, die beide im Gelände gefahren sind.
Und da war kein wesentlicher Unterschied zu erkennen.

Beide verfügen über Allradantrieb mit Untersetzung und Sperrmöglichkeiten in den Achsen.

Der ML hat mit der Luftfederung etwas mehr Bodenfreiheit, dafür verschränkt der GC mit seiner Starrachse etwas besser.

Also wo soll da der wesentliche Unterschied bei den Geländefähigkeiten herkommen?

Und der Commander hat durch seinen großen Überhang hinten sogar eher einen kleinen Nachteil, da er eher mal hinten aufsetzt.

Tschau

Ralf

P.S. Außerdem kommt es auch immer noch auf den Fahrer an. Ein guter Fahrer mit entsprechend Geländeerfahrung fährt einem unerfahrenen immer problemlos davon, egal mit welchem Auto.
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
Du bist ja ein Träumer. Außerdem wer sagt, dass ich den ML im Gelände probegefahren bin?

Ich habe nur einmal sowohl einen neuen GC und einen ML beobachtet, die beide im Gelände gefahren sind.
Und da war kein wesentlicher Unterschied zu erkennen.

Beide verfügen über Allradantrieb mit Untersetzung und Sperrmöglichkeiten in den Achsen.

Der ML hat mit der Luftfederung etwas mehr Bodenfreiheit, dafür verschränkt der GC mit seiner Starrachse etwas besser.

Also wo soll da der wesentliche Unterschied bei den Geländefähigkeiten herkommen?

Und der Commander hat durch seinen großen Überhang hinten sogar eher einen kleinen Nachteil, da er eher mal hinten aufsetzt.

Tschau

Ralf

P.S. Außerdem kommt es auch immer noch auf den Fahrer an. Ein guter Fahrer mit entsprechend Geländeerfahrung fährt einem unerfahrenen immer problemlos davon, egal mit welchem Auto.
:frust:

Ich hole mir jetzt http://www.smiliecenter.de/show.php?image=...e=smilies-party
und
http://www.smiliecenter.de/show.php?image=...e=smilies-party

und gebe ne runde für alle aus

P.S.
Du hießest in Deinem früheren Leben nich Grandmaster :unsure:
 

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
Wer soll denn Grandmaster sein?

Ich finde die Jeeps sind wirklich gute Autos und auch mit wirklich guter Geländetechnik ausgestattet.
Wenn ich die Wahl zwischen einem ML und einem Jeep hätte, würde ich auf jeden Fall den Jeep nehmen, da er mir eindeutig sehr viel besser gefällt. :frust:

Nur manchmal habe ich hier den Eindruck, dass einige einer Sekte angehören, deren Glaubensbekenntnis lautet: "Du darfst nur Jeeps gutfinden und musst alles andere schlechtmachen."
Und das finde ich schon ein wenig seltsam.

Es gibt halt auch noch andere Autos, die im Gelände auch durchaus was leisten können und über gar nicht so schlechte Technik verfügen. Das zuzugeben macht den Jeep doch nicht schlechter.
Im Gegenteil, das schlechtmachen alles anderen und ständige wiederholen, dass nur Jeeps die einzigen geländegängigen Fahrzeuge sind, erweckt den Eindruck, als wenn der Jeep in Wirklichkeit gar nicht so gut wäre und man ihn daher fanatisch verteidigen muss.

Also wozu dieser Starrsinn, wenn der Jeep doch wirklich gut im Gelände ist. Da kann man sich doch ein wenig mehr Gelassenheit problemlos leisten, oder?

Oder kann mir hier jemand erklären, aus welchem technischen Grund der ML im Gelände so schlecht sein soll? Nach meinen Beobachtungen macht er sich da nämlich mit der beschriebenen Ausstattung wirklich gar nicht so schlecht. (Genau wie der wirklich gute Jeep auch. :unsure: )

Ich rede ja hier nicht über den alten ML oder die Version ohne Off-Road Paket. Dass die im Gelände wirklich nichts reissen, braucht man ja nicht zu diskutieren.

Tschau

Ralf
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
Hi Ralf,

in gewisser Weise hast Du Recht bzgl. diversen Forumsmitgliedern.

Auch wenn ich hier gleich einen auf die Ohren bekomme:

Die meinen der JEEP sei das Maß aller Dinge.

Sicherlich gibt es auch andere gute Geländewagen,

Da gibt es welche aus japanischer, und englischer Herkunft.

Das wollen oder können einige jedoch nicht wahrhaben.

Da bin ich Deiner Meinung.

Das mit dem technischen Grund (bzgl. des M) ist eigentlich ganz einfach:

Zunächst hat er keine Starrachse (kann also nicht verschränken).
Stell das Teil mal auf ein Laufband für bierkästen (Du kennst die Dinger bestimmt, gibt es in Brauereien)
da kommt er nicht einen cm vom Fleck, da immer das durchdrehende Rad (dank der hervorragenden Elektronik) gebremst wird, anstatt Antrieb zu geben (Kurt oder Linedance mögen mich hier berichtigen).

Ich habe nur deshalb nach Popcorn gerufen, weil in Deiner Aufzählung kein richtiger Geländewagen enthalten ist.

Ach ja und der Grandmaster, ja der war vor dem Absturz des Forums ein immer gern gesehenes Mitglied bzgl. seiner, doch sagen wir mal, lustigen Beiträge.

Aber wie ich sehe bist Du nicht der Grandmaster.
 

orle

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
314
Danke
1
Standort
Odelzhausen
Das mit dem technischen Grund (bzgl. des M) ist eigentlich ganz einfach:

Zunächst hat er keine Starrachse (kann also nicht verschränken).
Stell das Teil mal auf ein Laufband für bierkästen (Du kennst die Dinger bestimmt, gibt es in Brauereien)
da kommt er nicht einen cm vom Fleck, da immer das durchdrehende Rad (dank der hervorragenden Elektronik) gebremst wird, anstatt Antrieb zu geben (Kurt oder Linedance mögen mich hier berichtigen).
Da hast Du recht, wenn Du Dich auf den alten ML und den neuen ohne Off-Road Paket beziehst.
Nur der neue ML mit Off-Road Paket hat echte Sperren in den Achsen. Und wenn die Achsen gesperrt sind, dann kann ruhig ein oder zwei Räder in der Luft sein. Die anderen Räder bewegen das Auto trotzdem weiter.

Dass die Elektronik das durchdrehende Rad bremst war beim alten ML so und das war nun wirklich nicht mit der Wirksamkeit von Sperren zu vergleichen. Beim neuen ML mit Off-Road-Paket ist das aber eben nicht mehr so.

Und in der Version mit Luftfederung kann man den ML dafür ziemlich anheben, was erheblich mehr Bodenfreiheit erzeugt, als bei einem serienmäßigen GC oder Commander. Und das ist ja im Gelände nun nicht gerade von Nachteil.

Diese technische Erklärung kann ich daher so nicht akzeptieren. :unsure:

Tschau

Ralf
 

AMBo

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
178
Danke
0
Standort
Berlin
... da immer das durchdrehende Rad (dank der hervorragenden Elektronik) gebremst wird, ...
das ist auch der sinn einer traktionskontrolle über bremseneingriff. das durchdrehende rad wird abgebremst um die kraft an das rad mit traktion umzuleiten. die wirksamkeit dieses systems kann ich nicht beurteilen.
 

mastercloser

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
116
Danke
0
Standort
97772 Wildflecken
:frust: :unsure: stimmt der neue ML ist richtig gut mit dem offroad paket.....

den bin ich im wald schon gefahren, ein freund von mir hat sich den gegönnt...da fehlt sich gar nix.... :bye:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Diverse Probefahrten

Diverse Probefahrten - Ähnliche Themen

  • Diverse Kabel am Amaturenbrett

    Diverse Kabel am Amaturenbrett: Hallo Jeep Gemeinde, brauche etwas Rat. Hab am Amaturenbrett 3 lose kabel gefunden... alle links von der Lüftungs Bedienung in der Gegend...
  • Jeep Wrangler YJ 4.0 Baujahr 1991 mit diversen Umbauten

    Jeep Wrangler YJ 4.0 Baujahr 1991 mit diversen Umbauten: Hallo und Gruß aus dem Sachsen Lande. Leider hat sich bei meinem Jeep die Kupplung zerlegt. Nehme an Kupplungsnehmer im Getriebe. Das Fahrzeug...
  • Grand Cherokee ZJ Trittbretter, buzzrack gepäckträger + diverses

    Grand Cherokee ZJ Trittbretter, buzzrack gepäckträger + diverses: Da mein neuer ein paar extras hat die ich nicht haben muss... können diese weg. Trittbretter: 280 eur. Dachgepäcktrager: 450 eur Originale 16"...
  • WH 3.0 crd diverse Probleme

    WH 3.0 crd diverse Probleme: der WH ist im Moment mein Sorgenkind.. Der hat 4 Probleme.. 1. vordere Kardan.. vtg seitig ist die Gummi Manschette defekt.. und das Homokinet...
  • WJ 4.7 stottert bei Teillast & diverse Fehlercodes

    WJ 4.7 stottert bei Teillast & diverse Fehlercodes: Mahlzeit zusammen,   jetzt mal, wie im Vorstellungsthread schon erwähnt, ein kleiner "Problembericht" zu meiner gerade erworbenen WJ-Baustelle.  ...
  • Ähnliche Themen

    • Diverse Kabel am Amaturenbrett

      Diverse Kabel am Amaturenbrett: Hallo Jeep Gemeinde, brauche etwas Rat. Hab am Amaturenbrett 3 lose kabel gefunden... alle links von der Lüftungs Bedienung in der Gegend...
    • Jeep Wrangler YJ 4.0 Baujahr 1991 mit diversen Umbauten

      Jeep Wrangler YJ 4.0 Baujahr 1991 mit diversen Umbauten: Hallo und Gruß aus dem Sachsen Lande. Leider hat sich bei meinem Jeep die Kupplung zerlegt. Nehme an Kupplungsnehmer im Getriebe. Das Fahrzeug...
    • Grand Cherokee ZJ Trittbretter, buzzrack gepäckträger + diverses

      Grand Cherokee ZJ Trittbretter, buzzrack gepäckträger + diverses: Da mein neuer ein paar extras hat die ich nicht haben muss... können diese weg. Trittbretter: 280 eur. Dachgepäcktrager: 450 eur Originale 16"...
    • WH 3.0 crd diverse Probleme

      WH 3.0 crd diverse Probleme: der WH ist im Moment mein Sorgenkind.. Der hat 4 Probleme.. 1. vordere Kardan.. vtg seitig ist die Gummi Manschette defekt.. und das Homokinet...
    • WJ 4.7 stottert bei Teillast & diverse Fehlercodes

      WJ 4.7 stottert bei Teillast & diverse Fehlercodes: Mahlzeit zusammen,   jetzt mal, wie im Vorstellungsthread schon erwähnt, ein kleiner "Problembericht" zu meiner gerade erworbenen WJ-Baustelle.  ...

    Werbepartner

    Oben