Allgemeines über die GC?!?!?

Diskutiere Allgemeines über die GC?!?!? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo meine Jeepfreunde, da ich jetzt schon des längeren in diesem Forum lese sind mir ein paar sachen aufgefallen was die GC betrifft: Sind die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Schneider

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2006
Beiträge
10
Danke
0
Standort
Schweiz
Hallo meine Jeepfreunde,
da ich jetzt schon des längeren in diesem Forum lese sind mir ein paar sachen aufgefallen was die GC betrifft:

Sind die GC reiner Luxus oder braucht Ihr die fähigkeiten der Fahrzeuge überhaupt?
Kann es sein das die GC relativ anspruchsvoll in den Unterhaltskosten sind, d.h. sehr viele Reparaturen wo man an einem normalen PKW normalerweise nicht hat?

Ich will hier absolut nicht schlecht über die GC sprechen (mir gefallen die Autos ja auch unglaublich gut), aber ich bin kurz vor einem Kauf von einem WJ Baujahr 2000 mit 45000km gestanden, doch jetzt musste ich mir das erst mal im kopf zergehen lassen ob es das eigentlich sein kann?

Gerade bei uns in der Schweiz wo die Spritkosten so hoch sind (natürlich auch in Deutschland) sind diese Jeeps sehr viel beim Gebrauchtwagenhändler zu sehen, weil schlicht und einfach nur die Oberklasse sich diese Autos im Unterhalt leisten kann (ausser man verzichtet auf vieles), und daher werden sie zu dumpingpreisen auf dem Markt verkauft, denn wenn man ausrechnet das diese Fahrzeuge 15-20liter benzin brauchen kosten Sie nach 5 Jahren mindestens soviel wie ein im ankauf teuerer 2liter.

Ich habe nebenbei noch einen Bayrischen Mist Wagen (BMW) Modell Balkan (M3), natürlich ist dieses Auto auch reiner Luxus, jedoch ist die beschleunigung und ausstattung an diesem Auto seinesgleichen, was wiederum auch seinen Preis hat, jedoch belaufen sich die unterhaltskosten niemals an das eines GC, daher kann ich noch nicht ganz verstehen was das aussergewöhnliche an einem GC sein soll.

Die meisten Personen brauchen Ihr Auto ja für die normale Strasse und sind froh wenn sie ein gutes Wintertaugliches Auto haben (was der GC ja ist) aber bis auf den platz im innenraum würde ja auch ein 4x4 kombi herhalten.

Ich hoffe es gibt hier ein paar Leute die mich auf den Geschmack GC bringen können, was ich in sachen optik und ausstattung sicherlich schon bin, jedoch bin ich immernoch nicht überzeugt von den unterhaltskosten von so einem Panzer :devil:

Ich hoffe das jetzt niemand beleidigt ist von meiner Aussage, aber wenn Ihr euch das evt. mal ernsthaft überlegt ist etwas wahres dahinter, oder es haben einfach alle im Forum unmengen an Geldreserven bier

Denn ich habe mir erst mal von meinem Vorhaben eine Denkpause eingeschalten, um herauszufinden ob es das richtig ist.

PS: Es muss mir auch keiner bei meiner Entscheidung weiterhelfen, ich möchte nur mal euere gut überlegte Meinung dazu hören.

Vielen Dank an alle die sich die Mühe nehmen und etwas dazu sagen :) :huh: :eek:


Greez ein evt. zukünftiger WJ besitzter ;) :) :no:
 
dhr

dhr

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.046
Danke
0
Standort
65817 Eppstein
fuer mich relativ einfach zu beantworten. Es ist ein Fahrzeug das geraeumig und bequem, gelaendegaengig und wintertauglich ist. Reperaturen halten sich bei richtiger Pflege absolut in Grenzen, und wenn was dran ist kann ich es selber machen. Ich kann den GC absolut zivil fahren oder wenn ich es moechte einen M3 nach dem anderen zersaegen - letztendlich habe ich mehrere Fahrzeuge in einem, somit relativieren sich die Unterhaltskosten doch deutlich.
 
germanlaws

germanlaws

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
163
Danke
0
Naja, sicher ist der Spritverbrauch schon nicht niedrig. Aber man kann es auch so sehen: 5 Liter mehr auf 100 km sind ein großer Unterschied (10l - Mercedes E-Klasse; 15l GC) und kosten auf 100 km 6 Euro.
Das sind auf 1000 km 60 Euro, auf 10.000 km 600 Euro und wenn Du Deinen Jeep dann 100.000 km gefahren bist, hast Du an Sprit wirklich 6.000 Euro mehr ausgegeben. Für die E-Klasse - nur so als Beispiel - höättest Du dafür die elektr. Fensterheber und das Automatiggetriebe beim Kauf als Zubehör kaufen können. Hat der Jeep schon drin.....
Und der Fahrspass? Im Grunde genommen schon kostenlos mitgeliefert...

lg

dieter
 

Thor

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
425
Danke
0
Standort
Sonthofen / Allgäu
Ach. Für manche Dinge braucht es keine Gründe.

Welchen Sinn macht eine schöne Frau?

Richtig, sie gefällt.
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Du hast völlig Recht, so ein Kauf wilkl gut überlegt sein. Ich glaube nicht, dass hier jemand böse ist, nur weil Du berechtigte Fragen stellst.

Vielleicht darf ich einfach ein paar Erfahrungswerte beisteuern:
Sind die GC reiner Luxus oder braucht Ihr die fähigkeiten der Fahrzeuge überhaupt?
Kann es sein das die GC relativ anspruchsvoll in den Unterhaltskosten sind, d.h. sehr viele Reparaturen wo man an einem normalen PKW normalerweise nicht hat?
Es ist schon Luxus, sich so ein Auto zu leisten. Allerdings gibt es noch ein paar Aspekte wie Zuglast, Stützlast, Übersicht und passive Sicherheit, die ins Kalkül fallen.
Als ich das letzte Mal (ohne Jeepmacke) einfach einen Diesel mit Automatik, 4x4 und 100kg Stützlast suchte, wurde der Markt schlagartig ganz klein. Mehr als 80 kg Stützlast gab es beim "normalen PKW nicht.
Als ich damals mit meinem kleinen PKW abgeräumt wurde, stieg ich mit einem bleibenden Körperschaden aus. Ein vergleichbarer Unfall passierte mir mit einem XJ - der Gegner "tropfte ab" und mir passierte nix. Gleicher Crash im PKW und ich wäre heftig gemartert gewesen.
Reparaturpreise: Die sind doch bei fast allen Herstellern unverschämt.
Die meisten Personen brauchen Ihr Auto ja für die normale Strasse und sind froh wenn sie ein gutes Wintertaugliches Auto haben (was der GC ja ist) aber bis auf den platz im innenraum würde ja auch ein 4x4 kombi herhalten.
Platz ist weniger das Vergleichskriterium, als Übersicht im Verkehr. Dazu kommt enormer Komfort beim Ein-und Aussteigen. Beim Jeep: Anlehnen und Füße rein - raus einfach beine raus und ab. Beim Pkw: Hineinfallen und sich herausheben. Der Jeep schont Kreuz und Gelenke. Dann ist das ganze Fahren wirklich ganz anders - aber das muß man erfühlen :devil:.
Sehr angenehm empfinde ich auch die Ladehöhe. OK, wenn man etwas auf dem Rasen gelagert hat, muß es hoch - aber nicht wieder runter. Auch das Entladen ist bequemer.

Gewichtsmäßig nehmen sich die Offroader nicht soo viel mit "normalen" Pkw der gleichen Preisklasse. Auch der Verbrauch ist vergleichbar. Dafür werden Schreckgespenster wie Bordsteine, verschlammte Wege oder Fahrten in weniger ausgebaute Gebiete zu nebensächlichen oder netten Begleiterscheinungen des Autofahrens

Gruß,
Matthias
 
Murphy Law

Murphy Law

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.435
Danke
0
fuer mich relativ einfach zu beantworten. Es ist ein Fahrzeug das geraeumig und bequem, gelaendegaengig und wintertauglich ist. Reperaturen halten sich bei richtiger Pflege absolut in Grenzen, und wenn was dran ist kann ich es selber machen. Ich kann den GC absolut zivil fahren oder wenn ich es moechte einen M3 nach dem anderen zersaegen - letztendlich habe ich mehrere Fahrzeuge in einem, somit relativieren sich die Unterhaltskosten doch deutlich.
:devil: bier

Im Übrigen glaub ich nicht, dass die Bayernschubse, vor allem nicht die für Renntürken, günstiger im Unterhalt ist. :) :huh:

ABER ...Jeep muss man mögen, rational lässt sich das nicht wirklich beantworten. :no: :)

Und wenn du dir Gedanken über Spritkosten machst, lass es, du tust dir keinen Gefallen.
 

Schneider

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.08.2006
Beiträge
10
Danke
0
Standort
Schweiz
Besten Dank schon mal an alle für die Antworten (speziell Linedance)

Wie ich sehe seid ihr eine eingeschworene gesellschaft und seit absolut überzeugt von eurem GC :devil:

Find ich übrigen absolut klasse wenn man trotz teils grosser Bedenken anderer Automobilbesitzer immer noch überzeugt ist von seinem "Panzer" bier

Eure arrgumente sind auf jedenfall auschlagekräftig, ich verstehe auch das es schön ist im GC über die Strasse zu cruisen (habe es ja selber schon gemacht)

Jedoch wie geschriben wenn sich jeder mal gedanken macht was so ein Fahrzeug im Unterhalt kostet, ob er dann immernoch so begeistert ist, natürlich ist der V8 Sound hammerscharf aber was ihr dafür in kauft nehmt finde ich ist eine grosse Portion Geld.

Ich könnte mir vorstellen (lasse mich jedoch gerne belehren) das viele so einen GC sehen bei einem relativ günstigen Verkaufspreis und kaufen dieses Fahrzeug, die folgekosten sehen sie jedoch eher später.

PS: Ich hange übrigens nicht am Hungertuch oder bin Harz 4 empfänger, absolut im gegenteil, jedoch habe ich mir diese fragen einfach mal vor einem allfälligen kauf gestellt.

Greez
 

Thor

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
425
Danke
0
Standort
Sonthofen / Allgäu
Du könntest Recht haben,

so seit 2 Jahren sind die GC wirklich "billig" zu bekommen und so manch einer hat sich da sicher überschätzt....

Und so riesig groß ist die Menge an Geld nicht wirklich.
Mann nehmen einen V8 paare diesen mit einer Gasanlage und schwuups.
Kauf Dir mal neu einen Passat oder so was mit "einigermassen" Ausstattung? Was kostet der?
Ich versteh immer nie wie sich jemand so was leisten kann :devil:
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"
...Find ich übrigen absolut klasse wenn man trotz teils grosser Bedenken anderer Automobilbesitzer immer noch überzeugt ist von seinem "Panzer"...
Welche Relevanz sollte das haben? Kaufst Du ein Auto für Dich oder für andere Automobilbesitzer?
 

alex v8

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
206
Danke
0
Standort
84347 Pfarrkirchen
Tja mir fahren die dinger auch nicht zum Spass auserdem müssen die auch einiges aushalten (Gelände oder Anhängerbetrieb) wo der M3 schon alle viere von sich streckt da fahren wir hald noch und wies bei mir ist da Fährst einmal mit 2Tonnen hänger im Bayerischen wald und jeder der einen BMW im Winter mal bewegt hat weis was ich meine.Ausserdem ist dieses Forum so gut das mann wirklich selber mal schrauben kann weil von jeder seite die bestmögliche hilfe kommt.Reparaturen hin und her der GC ist mit den ersatzteilpreisen auch nicht Teuerer wie BMW und Mit dem Sprit ist das so eine sache fahre halt mal einen X5 oder Tuareg mit der selben Leistung die brauchen genau soviel.

Alex
 

Joshi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
493
Danke
0
Standort
50226 Frechen
Hallo "Schneider"
Ich denk, mal vom M3 auf´n Jeep zu wechseln ist ein ganz schöner Sprung.

Das Fahrverhalten eines Geländewagens (auch wenn´s keinJeep ist) , ist um einiges anders als beim "normalen" PKW.

Aber ich denke , das weißt Du schon.

Ich schließe mich den Beiträgen meiner Vorredner/schreibner an.

Was mir nur noch zu denken gibt , wie schnell darfst Du in der Schweiz denn fahren?

Wenn Du satten "Sound" haben willst , wird´s wohl einer der großvolumigen Benziner sein müssen , aber in Sachen Drehmoment stehen die Dieselantriebe auch nicht schlecht da , und Dieseltreibstoff ist(zumindest in D) noch etwas günstiger als Supersprit.

Ich hatte, vor meinem GC , 11 Jahre lang einen Frontera Sport , von daher waren mir manche Eigenschaften eines "Geländewagens" bekannt .
Ich bin also nicht von ´ner Rennsemmel auf´n Jeep umgestiegen.
Was ich an dem Jeep schätze , ist die Bequemlichkeit und er hat Eigenschaften die es ihm ermöglichen, auch mal abseits der geteerten Wege , sein Ziel zu finden.
Alles was ich hier sonst noch schreiben wollte , hat " Linedance" aber schon gesagt/geschrieben.


Gruß

Joshi
 

glorz

Member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
126
Danke
0
Ich hab zwar keine Granny, überlege aber seit kurzem, mir einen 5,2 oder 5.9 l zuzulegen.
Auf die Gefahr hin, daß mich jetzt alle prügeln:
Allerdings habe ich feststellen müssen, daß zumindest bei den ZJ Getriebeschäden nicht gerade selten sind (und beim 5.9 eigentlich schon als "häufig" zu bezeichnen sind).

Und bei den 4.7 habe ich auch schon von einigen Getriebeschäden gehört.

Das Problem ist, daß ein neues Getriebe fast mehr kostet, als der Wagen wert ist, und man bei einem gebrauchten natürlich nie weiss, wielange das halten wird!

Ok, man kann einen zusätzlichen Getriebe- Ölkühler einbaun, das soll angeblich viel bringen- nur hätte das nur dann Sinn gemacht, wenn man Erstbesitzer gewesen wäre.
 

Black Cherokee

Gelöscht
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Ausserdem sitzt man im Jeep nicht mit dem Hintern auf dem Boden beim Fahren.

Desweiteren ist ein M3 ein echtes Spassgerät mit einem sahne Motor aber zu behaupten der Unterhalt wäre billiger als beim Jeep halte ich für nen Witz. Ich hab vorgestern neue Bremsscheiben und Beläge für meinen gekauft. 89€ alles zusammen. Dafür gibts beim M nochnichtmal einen Bremsbelag.
 

Joshi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
493
Danke
0
Standort
50226 Frechen
Ausserdem sitzt man im Jeep nicht mit dem Hintern auf dem Boden beim Fahren.

Genauuuuuuu !!!

Sportflitzer haben bestimmt was , können bestimmt auch einiges , - aber ich mag´s auch lieber höher.

Und wenn man dann noch einen "Hang zum Orginal " hat , liegt man mit ´nem Jeep eigentlich nicht verkehrt.


Joshi
 

Dr Low

Member
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
35
Danke
0
Standort
74389 HN - LB
Also ich hab schon einige Autos gefahren, Bergrennen Golf GTI, Umgebaute 16Volt, 528i, Ascona, R4, Polo, Golf GTD, Feroza, Vitara, Passat16V, S-Klasse Diesel, S-Klasse Benzin ... Zeitweise Audi V8, A6 TDI und...
vor ca12 Jahren einen GC 5,2 !

Ich habe auch lange hin und her überlegt, kauf ich oder kauf ich nicht. Seit gestern bin ich stolzer und freudiger Besitzer eines GC 5,9. Warum?

Darum:
Ich brauche ein Auto mit dem ich einen Autotransporter bis 3 t ziehen kann, eines wo man mit bis zu 4 Personen immernoch angenehm hunderte Kilometer abspulen kann, eines das mir die lange Autobahnfahrerei so angenehm wie möglich macht, eines mit dem man sich zum Geschäftstermin als auch bei Bäcker sehen lassen kann, eines bei dem man bei Ikea einkaufen kann ohne den Lieferdienst beanspruchen zu müssen, eines das mich entspannt ankommen lässt und "Freude am Fahren" vermittelt, eines mit dem ich auch über nen zugeschneiten Acker und durch den Wald fahren kann, eines an dem ich ohne unheimliches Spezialwerkzeug noch fast alle Rep. selbst erledigen kann und eines bei dem mir beim Wertverlust nicht schwindelig wird !

Für mich hat das Auto wenn man es so nennen kann zwei Nachteile: 1. Es ist ein Ami und riecht wie ein billiges US Motel (denke jedesmal an Amiland beim einsteigen :devil: ) 2. Der Spritverbrauch (Dem werde ich noch mit einer Gasanlage entgegentreten) - Alles wird gut!

Wer mir ein Auto mit mindestens den gleichen Vorteilen nennen kann, bitte melden! Das will ich sehen!
 
V8BÄR

V8BÄR

Experte für ausgeprägtes Halbwissen!
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.042
Danke
1
der einkaufspreis war fast eine schande für das auto- und für die differenz zu einem vernünftigen auto.- kann ich verdammt lange tanken
Seh ich auch so. Wenn ich heute nen neuen"Vernünftigen" kaufe binde ich viel Kapital - wenn ich mit meinem, den ich seeehr günstig gekauft und gleich bezahlt habe, sparen will, bleibt er halt mal stehen...

IMHO: Wer sich diese Fragen schon stellt, ist glaub ich irgendwie falsch hier...soll auch nicht böse gemeint sein.

:devil:
 

toddy1

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.703
Danke
0
ich gebs zu ich bin unvernünftig ich hab nen alten grand- der für mich das beste modell war und ist
der einkaufspreis war fast eine schande für das auto- und für die differenz zu einem vernünftigen auto.- kann ich verdammt lange tanken
das vernünftige auto mag weniger sprit brauchen- aber der spass und das erlebte fahren ist nicht aufzuwiegen-
du fährts sicherlich auch in urlaub und bleibst nicht zuhause, aus vernunftsgründen- aber zuhause issesdoch auch schön - oder
für manche mag der jeep ein traum sein- andere brauchen das tier einfach weils stark ist
und nicht böse sein- diese neumodischen gurken für teuer geld- die nach zwei jahren fast nur die hälfte wert sind-
rechne doch bitte diese differenz mal aus - was du da an sprit verdonnern kannst-
das ganze hat nix mit vernunft oder hartz 4 zu tun
und bitte denke nicht dass meine bayernschüssel weniger braucht als der jeep
seid doch mal ehrlich- ohne rosa brille- das auto das unter 12 liter verbraucht ist doch in der regel keines wo man freude am fahren hat-
nein beschummst euch jetzt nicht selber mit irgendwelchen angeblichen verbrauchsschwindeleien-
wer fährt und nicht schleicht wird unter 11-12 liter nicht auskommen
ich ziehe mir morgens die hose nicht mit der beisszange an und hab schon mehr als ein auto gefahren um zu wissen was echter verbrauch is- und was sich selbst in die tasche gelogener ist
ausserdem- so billig wie heut gibts den sprit nie mehr(1,41 zzt in unserer region)nicht türkisch lira -€

:devil:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Allgemeines über die GC?!?!?

Allgemeines über die GC?!?!? - Ähnliche Themen

  • Schraube ATG Ölwanne überdreht

    Schraube ATG Ölwanne überdreht: Nabend alle zusammen, hab festgestellt dass die ATG Ölwanne tropft und das genau da wo eine Schraube überdreht wurde. Dachte dass eine Schraube...
  • HA mit überholten Diff für WH 3.0

    HA mit überholten Diff für WH 3.0: Hallo habe eine HA mit überholten Diff hier liegen. Lager neu, Zahnkranz neu , Kardanantrieb neu usw. Radlager neu . Leider läuft sie trotzdem...
  • Motor 4.0 und allgemeines

    Motor 4.0 und allgemeines: tach gemeinde wir spielen mit dem Gedanken uns (zusätzlich) nen TJ zuzulegen meine erste frage ist erstmal  ist der 4liter Motor der selbe wie im...
  • Allgemeines zum Dachzelt

    Allgemeines zum Dachzelt: Moin in die Runde.  Nachstehenden Artikel habe ich gerade auf SPON gefunden. Er ist zwar nicht spezielle auf Jeep ausgerichtet, aber wie ich...
  • ZJ 5.2 Endtopf / Auspuff / Allgemeines

    ZJ 5.2 Endtopf / Auspuff / Allgemeines: Hallo Leute,   vor kurzem haben wir uns einen 97er ZJ zugelegt. Läuft eigentlich prima, hat aber natürlich auch noch ein paar Baustellen. Bei der...
  • Ähnliche Themen

    • Schraube ATG Ölwanne überdreht

      Schraube ATG Ölwanne überdreht: Nabend alle zusammen, hab festgestellt dass die ATG Ölwanne tropft und das genau da wo eine Schraube überdreht wurde. Dachte dass eine Schraube...
    • HA mit überholten Diff für WH 3.0

      HA mit überholten Diff für WH 3.0: Hallo habe eine HA mit überholten Diff hier liegen. Lager neu, Zahnkranz neu , Kardanantrieb neu usw. Radlager neu . Leider läuft sie trotzdem...
    • Motor 4.0 und allgemeines

      Motor 4.0 und allgemeines: tach gemeinde wir spielen mit dem Gedanken uns (zusätzlich) nen TJ zuzulegen meine erste frage ist erstmal  ist der 4liter Motor der selbe wie im...
    • Allgemeines zum Dachzelt

      Allgemeines zum Dachzelt: Moin in die Runde.  Nachstehenden Artikel habe ich gerade auf SPON gefunden. Er ist zwar nicht spezielle auf Jeep ausgerichtet, aber wie ich...
    • ZJ 5.2 Endtopf / Auspuff / Allgemeines

      ZJ 5.2 Endtopf / Auspuff / Allgemeines: Hallo Leute,   vor kurzem haben wir uns einen 97er ZJ zugelegt. Läuft eigentlich prima, hat aber natürlich auch noch ein paar Baustellen. Bei der...

    Werbepartner

    Oben