Kaufberatung

Diskutiere Kaufberatung im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; Hallo Freunde, ich stehe vor ein schwere entscheidung.Ich will max. 5000€ ausgeben und in diese preiskategorie bekomme ich Cherokee 2.5L TD...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

expl

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.09.2010
Beiträge
202
Danke
1
Hallo Freunde,

ich stehe vor ein schwere entscheidung.Ich will max. 5000€ ausgeben und in diese preiskategorie bekomme ich
Cherokee 2.5L TD und 4.0L Benziner auch Grand Cherokee´s sind in diese Preiskategorii schon drin.
Er soll nur Onroad gefahren werden und max.2T ab und zu ziehen,als zweit wagen auf die arbeit!

Was eure meinung nach wird für mich besser?
Bitte auch gleich um paar Tips wo sich die schwachstellen befinden bzw. auf welche teilen soll ich besonders achten beim kauf.
Danke im Vorraus.
 

JeepeSchmitti

Member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
2.070
Danke
33
Standort
Luxemburg
HY
Allerdings stellst Du die Frage im falschen Forun! Hier bist Du bei den YJ!!!

Aber das ist erstmal egal!

Da stehst Du mit Deinem Bubget vor einer schweren Entscheidung...

Bei guter Suche und gutem Handeln Kriegst Du alle Modelle!

Xj...YJ...ZJ;ZG

Ich sage zu dem Thema nur: Kaufe Dir keinen 2,5L Benziner! Und keinen Diesel!!!

Die 4,0L und die 5,2+5,9L im Granny sind sehr zuverlässig und Kraftvoll!!!
Was mann von den anderen beiden 2,5er nicht Behaupten kann! ;-)

Bei guter Wartung sind alle Modelle eigentlich Problemlos!
Vor allem beim Wrangler auf Rost achten... Ist aber kein Grundsätzliches Problem!!!
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.720
Danke
2.332
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
:hmmm: ... bitte mich nicht schlagen, aber ich kopiere es mal wieder rein!
Fangen wir mal an ... XJ-2.5TD & thermische Probleme.
In der Suche bekommt man mit Begriffen wie Nachlaufkühlung oder Nachlaufkühler jede Menge input.

:idea1:
Aus eigener Erfahrung - ich bin 5 Jahre einen XJ-2.5TD gefahren und war mit dem Jeep sehr zufrieden.
Die Leistung war absolut ausreichend, mit schwerem Hänger sogar sehr gut.
Allerdings hatte auch mein XJ ein Problem mit den Zylinderköpfen – 3. Kopf bei ca. 140’km.
Dieser VM-Motor bzw. einer seiner Verwandten läuft in sehr vielen verschiedenen PKWs.
Diese verrichten dort die Arbeit relativ unauffällig und teilweise mit hohen km-Leistungen.
Aber kein Hersteller hat diesen Diesel so lieblos und achtlos eingebaut wie Jeep bzw. Chrysler.
Diese Amis haben auf die thermischen Anforderungen des Motors keine Rücksicht genommen.
Um es auf den Punkt zu bringen ... die Motoren sterben i.d.R. im Stand, nachdem sie abgestellt wurden.
Das Problem ist, dass die Wärme um den Zylinderkopf nicht abgeleitet wird.
Wenn man dieses Problem durch eigene Modifikationen in den Griff bekommt, besitzt man wahrscheinlich
ein sehr gutes Kfz, das sich in der Zuverlässigkeit vor niemanden verstecken muss.
Ansatz für eine sinnvolle Modifikation:
- Neuer Wasserkühler
- Umbau auf eWaPu (elek. Wasserpumpe)
- Umbau auf eKühlerlüfter
- Kein Anbau eines Front-Skid
- eWaPu und eLüfter mit Nachlaufsteuerung
- der Motorraum sollte eine Möglichkeit zum Entweichen der Hitze haben (Löcher, mind. Anheben)
- .... .

Das sind die Basics ... .
Irgendwelche Alternativen habe ich vergessen, aber nach den obigen Mods sollte dieser VM-Motor ewig laufen ... .
Die Preise für Ersatzteile von einem Jeep XJ sind i.d.R. günstig, wenn man nicht zu einem Vertreter des Hauses FIAT/JEEP geht.
Die dort aufgerufenen Preise sind vom Niveau oft jenseits von ... .
Die speziellen Teile für den VM-2.5TD gibt es oft nicht preiswert im Zubehör und wenn der Motor den 'Löffel schmeißt',
dann hast besser vorher 2.000 Teuros hergerichtet, in der Hoffnung, dass es reicht!

:wave:
Bodo


Anmerkung:
Mein aktueller DailyDriver ist ein JEEP Cherokee XJ 4.0 Ltd. mit LPG-Umrüstung ... .
 

expl

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.09.2010
Beiträge
202
Danke
1
Hi,

zuerst DANKE für so schneller Antworten.
Wie ich das jetzt so sehe dann:

1)lieber vom 2,5L TD finger weg,ich habe noch sowas gelesen:da beim permanenten schwerlast fahren(anhänger bzw.vollgas) soll auch der Zylinderkopf rissen bekommen!!!
2)lieber den 4.0L kaufen,wie es dann hier mit benzin verbrauch?Stimmt das 15 und mehr Liter drin sind?
3)hat schon jemand mit 4.0L + LPG erfahrungen gemacht?
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.720
Danke
2.332
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
...
1)lieber vom 2,5L TD finger weg,ich habe noch sowas gelesen:da beim permanenten schwerlast fahren(anhänger bzw.vollgas) soll auch der Zylinderkopf rissen bekommen!!! ... no comment!
2)lieber den 4.0L kaufen,wie es dann hier mit benzin verbrauch?Stimmt das 15 und mehr Liter drin sind? ... es sind immer mehr wie 15l drinn :coolman:
3)hat schon jemand mit 4.0L + LPG erfahrungen gemacht? ... das ist inzwischen Standard!
=> Cherokee-XJ.de

... ob es ein YJ, TJ, XJ oder ZJ wird, mußt Du selbst entscheiden.
Ein Spezi hat sie alle zur Probe gefahren und dann einen KJ gekauft ( ... warum auch immer!)
Nur diese grundsätzliche Frage mußt Du selbst entscheiden.
Ob es allerdings ein Diesel werden sollte, darf bezweifelt werden ... B)

:wave:
Bodo
 
Krandriver

Krandriver

Member
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Hi,

zuerst DANKE für so schneller Antworten.
Wie ich das jetzt so sehe dann:

1)lieber vom 2,5L TD finger weg,ich habe noch sowas gelesen:da beim permanenten schwerlast fahren(anhänger bzw.vollgas) soll auch der Zylinderkopf rissen bekommen!!!
2)lieber den 4.0L kaufen,wie es dann hier mit benzin verbrauch?Stimmt das 15 und mehr Liter drin sind?
3)hat schon jemand mit 4.0L + LPG erfahrungen gemacht?
Der 4.0L Motor braucht 17 bis 21 Liter Benzin. 15 Liter hat er bei 130 Durchsnittstempo auf der Bahn gebraucht.
 
DieterMueller

DieterMueller

Member
Mitglied seit
18.02.2011
Beiträge
145
Danke
7
Standort
Heusenstamm
Es geht aber auch weniger: vorgestern Innsbruck - Rhein-Main Gebiet, Tempomat auf 110 km/h GPS (Tacho so zwischen 115 und 120), heute getankt 47,34l für 432 km, ergo 11l/100 km.
Beste Grüße
Dieter
 
Krandriver

Krandriver

Member
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Gut ok 110 KM-H ist wieder weniger, logisch. Aber mal ne frage verbraucht der XJ nicht sowiso weniger als der ZJ?. Nen Kollege von meinem Vater hat nen XJ Bj:1990 der braucht in der Stadt so 14 bis 16 liter.
 
Hemidriver

Hemidriver

Member
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
223
Danke
12
Standort
Schweiz
Den 5.9er Z fahre ich mit durchschnittlich 18 Litern, wobei ich zu ca. 30% in der Stadt fahre.
Den 5.2er habe ich immer mit etwa einem Liter weniger bewegt.
Vom Verbrauch her nimmt der V8 nicht mehr als der I6, hat aber mehr Dampf und das schöne V8-Ami-Blubberfeeling.
Mit einem gepflegten Z kannst du nicht viel falsch machen. Die Jeeps wollen aber einmal im Jahr gewartet werden, vernachlässigst du sie (insbesondere die Flüssigkeiten), nehmen sie dir das übel. Sonst sind besonders der XJ und der Z sehr unkompliziert und treu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Kaufberatung

Kaufberatung - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo, ich bin heute auf eine verkaufsanzeige gestoßen, Jeep Wrangler Unlimited 2.8 CRD Sahara. Kilometerstand 28.000 km Erstzulassung 03/2015...
  • Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo Leute! Mein Name ist Marlene und ich bin ganz neu hier, aber ich hoffe ihr helft mir trotzdem etwas weiter 🙂 Ich komm gleich mal auf den...
  • Kaufberatung Grand Cherokee

    Kaufberatung Grand Cherokee: Guten Abend, nachdem mein Defender langsam alt wird und ich zwecks Anhänger ein Fahrzeug brauche was mindestens zwei Pferde ziehen kann, spiele...
  • Kaufberatung Cherokee oder Grand Cherokee

    Kaufberatung Cherokee oder Grand Cherokee: Hallo Freunde, ich möchte mir diesen Cherokee XJ kaufen. Der Preis liegt bei 8.000 EUR. Ich wollte fragen ob das nach euer Meinung nach in...
  • kaufberatung Jeep Grand und normal cherokee

    kaufberatung Jeep Grand und normal cherokee: Guten Abend an alle, ich bin momentan sehr an den jeep cherokee ab 2014 interessiert und an den grand cherokee aber gleichzeitig sehr unerfahren...
  • Ähnliche Themen

    • Kaufberatung

      Kaufberatung: Hallo, ich bin heute auf eine verkaufsanzeige gestoßen, Jeep Wrangler Unlimited 2.8 CRD Sahara. Kilometerstand 28.000 km Erstzulassung 03/2015...
    • Kaufberatung

      Kaufberatung: Hallo Leute! Mein Name ist Marlene und ich bin ganz neu hier, aber ich hoffe ihr helft mir trotzdem etwas weiter 🙂 Ich komm gleich mal auf den...
    • Kaufberatung Grand Cherokee

      Kaufberatung Grand Cherokee: Guten Abend, nachdem mein Defender langsam alt wird und ich zwecks Anhänger ein Fahrzeug brauche was mindestens zwei Pferde ziehen kann, spiele...
    • Kaufberatung Cherokee oder Grand Cherokee

      Kaufberatung Cherokee oder Grand Cherokee: Hallo Freunde, ich möchte mir diesen Cherokee XJ kaufen. Der Preis liegt bei 8.000 EUR. Ich wollte fragen ob das nach euer Meinung nach in...
    • kaufberatung Jeep Grand und normal cherokee

      kaufberatung Jeep Grand und normal cherokee: Guten Abend an alle, ich bin momentan sehr an den jeep cherokee ab 2014 interessiert und an den grand cherokee aber gleichzeitig sehr unerfahren...
    Oben