Wechsel der Bremsflüssigkeit - Wie?

Diskutiere Wechsel der Bremsflüssigkeit - Wie? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hi Jeepschrauber, wollte bei meinem Granny die Bremsflüssigkeit mal wechseln. Wie gehts am besten und was sollte ich beachten? THX :unsure: Bernd
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V8BÄR

V8BÄR

Experte für ausgeprägtes Halbwissen!
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.042
Danke
1
Hi Jeepschrauber,

wollte bei meinem Granny die Bremsflüssigkeit mal wechseln.
Wie gehts am besten und was sollte ich beachten?

THX
:unsure: Bernd
 
Granny

Granny

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
673
Danke
4
Ich möchte einen Wechsel auch selbst versuchen, nachdem meine Werkstatt einen Wechsel nicht machen konnte, da ihr angeblich ein passender Aufsatz für den Nachfüllbehälter fehlt.

Was für Werkzeug / welcher Aufsatz wird benötigt?

Gruss
Granny
 
annatom

annatom

It´s fucking great to be alive (Frank Zappa)
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
3.285
Danke
7
Standort
Hagnau am Bodensee
Hallo,

ohne Entlüftungsgerät kannst Du natürlich auch die Bremsflüssigkeit wechseln.

Dazu mußt halt zu zweit sein.

Einer ans Steuer, Bremsdruck aufbauen, auf dem Pedal d´raufbleiben und der zweite Mann nimmt sich als erstes die Bremse, welche am Weitesten vom Behälter entfernt ist vor und öffnet den Entlüftungsnippel, natürlich mit Schläuchchen bestückt und Behälter zum Auffangen der Flüssigkeit. Der am Steuer drückt das Pedal durch. Der Mann an der Bremse schließt den Nippel und der Vorgang wird wiederholt bis die alter Flüssigkeit rausgedrückt ist. Bitte darauf achten, daß im Behälter immer frische Bremsflüssigkeit nachgefüllt ist - sonst kommt Luft rein und Du kannst von vorne beginnen.

Viel Spaß
 
annatom

annatom

It´s fucking great to be alive (Frank Zappa)
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
3.285
Danke
7
Standort
Hagnau am Bodensee
... ich war schneller :bye: :frust:

... nix für ungut :unsure:
 

toddy1

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.703
Danke
0
Ich habe mir vor ein jahr ein bremsentlüftungsschlauch bei ebay erstanden

funst 100% und man kann es alleine machen da am schlauchende eine hülse drauf ist mit feder und stahlkugel die das öl zwar rausläst aber luft kann nicht rein

allso nur raufstecken entlüftungsschraube eine viertel umdrehung aufmachen und dann bei laufenden motor das öl in ein behälter reinpumpen .

aber vorsicht das das öl nicht unterhalb des minimums absinkt sonst mußte zu Dc


ich such gleich mal den link


edit:
http://cgi.ebay.de/Automatik-Bremsentlueft...1QQcmdZViewItem
 
V8BÄR

V8BÄR

Experte für ausgeprägtes Halbwissen!
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.042
Danke
1
THX @ ALL !!!

Also hinten rechts beginnen, dann hinten links und noch die beiden Vorderbremsen.

Mit laufenden Motor oder!?!

Darf jetzt der Behälter nicht leer werden oder darf die Flüssigkeit nicht unter die min-marke sinken?

:unsure:
 

toddy1

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.703
Danke
0
wie du anfangen willst ist schon richtig !

aber wenn der behälter wegen zu niedrigenstand luft zieht kannst du nur zu dc fahren die das system entlüften

daher sage ich nicht unter minimum gehen

das der Motor laufen muß zum entlüften kann ich nur mit dem schlauch den ich gekauft habe bejahen .
wenn du es mit glas und normalen schlauch machst weiß ich es nicht so genau


gruß torsten
 
annatom

annatom

It´s fucking great to be alive (Frank Zappa)
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
3.285
Danke
7
Standort
Hagnau am Bodensee
.. der Motor muß nicht laufen, mußt halt etwas fester auf die Bremse treten.

... Du beginnst immer mit der Bremse, welche am Weitesten vom Behälter entfernt ist, dann arbeitest Du Dich nach vorne bis zu der Bremse die sich am Nähesten zum Behälter befindet.

... der Behälter darf bei der Aktion nicht leer werden, zur Sicherheit läßt den Flüssigkeitsstand im Behälter nicht unter min. abfallen.
 

headhunter

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
28
Danke
0
Standort
Göttingen
Und da wir einmal beim Thema Bremsen sind - muss den ABS-Pumpenblock wechseln. Geht das nach gleicher Art, oder ist dann Entlüften zwingend notwendig? Was wird eigendlich genau gemacht bei DC wenn die Bremse entlüftet wird?
 
annatom

annatom

It´s fucking great to be alive (Frank Zappa)
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
3.285
Danke
7
Standort
Hagnau am Bodensee
Da kann ich Dir nicht konkret helfen.
Grundsätzlich ist es so, daß Luft in einer Bremsanlage nie etwas zu suchen hat, auch kein Wasser oder sonstige Flüssigkeiten außer dem vorgegebenen Stoff. :frust:

Was da DC genau macht, entzieht sich meinem Wissen - ich betrete keine DC-Werkstatt :bye: :lol:

:unsure:
 
dhr

dhr

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.046
Danke
0
Standort
65817 Eppstein
Und da wir einmal beim Thema Bremsen sind - muss den ABS-Pumpenblock wechseln. Geht das nach gleicher Art, oder ist dann Entlüften zwingend notwendig? Was wird eigendlich genau gemacht bei DC wenn die Bremse entlüftet wird?
Entlueften ist dann zwingend notwendig und DC muss an Deine ABS-Pumpe. Was sie genau machen weiss ich momentan nicht, nur das sie mit einem Geraet (aehnlich DRB-III) die ABS-Pumpe/Regler direkt ansteuern. Dies kann uebrigends ausschliesslich DC, was ich so bisher aus den amerkianischen Foren rausgelesen habe.
 

vollernter

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
568
Danke
0
und was für ne flüssigkeit gehört nun da rein?

DOT 4 oder DOT 5 ???
 
V8BÄR

V8BÄR

Experte für ausgeprägtes Halbwissen!
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.042
Danke
1
In meinem Handbuch steht DOT 3 - das mach ich auch rein...
 

vollernter

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
568
Danke
0
echt, des steht da drin?

vielleicht sollt ich es mal studieren, aber merci einstweilen

nich, dass mir nächste woche langweilig wird, also kann ich mich mal um sowas kümmern.
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
.. der Motor muß nicht laufen, mußt halt etwas fester auf die Bremse treten.

... Du beginnst immer mit der Bremse, welche am Weitesten vom Behälter entfernt ist, dann arbeitest Du Dich nach vorne bis zu der Bremse die sich am Nähesten zum Behälter befindet.

... der Behälter darf bei der Aktion nicht leer werden, zur Sicherheit läßt den Flüssigkeitsstand im Behälter nicht unter min. abfallen.
Und das Pedal darf nicht weiter als sonst durchgetreten werden, da sonst die Dichtungen leiden können.

In meinem Handbuch steht DOT 3 - das mach ich auch rein...
Es hieß im alten Forum, dass nix anderes rein dürfe, da sonst die Anlage leidet. Allerdings muß ich gestehen, dass XJ und ZG bei mir mit dot 5 bzw. 5.1 gefüllt wurden. Probleme gab es nie.


Gruß,
Matthias
 
annatom

annatom

It´s fucking great to be alive (Frank Zappa)
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
3.285
Danke
7
Standort
Hagnau am Bodensee
Guten Morgen,

bzgl. DOT:

Soweit mir bekannt, darf jederzeit eine höherwertige Flüssigkeit reingekippt werden, d.h.:

wenn DOT 3, dann darf auch DOT 4 oder DOT 5 verwendet werden, jedoch niemals umgekehrt.
 
momi

momi

Member
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Guten Morgen,

bzgl. DOT:

Soweit mir bekannt, darf jederzeit eine höherwertige Flüssigkeit reingekippt werden, d.h.:

wenn DOT 3, dann darf auch DOT 4 oder DOT 5 verwendet werden, jedoch niemals umgekehrt.
Sicher? Hab mal gelesen es gibt auf jeden Fall eine DOT, die mit den anderen unverträglich, da sie die Dichtungen angreift (Silikonbasis?) - und soweit ich mich erinnern kann war das DOT 2 oder DOT 4. Im Zweifelsfall im Betriebshandbuch nachsehen - da stehts drin.
 
momi

momi

Member
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
181
Danke
0
Standort
Wien, Österreich
Hab nachgeschaut: DOT 2 ist auf jeden Fall falsch - das ist eine alte Spec für Trommelbremsen - NICHT VERWENDEN.

DOT 5 ist auf Silikonbasis und NICHT MIT DOT 3 und 4 kompatibel - NICHT VERWENDEN!
 
Pussy

Pussy

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
171
Danke
0
Standort
Herscheid
Moin zusammen,

hab letztens auch mal die Bremsflüssigkeit an meinem gewechselt.

Hatte auch eine schönes Entlüftungsgerät, also kein Proglem mit ABS etc.
Hatte dann auch schnell festgestellt, dass der Verschluß vom Gerät nicht auf den
Bremsflüssigkeitsbehälter paßt. :yes:

Also auch mit der Pumpmethode probiert und siehe, da es kam beim Pumpen nicht
ein tropfen aus den Nippeln.
Unser KFZ- Meister (Uralttyp) meinte, dass liegt am ABS, die kann man nicht einfach
mit dieser Pumptechnik entlüften. ;)

Also mußte das Entlüftungsgerät her, kurz umgebaut, abgedichtert und siehe da,
dass Zeug lief wie bei der Kuh die Milch aus den Nippeln.

Große Freude in meinem Gesicht, als ich dann den zweiten Nippel hinten aufdrehte
und diese prombt abgerissen hab, weil auch irgendwie ein ganz bescheidenes
Schlüsselmass an den Nippeln anlag (zwischen 7+8 glaug ich),kam mir schon der
Knicker hoch. ;) ;)

Es war natürlich Samstag nachmittag, kein Ersatz :(
Die Karre blieb stehen, bis Montag.

Kurze Rede langer Sinn, zum Glück den abgerissenen Nippel noch rausbekommen,
mit viel telefoniererei Ersatznippel bekommen und anschließen auch mir Erfolg
entlüftet. ;)

Auf dem Nachhauseweg fahr ich dann immer an nem GC-Händler vorbei
und der hätte ein nettes Aktionsschildchen draußen stehen auf dem stand:

Bremsflüssigkeit wechsel diese Woche für nur 10€ :hehe: :hehe:

So und jetzt kommt Ihr

Schöne Woche noch
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wechsel der Bremsflüssigkeit - Wie?

Wechsel der Bremsflüssigkeit - Wie? - Ähnliche Themen

  • Bremsbeläge wechseln, Bremsenservice und Bremsflüssigkeit wechseln - Deutsche Videos

    Bremsbeläge wechseln, Bremsenservice und Bremsflüssigkeit wechseln - Deutsche Videos: Hey Jeeples, musste die Tage die Bremsbeläge neu machen. Dabei bin ich dann gleich die "Extrarunde" gegangen und hab die Bremsen komplett zerlegt...
  • Bremsflüssigkeitswechsel

    Bremsflüssigkeitswechsel: Ich brauche mal Hilfe.    Mein ZJ braucht neue Bremsschläuche. Die alten Schläuche vorne sind leicht porös und auch zu kurz. Daher gibt es jetzt...
  • WJ Bremsflüssigkeit wechseln

    WJ Bremsflüssigkeit wechseln: Hi,   kann ich die wie bei anderen Autos auch, einfach durchpumpen oder lauert da eine Jeep spezifische Tücke?   Wie viel Flüssigkeit werde ich...
  • Bremsflüssigkeit wechseln und -Leistung einfach verbessern?!

    Bremsflüssigkeit wechseln und -Leistung einfach verbessern?!: Servus Gemeinde, Langsam Schraube ich mich in den Cj ein ;-) Vor ein paar Tagen hab ich n oldtimermagazin gelesen und in dem frühjahrscheck...
  • GC WK 2010, Turnus für den Bremsflüssigkeitswechsel

    GC WK 2010, Turnus für den Bremsflüssigkeitswechsel: Halo zusammen,   ich habe mir einen GC WK IV von 2010 gekauft. Das Wartungsbuch ist nicht komplett gepflegt, so weit, so schlecht. Meine...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben