Sehtest, wie aussagekräftig ?

Diskutiere Sehtest, wie aussagekräftig ? im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; Hi, ich grüble seit Mittwoch über einen Sehtest bei meinem Augenarzt nach, das Ergebnis war nicht wie erwartet. Früher habe ich zwei Reihen mehr...
Nichtraucher

Nichtraucher

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
1.189
Danke
809
Standort
Unna
Hi,

ich grüble seit Mittwoch über einen Sehtest bei meinem Augenarzt nach, das Ergebnis war nicht wie erwartet. Früher habe ich zwei Reihen mehr erkannt.

Aber ich schreibe hier an einem Lap ohne Brille, (normale Einstellung) lese Tageszeitung und Zeitschriften ohne Brille, erkenne in etwa 60m was sich an unserem Zaun tummelt, Krähe, Fasan, Taube, Drossel oder Eichhorn, sehe ob in 1,2Km ein Kleintransporter oder PKW an der Kreuzung stehen und im dunkeln auch welche Farbe die Ampel zeigt.
Die gelben Wegweiser, da müsste ich mal messen, schätze aber so 30-50m dass ich sie lesen kann. Auch den Kirchturm in ca. 5kM sehe ich ebenso wie die Hochspannungsmasten und die Kabel in etwa 8km. Ich habe mal einen Test im Internet gemacht, bunte Zahlen auf bunten Untergründen, (Farberkennung) alles gut.
Sicher habe ich früher mal besser gesehen und hatte auch im Dunkeln bei Regen nicht die geringsten Probleme aber so blind wie der Sehtest mir sagen will, bin ich sicher nicht.
Hat da jemand Erfahrungen? Ehe ich mir an den Augen herumschneiden lasse, müsste es schon schlimmer werden.

Gruß
Willy
 
Tasteman

Tasteman

Bestätigter Jeepmaniac
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
2.132
Danke
3.281
Standort
Norddeutschland
Fahrzeug
JK Moab 2013
Zweiter Test bei einem Optiker und dann mal Ergebnisse vergleichen.
Ist auch Tagesform abhängig - Kreislauf, Blutdruck, ausreichend getrunken.
Sonst läuft der Motor im Magermix…
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
1.868
Danke
1.778
Standort
21217
Ich beweg mich nur noch mit meiner "Wohlfühl" Optik. Ist ne halbe Dioptrie unter "Total" scharf. Die ist mir aber zu Hause zu ermüdend. Die freundliche Optikerin bei Fielmann bekam fast einen Herzkasper und ich mußte schwören, daß ich die niemals gar nie nicht im Verkehr aufsetze. Was solls, ob ich das Verkehrsschild jetzt in 100m oder 200m noch scharf sehe. Reicht für die Geschwindigkeiten, die ich normalerweise fahre.
 
Erinator

Erinator

Member
Mitglied seit
01.01.2019
Beiträge
144
Danke
177
Standort
Graz
Fahrzeug
Aktuell leider keinen :(...
Ich hatte vor gut 2 Jahren das Thema umgekehrt.
Bin schon seit ich klein war Brillenträger und vor 2 Jahren hat meine Sehkraft irgendwie stark nachgelassen... Bin dann zum Augenarzt... damals meines Vertrauens... Hab alles geschildert und einen Sehtest gemacht und er meinte das ich 0,5 Dioptrien mehr brauch. Das kam mir irgendwie wenig vor, noch dazu war der Sehtest eher eine Demo Version.
Ich hab dann bei einem anderen Augenarzt einen Termin vereinbart und siehe da, brauchte 1,5 Dioptrien pro Aug mehr.

Würd mir also auf alle Fälle eine 2. Meinung einholen.
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
993
Danke
962
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Oder zu einem guten Augenoptiker gehen, deren Sehtests sind oft erheblich umfangreicher, allerdings nicht mehr Kostenfrei!

Nur wer den Verdacht hegt das irgend ein Star (grauer oder grüner) zu vermuten ist, würde ich heute noch zu einem Augenarzt gehen.
 
OldTom

OldTom

Member
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
2.864
Danke
2.410
Standort
MZ
Fahrzeug
Jeep und noch ein paar andere.
Ich hatte vor vier Wochen eine Augen OP wegen grauem Star. In den letzten drei Jahren hat meine Sehkraft ständig abgenommen. Ich war beim Optiker, weil ich vermutete, dass ich eine neuen Brille brauche. Der Optiker konnte aber mir aber nicht helfen und empfahl mir einen Augenarzt aufzusuchen. Das habe ich auch gemacht. Diagnose - grauer Star mit Restsehfähigkeit von ca. 55%. Heute nach der Operation sind es wieder 100%. Sehe wieder gestochen scharf und brauche keine Brille mehr. Alles erscheint viel heller, die Farben leuchten viel kräftiger.
Ein voller Erfolg!
 
joda

joda

Member
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
3.059
Danke
2.503
Standort
im schönen Schleswig - Holstein
Fahrzeug
91er XJ Limited 4.0 HO
Tjaaaa --- also ich muss gestehen das ich auch nicht auf 100% Sehkraft eingestellt bin.
Ich hab mit meinen Kontaktlinsen -ich meine- irgendentwas zwischen 85 bis 90 %.
Auch beide Augen nicht zu 100% gleich, sondern beide Kontaktlinsen gleich ;)

Mit meinem Optiker hatte ich mal ein paar Versuche mit verschiedenen Stärken gemacht, bis zu 115% ( echtes 4K sehen :biggrin:) um mal zu gucken was für Auswirkungen das beim :gunner: hat....
Aber der Vorteil hat das für mich 'komische sehen' nicht wettgemacht.
 

landyhannes

Member
Mitglied seit
12.03.2019
Beiträge
473
Danke
421
Storno
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
993
Danke
962
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Ein guter, verantwortungsbewusster, Optiker würde bei Problemen immer auf einen Facharzt verweisen!
Meiner macht das, keine Ahnung wie das bei Dir ist.
 

Handschweiß

Neu hier
Mitglied seit
24.03.2023
Beiträge
9
Danke
9
Die Grauer-Star-Op war bei mir auch ein Wahnsinns-Erfolg. Sehe heute Details, die mir 60 Jahre lang völlig unbekannt waren, daß sie überhaupt existieren. Bei meiner Frau hingegen ist ziemlich viel schief gegangen dabei. Hoffentlich wird das wieder.
 
Nichtraucher

Nichtraucher

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
1.189
Danke
809
Standort
Unna
Moin,
gestern habe ich verstärkt drauf geachtet, auch mal angehalten um Autokennzeichen, Straßen und Hinweisschilder zu erkennen.
Autokennzeichen etwa 20-25m, Straßennamen ebenso, Hinweisschilder, die gelben mit schwarzer Schrift, 40-50m. Ampeln wenn sie leuchten mind. 1,2km. Verkehrszeichen auf einige hundert Meter, erkennen kann ich Vorfahrt achten oder Baustelle eher, als die Zahlen einer Geschwindigkeitsbegrenzung.

Sobald ich Zeit habe werde ich einen Optiker aufsuchen, dann mal weiter sehen. Ich wollte nur mal vorab fragen wie andere so sehen und ob ich mir Sorgen machen muss.

Zur Lesebrille muss ich sagen dass ich jahrelang eine gerbraucht habe, hier liegen sechs auf meinem Schreibtisch die überall verteilt waren, Garage, Bastelbude und so weiter. Die habe ich seit einigen Monaten nicht mehr benutzt, auch nicht um eine Tageszeitung zu lesen. Gestern habe ich Vergaserdüsen in die Hand genommen die damals der Grund für eine Lesebrille waren, weil ich die Zahlen nicht mehr lesen konnte, damit habe ich nun keine Probleme mehr. Irgendwie haben die Augen sich verändert, was ich auch bemerke.

Willy
 
Nichtraucher

Nichtraucher

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
1.189
Danke
809
Standort
Unna
Hi,

ich bins nochmal.
Heute war ein Freund von mir hier, gleiches Alter bis auf wenige Tage. Er sah nicht mehr richtig scharf und folgte der Empfehlung seines Augenarztes neue Linsen einsetzen zu lassen. Wir standen also hinter seinem Motorrad, son Meter, Meterzwanzig etwa und ich schaute auf sein Kennzeichen.
Dann habe ich spontan gelesen was auf dem Stadtsiegel stand, er direkt neben mir, schaute mich verdutzt an und meinte, "das kannst du lesen?", "ich sehe es nur verschwommen".
Ich werde mir sehr überlegen müssen, diesen Eingriff machen zu lassen.

Nun ist da auch noch die Sache mit der Brille, die würde nicht helfen hat mein Doc gemeint. Nun ist es aber so wenn ich eine Nachtsichtbrille aufsetze die mir meine Frau mal mitgebracht hat, (lag bisher im Schrank) dann wird meine Sehfähigkeit besser. Nicht dass ich vorher der Meinung bin etwas nicht oder zu spät zu sehen aber die Nachtsichtbrille, (bei Tage allerdings) setzt noch einen drauf. Alles wird einen hauch größer, deutlicher und heller. Ich war echt verblüfft.

Schau ich durch ein Fernglas, kann ich die Schärfe einstellen und sehe dann völlig klar und scharf. Also, so meine laienhafte Meinung, müsste eine Brille dies doch auch können?

Zum Optiker bin ich leider noch nicht gekommen, einmal war zu, ansonsten hats irgendwie nie gepasst.

Ich muss grad noch hinzufügen dass es kein Nachtsichtgerät ist ;) und ich die Brille noch nie nachts getragen habe. Bei Sonnenschein auch nicht, da ist sie viel zu hell. So ein Teil, andere Marke allerdings: Nachtsichtbrille Nachtfahrbrille Blendschutz | Kaufland.de

Wollts nur mal sagen, weil ich ja davon angefangen hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
PlayfulBird

PlayfulBird

Überlebenskünstler
Mitglied seit
06.06.2018
Beiträge
2.905
Danke
3.731
Standort
Bavaria
Fahrzeug
Grand Cherokee WH 3.0 CRD
Gladiator Rubicon JT 3.6
Ein Gedanke wäre auch, wie stark du deine Augen strapazierst.
Menschen sind schon der Hammer, was der Körper so machen kann... aber das kann halt auch Konsequenzen haben, wenn Gehirn und Muskeln dauerhaft angestrengt sind und vielleicht dafür korrigieren
 
Tasteman

Tasteman

Bestätigter Jeepmaniac
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
2.132
Danke
3.281
Standort
Norddeutschland
Fahrzeug
JK Moab 2013
Vielleicht hilft Dir folgendes:
- grundsätzlich sind Augen komplex und ein veränderliches System, die körperlichen Einflüsse hatte ich erwähnt.
- typisch ist die auftretende Altersweitsichtigkeit aka Lesebrille
- Kurzsichtigkeit wird nicht durch Altersweitsichtigkeit kompensiert, Ausnahmen und Teiladaption möglich
- Grauer Star kann mit Linsenimplantaten behandelt werden:
  • monofokale Linsen haben einen begrenzten Schärfebereich, analog zu einer Brille, was die Sehleistung des Bekannten erklären könnte,
  • multifokale Linsen haben mehrere Schärfenbereiche, ähnlich einer Gleitsichtbrille und bieten gute Abbildungsleistung für verschieden Distanzen.
- die „Nachtsichtbrillen“ sind im Prinzip Farbfilter zur Erhöhung der Kontrastwahrnehmung, kann als angenehm und hilfreich empfunden werden; eine Sonnenbrille trägt man ja auch bei Bedarf.

Wenn der Doc Augenerkrankungen ausgeschlossen hat, dann bleibt die Empfehlung eines Besuches beim guten Optiker bestehen.

Situation schildern, Sehtest machen, Vorschläge anhören.
 
OldTom

OldTom

Member
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
2.864
Danke
2.410
Standort
MZ
Fahrzeug
Jeep und noch ein paar andere.
Ich denke die einzige wirklich qualifizierte Diagnose kann nur ein Augenarzt stellen.
Falls es sich um einen Grauen Star handelt, dann kann bringt eine Brille keinen Verbesserung. Da hilft nur die OP, die übrigens völlig schmerzfrei ist. Ich habe das dieses Jahr an beiden Augen machen lassen und bedaure eigentlich nur, dass ich es nicht schon früher habe machen lassen.
Ich habe mich dafür entschieden die beiden Augenfür die Ferne korrigieren zu lassen und brauche jetzt nur noch zum Lesen eine Brille mit 1,5 Dioptien. Dass ich jetzt auch bei Nacht besser sehen und am Tag alles viel heller ist, ist ein angenehmer Nebeneffekt.
 
MoabUnlimited

MoabUnlimited

Member
Mitglied seit
20.01.2014
Beiträge
1.325
Danke
1.154
Standort
München
Optiker, da empfehle ich in Deinem Fall zu einem „echten“ Augenoptiker zu gehen.
Gerade große Ketten beschäftigen oft „nur“ Optiker.
Nicht, dass ich Optikern ihre Kompetenz absprechen will, aber die ist schon von der Ausbildung wesentlich geringer als die des Augenoptikers, erst recht wenn es ein Meister ist.
Für die meisten Kunden reicht es sicher auch für eine Brille.
Aber gerade wenn es um spezielle Fälle geht, würde ich es so machen.

Wie ich erklärt bekommen habe, überschneiden sich Augenarzt und Augenoptiker bei einem Teil der Aufgeben, aber jeder hat auch seinen spezielle Daseinsberechtigung.

Servus
Rainer
 
Nichtraucher

Nichtraucher

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
1.189
Danke
809
Standort
Unna
Ich denke die einzige wirklich qualifizierte Diagnose kann nur ein Augenarzt stellen.
Der sagt ich sei fast blind und bräuchte neue Linsen.
Mein Kumpel der neue hat sieht schlechter als ich.
Wie schon geschrieben lese ich Zeitung ohne Brille, schreibe auch jetzt ohne Brille und sehe ob in 1,2 Km Entfernung ein grünes oder rotes Auto an der Ampel steht, auch ob es ein Kombi oder PKW ist, kann ich sehen. Weiter kann man hier wegen Bebauung nicht schauen.

Darum wollte ich wissen wie andere sehen, hier in meinem Umfeld habe ich schon gefragt und da sieht die Meinung des Augenarztes irgendwie falsch aus. Wolln mal sehen, Wetter gut, ich setze mich gleich aufs Fahrrad und fahre zum, ich nenne es mal Brillenladen. Kost ja nix und etwas Erfahrung dürften die auch haben.

Gruß
Willy
 
multigerd

multigerd

Jeepfahrer a.D.
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
2.676
Danke
2.150
Standort
D-31234
Fahrzeug
kein Jeep mehr
Der sagt ich sei fast blind und bräuchte neue Linsen.
Ich will ja nichts unterstellen, aber arbeitet der vielleicht auch noch in einer Augenklinik oder ist Teilhaber? Die leben von solchen Operationen.
Ich hatte mal so einen Urologen, der wollte mir sofort ne neue Blase verkaufen und arbeitete auch nebenbei in dem empfohlenen Krankenhaus.
Hab dann den Arzt gewechselt und hab meine Blase immer noch, ist jetzt grad 10 Jahre her.
 
Tasteman

Tasteman

Bestätigter Jeepmaniac
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
2.132
Danke
3.281
Standort
Norddeutschland
Fahrzeug
JK Moab 2013
Das eigene Bauchgefühl trügt selten.
Ärzte sind trotz des hippokratischen Eides keine Heiler mehr, sondern Gesundheitsdienstleister.
Verinnerlicht man diesen Gedanken, sind Verkaufspraktiken nicht mehr undenkbar.
@Nichtraucher, lass es prüfen, bei Unsicherheit auch an mehr als einer Stelle.
 
Thema:

Sehtest, wie aussagekräftig ?

Sehtest, wie aussagekräftig ? - Ähnliche Themen

  • seht und staunt, mein persönliches Weihnachtsgeschäft ;-))

    seht und staunt, mein persönliches Weihnachtsgeschäft ;-)): Schaut euch mal an, wie man ganz legal zu sehr viel geld kommt... und wer nicht lesen kann eine teuere Erfahrung reicher ist... Mein...
  • Ähnliche Themen

    Oben