Hinterachse

Diskutiere Hinterachse im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hi an alle Möcht mich mal kurz vorstellen, komme aus österreich und habe 3 Jeeps. CJ7 Bj.79, Cherokee Bj. 99 2,5l Diesel und meine neuer ein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

LuckyStrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Hi an alle

Möcht mich mal kurz vorstellen, komme aus österreich und habe 3 Jeeps. CJ7 Bj.79, Cherokee Bj. 99 2,5l Diesel und meine neuer ein Cherokee 4ltr HO Bj.92 das ist gleichzeitig auch mein Sorgenkind.
Vorweg noch mal dank an alle aus diesem tollen Forum hat mir echt schon oft weitergeholfen.

So nun zu meiner eigentlich frage betrifft den 4ltr.HO.
Habe heute ein 3Zoll Fahrwerk mit 1,25 Schäkel hinten eingebaut. Beim anfahren macht die Hinterachse manchmal ein knackendes Geräusch bei rückwertsfahren fast immer hört sich an wie wenn was verspannt ist. könnte das der TRACLOCK sein? oder nur mal ÖL tauschen? weiss nicht mehr weiter welcome . heute ist mir noch aufgefallen das die hinteren Steckachsen ein Längsspiel aufweisen ist das normal und wenn ja wie gross darf das sein?

Ps:wollte in den alten Beiträgen such aber die sind ja leider weg :(

mfg LuckyStrike
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Ich tip mal so aus dem Blauen raus daß dei Schiebestück der Kardanwelle ausgemerkelt is welcome


:(
 

LuckyStrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
wie kann ich das überprüfen?
 
Linedance

Linedance

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
5.531
Danke
4
Standort
Brandenburg, nahe dem nördlichen Berlin (OHV)
Das Längsspiel ist immer da und wundert viele, die es erstmalig sehen. Das können schon mal ein paar mm sein. Das Knacken ist nicht evtl. das Klacken beim Lastwechsel? Versuch es doch mal näher zu beschreiben.

Gruß,
Matthias
 

XJWaggi

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
190
Danke
5
Standort
86529 Schrobenhausen
Bei mir knackts zur Zeit auch, und das ist ein KG der hinteren KW.
Die werden halt durch den Lift mehr beansprucht.
 

outdooruwe

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
150
Danke
0
Ist das knacken erst nach dem Lift aufgetreten? Sind alle Schrauben nach dem einbau richtig fest?
 

LuckyStrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Ich weiss ja das die Achsen ein Längsspiel haben müssen das kenn ich ja vom Cj nur kommt es mir beim xj recht viel vor und nun nochmal zum knacken hm wie kann ich das besser beschreiben ist eigentlich fast nicht beim Lastwechsel wie gesagt ist wenn ich anfahre und rückwärts fahre beim anfrahren tritt es oft auf wenn ich eine kurve fahre
 

LuckyStrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
alles bombenfest war vor dem lift auch schon habe sogar getriebe abgesenkt
 

outdooruwe

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
150
Danke
0
Dann könnte es die Track Lock sein. Ist über ferndiagnose aber schwer zu sagen.
 
xjhardy

xjhardy

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
213
Danke
2
Standort
63165 Mühlheim/M
Knacken beim Anfahren, besonders in Kurven, bedeutet mit Sicherheit, das dir das Additiv der Track Loc fehlt.


welcome :(
 
Claus

Claus

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
146
Danke
1
Standort
Feucht
Traclock, Kreuzgelenk oder irgendwas and der Bremse.
Möglicherweise die Bremsbacken
 
Desert Hawk

Desert Hawk

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
159
Danke
26
Standort
BW Kreis Ludwigsburg
Das könnte von der TrackLoc kommen.
Deshalb würde ich mit dem einfachsten anfangen und erstmal das Difföl wechseln (Friktion Modifier nicht vergessen).

Wenns Geräusch dann noch da ist kannst du weitersuchen.


Gruß Stephan :wave:
 

LuckyStrike

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Vielen danke an alle und morgen tausche ich mal die komplette hintere Bremse und das Difföl

mfg LuckyStrike
 
SK Kölsch

SK Kölsch

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
687
Danke
0
Standort
Köln-Pochz
wir hatten das Probelm im "alten Forum" mal unter "HA-Diff jetzt hin?" behandelt. Ich habe nämlich selbst auch das Problem. Bei kaltem Motor so gut wie gar nicht. Nach 5 Minuten dann schon viel mehr... besonders beim Anfahren mit Kurve, bei Rückwärts jedoch immer. Und habe festgestellt: je länger man fährt, desto schlimmer. Dann sogar auch beim Anfahren geradeaus und was ich gestern zum ersten mal hatte: ein sehr lautes metallisches Knacken beim Anfahren. Als ob man eine Metallstange durchbräche (und der widerstand beim Anfahren war natürlich auch viel grösser; man spürt nämlich eine Blockade eim Anfahren. Wer es sich noch nicht vorstellen kann, wie sich das anfühlt: wie ABS umgekehrt. Also beim Anfahren rubbeln die Antriebsräder als würden die Bremsen teils noch zupacken und wird dann immer weniger, bis es nach 2-4 sec ganz weg ist (mit steigendem Tempo).

Damals hatten einige berichtet, dass das mit einem Ölwechsel mit Glück zu beheben wäre. Untermauert die Tatsache mit wärmer werdendem Öl das? Ergibt das einen Sinn?

Ach so, mein Schrauber hatte mir die kompletten Bremsen neu gemacht. Auch das hat gar nichts geholfen. Ein Besuch bei DC brachte auch keine Klarheit, aber man hielt das mit dem Öl für möglich. Dort sprach man von Lamellen und abgeriebenen Teilen (Teflonbeschichtung), die jetzt statt Teflon auf Eisen reiben würden, was dann zu dieser Problematik führe.
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
Würde auch auf TracLoc tippen.... zumindest so aus dem stehgreif....

Wie siehts beim Bremsen aus? Wenn der XJ leer ist (kein Gewicht auf der HA) und du dann sehr stark in die Eisen steigst, hast du das Geräusch dann auch? (Falls ja, dann kommts von der Kardan hinten... hatte ich auch als ich mein 3" RE eingbaut habe.... musste dann die Kardanwelle verlängern lassen...)


Gruß Robert
 

XJoachim

Guest
Dort sprach man von Lamellen und abgeriebenen Teilen (Teflonbeschichtung), die jetzt statt Teflon auf Eisen reiben würden, was dann zu dieser Problematik führe.
:wave: :wave: Mach einen Ölwechsel und schütte Friction Modifier ins Diff dazu. Teflon abgerieben bei dem Baujahr :wave: ;) :yes:
 
SK Kölsch

SK Kölsch

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
687
Danke
0
Standort
Köln-Pochz
Joachim, Du weisst doch, dass ich keene Ahnung habe. Das hat der Verkäufer von DC mir jedenfalls verzällt. Ab wann haben die denn Teflon für sich entdeckt? War beschtimmt eine Frau, oder? :wave:
 

XJoachim

Guest
Sorry, so langsam würde ich wetten du willst uns hier nur verarschen. Wochenlang sagt man dir was du machen sollst (und das wirklich jeder hier im Forum) und du kommst jedes mal mit einer neuen Story.

Mach das endlich und gut is :newlaugh:
 
SK Kölsch

SK Kölsch

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
687
Danke
0
Standort
Köln-Pochz
Warum fährst Du mich denn jetzt so an? Ich schildere bei diesem Problem lediglich was mir von DC und euch geraten wurde. Und dass mein Schrauber derzeit im URL ist, habe ich doch auch gesagt. Und wenn der wieder da ist, bin ich erstmal weg. Wird also erst Ende August was mit dem Ölwechsel.

Was hat das mit Verarschung zu tun und "immer wieder neue Stories"? :cry:

Wenn ich euch hier im Forum nerve, tut es mir leid. Das ist nicht meine Absicht und ich bin sehr überrascht, dass dies so empfunden wird. :jester: :newlaugh: :unsure: :hehe:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hinterachse

Hinterachse - Ähnliche Themen

  • Differenzialsperre Hinterachse

    Differenzialsperre Hinterachse: Hallo zusammen, ich würde gern wissen, ob es möglich ist die Hinterachssperre beim Trailhawk manuell zu beeinflussen, also zu sperren. Bis jetzt...
  • Hinterachse undicht bei 45tkm! Was für eine Achse habe ich eigentlich ?

    Hinterachse undicht bei 45tkm! Was für eine Achse habe ich eigentlich ?: Hallo und einen guten Tag. Bei meinem JKU , 2,8l Bj. 15 sind beide Achsenden an der HA undicht. Nun möchte ich die Teile dazu bestellen, bin mir...
  • Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter

    Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter: Hallo zusammen, bin seit wenigen Wochen im Besitz eines Cherokee XJ 2,5i sport mit zuschaltbarem Allrad. Habe jetzt gerade festgestellt, daß es...
  • Bremsleistung Hinterachse

    Bremsleistung Hinterachse: Guten Abend zusammen, ich hab aktuell das Problem von einer zu geringen Bremsleistung (80 - 100) der Hinterachse am Bremsenprüfstand. Die...
  • Geräusche Hinterachse, schwammiges Fahrgefühl

    Geräusche Hinterachse, schwammiges Fahrgefühl: Hallo in die Runde Will mich hier mal einklinken, mein 96er , 4,0 mit 230000 auf der uhr. bringt auch ab 50 km/h ein singendes / brummendes...
  • Ähnliche Themen

    • Differenzialsperre Hinterachse

      Differenzialsperre Hinterachse: Hallo zusammen, ich würde gern wissen, ob es möglich ist die Hinterachssperre beim Trailhawk manuell zu beeinflussen, also zu sperren. Bis jetzt...
    • Hinterachse undicht bei 45tkm! Was für eine Achse habe ich eigentlich ?

      Hinterachse undicht bei 45tkm! Was für eine Achse habe ich eigentlich ?: Hallo und einen guten Tag. Bei meinem JKU , 2,8l Bj. 15 sind beide Achsenden an der HA undicht. Nun möchte ich die Teile dazu bestellen, bin mir...
    • Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter

      Es leckt an der Hinterachse / Flüssigkeiten XJ Schalter: Hallo zusammen, bin seit wenigen Wochen im Besitz eines Cherokee XJ 2,5i sport mit zuschaltbarem Allrad. Habe jetzt gerade festgestellt, daß es...
    • Bremsleistung Hinterachse

      Bremsleistung Hinterachse: Guten Abend zusammen, ich hab aktuell das Problem von einer zu geringen Bremsleistung (80 - 100) der Hinterachse am Bremsenprüfstand. Die...
    • Geräusche Hinterachse, schwammiges Fahrgefühl

      Geräusche Hinterachse, schwammiges Fahrgefühl: Hallo in die Runde Will mich hier mal einklinken, mein 96er , 4,0 mit 230000 auf der uhr. bringt auch ab 50 km/h ein singendes / brummendes...
    Oben