ATG Füllmenge nicht bei allen 46RH/RE gleich?

Diskutiere ATG Füllmenge nicht bei allen 46RH/RE gleich? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; hab jetzt endlich Ölwechsel/filter im ATG gemacht. schon beim öl-ablassen kam mir das mächtig viel vor für die irgendwo genannten 3,7liter...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
honka

honka

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
0
Standort
Kiel
hab jetzt endlich Ölwechsel/filter im ATG gemacht.

schon beim öl-ablassen kam mir das mächtig viel vor für die irgendwo genannten 3,7liter...

zur entsorgung hab ich das zeug dann aus meiner 2/3 abgeschnittenen maurerbütt (ja, da ging nicht ein tropfen in die einfahrt..:lol:) in einen leeren 5liter ölkanister gefüllt, dass heisst wollte ich. :unsure:

denn es lief über! ich also die inzwischen leeren 1liter valvoline maxlife behälter genommen, und den rest da reingefüllt. waren nochmal ca 1,5 liter. macht zusammen mit dem überfüllten 5literkanister also 6,5 liter.

hab unmittelbarvor ölwechsel nicht gepeilt, aber der ölstand war in etwa korrekt.
bestätigt sich auch dadurch, dass ich nach einfüllen von 5,5 litern (mehr hatte ich nicht da :bye: ), anschliessendem warmfahren usw., immer noch knapp unter der unteren markierung bin.

gibt es da also unterschiede, also vielleicht grössere ölwannen?

is wichtig, weil ich noch einige male wechseln will, um möglichst reines maxlife drin zu haben, und vielon dem verbrauchten zeugs raus soll.

ansonsten, es waren keine späne im öl, dafür aber derbe verfärbt in richtung braun, werd also noch 2mal wechseln die tage, hab ja jetzt ne öl-ablass-schraube verbaut :frust:
in der wanne warein grauschleier und am magneten hing richtiggehendes graues gel dran :lol: wohl abrieb von den bremsbändern?

jedenfalls mag das getriebe das valvoline maxlife wohl ganz gern, soweit ich festellen konnte, schaltet das teil jetzt , besser, sanfter als je zuvor.
der fehler , dass er nach dem starten erstmal bis 2500 drehte, bevor er schaltete, also nur beim ersten losfahren, egal ob warm oder kalt, scheint auch weg zu sein. da wird vermutlich der filter ziemlich dicht gewesen sein...
 

toddy1

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.703
Danke
0
Boah,

ich wollte jetzt im urlaub auch mein getribeöl wechsel !

ich habe aber auch nur 4 liter da :frust:

dann werde ich vorsichshalber mal am Motage 2 liter nachholen ?

:unsure:
 

headhunter

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
28
Danke
0
Standort
Göttingen
Mir hat kürzlich ein älterer Jeep-Mech gesagt, das bei einigen 42RE/RH Getrieben die Ölwannen gegen größere getauscht wurden. Soll irgendwas mit dem Öldruck zu tun haben - kann ich mir nicht wirklich erklären, aber ich hatte bei meinem Getriebe ca. 4,5 l aufgefangen. Allerdings auch ein 42RE Getriebe.
 
honka

honka

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
0
Standort
Kiel
ich kann mir eher vorstellen, dass es was mit der öltemperatur zu tun hat, und man eventuell grössere wannen nachrüsten kann, das würde es jedenfalls erklären.
irgendwer weiss es sicher, warte ich mal ab, was da noch an antworten kommt.

hatte mich halt nur etwas gewundert.... und leider verzögert sich mein öl-nachschub(die post mal wieder *grr*) bis montag, und ich schlafe zu lang, da hatte m&f schon dicht. da kostet der liter valvoline maxlife atf 7,90, ist +3 und +4 von chrysler freigegeben, was ja lebensnotwendig ist. die anderen kfz-zubehörläden hier hadern scheinbar alle mit dem hersteller, denn es gibt das zeug lange nicht überall.
 
Machito

Machito

Member
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
14
Danke
0
Standort
Madrid
Musste bei einigen Baumaschinen ebenfalls die Wannen durch kleinere ersetzten- hatte dadurch mehr Druck.

( Druck baut sich halt schneller auf bei kleinerem Volumen)Aber den Oelmesstab musste ich auch wechseln.

Vieleicht liegt da der Fehler.

Gruss aus Spanien.
 
honka

honka

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
0
Standort
Kiel
nein, der obere pegel ist ja ausschlaggebend. wenn ne höhere wanne drin ist, ändert das ja nichts am peilstab. nimm ne badewanne , messe die pegelhöhe, und stell die dann in eine see, und zwar genauso weit rein, wie der flüssigkeitspegel ausserhalb des sees war, und zieh den proppen..

wirst sehen, das ändert rein garnichts am peilstab, du kannst weiterhin ganz normal ablesen, obwohl das volumen sich vervielfacht hat..


wenn du kleinere wannen verbaust ist das was anderes, dann brauchst nen kürzeren, weil er sonst nicht mehr reinpasst.

ich kann auch kaum glauben, dass in der ölwanne druck aufgebaut wird, ist doch nur ein vorratsbehälter, oder?

was das mit dem öldrck zu tun hat, ist mir schleierhaft, aber ich habe atg´s auch nur vom prinzip her begriffen, das meiste daran ist mir schleierhaft.
 
dhr

dhr

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.046
Danke
0
Standort
65817 Eppstein
ja, es gibt groessere Oelwannen aus dem aftermarket/performance Bereich. Die sind aber sehr selten und nicht serienmaessig verbaut. Die Regel fuer das 46RE ist nach wie vor ca. 3,7-3,8ltr bei normalem Oel- und Filtertausch.
 
Manni Bub

Manni Bub

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
195
Danke
0
Standort
Jennersdorf
Das mit dem Öldruck in der Wanne kann nicht ganz stimmen den dann würde der Ölmessstab herausgedrückt werden und Öl würde herauskommen. kann sich nur um einen auffang und Vorratsbehälter handeln
 
honka

honka

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
0
Standort
Kiel
ja, öldruck ist da sicher nicht drin in der wanne.


ich hab die höhe der wanne jetzt mal gemessen, die ist etwa 8 cm hoch , die umrisse sind ja vom getriebe vorgegeben. sind die "normalen" wannen denn nur ca 5 oder 6 cm hoch?
 

Black Cherokee

Gelöscht
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
@Honka
Nur so nebenbei: In N den Ölstand geprüft? Ich weiß du hast das schon bestimmt 100mal gemacht aber man weiß ja nie. :unsure: :frust:

ja, es gibt groessere Oelwannen aus dem aftermarket/performance Bereich. Die sind aber sehr selten und nicht serienmaessig verbaut. Die Regel fuer das 46RE ist nach wie vor ca. 3,7-3,8ltr bei normalem Oel- und Filtertausch.
Echt? Also beim Michael V8 gingen auch gut 5 Liter rein?! Und bei mir warens auch so um den Dreh.
 
Machito

Machito

Member
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
14
Danke
0
Standort
Madrid
Wie gesagt, bin von meinen Baumaschien ausgegangen.
Dort wird, soweit ich mich erinnere die Temperatur und Druck auch an der Oelwanne ueberwacht.

Jetzt wissen wir aber immernoch nicht warum er so viel Oel drin hatte.
Da muss ja irgendwann mal ne groessere Wanne eingebaut worden sein.

Stimmt am oberen Pegel sollte ( darf) sich auch nichts aendern.
Ist halt nur mehr Oel drin.
 
honka

honka

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
0
Standort
Kiel
@Honka
Nur so nebenbei: In N den Ölstand geprüft? Ich weiß du hast das schon bestimmt 100mal gemacht aber man weiß ja nie. :unsure: :frust:
Echt? Also beim Michael V8 gingen auch gut 5 Liter rein?! Und bei mir warens auch so um den Dreh.

ja, ölstand peilen kann ich.



also ich glaub, das ist ne normale ölwanne. sieht jedenfalls so aus.

kann der unterschied von dem bei einigen serienmässig verbauten ölkühlern herrühren?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

ATG Füllmenge nicht bei allen 46RH/RE gleich?

ATG Füllmenge nicht bei allen 46RH/RE gleich? - Ähnliche Themen

  • Inspektion / Öle und Füllmengen

    Inspektion / Öle und Füllmengen: Liebes Forum, ich hoffe sehr, dass dieses Thema nicht schon durchgekaut wurde und ich es nicht gesehen habe! Unser Summit WK2 Baujahr 07/2015...
  • GC 2012, 5,7 HEMI Füllmenge Kühlwasser u.a.

    GC 2012, 5,7 HEMI Füllmenge Kühlwasser u.a.: Nabend Gemeinde,   wie im Thementitel beschrieben, suche ich nach der Füllmenge für das Kühlwasser für den 5.7 HEMI Motor, GC Overland. Der...
  • Cherokee XJ, 2,5 L Benziner Baujahr 2000, Schaltgetriebe Füllmenge

    Cherokee XJ, 2,5 L Benziner Baujahr 2000, Schaltgetriebe Füllmenge: Hallo zusammen,   kann mir jemand sagen, wie viel Öl in das Schaltgetriebe beim XJ 2,5 L gehört?   Im kalten Zustand, z.B. Kaltstart im Winter...
  • Öle und Füllmengen

    Öle und Füllmengen: Hallo zusammen,   hat vielleicht jemand von Euch gerade eine Liste mit den Ölen und den Füllmengen  für den 4.0 Liter zur Hand ?   Danke   René
  • Füllmengen CJ3B Bj. 57'

    Füllmengen CJ3B Bj. 57': Hallo zusammen,   es ist fast geschafft, die Restauration meines Jeeps geht der Ziellinie entgegen. Jetzt bin ich allerdings mit den Füllmengen...
  • Ähnliche Themen

    • Inspektion / Öle und Füllmengen

      Inspektion / Öle und Füllmengen: Liebes Forum, ich hoffe sehr, dass dieses Thema nicht schon durchgekaut wurde und ich es nicht gesehen habe! Unser Summit WK2 Baujahr 07/2015...
    • GC 2012, 5,7 HEMI Füllmenge Kühlwasser u.a.

      GC 2012, 5,7 HEMI Füllmenge Kühlwasser u.a.: Nabend Gemeinde,   wie im Thementitel beschrieben, suche ich nach der Füllmenge für das Kühlwasser für den 5.7 HEMI Motor, GC Overland. Der...
    • Cherokee XJ, 2,5 L Benziner Baujahr 2000, Schaltgetriebe Füllmenge

      Cherokee XJ, 2,5 L Benziner Baujahr 2000, Schaltgetriebe Füllmenge: Hallo zusammen,   kann mir jemand sagen, wie viel Öl in das Schaltgetriebe beim XJ 2,5 L gehört?   Im kalten Zustand, z.B. Kaltstart im Winter...
    • Öle und Füllmengen

      Öle und Füllmengen: Hallo zusammen,   hat vielleicht jemand von Euch gerade eine Liste mit den Ölen und den Füllmengen  für den 4.0 Liter zur Hand ?   Danke   René
    • Füllmengen CJ3B Bj. 57'

      Füllmengen CJ3B Bj. 57': Hallo zusammen,   es ist fast geschafft, die Restauration meines Jeeps geht der Ziellinie entgegen. Jetzt bin ich allerdings mit den Füllmengen...

    Werbepartner

    Oben