ZJ Bj. 1996, behalten oder verkaufen?

Diskutiere ZJ Bj. 1996, behalten oder verkaufen? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, bin seit 15 Jahren stolzer Besitzer eines ZJ Bj.1996 5.2. Ich würde mir für den Alltag nun gerne ein neues Auto zulegen und bin...

Zuckerfrei

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
30
Danke
0
Hallo zusammen,

bin seit 15 Jahren stolzer Besitzer eines ZJ Bj.1996 5.2. Ich würde mir für den Alltag nun gerne ein neues Auto zulegen und bin unschlüssig, ob ich den ZJ behalten soll. Ich denke er würde einen schönen Oldtimer abgeben (erst 130000 gelaufen!), aber hat schon ein bisschen Rost und Lackschäden etc.
Was muss man machen, um so einen Wagen stillzulegen und "einzulagern" (also z.B. für 5 Jahre in die Scheune)?
Abgeben würde ich ihn nur ungern, und dann in gute Hände, weil er mir schon ans Herz gewachsen ist.
 
jeepschmitz97

jeepschmitz97

Member
Mitglied seit
11.01.2017
Beiträge
159
Danke
39
Standort
Duisburg
Fahrzeug
Grand Cherokee ZJ 5.9
Am besten ist ein trockener Stellplatz.
Beheizte Halle oder ähnliches.
Rost am bestem vorher behandeln und bevor du ihn wieder aus dem Schlaf erwachen lässt einmal alle Öle und Flüssigkeiten tauschen
So würde ich es machen
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.371
Danke
1.906
Standort
Sulzemoos
Noch zu erwähnen, den Reifendruck zu erhöhen auf 3,5 Bar und ab und an kontrollieren..
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
1.632
Danke
494
Standort
Remscheid
Also würde wenn wie geschrieben das Auto für 5 Jahre eingelagert wird den nicht auf Räder stehen lassen.
Waschen, alles schön säubern, Tank voll, evtl Ölwechsel und an den Achsen auf Böcke stellen.
 

Zuckerfrei

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
30
Danke
0
Mit den Böcken ist ne super Idee! Macht es Sinn, die Maschine 1 oder 2 mal im Jahr für 10 oder 20 Minuten laufen zu lassen?
 
TGSA

TGSA

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.043
Danke
697
Standort
Neu-Isenburg
Den ZJ 5 Jahre einlagern ?

Ich habe neben dem ZJ noch ein Cabrio und ein Motorrad und fahre beide Fahrzeuge gerne.
Aber ich finde immer wieder einen wichtigen Grund, warum ich ausgerechnet morgen wieder mit dem Jeep fahren muss.

Mal sehen wie lange DU den Entzug aushalten kannst. :rolleyes:
 
Eagles

Eagles

Member
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
203
Danke
117
Standort
Hauptstadt
Fahrzeug
XJ 4.0, BJ 1994
Einen 96er kannst doch für kleines Geld als Youngtimer (gleiche Konditionen wie Oldtimer) mit Saisonkennzeichen zulassen - zum Beispiel bei OCC. Kostet dann auch nicht die Welt an Steuern. Dann kannst Du Dir den ganzen Aufwand sparen. Einfach in der Ruhephase - wie beschrieben - den Luftdruck der Reifen erhöhen, ein Ladegerät dran und fertig. Das Beste: Du kannst den Jeep ein paarmal im Jahr aus der Garage holen um Standschäden zu vermeiden - und natürlich Spaß zu haben ;)

Abgeben macht m.E. keinen Sinn:
1. lohnt sich finanziell nicht und
2. Du wirst Dich irgendwann mal schwarz ärgern!
 
mikesch1960

mikesch1960

Member
Mitglied seit
30.06.2013
Beiträge
1.624
Danke
519
Standort
Großrosseln/Saarland
Also ein altes Sprichwort sagt: vom stehen wird nichts besser . . . bei Inbetriebnahme siffts dann hier und da und auch Aggregate verabschieden sich da gerne. Und wenn du jetzt schon Rost hast (den du als bißchen betitelst) - auch der wird sich vermehren, da kannste machen, was du willst. Wenn ich ehrlich bin, kann ich auch nicht verstehen, das man da schludert, grade bei nem so niedrigen Kilometerstand.
Leider ist es oft so, das technisch, bei Bedarf, repariert wird - und bei der Karosse komischerweise weg geschaut wird. Einen gesunden Mix, heißt auch mal vermehrt auf die Karosse zu achten, empfinde ich als sinnvoller.
Grade diese Instandhaltung kostet doch heutzutage das große Geld, falls man es nicht selber machen kann. Die Kosten fürs Lackieren bzw. Karosseriearbeiten sind doch in D kaum mehr zu zahlen, was für mich umsomehr heißt, da recht frühzeitig dran zu gehen.
Bleib mal beim einfachsten, Schwellerrost - und fahr mal zum nächsten Karosserie-Fachbetrieb mit Lackiererei. Du glaubst doch nicht im Ernst, das du da weit unter 2 Mille wegkommst - und dafür darfs hinten dran noch garnicht mal sehr fürchterlich aussehen, was sehr oft der Fall ist.
Wer dann noch keine eigene, geeignete Unterstellmöglichkeit hat, zahlt alleine für die Garage in 6 Jahren 3.600 Euro (bei 50 Euro pro Monat). Und ich bin mir sicher, das es Regionen gibt, die von solchen Garagenmieten träumen.
 
copklaus

copklaus

Member
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
457
Danke
327
Standort
Nordbrandenburg
Tank vollmachen und nach 5 Jahren 90 Liter alte Plörre rauspumpen und wegschütten?
Genau. Der Tank muß voll, damit er so wenig wie möglich Luftvolumen "atmen" und also Kondenswasser bilden kann. Das bleibt dann schön auf dem Tankboden und bildet dort Rost.
(Alte Motorradfahrer-Binse, die stellen jeden Winter ab.)
 

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
774
Danke
441
Standort
Paderborn
Der Z hat einen Kunststofftank, also nix mit Rost, aber die innenliegende Pumpe sollte schon mit Sprit bedeckt bleiben während der Standzeit.
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
65
Danke
88
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Wenn Du Ihn behalten willst - warum dann (z.B.) fünf Jahre darauf verzichten? Ich sehe es wie meine Vorredner - vom Stehen wird nicht besser.

Der Z hat einen Kunststofftank, also nix mit Rost, aber die innenliegende Pumpe sollte schon mit Sprit bedeckt bleiben während der Standzeit.
Genau aus diesem Grund stell ich mein Schönwetterauto über die Wintermonate immer mit randvollem Tank ab (obwohl dieses auch einen Kunststofftank hat).
Auch wenn es bei mir nur ein halbes Jahr ist gebe ich noch einen Benzinstabilisator hinzu - gibts zum Beispiel von Liqui Moly. Ob sowas den Kraftstoff für 5 Jahre haltbar machen kann...?


In den Innenraum stell ich einen Luftentfeuchter - dessen Filter tausch ich alle drei Monate. Die Fußmatten nehme ich über die Standzeit auch raus.


Die Batterie klemme ich ab und hänge sie einmal vor dem Winter und nochmal vor Wiederinbetriebnahme ans CTEK Erhaltungsladegerät.

Macht es Sinn, die Maschine 1 oder 2 mal im Jahr für 10 oder 20 Minuten laufen zu lassen?
Das wäre sozusagen wie bei Kurzstreckenfahrten wo nie die Betriebstemperatur erreicht wird. Im Stand dauert es ewig bis die Betriebstemperatur erreicht ist (der Motor also Verschleißarm läuft). Zündkerzen Verußen, Benzin kommt ins Öl...
Zudem ist es schlecht für die Abgasanlage die wird im Stand auch nicht warm - darin sammelt sich dann Kondeswasser. Der Kat arbeitet auch nicht richtig da er nicht auf Temperatur kommt...



Ich würde das Öl (auch) vor einer längeren Standzeit tauschen. Die im gebrauchten Öl gebundenen Verbrennungsrückstande könnten über die Standzeit weniger gut für die Dichtungen sein.
 
Thema:

ZJ Bj. 1996, behalten oder verkaufen?

ZJ Bj. 1996, behalten oder verkaufen? - Ähnliche Themen

  • Not-Aus im 1996 XJ 4.0

    Not-Aus im 1996 XJ 4.0: Hi ich baue grade einen Not-Aus in den Cherokee, Der schalter kommt vor den Automatik Wahlhebel. Ich unterbreche den Minus Pol. Dazu habe ich...
  • Suche Servopumpe komplett für ZJ 1996

    Suche Servopumpe komplett für ZJ 1996: Bitte um Angebote :). Lieben Gruß, Stephan
  • Zj 1996 Verschiedene Sitze?

    Zj 1996 Verschiedene Sitze?: Nabend alle zusammen, kann es sein dass der ZJ verschiedene Sitze hatte? Mein Beifahrersitz hat von der Lehne einen blauen Stecker, der...
  • Jeep ZJ 1996 Wegfahrsperre

    Jeep ZJ 1996 Wegfahrsperre: Auf diesen Weg mal Hallo an alle Jeepfans! Mein Zj baujahr 1996 EU Model will nicht mehr. Schuld wegfahrsperre! Die Zentralverriegelung über die...
  • 1996er 4.0 liegen geblieben (kein Strom?)

    1996er 4.0 liegen geblieben (kein Strom?): Hallo zusammen, Mein XJ 4.0 ist urplötzluch stehen geblieben, Anlasser geht, keine Kontrollleuchten, keine Zentralverriegelung, sah nach Batterie...
  • Ähnliche Themen

    • Not-Aus im 1996 XJ 4.0

      Not-Aus im 1996 XJ 4.0: Hi ich baue grade einen Not-Aus in den Cherokee, Der schalter kommt vor den Automatik Wahlhebel. Ich unterbreche den Minus Pol. Dazu habe ich...
    • Suche Servopumpe komplett für ZJ 1996

      Suche Servopumpe komplett für ZJ 1996: Bitte um Angebote :). Lieben Gruß, Stephan
    • Zj 1996 Verschiedene Sitze?

      Zj 1996 Verschiedene Sitze?: Nabend alle zusammen, kann es sein dass der ZJ verschiedene Sitze hatte? Mein Beifahrersitz hat von der Lehne einen blauen Stecker, der...
    • Jeep ZJ 1996 Wegfahrsperre

      Jeep ZJ 1996 Wegfahrsperre: Auf diesen Weg mal Hallo an alle Jeepfans! Mein Zj baujahr 1996 EU Model will nicht mehr. Schuld wegfahrsperre! Die Zentralverriegelung über die...
    • 1996er 4.0 liegen geblieben (kein Strom?)

      1996er 4.0 liegen geblieben (kein Strom?): Hallo zusammen, Mein XJ 4.0 ist urplötzluch stehen geblieben, Anlasser geht, keine Kontrollleuchten, keine Zentralverriegelung, sah nach Batterie...

    Werbepartner

    Oben