Frage zur Laufruhe des 4.0 vor dem Hintergrund fast verpazter AU wegen zu hoher CO-Werte

Diskutiere Frage zur Laufruhe des 4.0 vor dem Hintergrund fast verpazter AU wegen zu hoher CO-Werte im Wrangler YJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Einen wunderschönen Guten Tag, ich hatte die Woche AU, die ich mit so etwas von gerade so wegen der CO-Werte geschafft habe. Da der Wagen vor 2...
JANUS

JANUS

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.02.2021
Beiträge
39
Danke
22
Einen wunderschönen Guten Tag,

ich hatte die Woche AU, die ich mit so etwas von gerade so wegen der CO-Werte geschafft habe. Da der Wagen vor 2 Jahren sowas von locker die Werte schaffte, muss also was im Argen sein. Mein Anspruch ist nun nicht, das er es "hauptsache geschafft" hat.

Beim Messen mit erhöhter Leerlaufdrehzahl dauerte es eine ganze Weile, bis der den Grenzwert gerade so schaffte, der Messwert sank gaanz langsam.
Beim runtertouren auf Standgas stieg der CO-Wert erst mal auf 3,5 um dann langsam zu fallen und erst nach ca. einer Minute genau den Grenzwert zu schaffen.

Zündkerzen, Verteiler, Kabel waren vor dem Test neu gekommen. Kerzenbild sieht auch gut aus (rehbraun).

Danach habe ich gesehen, dass der Schlauch vom Kraftstoffdruckregler kaputt ist und garantiert seine Funktion mittels Unterdruck nicht erfüllte.

Frage: Könnte dies mit ziemlicher Sicherheit die Ursache des Problems sein, bzw. passt es zu den geschilderten Messwerten?

Heute habe ich auch die Einspritzdüsen mal ausgebaut und mit entsprechendem Druck, Reinigungsmittel und Takten einer Reinigung unterzogen (möglicherweise tropft eine etwas nach war mein Gedanke?!).

Nachdem ich nun alles wieder montiert habe, läuft er eigentlich wie vorher mit guter Gasannahme
, dreht willig, kein verschlucken, klingt normal, kurzum eigentlich völlig unauffällig. Er hat 115.000km runter, zeigt volle Leistung und verbraucht zwischen 11 und 14l
Und da wäre meine zweite Frage...

Frage: Wie laufruhig ist der 4.0 im Leerlauf generell, wenn er optimal läuft? Ich habe keinen Vergleich. Sind so winzige Schüttler hin und wieder normal, die man auch nur am Gaszug oder Schläuchen erkennen kann? (Ich weiß, die Technik ist in die Jahre gekommen und er ist deutlich laufruhiger als ein moderner 3 Zylinder).

Kann mir jemand, bitte ohne Sprüche und Füllfunk vor Langerweile, bitte mit ein paar Infos aushelfen? Vielen Dank vorab.
 
Stuntman Mike

Stuntman Mike

Member
Mitglied seit
09.05.2023
Beiträge
615
Danke
759
Standort
45327 Essen
Fahrzeug
Jeep Gladiator 3.0 V6 Overland MY 22
Jeep Wrangler 4.0 MY 05
Also ich empfinde den Leerlauf als recht ruhig. Schüttler sind eher nicht normal, hat meiner zumindest mit 140 tkm nicht und hatte mein erster zwischen 0 und 35 tkm auch nicht.

Deinen Verbrauch (bzw. den Deiner Kiste) finde ich dafür sensationell niedrig.
 
JANUS

JANUS

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.02.2021
Beiträge
39
Danke
22
Danke. Ja, vielleicht fahre ich auch vorsichtig.
Ich würde diese Schüttler auch als Zucken bezeichnen, bewegt sich um ca. 5mm unregelmäßig alle 3 bis 5sec. Ich habe auch ein Video gemacht, wo es vielleicht zu erkennen ist.

Video vom Leerlauf

Den Ton bitte ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
25.388
Danke
8.656
Standort
GERMANY / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Über den Link oben funzt es :


Einen merkwürdigen Zwitschervogel hast du da irgendwo aus dem Motorraum.... :unsure:

( Möglicherweise Serpentine-Belt, Laufrollen oder ein Aggregat...)

Und ja, die Laufruhe ist mehr als bescheiden - so sollte das nicht sein. :no:

Fehlerspeicher mal ausgelesen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
JANUS

JANUS

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.02.2021
Beiträge
39
Danke
22
Fehlerspeicher enthält nichts diesbezüglich.
Zwitschern ist vom Riemen, nicht weiter wild.
 
Andiwand

Andiwand

Member
Mitglied seit
21.12.2018
Beiträge
162
Danke
73
Standort
Ruhrpott
Fahrzeug
Jeep Wrangler YJ 4.0, 31x10,5x15.
Moin,
11-14 Liter ist ein Traum. Ich bin immer zwischen 14 und 16. Dein Motor hört sich nicht gut an. Abgesehen von dem quietschen, läuft der echt bescheiden. Aber auch sehr gleichmässig. Hat er sich schon immer so angehört?
 
JANUS

JANUS

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.02.2021
Beiträge
39
Danke
22
Der Ton im Video ist völlig anders als in der Realität. Ton ist live, bis auf den Riemen, völlig unauffällig. Es geht NUR UM DIE ZUCKUNGEN!

Der Motor läuft sonst auch gut, zieht gut - oben wie unten, hat keine Aussetzer, klingt absolut gesund. Überhört einfach den Ton im Video!
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
25.388
Danke
8.656
Standort
GERMANY / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Nunja, es wird schon einen Zusammenhang geben mit "der so gerade eben geschafften AU" und den "Zuckungen".

Thema Gemischaufbereitung / Lambdasonde / Falschluft / Unterdruckproblem etc.

Ist die Drehzahl denn konstant oder schwankt die auch sichtbar innen am Drehzahlmesser ?
 
Clonecommandercody

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
2.116
Danke
2.681
Standort
Paderborn
Das mit der AU hatte ich auch mal genau so, zwar beim V8, aber im Prinzip egal. Extrem langsames absinken des CO-Gehaltes.

Kleine Ursache aber große Wirkung.

Die Unterdruckleitung vom Aktivkohlekanister/EVAP-Pumpe zum MAP-Sensor hatte einen Längsriss.

Kurzes Zucken kommt aber meistens von durchschlagenden Zündkabeln oder verschlissenen Verteilerkomponenten.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
25.388
Danke
8.656
Standort
GERMANY / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Kurzes Zucken kommt aber meistens von durchschlagenden Zündkabeln oder verschlissenen Verteilerkomponenten.
Da stellt sich auch die Frage, von welchem Hersteller die bereits neu verbauten Komponenten der Zündanlage sind.

Von CROWN oder anderer Billigmüll, oder was Anständiges ?
 

YjMike

Member
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
310
Danke
173
Fahrzeug
Wrangler YJ , 1988, 2.5
Hallo,

ich würde den Ton nicht ignorieren das das menschliche Gehör das anders wahrnimmt als das Mikro im Handy.

für mich klingt das nach einem Lager das am verreiben ist . Lima, Servo,Wapu,..
mal den Riemen abnehmen und die Kandidaten von Hand durchdrehen.

Gruß
Mike
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
3.430
Danke
6.657
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Heute habe ich auch die Einspritzdüsen mal ausgebaut und mit entsprechendem Druck, Reinigungsmittel und Takten einer Reinigung unterzogen (möglicherweise tropft eine etwas nach war mein Gedanke?!).
Das würde mit schlechtem Warmstart einhergehen. Und das würdest Du dann auch kurz danach an den Kerzen sehen.




Zündkabeln oder verschlissenen Verteilerkomponenten.
Da...

Zündkerzen, Verteiler, Kabel waren vor dem Test neu gekommen.
... würde ich mich nun fragen was da für ein Hersteller verwendet wurde?

Edit: @cherokee xj war schneller. :)
 
JANUS

JANUS

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.02.2021
Beiträge
39
Danke
22
Kabel, Verteiler, etc. sind im Laufe der Jahre 2mal neu. Von Mopar bis Standart. Die Zuckungen hatte er schon immer - auch als die AU perfekt war. Also kein Zusammenhang. Da Frage ich nur, ob es normal ist. Hat nichts mit der AU zu tun.

Bissl WD40 auf den Riemen und Ruhe ist für ein paar Tage. DAS IST ES NICHT! !

Das mit dem Evap schaue ich mir mal an und prüfe.

Warm- und Kaltstart völlig problemlos.

Am Drehzalmesser ist das nicht zu sehen, da zu ist es zu gering. Die Drehzahl schwankt um 10u/min um die 740 herum. Das ist nichts.
 

YjMike

Member
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
310
Danke
173
Fahrzeug
Wrangler YJ , 1988, 2.5
Du schreibst : Bissl WD40 auf den Riemen und Ruhe ist für ein paar Tage.

genau das passiert wenn zb ein Lager von zb der Wapu oder Lima den Geist aufgibt . Der Riemen rutscht kurzzeitig über die stehende Riemenscheibe drüber.

Ich hatte sowas bei einem unserer Autos . Auch ein Allrad , kein Jeep.

alle paar sek ein rucker während der fahrt , und am stand auch nicht ganz rund . Kerzen neu, nix besser , Abrieb geprüft, Verdacht auf Kardan Mittellager, gleich die komplette Kardanwelle gewechselt. Fehler nicht gefunden. 2 Jahre so gefahren.

Frauchen ruft an: Auto springt nicht an. Kurbelwelle bewegte sich nicht mehr. Dachte zuerst Starter defekt , ausgebaut funktioniert , Kolben auf Ventil ? Nein, die Lima hat es verrieben.

lima getauscht und das rucken war weg.

gruß

Mike
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
14.279
Danke
4.952
Fahrzeug
Nunja, einige...
Der läuft ja kacke...

Scheinbar bekommt er mehr Sprit als er bekommen sollte.
Ölwechsel ist wie lange her?
Riecht das öl womöglich nach Sprit?
Kommt an der Unterdruckseite des Druckreglers Sprit raus?
Als nächstes die Düsenleiste mit ESDs raus.
Testen ob eine pirselt.
Unterdrucksystem auf Falschluft prüfen.
LLR und DK sauber?
 

cszz

Member
Mitglied seit
16.06.2020
Beiträge
145
Danke
56
Schon mal abgasseitig auf Dichtheit geprüft?
Lambdasonde geprüft?
 

Buster3

Member
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.769
Danke
2.020
Was ist mit den Kerzen, da würde ich anfangen sollten die orginalen rein von champion!
 
JANUS

JANUS

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.02.2021
Beiträge
39
Danke
22
Ich verwende Benzin als Motorölersatz. Nicht gut? Ich dachte... Ich weiß, ihr wollt alle helfen und meint es gut. Aber es kann trotzdem nicht GUT GEMACHT sein.

Leseverstehen ist ein Teil, den ich zumindest in der Schule hatte. Seid mir nicht böse, aber DER TON dieser Aufnahme entspricht NICHT DER REALITÄT. Das Microfon dieses China-Phones versucht ständig gegen die Übersteuerung anzukämpfen. Einzig und allein der Belt quietscht an EINER Stelle, weil an einer Stelle einer Flanke er eine aufgerauhte Stelle hat.
Der Motor hat Drehzahlschwankungen von 10u/min. DAS IST NICHTS!! Der Motor läuft völlig rund - bis auf die Zucker, die mit blosem Auge kaum zu sehen sind. UND NUR UM DIE GING ES!
Aber nach Recherche und Rückfragen scheint es normal zu sein (mein neuer MUSTANG V8 ist eben kultivierter).
Wer das Gegenteil behauptet und meint, seine vergleichbare Kiste (dieser 4.0 !!) läuft besser, möge mir ein Video mit dem berühmten Wasserglas auf dem laufenden Motor senden - vorher glaube ich kein Wort.

Kraftstoffdruck werde ich noch messen (weil der Regler ist zwar trocken, riecht aber nach Benzin), Unterdruck einmal abdrücken zur Dichtigkeitskontrolle (inklusive EVAP). Alles andere (DK, ESV, ZK+ZK, VT, VTF, etc.) ist gut, es ist auch alles dicht, Regelkreis funktioniert, keine China-Ware verbaut.
 
Thema:

Frage zur Laufruhe des 4.0 vor dem Hintergrund fast verpazter AU wegen zu hoher CO-Werte

Frage zur Laufruhe des 4.0 vor dem Hintergrund fast verpazter AU wegen zu hoher CO-Werte - Ähnliche Themen

  • Frage zu Quadra-Drive II

    Frage zu Quadra-Drive II: Heyho zusammen, Details zu mir findet ihm im Vorstellungsgespräch-Thread :) Hier kommt die erste Detail-Fachfrage zum Quadra-Drive II. Wir haben...
  • Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel

    Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel: Hatte heute ein 80 Km Runde gedreht und auf den letzten Kilometern vor zuhause ploetzlich Bremsproblem, zieht scharf nach links als haette ich...
  • Frage zu Drehmoment bei nicht OEM Felgen

    Frage zu Drehmoment bei nicht OEM Felgen: Hi mein JLU will serienmäßig 176 Nm an den 22er Radmuttern laut Handbuch. Jetzt hab ich den Wagen direkt mit KMC Felgen gekauft. Die haben...
  • Fragen zum Getriebe überholen/reparieren (AX-15)

    Fragen zum Getriebe überholen/reparieren (AX-15): Servus zusammen, bei meinem Wrangler hat sich in der kalten Jahreszeit leider gezeigt, dass wohl mindestens 1 Synchronring dringenden...
  • Kurze Frage zur Rad / Reifenkombination

    Kurze Frage zur Rad / Reifenkombination: Moin Moin, habe ein Angebot für 18" Felgen 8 x 18 ET 56,8 mit Bereifung 265/60 R18 110H vom Jeep WK2 Bauj. 2015 Lochkreis Zentrierung sollte...
  • Ähnliche Themen

    • Frage zu Quadra-Drive II

      Frage zu Quadra-Drive II: Heyho zusammen, Details zu mir findet ihm im Vorstellungsgespräch-Thread :) Hier kommt die erste Detail-Fachfrage zum Quadra-Drive II. Wir haben...
    • Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel

      Bremsen Problem und Frage zu Bremssattel: Hatte heute ein 80 Km Runde gedreht und auf den letzten Kilometern vor zuhause ploetzlich Bremsproblem, zieht scharf nach links als haette ich...
    • Frage zu Drehmoment bei nicht OEM Felgen

      Frage zu Drehmoment bei nicht OEM Felgen: Hi mein JLU will serienmäßig 176 Nm an den 22er Radmuttern laut Handbuch. Jetzt hab ich den Wagen direkt mit KMC Felgen gekauft. Die haben...
    • Fragen zum Getriebe überholen/reparieren (AX-15)

      Fragen zum Getriebe überholen/reparieren (AX-15): Servus zusammen, bei meinem Wrangler hat sich in der kalten Jahreszeit leider gezeigt, dass wohl mindestens 1 Synchronring dringenden...
    • Kurze Frage zur Rad / Reifenkombination

      Kurze Frage zur Rad / Reifenkombination: Moin Moin, habe ein Angebot für 18" Felgen 8 x 18 ET 56,8 mit Bereifung 265/60 R18 110H vom Jeep WK2 Bauj. 2015 Lochkreis Zentrierung sollte...
    Oben